hamburger-retina

Nachrichten aus der großen weiten Welt

22.01.2020 DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Da sagen wir mal, alle Achtung. DAS PERFEKTE GEHEIMNIS hat am Wochenende die 5-Mio-Zuschauer-Marke geknackt. Constantin Film gratuliert sehr herzlich dem Team um Erfolgsduo Bora Dagtekin und Lena Schömann, die es erneut geschafft haben, gesellschaftsrelevante Themen in allerbeste Kinounterhaltung zu verwandeln.

Darüber hinaus bekam die starbesetzte Gesellschaftskomödie die Goldene Leinwand, die auf dem Deutschen Filmball überreicht wurde.

Inhalt:
Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel:

Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt.

Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS ist eine Neuverfilmung des italienischen Kinofilms PERFETTI SCONOSCIUTI von Paolo Genovese aus dem Jahr 2016 (allein in Italien 2,7 Mio. Besucher). In zahlreichen Ländern wurde der Film adaptiert und avancierte zu einem weltweiten Phänomen.

Das "FACK JU GÖHTE"-Erfolgsduo Bora Dagtekin und Lena Schömann griff die Idee des Films auf und entwickelte eine zeitgemäße Interpretation für das deutsche Kinopublikum.

Die Kinokomödie ist eine Constantin Film Produktion und wurde vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF) gefördert. Executive Producer ist Martin Moszkowicz.

Darsteller: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz (in alph. Reihenfolge)
Szenenbild: Christian M. Goldbeck
Bildgestaltung: Moritz Anton
Kostümbild: Regina Tiedeken
Maskenbild: Kitty Kratschke
Casting: Daniela Tolkien
Requisite: Tobias Zeislmeier
Producerin: Nicole Springstubbe
Herstellungsleitung: Christine Rothe
Executive Producer: Martin Moszkowicz
Produzentin: Lena Schömann
Drehbuch & Regie: Bora Dagtekin

mehr

21.01.2020 DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Deutschlands berühmtester Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben begeisterte gestern Abend in München seine Fans und das Premierenpublikum vor ausverkauftem Haus.

Viel diskutiert und brandaktuell ist das Thema Wald, so dass schon im Vorfeld unter den Premierengästen rege Gespräche zum sensibleren Umgang mit der Natur stattfanden.

Im Anschluss an das Premierenscreening konnten die knapp 700 Gäste dann ihre wichtigsten Fragen an Peter Wohlleben stellen, der wie immer charmant und verständlich die richtigen Worte fand.

Zum Inhalt:
Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch „Das geheime Leben der Bäume“ veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben.

Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher.

Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst.

Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

Unter der Regie von Jörg Adolph („Elternschule“) und begleitet von einmaligen Naturaufnahmen von Jan Haft („Das grüne Wunder“) kommt der Bestseller nun ins Kino.

Die fesselnde Dokumentation gibt einen faszinierenden Einblick in das komplexe Zusammenleben der Bäume und folgt gleichzeitig Peter Wohlleben dabei, wie er auch außerhalb der Landesgrenzen für ein neues Verständnis für den Wald wirbt.

Auf diese Weise entsteht ein ebenso intimes wie humorvolles Porträt. Der Dokumentarfilm ist eine Constantin Film Produktion und wurde durch den FFF Bayern, FFA sowie DFFF gefördert. „Das geheime Leben der Bäume“ erschien 2015 im Ludwig Verlag.

Mit: Peter Wohlleben
Buch & Regie: Jörg Adolph
Naturfilmaufnahmen: Jan Haft
Produzent: Friederich Oetker
Executive Producer: Martin Moszkowicz
Production Executive: Christine Rothe
Line Producer: Susann Funke
Kamera: Daniel Schönauer
Montage: Anja Pohl
Lichtkünstler: Friedrich van Schoor, Tarek Mawad
Tongestaltung: Jörg Elsner
Tonmischung: Michael Kranz
Musik: Franziska Henke

Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Peter Wohlleben

mehr

18.01.2020 bei der Kinopremiere von Crescendo

GFDK - Filme Kino und TV

Im ausverkauften Delphi Filmpalast fand anlässlich des Kinostarts die Premiere von CRESCENDO #makemusicnotwar statt.

