hamburger-retina

Marketing News

25.02.2022 Karneval und Krieg

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, macht sich so ihre Gedanken, soll man Karneval Feriner, trotz Krieg?

Hallo Gottfried,

krasser könnten die Gegensätze des heutigen Tages wohl nicht sein: Während in der Ukraine Krieg herrscht, starteten in Köln gut gelaunt viele Menschen in den Karneval.

Im Laufe des Tages schlug die Stimmung jedoch auch am Rhein um  angesichts der sich zunehmend verdüsternden Lage.  

In Nordrhein-Westfalen beschlossen die meisten TV- und Radio-Sender dann doch, ihr karnevalistisches Programm zu beenden – auch wenn sich viele Zuschauer zu Wort meldeten und sich für die Ablenkung bedankten.   

Die meisten dürften es aber wohl sehen wie Claudia Schall, Chefredakteurin des Privatsenders Radio Köln: "Wir können nicht über den Krieg berichten und drumherum Karnevalsmusik senden."  

Auch im Sport gab es Reaktionen auf die angespannte Lage. Der Zweitligist Schalke 04 legte seine Trikots mit dem Schriftzug von Sponsor Gazprom ab – und die UEFA wird voraussichtlich Russland das Endspiel der Champions League entziehen, das am 28. Mai in Sankt Petersburg stattfinden sollte.   

Alles sehr beunruhigend. Einen schönen Abend zu wünschen, erscheint mir angesichts der Situation zynisch. Hoffentlich kommt die Welt da wieder einigermaßen raus – drücken wir die Daumen.  

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

24.02.2022 Der Gazprom-Deal

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, ist in Sachen Russland etwas erschüttert.

 Aber OK, braucht es da Kluge Ratschläge eine Werbers in der Weltpolitik?

Hallo Gottfried,

“mit großer Sorge”, beobachtet man auf Schalke die politische Lage in Osteuropa. Und trägt gleichzeitig das fette Logo eines russischen Staatskonzerns auf der Brust.   

Als „hochproblematisch“ für den Verein bezeichnet Raphael Brinkert von der W&V Agentur des Jahres BrinkertLück die Situation.

Die Glaubwürdigkeit für das „selbstauferlegte Leitbild nebst Wertekanon“ leiden massiv. Trennung ist die einzige richtige Lösung. Fest steht, dass die Situation untragbar geworden ist", sagte er zu RTL/ntv:

"Jeder weitere Spieltag mit dem russischen Staatsunternehmen auf der Brust ist hochproblematisch hinsichtlich der Glaubwürdigkeit des Vereins und seinem selbstauferlegten Leitbild nebst Wertekanon."

Hier könnte ein Verein zeigen, dass es auch im Profifußball so etwas wie Haltung gibt.   

Bei vielen Marken ist die Bedeutung von Haltung bereits angekommen. Schließlich bekommen sie Fehltritte seitens der Verbraucher:innen schnell zu spüren.

"Wir als Markenverantwortliche bewegen uns permanent auf der offenen Bühne, manchmal sogar im Glashaus", sagte Christina Bulle, CMO DACH von Procter & Gamble, heute früh auf der Moonova-Bühne.

Wie der Konzern für seine Marken Vertrauen aufbaut, das erklärte sie am Beispiel von Pampers, Ariel und Always. Hier zum Nachlesen.  

Um Haltung dreht sich auch alles bei den Green Marketing Days am 23. und 24. März live und digital. Wolltet ihr schon immer mal die Mechanismen von Corporate Activism lernen?

Ben & Jerry’s Social-Mission-Aktivist Volker von Witzleben wird dazu eine Masterclass halten, die ihr nicht verpassen solltet.

Und auch sonst haben wir ein wirklich hochkarätiges Panel zusammengestellt, das ich euch persönlich als Herz legen möchte.   

Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

23.02.2022 das erste VS-Model mit Downsyndrom

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, scheint heute ganz begeistert zu sein.

Hallo Gottfried,

Sofia Jirau hat das Down-Syndrom. Die Puerto-Ricanerin ist eins der neuen Models der Unterwäschemarke Victoria’s Secret. 

Das ist erwähnenswert, denn Menschen mit Down-Syndrom sind nicht überall auf der Welt akzeptierte Mitglieder der Gesellschaft.

In Russland zum Beispiel landen Kinder mit Down-Syndrom in regelrechten Verwahranstalten. Sofia Jirau dagegen, 25 Jahre jung, ist im Netz längst ein Star. 450.000 Menschen folgen ihr auf Instagram.   

