hamburger-retina

Nachrichten aus der großen weiten Welt

23.11.2022 Welche Ausbildungsberufe gibt es?

GFDK - Kultur und Medien - Gesundheit

Wer sich für den medizinischen Sektor als Berufsfeld interessiert, denkt meist als erstes an ein Studium und den direkten Umgang mit den Patienten. Doch rund um den medizinischen Sektor gibt es viele Ausbildungsberufe, die auch jemanden reizen können, der nicht unbedingt Arzt werden möchte.

Welche Vorteile hat ein Beruf im medizinischen Bereich?

Der klare Vorteil eines Berufes im medizinischen Bereich ist die Krisensicherheit. Diese Berufe werden immer gebraucht, ob Arzt, Rettungssanitäter oder medizinische Fachangestellte – es gibt keinen Weg an diesem Berufszweig vorbei, dafür ist die Gesundheit zu wichtig.

Noch dazu werden in diesem Sektor immer wieder händeringend Fachkräfte gesucht, so dass auch die Jobsuche sich nicht als ein schwieriges Unterfangen herausstellen dürfte.

Welche Ausbildungsberufe gibt es?

Für den medizinischen Sektor werden verschiedene Ausbildungsberufe angeboten. Wer also nicht studieren will, sich aber trotzdem für einen Job in diesem Bereich interessiert, der kann sich verschiedene Berufsbilder anschauen.

Medizinische Fachangestellte

Die medizinischen Fachangestellten sind in erster Linie Organisationstalente. Sie vergeben Termine, dokumentieren die Behandlungsabläufe und bringen Ordnung in die Patientenakten. Wer sich für diesen Beruf interessiert, sollte nicht nur Organisationstalent mitbringen. Auch der ruhige und freundliche Umgang mit den Patienten ist ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit.

Medizinische Fachangestellte bei Zahnarzt und Kieferorthopäde

Wer sich für das Berufsbild des medizinischen Fachangestellten interessiert, sollte sich auch überlegen, ob eine Zahnarzt- oder Kieferorthopädenpraxis vielleicht das richtige ist. Hier kann punkten, wer eine Zusatzausbildung macht, die die komplizierte KFO Abrechnung zum Inhalt hat. Fachangestellte mit diesem Zusatzwissen werden immer gerne genommen.

Pflegefachkraft

Eine Pflegefachkraft arbeitet in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen, aber auch ein ambulanter Einsatz bei den Patienten zu Hause ist möglich. Zu den Aufgaben einer Pflegefachkraft gehören die Betreuung, die Behandlungspflege und die allgemeine Pflege von Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.

Eine Pflegefachkraft hat einen Beruf, in dem die Sinnhaftigkeit der Aufgabe im Vordergrund steht, daher wählen viele, für die eine wichtige Aufgabe im Leben eine große Bedeutung hat, diesen Beruf.

Hebamme / Entbindungspfleger

Auch die Hebamme gehört zu den Berufen, ohne die eine Gesellschaft nicht funktionieren kann. Zu den Aufgaben einer Hebamme gehört nicht nur die Begleitung der Geburt selbst, sondern auch die Betreuung der Schwangeren über die ganze Zeit der Schwangerschaft hinweg.

Auch eine Nachsorge wird meist noch von der Hebamme geleistet, so dass für diesen Beruf der ganze Prozess des werdenden Lebens im Mittelpunkt steht.

mehr

23.11.2022 Zimmerpflanzen schaffen Atmosphäre

GFDK - Kultur und Medien

Die österreichischen Liedermacher Christoph & Lollo warnen mit bitterbösem Humor: „Giftige Pflanzen im Kinderzimmer sind keine gute Idee!“ Recht haben sie. Doch das bedeutet nicht, dass alle Zimmerpflanzen für Menschen oder Haustiere gefährlich wären. Und selbst die eher vorsichtig zu genießenden Zimmerpflanzen bringen einige Vorteile mit sich.