Unter den über 600 Kinobesuchern, die den Film mit großer Begeisterung zugeschaut haben, waren auf Einladung der Produzentin Dr. Alice Brauner und des Camino Filmverleihs viele prominente Gäste aus der Politik und Kultur gekommen. Mit dabei der israelische Botschafter, seine Exzellenz Jeremy Issacharoff mit seiner Frau Laura Issacharoff.

Cast und Crew waren natürlich auch vor Ort, um die langerwartete Premiere des bewegenden Musikdramas zu feiern.

Bei einer regen Filmdiskussion – souverän moderiert von Sascha Hingst - im Anschluss an den Film beantworteten Regisseur Dror Zahavi, Produzentin Dr. Alice Brauner sowie die Hauptdarsteller*innen Peter Simonischek, Bibiana Beglau, Daniel Donskoy, Sabrina Amali und Mehdi Meskar die vielen Fragen des begeisterten Publikums.

Ab 16. Januar 2020 läuft CRESCENDO #makemusicnotwar bundessweit in den Kinos.

Zum Film: Im Rahmen von Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina soll in Südtirol ein Konzert eines Orchesters junger Palästinenser und Israelis gegen allen äußeren Widerstand stattfinden.

Die Jugendlichen wollen die Friedensbemühungen, die in ihrem Mikrokosmos bereits gefruchtet haben, nicht aufgeben und sehen nach und nach im gemeinsamen Zueinanderfinden und Musizieren einen ersten Weg zur Überbrückung von Hass, Intoleranz und Terror.

Hat die Musik die Kraft, trotz der vielen Herausforderungen und Hindernisse Brücken zwischen den jungen Menschen verschiedener Religionen und verhasster Nationalitäten zu bauen?

mehr

17.01.2020 kostenlose Rechtsberatung

GFDK - Kultur und Medien

Ein Autounfall kann jederzeit passieren, auch wenn man es niemandem wünschen mag. Ein Unfall besteht nicht immer aus zwei zusammenprallenden Autos, auch beim Einkaufen kann es schon genügen, wenn beim Ausparken der Nachbarwagen gestriffen wird.

Ein Großteil der Menschen weiß nur Bruchteile davon, was zu tun ist, wenn ein anderes Auto oder ähnliches in einen Unfall involviert ist.

Der größte Mythos liegt darin, dass ein Zettel mit Namen und Adresse am geschädigten Auto ausreichend wäre. Warum dem nicht so ist und vieles mehr, schauen wir uns heute in diesem Artikel an.

Vorgehensweise bei einem Unfall

Nach einem Unfall sollte zu aller erst der Bereich abgesichert werden, damit die umliegenden Autos, die an dem Ort vorbeifahren nicht gefährdet werden.

Warnblinker werden eingeschaltet und das Warndreieck wird in 50 bis 100 Meter Entfernung platziert. Auf einer Autobahn sollte man keinesfalls auf dem Standstreifen stehen bleiben, sondern über die Planke klettern, um selbst auch in Sicherheit zu sein.

Sofern nicht nur ein minimaler Kratzer entstanden ist, weil man gegen eine Wand gefahren ist, muss die Polizei nicht gerufen werden.

Ist der Schaden jedoch größer oder eine andere Partei ist mit in den Unfall involviert, muss die Polizei verständigt werden. Wer Mitglied in einem Automobilclub ist kann die kostenlose Rechtsberatung für den Fall der Fälle in Anspruch nehmen.

Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn ich auf dem Parkplatz beim Ausparken angerempelt habe und ein Lackkratzer entstanden ist? Lediglich einen Zettel mit Anschrift zu hinterlassen und dann wegzufahren ist keine Option.

Denn das ist Unfallflucht. Auch bei solch einer „Kleinigkeit“ muss die Polizei informiert werden oder auf den Unfallgeschädigten gewartet werden. Andernfalls kann ein Bußgeld und / oder zwei Punkte in Flensburg drohen.

