hamburger-retina

Marketing News

15.01.2022 Doku zum Djokovic-Drama

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, hat heute drei Themen für uns.

Lieber Herr Böhmer,

da in aller Welt die Corona-Infektionszahlen sprunghaft ansteigen, überdenkt so mancher seine Reisepläne. Wer sich gegen das Wegfahren entscheidet, kann zur Überbrückung einen „Walk with Feel“ unternehmen.

Das Projekt macht es möglich, virtuelle Wanderungen zu unternehmen. 

Dabei spaziert man durch Städte wie Istanbul, Peking, Dubai oder Venedig – in der echten Gehgeschwindigkeit, die sich nach Wunsch einstellen lässt. Praktisch:

Dabei kann man auch schon mal testen, ob sich ein echter Urlaub dort lohnen würde.  

Ob Tennisspieler Novak Djokovic freiwillig jemals wieder einen Australien-Urlaub macht? Derzeit sieht es nicht danach aus, nachdem Einwanderungsminister Alex Hawke dem Serben nach langer Bedenkzeit nun doch das Visum entzogen hat.   

Seine Teilnahme an den Australian Open wird damit immer unwahrscheinlicher. Wer das Hickhack um seine Einreise-Formalitäten wegen mutmaßlicher Falschangaben hautnah verfolgen möchte, kann das demnächst in einer aktuell gedrehten Netflix-Doku tun.

Das Projekt war schon vor dem Drama geplant – blöd für Djokovic, aber ein echter Glücksfall für Netflix. Auch Sony kämpft mit einem lästigen Corona-Problem:

Da es Liefer-Engpässe gibt, gerät die Produktion der PlayStation 5 ins Stocken. Die Lösung: Zur Überbrückung werden jetzt mehr Exemplare vom etwas simpleren Vorgängermodell produziert.

Günstiger ist die PS4 auch noch. Dann wird das Urlaubsgeld eben nicht nur in diese Konsole investiert – es bleibt vielleicht sogar noch etwas übrig.  

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

14.01.2022 295 Milliarden Dollar für mobile Werbung

Erst eines vorweg: Chefwechsel bei Bahlsen: Der Brite Phil Rumbol verabschiedet sich, wer ihm nachfolgt, ist noch nicht geklärt. Am von ihm forcierten Strategiewechsel hält die Keksdynastie aus Hannover jedoch fest.

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

wann haben Sie im Homeoffice zuletzt ganz allein und laut vor sich hin gelacht? Ich gerade eben. Über die Videos unserer Tiktok-Brand des Monats:

Dertour. Diesen Spaß können Sie auch haben. Klicken Sie hier.   

Die führenden App-Analysten von App Annie haben ihren jährlichen Bericht "State of Mobile Report" zur weltweiten Nutzung von Smartphones und Tablets veröffentlicht. 3,4 Stunden hängen die Deutschen täglich vor ihren Smartphones. Vor allem in Social-Media- und Foto-Apps. Das freut die Mobile-Werbewirtschaft.

Die hat weltweit ihren Umsatz um 23 Prozent gesteigert. Trotz Werbe-Restriktionen von Apple und strengerem Datenschutz. Und dann war da heute noch die Filialeröffnung von David+Martin in Berlin.

Letztes Jahr kürten wir die Münchner noch zur W&V-Agentur des Jahres. Dieses Jahr expandieren sie in die Hauptstadt.

Ob ihre Nachfolger, BrinkertLück, auch ein weiterhin so rasantes Wachstum hinlegen werden? Zuzutrauen ist es ihnen.   

Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

13.01.2022 Agentur des Jahres

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, freut sich für die Agenturgründer Raphael "Rapha" Brinkert und Dennis Lück.

Lieber Herr Böhmer,

herzlichen Glückwunsch, BrinkertLück Creatives! W&V-Agentur des Jahres - Mein Kollege Peter Hammer hat aufgeschrieben, warum.  