Zimmerpflanzen schaffen Atmosphäre

Sobald man über den Immobilienmakler in Würzburg eine Wohnung in der vielleicht schönsten Stadt Unterfrankens gefunden hat, kann man sich Gedanken über die Einrichtung machen. Natürlich dürfen zahlreiche Möbel aus der alten Wohnung mit umziehen, andere kommen nach und nach hinzu.

Noch wichtiger als Bilder und Vorhänge sind die grünen Mitbewohner. Schon eine einzige Zimmerpflanze verändert das Wohngefühl im Raum und steigert das Wohlbefinden. Und das gilt sogar dann, wenn man der Zimmerpflanze bewusst keine Aufmerksamkeit schenkt. Viele Zimmerpflanzen sind allerdings so attraktiv, dass man sie nicht ignorieren kann.

Zimmerpflanzen unterstützen die Gesundheit

Pflanzen wirken nicht nur schalldämpfend, sondern wirken auch der trockenen Heizungsluft entgegen. Außerdem produzieren sie Sauerstoff und filtern gleichzeitig Schadstoffe aus der Raumluft. Die Grünlilie ist ein prominentes Beispiel für eine Zimmerpflanze mit besonders positiven Eigenschaften. Genauere Informationen findet man im Pflanzenpass der jeweiligen Zimmerpflanze.

Zimmerpflanzen sind in der Regel pflegeleicht

Skeptiker führen gerne an, dass Zimmerpflanzen schimmeln oder von Ungeziefer befallen werden können. Das ist beides tatsächlich möglich, aber es ist eher die Ausnahme als der Regelfall.

Schimmel bildet sich in der Erde einer Zimmerpflanze nur dann, wenn diese dauerhaft zu feucht ist, also zwischendurch nicht abtrocknen kann. Darum ist es wichtig, die Pflanze nach dem jeweiligen Bedarf zu wässern.

Der Schädlingsbefall ist ein anderes Ärgernis das besonders bei Pflanzen vorkommt, die in den kalten Monaten zum Überwintern aus dem Garten nach drinnen geräumt werden.

Auch hier braucht es in den meisten Fällen aber keine chemische Keule: Eine Mischung aus Wasser und natürlichem Neemöl lässt sich einfach dem Gießwasser beimischen oder auf die betroffenen Stellen der Pflanze sprühen.

Für Menschen und Haustiere ist das Mittel ungiftig, die Schädlinge hingegen stellen das Fressen ein und sterben innerhalb weniger Tage ab. Übrigens wirkt das Neemöl, das man im Baumarkt bekommen oder online bestellen kann, auch gegen den Mehltau und andere schädlichen Pilze.

mehr

20.11.2022 DIE JUNGEN UNTERNEHMER

GFDK - Kultur und Medien

Auf der Mitgliederversammlung des Wirtschaftsverbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER wurde der 38jährige Unternehmer und Rechtsanwalt Dr. Tilman Steinert zum neuen Regionalvorsitzenden Niederrhein Düsseldorf gewählt. Tilman Steinert übernimmt das Ehrenamt von Marvin Müller, der weiterhin dem Vorstand angehört. Der Regionalkreis Niederrhein Düsseldorf ist einer der größten der 47 Regionalkreise des Verbandes und verzeichnet ein starkes Mitgliederwachstum.

Dr. Tilman Steinert führt mit seinem Vater die Geschäfte der familieneigenen Immobilienverwaltung, u.a. in der RWV Immobilien GmbH & Co. KG, und ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.  Zudem ist er Mitglied des Verwaltungsrats einer von seinem Großvater mitgegründeten Gesellschaft, Aufsichtsratsmitglied einer kleinen Publikumsaktiengesellschaft und engagiert sich ehrenamtlich als Beiratsmitglied der Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Tilman Steinert definiert seine neue Aufgabe folgendermaßen: „Ich möchte den sehr erfolgreichen Kurs meines Amtsvorgängers Marvin Müller und des Vorstandsteams weiterführen. Dieser beruht auf Teamarbeit, Engagement und der Gestaltung eines attraktiven Programms für den aktiven Austausch mit unseren Mitgliedern. Während auf Bundesebene im Vordergrund steht, den Interessen von uns jungen Unternehmern eine starke Stimme zu verleihen, findet auf Regionalkreisebene überwiegend der Austausch mit anderen Unternehmern statt. Hier erfahren wir ein sehr positives Feedback unserer Mitglieder zu unseren Veranstaltungen, das uns in unserer Arbeit bestärkt. Ein wichtiges Anliegen ist uns zudem, mehr Unternehmerinnen für den Verband zu begeistern.“

Unterstützt wird der neue Vorstandsvorsitzende von dem Vorstandsteam. Nils Rochholl (Stellvertreter), Christoph Lay, Dmitrij Menchinskiy, Marvin Müller, Maja Münzer sowie Alexander Werhahn. 