Die Leistungen einer Versicherung

Versicherungen können einem bei einem Unfall finanziell retten. Schäden bis zu 1.000€ werden meist anstandslos übernommen, sofern der Kostenvoranschlag inklusive Fotos vom kaputten Auto vorliegen.

Bei teureren Reparaturen übernimmt die Versicherung die Kosten für einen Gutachter, welchen man selbst aussuchen darf. Erst dann kann der Kostenvoranschlag bei der Versicherung eingereicht werden.

Oftmals nutzen gegnerische Versicherungen diverse Tricks, um nicht den ganzen Schaden bezahlen zu müssen. Daher sollte man immer belegen und Scheckheft sein Auto pflegen, um vorherige Schäden ausschließen zu können.

mehr

17.01.2020 Der Vorteil von erhöhten Fressnäpfen

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Statistisch betrachtet besitzt jeder dritte Deutsche ein Haustier. Meist werden Hunde oder Katzen gehalten, wobei Hunde den Vorteil haben, dass man sie leichter auf Reisen mitnehmen kann.

Die Pflege eines Hundes kann eine sehr intensive Angelegenheit sein. Je besser man allerdings auf sein Haustier aufpasst desto länger wir der Hund gesund und munter bleiben. Der regelmäßige Besuch beim Tierarzt ist allerdings nur ein kleiner Teil dieser Aufgabenbewältigung, um Krankheiten beim Hund zu vermeiden.

Insbesondere ist die wichtige Ernährung wichtig, denn der Hund braucht wie der Mensch auch die tägliche Zufuhr aller wichtigen Nährstoffe in seiner Nahrung.

Wenn man uns Mensch allerdings die Mahlzeiten in einer schäbigen Schüssel servieren würde, dann hätten wir nur halb so viel Spaß am Essen. So streng sieht dies natürlich ein Hund nicht, dennoch wird er sich über Hundenäpfe freuen, die eine bestimmte optische Form bieten können.

Keime können schädlich für Ihr Haustier sein

Man darf in diesem Zusammenhang auch nicht übersehen, dass die Anreicherung mit Keimen bei einem schlechten Futternapf leichter möglich ist als zum Beispiel bei einem stabilen Futternapf. Gerade ein Haustier ist gegenüber Bakterien sensibler und kann sie schlechter abbauen als ein Mensch.

Die Gesundheit des Tieres hängt indirekt davon ab. Da wir alle unsere Hunde lieben gelernt haben, ist es besonders wichtig, ihnen das Fressen zu erleichtern. Haare sollten möglichst nicht ins Essen gelangen und die Auswahl des richtigen Futternapfes hilft dabei, dies zu verhindern.

In Testberichten findet man immer wieder Hinweise darauf, nach welchen Kriterien ein Futternapf auszuwählen ist. Man sollte grundsätzlich das Haustier am Boden füttern.

Wird er zum Beispiel auf einer Anhöhe gefüttert, dann wird das nicht gesund für Ihr Tier sein. Dennoch sollte er sich auch mit seiner Schnauze nicht allzu weit herunterbeugen.

Der Vorteil von erhöhten Fressnäpfen

Der Vorteil einer erhöhten Futterschale zeigt sich beim Hund auch mit fortschreitendem Alter. Besonders wenn der Hund älter wird, kann eine erhöhte Hundenapfform ein sehr einfacher Trick sein, um die Gesundheit des Hundes aufrechtzuerhalten.

Der Preis ist aufgrund der Bauweise meist etwas teurer als die Standardform. Dennoch lässt sich mit dieser Form auch eine vereinfachte Bauweise aufbauen.

mehr

15.01.2020 MORD IST FAMILIENSACHE

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Das deutsche Kinopublikum liebt KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE! Nach dem zweiten Wochenende sahen bereits insgesamt knapp 500.000 Zuschauer das Murder-Mystery-Vergnügen, das auf Platz 2 der Kinocharts vorrückte.


Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson wurde zudem heute mit einer Oscar®-Nominierung für das „Beste Originaldrehbuch“ bedacht. Die 92. Oscar®-Verleihung findet am 9. Februar in Los Angeles statt.
 