Man könnte einwenden, Victoria’s Secret nutze Sofia Jirau, um Produkte zu verkaufen. Na und? Sofia Jirau nutzt Victoria’s Secret, um die Gesellschaft inklusiver zu gestalten.   

Sichtbarkeit schaffen für ein sinnvolles Ziel ist gut. 

Deshalb haben wir von der Ebner Media Group das zentrale Redner-Pult auf der Moonova mit dem Hashtag #leavenoonebehind gebrandet. Aus Überzeugung.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

22.02.2022 Diversity-Kampagne von Adidas

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Erst einmal das schönste des Tages: Jede Frau verdient es, geliebt zu werden. Das ist eine der Kernaussagen des neuen Kampagnenvideos von Adidas Originals.

Drei unterschiedliche Frauen präsentieren darin ihre Art von Weiblichkeit und Kreativität. Sängerin Zoe Wees, Model und Aktivistin Anuthida Ploypetch und Autorin Valentina Vapaux bringen in der Kampagne ihre persönliche Auffassung von Originalität zum Ausdruck und repräsentieren die Vielfalt an Identitäten, an die Adidas sich richtet.

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V,

Hallo Gottfried,

sehr clever: Mario Bauer hat uns heute früh in der Keynote auf der Moonova seine todsichere Strategie gegen Schwellenangst verraten, also die Angst, etwas Neues zu beginnen.

Er selbst ist Investor bei Vapiano, das gerade mit neuer Strategie an den Start geht, und neuer Chef der Ketchup-Marke Curtice Brothers. Bauer stellt sich vor, dass sich hinter jeder neuen Tür, die er sprichwörtlich öffnet, ein Raum voller Teddybären befindet.

Das macht ihm Mut.   

Auch H&M geht neue Wege, und zwar mit dem Projekt H&M Beyond. Oliver Lange, Chef des Open Innovation Labs, erzählte auf der Moonova, wie er gemeinsam mit Unternehmen, Start-ups, Hochschulen und Schulen innovative Ansätze für die Modeindustrie entwickelt.

Drei der Testprojekte hat meine Kollegin Julia Gundelach für euch aufgeschrieben. Die wichtigsten Trends für den Handel allgemein lauten Live Shopping, Social Commerce und Quick Commerce.

Das zumindest sagte Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands HDE auf der Moonova.

Für welche Art von Unternehmen er schwarz sieht und warum Anwendungen, die auf dem Smartphone nicht funktionieren, keine Daseinsberechtigung mehr haben, liest du hier.   

Na, neugierig geworden? Morgen geht‘s direkt weiter mit der Moonova. Auf der Stage diskutieren wir in hochkarätigen Runden über E-Grocery und Retail Media, wir sprechen mit Tarek Müller und dem digitalpolitischen Sprecher der Grünen.

Ich begleite euch durch den Tag und freu mich, wenn ihr euch noch kostenlos anmeldet.   

Einen schönen Abend wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

19.02.2022 vegane Gerichte für Vapiano

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist wohl ganz angetan von Pamela Reif.

Hallo Gottfried,

Pamela Reif serviert Vapiano. Die Systemgastronomen haben die Influencerin mit dem perfekten Körper dafür gewinnen können, für „Pamela Reif Specials“ zu werben.   

Die Badenerin hat einen veganen Salat, ein veganes Pasta-Gericht und ein veganes Dessert mitentwickelt. Das wird jetzt nicht nur den über acht Millionen Follower:innen der Influencerin nahe gebracht.

Zusätzlich soll es eine crossmediale Kampagne geben. Nach der Insolvenz der Restaurant-Kette im vergangenen Jahr ist ein neuer Investor an Bord.

Die Marke soll neu aufgebaut werden und auch das Sortiment hat sich verändert. Pizza sucht man inzwischen vergeblich auf der Speisekarte, stattdessen gibt es Pinsa aus Sauerteig.

Vapiano soll zum Vorreiter werden und neu durchstarten.   

Wer dazu Näheres wissen will, sollte unbedingt am Montag die Moonova besuchen, unser digitales Live-Event. Dort haben wir ab 09:10 Uhr Mario C. Bauer als Speaker gewinnen können.

Er ist einer der Investoren und Köpfe hinter Vapiano. (An Dean & David ist er übrigens auch beteiligt.)  

Und wer sich für den veganen Trend interessiert: Am 1. März erscheint die W&V mit einer großen Analyse zu diesem Thema.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

18.02.2022 Gender-Gegner:innen

GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, macht sich heute so einige Gedanken über das Gendern.

Hallo Gottfried,

an Weihnachten habe ich meiner Verwandtschaft etwas von Krankenschwester:innen erzählt. Ich habe es dann selbst gemerkt und hatte viele Lacher auf meiner Seite.