 Neues wagen, kreativ und innovativ sein, sich einbringen - das hat sich der Verband DIE JUNGEN UNTERNEHMER auf die Fahne geschrieben. Als wirtschaftspolitische Interessensvertretung für Familien- und Eigentümerunternehmen sowie Gründer bis 40 Jahre bietet der Verband seinen Mitgliedern die Möglichkeit zum zwanglosen, branchenübergreifenden Austausch. Gelegenheit dazu bieten regelmäßig organisierte regionale Veranstaltungen wie etwa die beliebten monatlichen Stammtische, die in wechselnden Locations stattfinden.

mehr

19.11.2022 Start ins neue Leben für Polarfuchs-Baby Wukk

GFDK - Tierschutz

Eine artgemäße Haltung von Wildtieren ist in Privathand nicht möglich: Das Polarfuchs-Baby Wukk vegetierte in einem winzigen Käfig in einer Privatwohnung bei Wien vor sich hin, bis Behörden das exotische Wildtier beschlagnahmten.

In der TIERART Wildtierstation von VIER PFOTEN hat Wukk jetzt ein dauerhaftes Zuhause gefunden, das seinen natürlichen Bedürfnissen entspricht.

Der etwa sieben Monate alte Wukk wurde in Ungarn gekauft und anschließend in einem Privathaushalt unter sehr schlechten Bedingungen gehalten. Zum Glück wurden die Behörden auf den Fall aufmerksam und schritten ein. „Wukk hatte Glück im Unglück.

Polarfüchse stammen aus arktischen Gefilden, besiedeln riesige Territorien und leben in der Regel mit Artgenossen zusammen. Viele Menschen sehen dieses flauschige, weiße Fuchsbaby und wünschen es sich als Haustier.

Aber Füchse sind Wildtiere. Sie haben Bedürfnisse, die in privater Haltung nicht erfüllt werden können. Auch wenn wir Wukk bei uns leider kein arktisches Klima bieten können, wird er hier ein artgemäßes Leben, umgeben von Artgenossen führen können“, sagt Eva Lindenschmidt, stellvertretende Betriebsleiterin der TIERART Wildtierstation und VIER PFOTEN Wildtierexpertin.

Bislang gibt es in Deutschland keine einheitliche Regelung für die Privathaltung von Wildtieren. Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN fordert verbindliche Gesetze, um die Haltung von Wildtieren in privater Hand zu verbieten.

„Privatpersonen, die sich ein Wildtier als Haustier anschaffen, sind in der Regel nach kurzer Zeit mit den hohen Haltungsansprüchen der Tiere überfordert.

Spätestens wenn die Tiere geschlechtsreif werden, tauchen die ersten Probleme auf. Aus diesen Gründen werden Wildtiere oft abgegeben oder ausgesetzt“, so VIER PFOTEN Expertin Lindenschmidt.

Wukk ist nicht der einzige Fuchs in der TIERART Wildtierstation: „Zum Teil handelt es sich um Zuchttiere aus der Pelzindustrie oder auch Rotfüchse, die nicht mehr ausgewildert werden können. Wukk wird künftig gemeinsam mit den Füchsen Jackson und SingSing in einem Gehege leben.

Wir gehen davon aus, dass die Vergesellschaftung ohne Probleme möglich ist und die drei sich gut verstehen werden. Natürlich bleiben sie anfangs unter Beobachtung, so dass wir im Falle bösartiger Kämpfe eingreifen und Wukk separieren könnten.