Fans hochkarätiger Ensemble-Filme dürfen sich besonders über den kubanischen Shooting-Star Ana de Armas freuen, die für ihre Rolle mit einer Golden-Globe®-Nominierung als „Beste Hauptdarstellerin“ bedacht wurde. Daniel Craig war nach dem Dreh gar so begeistert, dass er sie als neue Frau an seiner Seite im neuen „James Bond“-Film empfahl.

Und nasowas, Daniel Craig trinkt lieber Bier statt Martini.

mehr

09.01.2020 Anwärter für die Oscar®-Verleihung

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Das American Film Institute (AFI) zählt JOJO RABBIT zu den zehn bedeutendsten Filmen des Jahres 2019, was ihn zu einem heißen Anwärter für die Oscar®-Verleihung macht.

Bei den Hollywood Critics Association Awards 2020 (HCA Awards) ist der Film fünfmal nominiert, u.a. in den Kategorien Bester Film, Bester Regisseur und Bestes adaptiertes Drehbuch.

Auf dem Toronto International Film Festival 2019 wurde JOJO RABBIT mit dem People’s Choice Award ausgezeichnet.

JOJO RABBIT von Erfolgsregisseur und Drehbuchautor Taika Waititi (THOR: TAG DER ENTSCHEIDUNG, WO DIE WILDEN MENSCHEN JAGEN) stellt  in seiner Zweiten-Weltkrieg-Satire das Weltbild eines einsamen Jungen (Roman Griffin Davis als Jojo), der im Nazi-Deutschland aufwächst auf den Kopf.

Als er herausfindet, dass seine Mutter (Scarlett Johansson) ein jüdisches Mädchen versteckt, weiß er nicht was er tun soll.  Jojo muss sich nun seinem blinden Nationalismus stellen, der durch seinen imaginären besten Freund Adolf Hitler (Taika Waititi) genährt wird.

Auszüge aus der Begründung der FBW:
Für seine Anti-Kriegs-Satire nahm sich Regisseur Taika Waititi den Roman „Caging Skies“ von Christine Leunens als Grundlage. Schon mit dem Titelsong – die deutsche Version des Beatle-Klassikers „I wanna hold your hand“ („Komm gib mir deine Hand“) – wird klar, welche Form von Humor der Film ansteuert.

Sämtliche Stereotype der nationalsozialistischen Herrschaft werden aufs Korn genommen, das Ensemble, allen voran Sam Rockwell als abgehalfteter SS-Soldat, Rebel Wilson als überfruchtbare Erzieherin und Stephen Merchant als eifriger Gestapo-Offizier, wissen mit ihren Rollenklischees lustvoll umzugehen.

Doch neben den vielen gut gesetzten Spitzen gegen die Unsinnigkeit des NS-Regimes und dem herrlich albernen und überzeichneten Spiel von Waititi selbst als Hitler besitzt der Film ein großes Herz, welches er spätestens mit der Einführung der Beziehung zwischen Mutter und Sohn öffnet.

Scarlett Johannson spielt Jojos Mutter mit entwaffnender Fröhlichkeit und unerschütterliche Liebe zu ihrem Sohn. Sie weiß, dass er von den Nazis und ihrem Glauben verblendet ist, aber glaubt immer auch an das Gute in ihm. So vertraut sie darauf, dass er seinen Weg zurück schon finden wird.

Und genau das geschieht. Roman Griffin Davis ist als Jojo eine absolute Entdeckung und als Zuschauer kann man nicht anders, als ihn in all seinen Gefühlslagen und –verwirrungen ins Herz zu schließen.

Und wenn dann am Ende des Films David Bowie die deutsche Version von „Heroes“ zum Besten gibt, ein Rilke-Zitat die Essenz des Films zusammenfasst, dann spürt man, dass der Film mehr ist als eine brillant geschriebene Satire oder eine spannende Geschichte. Es ist ein grundehrlicher Aufruf, das Leben zu lieben. Und alle Menschen dazu.

