hamburger-retina
29.09.2019 Vision einer besseren Welt

Leon Löwentraut im Palazzo Medici Riccardi in Florenz

von: GFDK - Kultur und Medien - Ausstellung

Eines der renommiertesten italienischen Museen, der Palazzo Medici Riccardi in Florenz, präsentiert 18 Gemälde des jungen deutschen Malers Leon Löwentraut. Leon Löwentraut (21 Jahre alt) ist der jüngste Künstler, der jemals an diesem bedeutenden Ort der Kunstgeschichte ausstellt.

In diesem Museum, einst das Wohnhaus des Kunstmäzens Lorenzo de‘ Medici, genannt „Lorenzo il Magnifico“ (Der Prächtige),  der u.a.  Michelangelo und Sandro Botticelli förderte, wird Leon Löwentraut seinen Gemäldezyklus #Arts4GlobalGoals präsentieren.

Als Ergänzung dieses Nachhaltigkeitszyklus ist dort auch das zuvor noch nie in einer Ausstellung gezeigte Werk „Sustainable Visions of Leon Löwentraut“ aus der Serie „Different Minds“ zu sehen.

Mit der neuen großformatigen Arbeit bringt Leon Löwentraut das aktuelle Problem der 17 Goals auf den Punkt: Jeder einzelne will die Welt besser machen, andererseits auf Wohlstand und Bequemlichkeit nicht verzichten – ein Dilemma.

Die Eröffnung in Anwesenheit des Künstlers findet am Freitag, dem 4. Oktober 2019 um 16.30 Uhr, im Sala Luca Giordano des Palazzo Medici Riccardi, Via Camillo Cavour 3, in Florenz statt. Die anschließende Preview ist dann um 18.30 Uhr im Sala Fabiani.

Top