Schön, wenn man unbefangen über das Thema lachen kann. Denn leider wird die Diskussion oft mit viel zu viel Ernst und Verbitterung geführt.   

Inzwischen habe ich sogar den Eindruck, als läge die Verbitterung eher auf Seite der Gender-Gegner:innen.

Ich glaube, viele fühlen sich durch die bloße Nennung des „-innen“ an die Versäumnisse und Missstände erinnert, haben vielleicht unterschwellig ein schlechtes Gewissen oder fühlen sich sogar in ihrem Status-Quo bedroht.   

Dabei soll Gendern doch verbinden, Brücken bauen und inkludieren. Es geht um gegenseitiges Verständnis, darum, niemanden auszuschließen und um Toleranz – ja, auch dem Nichtgendern gegenüber.

Wie Gendern im Employer Branding gelingt und wie Unternehmen Stolperfallen vermeiden, das lest ihr in dieser wirklich spannenden Analyse.  

Auch pflanzliches Fleisch polarisiert. Viele eingefleischte Burgerfans sind immer noch skeptisch und trauen der Alternative nicht über den Weg.

Diese Menschen nimmt sich Burger King jetzt in der neuen Kampagne „Verwechslungsgefahr“ vor. Mit an Bord als Testimonials sind Michael Jordan, Steffi Graf, Oprah Winfrey oder Julia Roberts.

Aber sind das wirklich die echten?  

Und dann war da heute noch die Deutsche Telekom, die ihr Branding überarbeitet hat. Sogar das ikonische T.-Logo haben sie mithilfe von Metadesign angefasst. So sieht die neue Telekom aus.  

Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

mehr

15.02.2022 Die Highlights des Super Bowls

GFDK- Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, hat wohl auch den Super Bowl geschaut.

Hallo Gottfried,

Gestern Nacht hatte Thomas Müller seinen großen Auftritt. Ja, auch er war beim Super Bowl dabei. In der Halbzeitpause lud er die Welt in sein „Dahoam“ ein, die Allianz Arena in München.

Wir haben den Spot, den der FC Bayern im wohl begehrtesten Werbeblock des Jahres zeigte – aber auch eine große Auswahl der besten Clips der Nacht.

Hast du Popcorn und Cola schon parat?  

Die passen auch prima zum neuen Werbespot von Antoni für die Mercedes G-Klasse zum Valentinstag. Der dauert nämlich länger als acht Minuten und inszeniert den Romeo-und-Julia-Gedanken neu.

Autos kommen auch drin vor. Doch nur mit einem epischen Film begeistert man heute keine Käuferschaft mehr. Deshalb launcht die Marke gleichzeitig eine exklusive Community-Plattform, die "G-Class Private Lounge".   

Auch bei W&V gibt es etwas ganz Neues: Im Februar haben wir den Podcast W&V Denkanstoß gelauncht und heute ist die zweite Folge erschienen.

Niemand Geringeres als Larissa Pohl, GWA-Präsidentin und CEO von Wunderman Thompson, diskutiert mit meiner Kollegin Lena Herrmann die Frage, ob sich Agenturen besonders schwer mit Homeoffice tun.

Was sagst du dazu?  

Einen schönen Abend wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

11.02.2022 Oft entscheidet der Augenkontakt

GFDK - Marketing News - W&V Max Flaig

Maximilian Flaig, Redakteur bei W&V, freut sich bestimmt auch schon auf den Valentinstag, hoffe ich zumindest.

Hallo Gottfried,

in vier Tagen ist Valentinstag. Und in der Markenkommunikation knistert es schon gewaltig: Im neuen Samsung-Spot verliebt sich eine unglaublich niedliche Spinne in ein Smartphone.

Klingt erstmal total schräg, ergibt aber Sinn. Denn die fünf Kameralinsen des Geräts sehen mit etwas Fantasie tatsächlich aus wie Spinnenaugen.

Das Tierchen ist jedenfalls ziemlich verknallt, wird sein Objekt der Begierde aber nie erreichen - Spinne und Handy trennt ein Terrarium. Herzzerreißend.   

Richtig zur Sache geht’s dafür im Valentinstagsfilm von Aldi Nord. Der Discounter hat versucht, Donut, Banane und Co. erotisch in Szene zu setzen.

Sicher nicht jedermanns Geschmack. Aber immerhin eine Botschaft für Toleranz: "Liebe ist vielfältig und eines der schönsten Gefühle, das uns alle verbindet", sagt Marketing-Chef Stefan Michels.   

