hamburger-retina
11.12.2021 #ZusammenGegenCorona-Kampagne

Die Werbe-Medien-Bubble hält Ungeimpfte für die Impfgegner-Deppenschaft

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V übt sich heute auch in Selbstkritik.

Lieber Herr Böhmer,

wir alle haben die #ZusammenGegenCorona-Kampagne gefeiert. Aber wer ist eigentlich ‘Wir’? ‘Wir’, das ist die Werbe-Medien-Bubble, die längst dreimal geimpft ist und sich gern über die Impfgegner-Deppenschaft (sagt man noch Covidioten?) echauffiert.

Das ist schön und gut fürs Eigenmarketing. Aber bei den Menschen, die sie unbedingt erreichen müsste, kommt die Botschaft nicht an. Unser Gastautor Friedrich Tromm von TryNoAgency hat sich die Kampagne einmal kritisch angeschaut und ihre Schwachstellen analysiert. Außerdem hat er Verbesserungsvorschläge.

Er meint: "Der wahre Grund, warum 16 Millionen Menschen in Deutschland noch nicht geimpft sind, ist das Menschenbild hinter #zusammengegencorona. Der beste Weg, etwas schlecht zu erklären, ist die Besserwisserei: sehr deutsch. Sehr von oben herab. Und sehr gut, um sich selbst hervorzuheben.

So ist die #zummengegencorona-Kampagne symptomatisch für die chronische Werberkrankheit, in erster Linie für die eigene Bubble zu produzieren. Abgehoben von der Lebenswirklichkeit der Menschen, die es zu überzeugen gilt. Erpressen statt erklären. Dabei wird Gratismut wie immer großgeschrieben". 

Sehr wohlwollend und gar nicht kritisch hat sich Raphael Brinkert von BrinkertLück die Konkurrenten von Scholz & Friends vorgenommen. Das ist der Kern unseres Wertschätzungskalenders von GWA und W&V – den Brinkert übrigens vor Jahren erfunden hat:

Werber:innen loben Werber:innen. Brinkert findet nur gute Worte und schwelgt in Erinnerungen an gute Zusammenarbeit und Tausende von Post-its. Unser Türchen 10. Alle anderen Türchen finden Sie hier.  

Die Lifestyle-Trends für die kommenden Monate hat heute Andréa Mallard für uns. Die CMO von Pinterest hat in den eigenen Analytics gekramt und für uns zusammengeschrieben, wonach die User:innen suchen, was sie pinnen und planen:

Die Gen Z frisiert sich Octopus Buns, die Boomer wähnen sich im Haustierhimmel. Und die Millennials? Die haben es nicht leicht, sie backen Scheidungs-Torten.  

Ein schönes Wochenende wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Top