Allerdings ist es äußerst unwahrscheinlich, dass das passiert. SingSing und Jackson sind das Zusammenleben mit Artgenossen gewohnt und sind sehr friedlich. Zudem gibt es genügend Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten im Gehege, so dass sich die Tiere aus dem Weg gehen können“, erklärt Eva Lindenschmidt.

Problematisch: private Wildtierhaltung in Deutschland

Solange es keine einheitliche Regelung auf Bundesebene gibt, obliegt es den Bundesländern, aus Gründen der Gefahrenabwehr landeseigene Regelungen zur Privathaltung von Wildtieren festzulegen.

Bislang haben bereits neun Bundesländer auf das Fehlen bundeseinheitlicher Gesetze reagiert und Verordnungen über die Haltung gefährlicher oder giftiger Tiere, so genannte Gefahrtierverordnungen, erlassen.

In den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt dürfen Löwen oder Krokodile aber leider weiterhin legal gehalten werden.

Um Fälle wie Wukk in Deutschland zu vermeiden, fordert VIER PFOTEN die verbleibenden Bundesländer nachdrücklich auf, eigene umfassende und weitreichende Gefahrtierverordnungen einzuführen.

TIERART Wildtierstation
Die TIERART Wildtierstation beherbergt und pflegt zahlreiche heimische Wildtiere wie Füchse, Dachse, Wildkatzen, Waschbären, Hasen oder Igel. Manche Schützlinge sind nur vorübergehende Gäste.

Nachdem sie medizinisch versorgt wurden und wieder genesen sind, werden sie wieder in die Wildnis entlassen. Tiere, die nicht wieder in die freie Natur ausgewildert werden können, finden hier ein dauerhaftes, artgemäßes Zuhause.

mehr

19.11.2022 „Ich liebe das Leben“

GFDK - Kultur und Medien- Konzert

Seit einem halben Jahrhundert besingt Vicky Leandros das Leben und die Liebe. Die Frau mit der unverwechselbaren Stimme, den weltweit über 55 Millionen verkauften Tonträgern und Siegerin des 72’er Eurovision Song Contest, verabschiedet sich im Herbst 2023 von der großen Bühne mit ihrem persönlichsten Programm „Ich liebe das Leben“. 

„Ich freue mich so sehr darauf, mein Publikum noch einmal auf eine musikalische Zeitreise mitzunehmen, um gemeinsam das Leben und die Musik zu feiern“, erzählt Vicky, die ihr großes Jubiläums- und Abschiedsjahr 2023 mit zwei bereits ausverkauften Konzerten in der Hamburger Elbphilharmonie einläuten wird.

Tickets für die finalen elf Konzerte gibt es im exklusiven Vorverkauf ab heute, 18.11., 10 Uhr online unter www.eventim.de und ab Montag, 21.11., 10 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Vicky Leandros hat sich mit ihrer einzigartigen Stimme in Millionen Herzen gesungen, die Menschen bewegt, begleitet und getröstet. Sie hat der Welt unvergessliche Lieder geschenkt, weltweit über 55 Millionen Tonträger bei sagenhaften 500 veröffentlichten Alben verkauft.

Und sie hat unzählige Auszeichnungen erhalten. Darunter den „San Marco Orden“ (2003), das „Luxemburgische Verdienstkreuz“ (2011) sowie das „Bundesverdienstkreuz am Bande“ (2015).

Zwischen Tradition und Zeitgeist erfand sie sich immer wieder neu, ob mit ungewöhnlichen Duettpartnern, Produzenten und außergewöhnlichen Auftritten oder auch als Kochbuchautorin.

Vicky Leandros‘ Karriere ist eindrucksvoll erfolgreich! Sie ist ein Weltstar, der seit über 57 Jahren mit daran erinnert, wie schön das Leben ist. Dass auch schwere Zeiten vorübergehen und es sich lohnt, immer wieder aufzustehen.

Denn das Leben ist ein liebenswertes Wunder, das mit all seinen Facetten gewürdigt und gefeiert werden sollte! Ja, auch die Abschiede – und so bittet Vicky Leandros im Herbst 2023 zu einem letzten Tanz, um der Bühne und ihrem geliebten Publikum angemessen Adieu zu sagen: Mit ihrer persönlichsten Tournee.