Bei der diesjährigen Verleihung der Academy Awards® geht der Festival-Erfolg JOJO RABBIT mit
6 Nominierungen ins Rennen:

Bester Film: Carthew Neal, Taika Waititi
Bestes adaptiertes Drehbuch: Taika Waititi
Beste Nebendarstellerin: Scarlett Johansson
Bestes Szenenbild: Ra Vincent, Nora Sopková
Bestes Kostümdesign: Mayes C. Rubeo
Bester Schnitt: Tom Eagles

Die 92. Verleihung der Academy Awards® findet am Sonntag, 9. Februar 2020 im Dolby Theatre in
Los Angeles statt.

JOJO RABBIT
Ab Donnerstag, 23. Januar 2020 nur im Kino

mehr

07.01.2020 Rundgang durch drei renommierte Galerien

GFDK - Kultur und Medien - Unternehmer

Auf Initiative von Dr. Georg Rotthege trafen sich etwa 50 Familienunternehmer in der Düsseldorfer Altstadt zu einem Rundgang durch drei renommierte Galerien im Museumsviertel der Landeshauptstadt.

Der erste Besuch galt der direkt gegenüber der Kunstsammlung NRW gelegenen Galerie Hans Mayer. Der „Big Player“ unter den Düsseldorfer Galeristen machte nicht nur die amerikanische Popart bekannt, sondern initiierte in den 1980ern das legendäre Zusammentreffen von Andy Warhol und Joseph Beuys – zur Vernissage der Warhol-Ausstellung in seiner Galerie in Düsseldorf.

In der Galerie kamen die aufmerksamen Besucher in den Genuss einer kompetenten Führung durch die Gattin des Galeristen, die es verstand die Ausstellung „Narrative Art“, eine Form der Konzeptkunst, die in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde, anschaulich näherzubringen. Zudem sprach sie über die eindrucksvolle Historie der Galerie, die 1969 an der Mühlenstraße in der Altstadt eröffnet wurde.

Daran anschließend begaben sich die Familienunternehmer zur Galerie Kellermann, die erst kürzlich an der Heinrich-Heine-Allee neu eröffnet wurde. Galerist Matthias Kellermann führte persönlich durch die aktuelle Ausstellung „ZERO – NEW ZERO“ und erläuterte kenntnisreich die zahlreichen Exponate.

Gezeigt werden: Arbeiten von Günther Uecker, Heinz Mack, Adolf Luther, dem Hauptvertreter der kinetischen Kunst, sowie des italienischen Künstlers Antonio Marra u.a.

Ergänzt wird die Ausstellung, die noch bis zum 1. Februar 2020 bewundert werden kann, durch internationale Lichtkunst der Pariser Künstlerin Bardula.

Den Abschluss des Galeriereigens bildete die Führung durch die Galerie Breckner, die sich ganz in der Nähe der im frühen 19. Jahrhundert gegründeten Düsseldorfer Kunstakademie auf der Verlängerung der Ratinger Straße, an der Altestadt 6 und 7, befindet.

Hier, wo die Kunstszene ihr Zuhause hat, befinden sich die beeindruckenden Ausstellungsräume Till Breckners, der als Kenner Christos über ihn und zahlreiche seiner Arbeiten referierte und ausgewählte Arbeiten vorstellte

Breckner schwärmte zudem von den Plänen des 84-jährigen Künstlers, der in Deutschland vor allem durch die Verhüllung des Reichstages bekannt wurde und 2020 den Arc de Triomphe in Paris verhüllen will.

Im Anschluss an den Rundgang tauschte die kunstinteressierte Gesellschaft im „Klee’s“ am K20 der Kunstsammlung NRW ihre Seh-Erfahrungen aus.

mehr

06.01.2020 VIER PFOTEN trauert um Heli Dungler

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Hamburg, 06. Januar 2020 – In tiefer Trauer gibt die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN den Tod von Gründer und Präsident Heli Dungler bekannt, der gestern plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren verstorben ist.

Heli Dungler hat den Tierschutz in den letzten 30 Jahren ganz entscheidend geprägt und VIER PFOTEN zu einer globalen Organisation ausgebaut.
 

