hamburger-retina
24.11.2022 Die grandiose Geschäftsidee

Ein Startup gründen, dabei gibt es viel zu beachten

von: GFDK - Kultur und Medien

Mit der Gründung eines Start-Ups beginnt eine spannende Reise. Die Chancen sind optimal, etwas Neues und Innovatives zu implementieren. Es gibt viele Schritte zu gehen, bis es endlich losgehen kann. A

Als Gründer eines solch aufregenden Vorhabens gibt es viel zu tun. Am Anfang steht die Idee, dann folgt die Inspiration und der Drang sich auf den Weg zu machen und am Ende steht der Erfolg. Kein Weg führt dabei am Businessplan und der Finanzierung vorbei.

Die grandiose Geschäftsidee

Mit der tollen Idee für ein Produkt oder Dienstleistung fängt alles an. Die Gedanken kreisen und plötzlich steht die Entscheidung fest: Ein Start-Up soll gegründet werden. Jetzt gilt es, die Ärmel hochzukrempeln und jeden Schritt abzugehen, bis das junge Unternehmen steht.

Doch solch ein bedeutender Schritt wird in aller Regel nicht alleine gegangen. Ein Gründerteam steht zumeist dahinter, welche gemeinsam etwas Großartiges schaffen möchten. Die Talente sind zumeist unterschiedlicher Natur, sodass jeder seinen Platz und seine Aufgaben im Team erhält.

Der knifflige Businessplan

Einen klaren Finanzierungsplan zu erstellen, ist eine Herausforderung, welchem sich das Startup stellen muss. Ohne Fremdkapital geht es in aller Regel kaum. Es werden Finanzierungsquellen wie Venture-Capital ins Auge gefasst. Gleichzeitig wird geschaut, welche passende Unternehmensform für das große Vorhaben infrage kommt.

Die Markenrechte

Neben dem Firmennamen kommen die Markenrechte mit ins Spiel. Die innovativen Produkte benötigen einen Patentschutz. So entsteht ein Schutz vor Nachahmern. Vor der Anmeldung zum Patent bedarf es einer gründlichen Recherche bezüglich etwaiger Ähnlichkeiten auf dem Markt.

Die Gründung und die Bürokratie

Etliche bürokratische Hürden stehen im Raum, welche in aller Regel mit einem kühlen Kopf durchschritten werden. Dazu gehört der Gesellschaftsvertrag mit dem notwendigen Notartermin.

Das Geschäftskonto wird eröffnet und die steuerliche Erfassung beim Finanzamt beginnt. Wurden die ersten Grundsteine gelegt, dann geht es auf Mitarbeitersuche.

Im Idealfall entsteht ein schnelles Wachstum. Doch das Scheitern und der Erfolg liegen oft eng beieinander. Eine realistische Planung und eine klare Sicht sind hierbei die besten Berater.

Die Kommunikationswege

An einem Startup geht die fortschreitende Digitalisierung nicht vorbei. Die drahtlose Kommunikation wie mit einem Transponder gehört mit dazu. Dabei gibt es die aktiven und passiven Transponder. Es lohnt sich, gleich von Anfang einen Transponder zu kaufen.

Das Gerät gehört mit zur Grundausstattung. Sie gehören zur modernen Welt mit dazu und sind nicht mehr wegzudenken.

Wer sein Firmennetz fortschrittlich aufbauen möchte, wird beim Transponder kaufen Wert auf beste Qualität legen. So gelingt durch alle Bereiche der erfolgreiche Beginn für das innovative und fortschrittliche Start-Up.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Top