Ihr emotionales Jubiläums- und Abschiedsjahr 2023 wird Vicky mit zwei ausverkauften Konzerten in der Hamburger Elbphilharmonie einläuten, um sich danach mit ihren fantastischen Musikern und einem ebensolchen Streichquartett in 10 weiteren Städten zu verabschieden.

Für diese unvergesslichen Konzerte hat die vielseitige Künstlerin ein Programm zusammengestellt, das sich von Chanson über Pop, Soul, Schlager, griechische Folklore bis hin zu mitreißenden Rocksongs erstreckt.

Neben der einen oder anderen Überraschung und einer elegant designten Bühnen- und Lichtatmosphäre dürfen sich die Fans auch auf alle ihre Welthits und ausgewählte, sehr persönliche Lieder freuen. 

Und vielleicht singen alle zusammen ihren im Jahr 1973 erschienen Song „Auf Wiederseh’n, ihr Freunde mein“ in dem es heißt:

 Auf Wiederseh′n, du schöne Zeit, du hast mich reich beschenkt, das Band der Liebe gab mir Kraft, hat meinen Schritt gelenkt, das Lied der Freundschaft klingt in mir, das oft ich mit euch sang, es wird nun mein Begleiter sein ein ganzes Leben lang.

15.10.2023 - Berlin, Tempodrom


Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

19.11.2022 “Heimatflimmern”

GFDK - Kino, Filme und TV

Großes Kino bei den Bio-Farmern Urban Nature in der Erkrather Straße 401 in Düsseldorf: Ein Kamerateam des WDR war bei dem jungen Start-up zu Gast. Für die Sendung “Heimatflimmern” begab sich der Sender auf einen kulinarischen Streifzug durch Nordrhein-Westfalen.

Es ging um regionale Klassiker, die heute noch auf den Speisekarten stehen, Leckerbissen, die NRW prägen und neue Trends. 

Kein Wunder, dass der WDR auch bei Urban Nature vorbeischaute und sich über das zukunftsweisende Anbauverfahren “Aquaponik” erkundigte. Sachkundig und charmant erläuterte Biologin Katharina Esche das Konzept. “Aquaponik” kombiniert den Anbau von Salat, Gemüse und Kräutern mit Fischzucht in einem geschlossenen Kreislauf.

Das Gute daran: Auf kleinstem Raum können mitten in der Stadt das ganze Jahr über Lebensmittel angebaut werden – und das in Bio-Qualität. 

Gedreht wurde in den Gewächshäusern und am Food Truck – hier genossen die Medienprofis in der Drehpause kalte Getränke und leckere Snacks und konnten sich dabei gleich von der Qualität der nach dem innovativen Verfahren angebauten hauseigenen Salate überzeugen.

Der Beitrag läuft am Freitag, dem 25. November 2022, um 20.15 Uhr – Prime Time -  in der Reihe “Heimatflimmern” im WDR und wird am Sonntag, dem 27. November 2022, um 10.55 Uhr erneut gesendet. 

Urban Nature – was ist das?

Erntefrischer Bio-Salat – angebaut mitten in der Stadt. Das innovative Urban-Farming-Konzept “Aquaponik” ist ein sehr effizientes System für den ganzjährigen Anbau von Lebensmitteln.

In einer gut eingefahrenen Aquaponik-Anlage kann der Wasserverbrauch für den Anbau der Pflanzen im Vergleich zu konventionell hergestelltem Gemüse sogar um rund 90 % reduziert werden.

So ist es möglich, ganzjährig Lebensmittel in Bio-Qualität auf kleinstem Raum zu erzeugen – ohne den Einsatz von Erde, Düngemittel oder Chemikalien. 

Zudem wachsen in den Urban Nature-Gewächshäusern Gemüse- und Kräuterkeimlinge, sogenannte Microgreens, die nach nur 7 bis 21 Tagen abgeerntet werden.

