hamburger-retina
16.01.2019 Die Morgenpost

Die täglichen Dschungelcamp-News und ein Anschlag auf die Satirefreiheit

von: GFDK - Marketing News - W&V

Lieber Herr Böhmer,

einen wunderschönen guten Morgen aus München - natürlich mit der für die kommenden zwei Wochen obligatorischen, täglichen Dschungelcamp-News, der ersten TV-Kampagne von Diveo und einem ganz und gar niederträchtigen Anschlag auf die deutsche Presse- bzw. Satirefreiheit.

Neue Vorbilder für Jungen schaffen?

Und Gillette reagiert auf Gleichberechtigung - und erntet Shitstorm. Unter anderem infolge von #MeToo will der Rasiererhersteller seinen Beitrag zum modernen Männerbild leisten. Das kommt in der Zielgruppe nicht nur gut an.

Das passt zu den immer häufiger laut werdenden Forderungen auch aus der Branche, dass Marken heutzutage Haltung zeigen sollten. Haltung eckt bisweilen aber auch an. Gillette erntete viel Kritik und Boykottaufrufe im Social Web.

Viel Spaß beim Lesen

Diese neuen Werbekunden ziehen ins Dschungelcamp ein

Das passt: Iglo bewirbt im Dschungel seine neuen Bohnengerichte. Schoki bleibt für die Camper Mangelware: Bahlsen ist mit Pick-Up nicht mehr dabei. wuv.de

Große Koalition nimmt WhatsApp ins Visier

Nach dem massiven Online-Angriff auf hunderte Prominente zweifeln Politiker an der Sicherheit von Nachrichten-Apps. Vertreter von CDU und SPD fordern schärfere Vorgaben für den Messenger.

Wie sich Instagram zum Marktplatz wandelt

"Instagram ist für Millennials heute das, was für frühere Generationen der Teleshopping-Sender QVC war", schrieb ein Redakteur von The Verge vor kurzem. Und tatsächlich entwickelt sich das Bildernetzwerk von einer Plattform, auf der die Nutzer sich inspirieren lassen und neue Produkte entdecken, hin zu einem nahezu kompletten Marktplatz, auf dem immer mehr Schritte des Bestellprozesses und der Kundenbetreuung abgewickelt werden.

Twitter will sich erneuern

Twitter hat große Pläne. Das soziale Medium will 2019 seine Optik verändern und dadurch übersichtlicher werden. Um die Veränderungen zu testen, wird eine eigenständige App für Betatester veröffentlicht. Teilnehmen werden erfahrene Twitter-Nutzer, die über die Änderungen frei sprechen dürfen.

Künstliche Intelligenz braucht kreative Intelligenz

KI wird unseren Arbeitsalltag immer stärker bestimmen. Diese Entwicklung stellt die meisten Unternehmen vor große Herausforderungen. Denn die zunehmende Mensch-Maschine-Kooperation wird nur dann erfolgreiche Ergebnisse produzieren, wenn sich die künstliche Intelligenz (KI) der Maschinen optimal mit der kreativen Intelligenz (KI) der Mitarbeiter verbindet, erklärt Innovationscoach Jens Möller.

Farbanschlag auf "Titanic"-Verlag

Unbekannte haben in Berlin-Kreuzberg das Verlagsgebäude des Satire-Magazins "Titanic" beschmiert. Jetzt ermittelt der Staatsschutz, meldete die dpa. In einer eigenen Pressemitteilung äußert sich jetzt auch "Titanic"-Chefredakteur Moritz Hürtgen.

Man sei an einer schnellen Aufklärung interessiert, suche selbst rund um das Verlagsgebäude nach Kanthölzern mit Farbresten, ermittle sogar intern und nehme einen Hinweis der "Bild"-Zeitung, wonach SPD-Politiker Kevin Kühnert hinter den Schmierereien stecken könne, sehr ernst, so der Meister der Satire.

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Top