hamburger-retina
28.04.2019 Trolle zeigen kein Gesicht

Eine selbst ernannte Künstlergruppe zur Sabotage gegen Werbung auf

von: GFDK - Marketing News - W&V Jochen Kalka

Jochen Kalka, Chefredakteur bei W&V regt sich heute mal richtig auf. Dabei sollte er doch Wissen, das die Bevormunder und Verbieter, vorzugsweise aus Berlin kommen. Also, nichts neues.

Lieber Herr Böhmer,

Peng! Erwischt? Da ruft eine selbst ernannte Künstlergruppe zur Sabotage auf. Verlangt allen Ernstes, dass frustrierte Werbergeschöpfe vertrauliches Werbematerial leaken? Wie doof kann man sein? Wie weltfremd, wie kriminell? Oder ist die Aktion nur ein Fake von Titanic? Alles andere wäre eine Überraschung.

Die Idee der selbst ernannten Adblockers, so ich sie richtig interpretiere, ist per se nicht zu verurteilen, denn es geht um die Stärkung der ethischen Verantwortung in der Werbeindustrie. An dieser Front kämpfen neben uns Fachmedien übrigens auch Verbände, indem sie etwa Code of Conducts einführen. Wichtigste Instanz ist hier aber der Deutsche Werberat.

Im vergangenen Jahr hat der Deutsche Werberat 702 Werbemaßnahmen überprüft. Rund 90 Prozent aller Unternehmen stoppten oder änderten ihre Werbung, nachdem sie der Werberat beanstandet hatte. Unter Chefin Julia Busse funktioniert das Gremium absolut perfekt. Anonyme Beschwerden bearbeitet der Deutsche Werberat nicht. Trolle zeigen kein Gesicht.

Schade, dass die Adblockers nicht seriös gegen Kampagnen vorgehen, die ihren ethischen Vorstellungen nicht entsprechen. Das wäre gut, richtig und wichtig. Dann könnte deutlich mehr bewegt werden. Als Titanic-Aktion allerdings wären die Adblockers ein echter Coup, ein Denkanstoß!

Mit diesem Gedanken wünschen wir ein frohes und ausnahmsweise hoffentlich regenreiches Wochenende.

Jochen Kalka

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

 

Top