Das Besondere: Sie sind intensiver im Geschmack und um ein Vielfaches reicher an Vitalstoffen (bis zu 40 Mal mehr) als die gleiche Menge herkömmlichen, ausgewachsenen Gemüses – echtes Superfood – nachhaltig, schadstofffrei und einfach lecker. 

Von der Fabrikhalle zur Denkfabrik: der Factory Campus Düsseldorf 

Waldemar Lindemann (1886 - 1964) gründete im Jahr 1913 in Düsseldorf die Pressenfabrik Lindemann & Schnitzler. Das Unternehmen stieg zum weltweit führenden Unternehmen von Metallschrottpressen auf.

Wo einst eine Fabrik für Recycling-Maschinen stand, hat im Oktober 2016 der Factory Campus seine Pforten geöffnet. Auf mehr als 34.000 Quadratmeter erstreckt sich der Coworking Space im Stadtteil Lierenfeld, der ehemals zum Industriegürtel in Düsseldorf gehörte. 

mehr

16.11.2022 Dieter Nuhr: Ausstellung in Dakar

GFDK - Kultur und Medien

Das IFAN Nationalmuseum - das Musée Thédore Monod d’Art Africain - in Dakar, Senegal, eines der bedeutendsten Museen Westafrikas, präsentiert mit „Von Fernen umgeben / Entouré de Lointains“ eine eindrucksvolle Einzelausstellung des deutschen Künstlers Dieter Nuhr. 

In der von der Brost-Stiftung geförderten Bilderschau werden über 40 Unikate gezeigt – vorwiegend großformatige Landschaften und ausgewählte Portraits. Es ist die erste Präsentation von Dieter Nuhrs Werken auf dem afrikanischen Kontinent.

Der Künstler Dieter Nuhr beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit den Themen Fremde und Vertrautheit, Ferne und Nähe. Die Motive findet er überall auf der Welt.

Dabei spielt das Ruhrgebiet, eine der größten Industrieregionen Europas, wo Nuhr geboren und aufgewachsen ist, eine übergeordnete Rolle.

Jetzt reisen Nuhrs Arbeiten vom Ruhrgebiet in die Welt, und demnächst von der Welt zurück ins Ruhrgebiet. Denn: Nuhr beabsichtigt, im Senegal auf Motivsuche zu gehen.

„Meine Bilder stammen im Wesentlichen aus fernen Welten. Es ist schön, dass sie in meinen Ausstellungen selber in die Ferne reisen“, betont Dieter Nuhr. „Sie werden mit Bildern aus meiner Heimat, dem Rhein-Ruhr-Gebiet kombiniert.

So vermischen sich nah und fern. Eine Ausstellung meiner Bilder zeigt die Welt im Verschwimmen der Erinnerung. Meine Bilder sind Bestandsaufnahmen einer in unseren Köpfen verlöschenden Wirklichkeit, sie halten fest, was nicht aufzuhalten ist.

Sie stellen dem Nützlichkeitsterror der Welt (und neuerdings auch in der Kunst …) die Subjektivität der individuellen Weltsicht entgegen.“

Er fügt hinzu: „Ich werde natürlich selbst im Senegal dabei sein und auf Reisen wieder neue Bilder einsammeln, die dann, nach Verarbeitung, selbst wieder auf Reise gehen. So schließt sich der Kreis und öffnet sich wieder …“

Professor Bodo Hombach, Vorstand der Brost-Stiftung, ergänzt: „Nuhrs Arbeiten verstehen sich als Dokumente eines lebenslangen Unterwegsseins“, und fährt fort:

„Sie erkunden den größtmöglichen Lebensraum. Er hat ihn auf Reisen in fast hundert Ländern erfahren. Dabei interessiert ihn die dem Vergessen ausgelieferte Erinnerung.

Sie hat Asyl und neue Zukunft in seinen Bildern. Das fotografisch Festgehaltene ist also nicht Erstarrung. Im Gegenteil. Das Eigentliche beginnt nach dem Druck auf den Auslöser.“

Das Ausstellungsprojekt erfolgt in Kooperation mit der Association for Art in Public, Dirk Geuer (AAP), dem Institut fondamental d’Afrique noire Cheikh Anta Diop (IFAN Ch. A. Diop) in Dakar sowie der YOU-Stiftung. Schirmherr der Ausstellung ist:

Seine Exzellenz der deutsche Botschafter Sönke Siemon.