Ein paar Stichworte: Schnörkellos, keine Statussymbole. Dafür lässt die Agentur ihre Mitarbeiter substanziell am Erfolg teilhaben: 15 Prozent des Gewinns werden an die Belegschaft ausgeschüttet.

Positiver Beitrag für die Gesellschaft: Zehn Prozent des Agenturgewinns fließen in Gemeinwohl-Projekte. Größter Coup: Der Wahlsieg der SPD.

Als sich die Partei für die kleine Agentur entschieden hatte, lag die SPD mit 15 Prozent weit abgeschlagen hinter den Grünen und vor allem der Union, die mit 36 Prozent in der Wählergunst dominierte.

Damals gab es Häme. Heute Respekt.  

Größter Schlag: Im September 2019 trennte sich Brinkert von Christoph Metzelder, der inzwischen wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie verurteilt worden ist.

Nach der Trennung von dem früheren Fußballnationalspieler firmierte die Agentur zunächst unter RaphaelBrinkert, seit dem Einstieg von Dennis Lück heißt sie seit Anfang 2021 BrinkertLück Creatives.  

Seither wächst BrinkertLück Creatives. Trotz Corona. Und ohne staatliche Unterstützung. Sportlich! Um die 50 feste Mitarbeiter zählt sie heute und erreicht fünf Millionen Euro Umsatz – bei einer Rendite von 15 Prozent.

Mit den Worten von Franz Müntefering: Glückauf.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

12.01.2022 Noch lächeln die Kandidaten

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, teilt uns mit, wer die Kandidaten und Kandidatinnen des Dschungelcamps 2022 sind.

Lieber Herr Böhmer,

entweder hasst man es, oder man kann seine Vorfreude schon jetzt kaum mehr zügeln: Am 21. Januar ziehen die neuen KandidatInnen ins Dschungelcamp.

Wer dort künftig auf engem Raum miteinander klarkommen muss, hat RTL jetzt offiziell verkündet. Die Reaktion auf die Namen bewegt sich wie üblich zwischen “Wie, der/die macht da tatsächlich mit?” und “Wer ist das?”.

Fest steht: Wer das Spektakel bis zuletzt verfolgt, kennt sie am Ende der 14 Camp-Tage sicher alle.  

Kennenlernen geht natürlich auch anders. Beispielsweise über Dating-Portale und -Apps. Eine der bekanntesten, Tinder, hat sich jetzt ein neues Feature für noch mehr Gemeinsamkeit einfallen lassen:

Wer bei der „Swipe Party“ mitmacht , kann künftig in einer (virtuellen) Gruppe gemeinsam mit den anderen Teilnehmern potenzielle Matches abklären.   

Eine Idee, die vermutlich gut ankommen wird, solange die Pandemien mit immer neuen Virus-Mutationen aufflammt, bleiben Treffen im “echten Leben” schwierig.

Darunter leidet auch besonders stark die Event-Branche, die nach wie vor keine Präsenz-Veranstaltungen planen kann.

Die Lösung sind Hybrid-Veranstaltungen mit „Wow-Effekt“ – wie so etwas aussehen kann, wird eifrig getestet.  

Schönen Abend

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

11.01.2022 Fachkräfte- und Nachwuchsmangel

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, freut sich besondere für die Mitarbeiter von Helden und Gestalten.

Lieber Herr Böhmer,

Agenturen leiden unter Fachkräfte- und Nachwuchsmangel. Der Agenturverband GWA will deshalb eine Begeisterungsoffensive starten.

Nicht nur der Nachwuchs soll Blut lecken, sondern auch Ältere über 50, Ehemalige, Rückkehrer, Fachfremde und Menschen aus dem Ausland.  

Wie man fürs Arbeiten in einer Agentur motiviert, machen die Stuttgarter Markenspezialisten „Von Helden und Gestalten“ vor: Freitag Nachmittag ab 16:00 Uhr ist Feierabend.