Die große Liebe hat auch die Automarke Mini gefunden: Die internationale Launchkampagne für die neuen Editionsmodelle steht wie schon im Vorjahr unter dem Motto "Big Love".

Sie ist das erste Großprojekt aus den Händen von The Marcom Engine, dem neuen europäischen Agenturmodell der BMW Group.  

Wo große Gefühle im Spiel sind, ist auch Herzschmerz nicht weit. So wie bei Meta und der Europäischen Union. Deren Beziehung hat inzwischen den Charakter einer Vorabend-Soap.

Erst drohte die Facebook-Mutter damit, die EU zu verlassen - jetzt rudert der US-Konzern zurück, fühlt sich falsch verstanden. Eine Scheidung scheint abgewendet, vorerst zumindest.

Meta-Mann Markus Reinisch über einen Rückzug aus der EU: Man wolle nicht, aber man müsse vielleicht. Schnulziger geht es kaum.   

Einen schönen Abend wünscht

Max Flaig

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

10.02.2022 Für den Olymp der Werbung, den Super Bowl

GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, scheint ja ganz begeisert zu sein von Arnold Schwarzenegger und Salma Hayek, die beim Super Bowl für den BMWIX werben.

Hallo Gottfried,

Arnold Schwarzenegger tritt am kommenden Wochenende für BMW auf. Als Göttervater Zeus verkleidet, präsentiert er gemeinsam mit Salma Hayek - alias Göttergattin Hera - den BMWiX.   

Treibt BMW damit die Verkäufe?

Möglicherweise, aber das steht nicht im Vordergrund. „Je nachdem, wie wir das weiter spielen, befeuern wir natürlich auch die Conversion“, sagt Markenchef Jens Thiemer.

„Aber in erster Linie ist das ein Markenfilm. Etwas Besonderes, kreative Exzellenz.“ BMW habe ein extrem erfolgreiches Jahr hinter sich.

Nun gehe es darum, auch etwas für die Brand Awareness zu tun. Oder mit anderen Worten: Den oberen Marketingtrichter wieder zu befüllen.   

„Wir alle in der Branche haben uns in den middle und lower funnel reingefräst. Aber man darf den upper funnel einfach nicht kleinreden.

Wenn man es sich leisten kann und das strategische Umfeld stimmt, sollte man ab und zu eine Rakete zünden“, sagt Jens Thiemer.   

Recht hat er! Deshalb zünden auch wir eine Rakete: Die Moonova, unser digitales Live-Event. Vom 21. bis zum 25. Februar geht es um Digital Commerce und Marketing.

Schaut rein – es lohnt sich.  

Einen schönen Abend noch  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

09.02.2022 erster Event 2022 von Apple

GFDK - Marketing News - W&V Manuela Pauker

Manuela Pauker, Redakteurin bei W&V, hat heute einiges über Apple zu erzählen.

Hallo Gottfried,

Apple-Fans können sich schon mal den Wecker stellen: Genau heute in einem Monat, am 8. März, wird der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino zum ersten Event des Jahres einladen.

US-Blogger Mark Gurman, ein ausgewiesener Kenner des Hauses, hat schon eine Ahnung, welche Neuheiten Apple-CEO Tim Cook bei der virtuellen Veranstaltung präsentieren wird.  

Die Marke Apple zieht einfach. Wie sehr, hat nun auch die Sparkasse erfahren.

Nachdem sich der Sparkassen- und Giroverband nach langem Zögern und viel Skepsis Mitte 2021 zähneknirschend doch dazu entschieden hat, ihren Kunden die Bezahlvariante Apple Pay anzubieten, sind die Nutzungszahlen kräftig gestiegen,

Die Konsequenz: Apple Pay wird dort nun weiter ausgebaut. Gelegentlich muss man eben umdenken. Das hat auch Ruber Iglesias getan.

Der CEO der McCann Worldgroup Germany verlässt das Unternehmen nach rund zehn Jahren. Sein Ausstieg bringt zugleich eine grundlegende Veränderung mit sich: Künftig wird die IPG-Agenturgruppe von zwei Managern geführt.

Die Werbeagentur McCann Erickson leitet künftig als CEO der ehemalige Grey-CEO Jan-Philipp Jahn, die Digitalagentur MRM Germany Ulrich Säuberlich, der sechs Jahre lang Chef des deutschen AKQA-Ablegers war.

Welche Überlegungen hinter dem Umbau stecken und welche Baustellen die neuen Chefs als erstes angehen müssen, analysiert mein Kollege Conrad Breyer.  

Einen schönen Abend wünscht  

Manuela Pauker

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr
Treffer: 1000
Top