 

Über die Ausstellung

 

 

Die Präsentation der Arbeiten von Dieter Nuhr in Dakar ist die dritte Station der Wanderausstellung mit dem Titel „Von Fernen umgeben“. Der Auftakt der international konzipierten Ausstellungsreihe fand im Osthaus Museum Hagen statt, dem weltweit ersten Museum für zeitgenössische Kunst.  Zweite Station war - parallel zur 59. Internationalen Kunstbiennale Venedig – die berühmte, direkt am Markusplatz gelegene Biblioteca Nazionale Marciana.  Ab dem 27. November feiert das Musée Thédore Monod d’Art Africain in Dakar, der Hauptstadt von Senegal, Dieter Nuhrs Werke.

Über den Veranstaltungsort

Das 1936 gegründete und im Herzen der senegalesischen Hauptstadt Dakar gelegene Musée Théodore Monod d'Art Africain (Museum für afrikanische Kunst) ist eines der ältesten Kunstmuseen Westafrikas.

Benannt wurde es nach dem französischen Natur- und Afrikaforscher Thédore André Monod, dem ehemaligen Direktor des IFAN (Institut Fondamental d'Afrique Noire), dem das Museum angegliedert ist. In dem Museum haben bereits bedeutende, international arbeitende Künstler wie u.a. Heinz Mack ausgestellt.

Übrigens: Auch die Mack-Ausstellung wurde von der Association for Art in Public, Dirk Geuer unterstützt.

Als eines der renommiertesten Forschungszentren für afrikanische Kultur beherbergt das Museum mit fast 10.000 Kunstwerken aus 20 afrikanischen Ländern eine der bedeutendsten Sammlungen des frankophonen Afrikas in der Welt. Das Museum ist Veranstalter der Biennale für zeitgenössische afrikanische Kunst (Dak'Art Festival).

Musée Thédore Monod d’Art Africain

Place Soweto – BP 206 Dakar, Sénégal

Allgemeine Informationen

Dieter Nuhr – Von Fernen umgeben / Entouré de Lointains
27. November bis 17. Dezember 2022
Musée Thédore Monod d’Art africain

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, von 9:00 bis 17:00 Uhr

mehr

12.11.2022 Es durfte wieder gefeiert werden

GFDK - Kultur und Medien

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ (Albert Einstein)

Es durfte wieder gefeiert werden: Nach zwei Jahren Pause trafen sich rund 200 Mitglieder des Wirtschaftsverbandes DIE FAMILIENUNTERNEHMER aus den Regionalkreisen Niederrhein Düsseldorf und Metropolregion Köln Bonn auf Schloss Bensberg zur Preisverleihung im festlichen Rahmen mit köstlichem Diner und anspruchsvollem Unterhaltungsprogramm. 

Und es ging gleich richtig los: Mit dem Song „Nella Fantasia“ des berühmten Filmkomponisten und Oscarpreisträgers Ennio Morricone überraschte und verzauberte Sarah Bouwers, ausgebildet im klassischen Gesang, und Moderatorin des Abends, die Gäste. 

Es folgte die höchst charmante Begrüßungsansprache der Regionalvorstände Marco van der Meer und Frank Oelschläger - humorvoll, aber auch mit nachdenklichen Tönen versehen.

Es wurde aber nicht nur gefeiert, sondern auch Verdienste und Arbeit wurden gewürdigt: Drei ausgewählte Familienunternehmer erhielten die Auszeichnung „Preis der FAMILIENUNTERNEHMER“ für herausragende Leistungen in drei Kategorien.

Die Preisträger waren von einer siebenköpfigen Jury unter der Leitung von Professor Dr. Justus Haucap, Direktor des Instituts für Wettbewerbsökonomie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, ermittelt worden.

