hamburger-retina
26.01.2022 Pepsi und die Halbzeitshow

5,6 Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbezeit, und es wird noch teurer

von: GFDK - Marketing News - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist erstaunt über die Summen, die für Werbung beim Super-Bowl-Finale ausgegeben werden.

Lieber Herr Böhmer,

5,6 Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbezeit. Das war im vergangenen Jahr der Media-Preis für einen Auftritt im Super-Bowl-Finale. Dieses Jahr ist es noch teurer geworden.   

Und pompöser. Die Halbzeitshow ist in diesem Jahr besonders rekordverdächtig. Die Musik-Stars dort stehen zusammen für 43 Grammys und 19 Nummer-1-Alben.   

Klar: Über 100 Millionen Menschen schauen zu. Deshalb hat Pepsi keine Kosten und Mühen gescheut.

Im Vier-Minuten Trailer “The Call” treten die Rap-Ikonen Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Kendrick Lamar und die R&B-Queen Mary J. Blige gemeinsam auf.  

Kein Wunder, dass Coca-Cola diesmal gar nicht dabei ist. Coke will sich stattdessen lieber auf gezielteres und spezifischeres Marketing konzentrieren.   

Einen schönen Abend noch wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Top