Wer mindestens drei Jahre dabei ist, kann ein Sabbatical machen. Mütter bekommen Mutterschutz, Väter direkt nach der Geburt eine Woche frei, ohne Urlaub nehmen zu müssen. Und das Tollste:  

Künftig soll eine Nanny einmal in der Woche die Kinder von arbeitenden Mamas und Papas in der Agentur betreuen.   Was übrigens die Fraktion 50+ betrifft, beweist die Apotheken-Umschau Humor.

Der Auflagen-Renner aus dem Wort & Bild-Verlag wird gerne als „Rentner-Bravo“ bezeichnet. Deshalb haben die Macher des Gesundheitsratgebers zum 66. Jubiläum des Titels eine authentische Rentner-Bravo gestaltet.  

Was der Markeninhaber der Bravo dazu sagt? Der Bauer-Verlag macht den Spaß mit.  

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

08.01.2022 die Tanzshow "Let’s Dance"

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, hat einiges zu berichten.

Lieber Herr Böhmer,

an der Spitze von Grey Deutschland steht ab sofort eine Kreative. Kreativchefin Francisca Maass leitet künftig Grey in Düsseldorf und Hamburg als President.

An ihrer Seite steht der künftige CFO und Vice President Erwin Bakker, der demnächst von BBDO wechselt. Der CEO Jan-Philipp Jahn steigt aus.

Mein Kollege Conrad Breyer hat die Hintergründe recherchiert.   

Auch Sängerin Michelle und Hardy Krüger Jr. haben neue Rollen. Sie sind Protagonisten der neuen Staffel Let’s Dance – RTLs nächstem Quotengarant nach dem Dschungelcamp.

Außerdem dabei: eine Instagrammerin, ein Paralympics-Star und eine Politikerin. Wer von ihnen Nachfolger:in von Rúrik Gíslason wird, können wir ab 18. Februar beobachten.   

Nach Ralf Schmitz kommt Jörg Pilawa. Der bisherige ARD-Moderator wechselt zu Sat.1. Damit ist er das zweite prominente Gesicht, das Senderchef Daniel Rosemann als Markenbotschafter holt.

“Sat.1 hat zu wenige Botschafter on air, die für die Marke stehen”, sagte er mir im Herbst im Interview . "In der Primetime würde ich gern neue Gesichter an Bord holen.“

Er lässt seinen Worten Taten folgen.   

Ein schönes Wochenende wünscht   

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

07.01.2022 Vorbild London

GFDK - Marketing News - W&V Peter Hammer

Peter Hammer, Team Agency Snack bei W&V, hat eine Mitteilung zu machen.

Lieber Herr Böhmer,
jedem Neuanfang wohnt ein Zauber inne. Ob das auch für Grey gilt? Die WPP-Agentur hat einen neuen Chef, pardon eine neue Chefin. CCO Franziska Maass übernimmt zusätzlich den Job einer Präsidentin der Agentur mit Büros in Hamburg und in Düsseldorf. Der bisherige CEO Jan-Philipp Jahn geht. 

 
Zugegeben, so richtig passt der Terminus “Neuanfang” nicht. Andererseits hat die Agentur in den vergangenen Monaten viele Stabsstellen neu besetzt: HR, Strategie, Finanzen und sich auch kreativ verstärkt. Nur der Neugeschäftsmotor wollte bislang so richtig nicht anspringen. 
 
Klar, Agenturgeschäft ist Nasengeschäft. Das gilt auch für Networks. Dennoch können Personalien NB-Meldungen und breit sichtbare, kreative Kampagnen auf Dauer nicht ersetzen.
 
Einen guten Wochenendspurt wünscht

Peter Hammer, Team Agency Snack

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

07.01.2022 alkoholfreien Getränke

GFDK - Marketing News - W&V Peter Hammer

Peter Hammer, Redakteur bei W&V, hat heute viel über Bier zu berichten.

Lieber Herr Böhmer,

es ist ungefähr 55 Jahre her, dass die 40-Stunden-Woche zum Standard wurde. Für das Gros Menschen bedeutete das eine Fünf-Tage-Woche mit jeweils 8 Stunden Arbeitszeit.

