hamburger-retina
13.08.2019 weg vom Fleischbeschau-Image

Miss Germany wird politisch korrekt bis auf die Knochen - Ende der Fleischbeschau

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Mitglied der Chefredaktion bei W&V,

Lieber Herr Böhmer,

Schönheitswettbewerbe haben es heute schwer. Ideal bemaßte Frauen im Bikini und mit geblecktem Dauergrinsen will – zumindest offiziell – heute keiner mehr auf Bühnen sehen.

Einzig Heidi Klum schafft es mit ihrer Mutti-Aura, besorgte Eltern und Gleichstellungsaktivisten zumindest soweit im Zaun zu halten, dass sie ihre Mädchen weiterhin Jahr für Jahr vor laufender Kamera über die Laufstege dieser Welt zu scheuchen darf.

Keine Präsentation der Bademoden

Dagegen wollen sich die Macher von Miss Germany endlich vom Fleischbeschau-Image distanzieren. Ab 2020 sucht der Klassiker unter den Schönheitswettbewerben nur noch authentische Frauen mit eigener Geschichte, mit Engagement, Charisma und Haltung.

Gesucht werden nun also Frauen zwischen 18 und 39 Jahren, die "aktiv, gebildet und neugierig sind, selbstbewusst und kämpferisch", heißt es von Veranstalterseite,  – "außerdem mit Verantwortung in ihrer Community."

Aus dem Schönheitskontests soll so der "größte crossmediale Personality-Wettbewerb der Welt" werden. Die Miss Germany Corporation weiß eben, wie man sich richtig inszeniert.

Um noch mehr Gleichstellung soll es in der neuen Show von Joyn gehen. Die Onlinevideothek strahlt ab 23. September die Serie "Frau Jordan stellt gleich" mit Katrin Bauerfeind in der Titelrolle aus.

Es geht „um Männer in Elternkursen, Frauen bei der Feuerwehr, alte weiße Männer und junge nackte Frauen, als lästig empfundene Behinderte und sich lustig findende Senioren". Klingt fast so, als würde es nicht immer ganz politisch korrekt zugehen.

Nicht nur, weil dort laut der Hauptrolle „auch Männer Witze machen dürfen“.

Das kann ja heiter werden. Einen schönen Abend wünscht

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

 

Top