Den Preis für „Erfolgreiche Transformation“ erhielt die Trützschler Group SE, ein im Jahr 1888 gegründeter Textilmaschinenhersteller aus Mönchengladbach. In Empfang genommen wurde der Preis von den beiden Aufsichtsräten Heinrich Trützschler und Dr. Michael Schürenkrämer.

Laudatorin Antje Schlotter, Leiterin der Düsseldorfer Niederlassung des Sponsors PricewaterhouseCoopers GmbH, lobte die Zukunftsfähigkeit des vor mehr als 130 Jahren gegründeten, international aufgestellten Unternehmens.

Der Nachhaltigkeitspreis ging an das 1893 gegründete Unternehmen Grafschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG. In seiner Laudatio verwies Olaf Ziegs, Vorstand von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, Metropolregion Köln Bonn, auf den nachhaltigen Umgang des Unternehmens mit Ressourcen, Partnern und Lieferanten. Gefördert wurde der Preis durch DIE FAMILIENUNTERNEHMER.

Den Preis für “Strategisches Wachstum” erhielt die ORAYLIS GmbH. Laudator Oliver Plaack, Vorstand der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG , lobte die Düsseldorfer Datenexperten als Vorbild für Wachstum. 

Thomas Strehlow, Geschäftsführender Gesellschafter von ORAYLIS, der den Preis in Empfang nahm, verriet sein Erfolgsrezept: „Ich habe super Leute!“

Auch für Unterhaltung war gesorgt: Ein Mentalmagier des GOP Varieté-Theaters Bonn verblüffte die Gäste, indem er ihre Gedanken las. Saxophonistin Gina Brese begeisterte mit mitreißendem Spiel und Gesang. Es war ein rundum gelungener und unvergesslicher Gala-Abend mit Tanz bis spät in die Nacht!

Unterstützt wurde die Gala durch die Sponsoren Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG und PricewaterhouseCoopers GmbH.   

mehr

10.11.2022 DER LETZTE TORERO - BIG L.A. SHOW

GFDk - Kultur und Medien

HELGE präsentiert sich erstmals als Torero, obwohl er sich beim Anblick eines Stieres umgehend verdünnisieren würde, wie er uns glaubhaft versicherte.

Aber die Arbeitsbekleidung des Toreros gefiel ihm so gut, dass er sie, nachdem er sie einmal in einem Fachgeschäft anprobiert hatte, nicht mehr ausziehen wollte.

Und so kam es zu den Portraitfotos, eines davon wurde zu seinem neuesten Tourneeplakat und auch zum Cover seiner neuesten Schallplatte, die pünktlich zum Tourneestart im Februar 2023 erscheint! 

Mit seiner neuesten Show „DER LETZTE TORERO - BIG L.A. SHOW“ singt, tanzt, trommelt, trompetet, spielt Klavier, Saxophon, xylophoniert sich HELGE in die Herzen der vielen Menschen, die da kommen sollten eventuell.

Helge Schneider
DER LETZTE TORERO | BIG L.A. SHOW

09.06.2023: Berlin, Tempodrom
10.06.2023: Berlin, Tempodrom

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

09.11.2022 Live in Concert 2023

GFDK - Kultur und Medien

Im April und Oktober 2023 ist Alin Coen wieder mit dem 70köpfigen Orchester der STÜBAphilharmonie auf Tour durch ganz Deutschland. 

In ihren Songs, vorrangig auf Deutsch, teils auch auf Englisch, erzählt Alin Coen voller Sanftmut die Geschichten von Schönheit und Schmerz und all den Gefühlen dazwischen.

Ihre Worte wählt sie behutsam, sie beobachtet leise und beweist immer wieder ein Gespür dafür, unser Miteinander in all seiner Komplexität auf ehrliche und eindringliche Art zu beschreiben.

Diese emotionale Intensität wird durch das Orchester noch verstärkt, denn die feinsinnigen Arrangements legen zwischen Alin Coens Zeilen noch mehr Gefühlsnuancen frei.

ALIN COEN & STÜBAphilharmonie
Live in Concert 2023

11.04.2023: Berlin, Admiralspalast

02.11.2022: Eventim Presale (10:00)
04.11.2022: Offizieller VVK-Start (10:00)

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr
Treffer: 1000
Top