Auch wenn das dazugehörige Gesetz maximal 10 Stunden erlaubt. Inzwischen hat die Realität dieses eher starre Gerüst längst überholt.

Es gibt eine Vielzahl von Lösungen, die mal unter das Rubrum „New Work“ fallen oder einfach so umgesetzt werden. Die 4-Tage-Woche hingegen als Normalität, das provoziert weiter.

Die Berliner Social Media-Agentur Yilmazhummel wagt den Schritt – für alle Mitarbeiter. Ab Februar. Ohne dass die Kolleg:innen verzichten müssten.  

Keineswegs als Verzicht präsentieren Corona und Heineken ihre alkoholfreien Getränke. Mit dem neuen globalen Spot für Heineken 0.0 schließt sich die niederländische Brauerei nicht nur der "Dry January"-Bewegung an, sondern demonstriert kurzweilig, dass man auch ohne Alk dazugehört.

Wieso auch nicht.

Auch wenn sich wohl jeder von uns an Momente erinnert, in denen er irritierte Blicke erntete, nur weil er zum Alkoholfreien griff. Corona hingegen wählt einen anderen Dreh.

Gemeinsam mit der David Miami hat Corona die Marke Sunbrew 0,0 entwickelt. Der Clou: kein Alkohol, aber reichlich Vitamin D. Sozusagen das Bier für Gesundheitsbewusste.

Einen entspannten Feierabend, mit oder ohne 40-Stunden-Woche, wünscht 

Peter Hammer

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

06.01.2022 Einstieg ins Autogeschäft

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, ist heute etwas wortkarg. Na ja, gibt ja auch nicht viel zu berichten.

Lieber Herr Böhmer,

Sie kennen Shawn, richtig? Nicht das Schaf! Den etwas spießig aussehenden Helden der LikeABosch-Kampagne, der Smarthome-technisch alles im Griff hat.

Er bekommt Verstärkung.

Und zwar von der wohl coolsten spießigen Mom überhaupt. Ob sie es mithilfe von Boschs Hausgeräten schafft, ihren Teenagersohn zu überzeugen, dass sie alles andere als oldschool ist?  

Das nenne ich mal eine interessante Markendehnung:

Sowohl Sony als auch LG steigen ins Autogeschäft ein. Beide zeigen auf der CES in Las Vegas anhand von Prototypen, wie sie sich die Zukunft der Mobilität vorstellen.

Einer will im Frühjahr ernst machen und eine Mobilitäts-Tochterfirma gründen.  

Im Frühjahr ist die Pandemie übrigens endlich vorbei. Weil die Regierung ein Impfverbot ausspricht, lassen sich innerhalb weniger Tage alle Querdenkende impfen – und schon wird Christian Drosten zum traurigen Nichtsnutz.

So heißt es zumindest in der ZDF-Satiresendung von Sarah Bosetti. Darin zieht sich der Virologe ordentlich selbst durch den Kakao. „Ich wollte einfach mal einen erfolgreichen Podcast machen.“   

Einen schönen Abend wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

05.01.2022 Der Mercedes Vision EQXX

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist wohl von Mecedes begeistert.

Lieber Herr Böhmer,

Mercedes stellt ein sensationelles E-Auto vor. Es hat über 1000 Kilometer Reichweite und fährt höchstens vernünftige 140 Kilometer pro Stunde.

Das ist revolutionär.  

Der Vision EQXX ist ein Forschungsfahrzeug. Also ein Statement der Marke, vorgestellt im Vorfeld der Technikmesse CES in Las Vegas.

Die Botschaft ist klar: Mercedes erhebt den Anspruch, ökologischer Technologieführer zu sein.  

Schlicht um Ästhetik dagegen geht es bei Vorwerk. Den Thermomix gibt es jetzt auch in schwarz . Allerdings in limitierter Auflage und nicht im Online-Verkauf, sondern nur im stationären Vorwerk-Handel. Raffiniert.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr
Treffer: 1000
Top