„Sein Tod ist ein schwerer Schlag für uns und erfüllt uns mit großem Schmerz. Unsere Gedanken und unser tief empfundenes Mitgefühl sind in diesen schweren Stunden bei seiner Frau, seiner Tochter und allen seinen Angehörigen“, sagt Josef Pfabigan, Vorstandsmitglied von VIER PFOTEN und langjähriger Wegbegleiter von Heli Dungler.

Heli Dungler wurde 1963 in Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich geboren. Im Jahr 1984 begann er seine Laufbahn bei Greenpeace Österreich. In dieser Zeit wuchs in ihm der Wunsch, den Tierschutz selbst aktiv voranzutreiben.

1988 gründete er in Wien die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN und widmete sich zunächst vor allem den Tierschutz-Themen Pelztierzucht, Legebatterien und Zirkustiere.

Jahrzehntelang setzte er sich durch Verhandlungen mit Entscheidungsträgern weltweit für höhere Tierschutzstandards in der Landwirtschaft, für Gesetzesänderungen bei der Haltung von Braunbären sowie den Schutz von Großkatzen und Streunertieren ein.

Dank seines unermüdlichen Schaffens ist VIER PFOTEN heute eine globale Tierschutzorganisation, die in 15 Ländern vertreten ist und weltweit Missstände erkennt, leidende Tiere rettet und sie beschützt.  

 „Durch seine Leidenschaft und seinen unermüdlichen Einsatz konnte VIER PFOTEN vielen tausenden Tieren das Leben retten“, sagt Josef Pfabigan. „Die Welt hat einen ganz besonderen Tierfreund und Visionär verloren.

Die Mitarbeiter von VIER PFOTEN, seine Angehörigen und Freunde trauern um einen ganz besonderen, charismatischen und humorvollen Menschen. Wir werden sein Andenken ehren, indem wir die Arbeit, die er so sehr liebte, in seinem Sinne fortsetzen.“

mehr

06.01.2020 Fortbildung für Theatermacher

GFDK - Kultur und Medien - Theater

Eine gute Frage: Essen. „Wie prägen Politik und Zeitgeschehen meine Familie und mich? Was sind die blinden Flecken der Vergangenheit? Welche Aspekte von Geschichte kann ein Haus spiegeln, das über 60 Jahre lang in wechselndem Besitz war?“

Dass Geschichte nichts Abstraktes ist, sondern ganz viel mit dem konkreten Leben jedes Einzelnen zu tun hat, wird in Marius von Mayenburgs Theaterstück „Der Stein“ sehr deutlich.

Auf der Grundlage dieses Textes und der Inszenierung von Elina Finkel, die derzeit im Essener Grillo-Theater zu sehen ist, bietet die Theaterpädagogik des Schauspiel Essen am 15. und 16. Februar eine Fortbildung unter dem Titel „Bring Geschichte ins Spiel“ an.

Dieses Angebot richtet sich an professionelle Pädagogen, die mit Jugend- und/oder Schulgruppen Theater machen.

Während der zweitägigen Fortbildung, die von der freiberuflichen Theaterpädagogin, Regisseurin und Dozentin Uta Plate geleitet wird, widmen sich die Teilnehmer zunächst der Recherche eigener und fremder Familien-Geschichten seit 1933.

Das Wechselspiel von familiärer, historischer und politischer Identität steht dabei im Mittelpunkt. Angeregt durch die Ergebnisse dieser Spurensuche werden anschließend szenische Umsetzungen entwickelt, die auf die Arbeit mit Schulklassen und anderen Gruppen übertragen werden können.

Auftakt für die Fortbildung ist der gemeinsame Vorstellungsbesuch von „Der Stein“ am Freitag, dem 14. Februar, 19:30 Uhr, im Grillo-Theater. Die eigentliche Fortbildung findet dann am Samstag, dem 15. Februar und Sonntag, dem 16. Februar jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr statt.

Teilnahmegebühr: € 99,00.

Anmeldung unter theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de

mehr
Treffer: 1000
Top