hamburger-retina
10.06.2021 Sie berät Laschet im Wahlkampf

Tanit Koch, vom Kampfblatt in die politische Eintönigkeit

von: GFDK - Marketing Nes - W&V Rolf Schröter

Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, meint Tanit Koch kann was. Kann sie auch Armin Laschet ins Kanzleramt bringen? Das muß sich noch zeigen.

Lieber Herr Böhmer,

vom Kampfblatt in die politische Eintönigkeit: Ex-Bild-Chefredakteurin Tanit Koch soll von der Berliner CDU-Zentrale aus Armin Laschets Wahlkampfkommunikation leiten, seine Pressearbeit koordinieren und seine Präsenz in den sozialen Medien erhöhen.

Was fehlt? Profil und eine Strategie.   

Nachdem Tanit Koch die Bild-Zeitung 2018 verlassen hatte, arbeitete sie als Geschäftsführerin des Nachrichtensenders n-tv und als Chefredakteurin der RTL-Zentralredaktion. Die Frau kann was.  

Trotzdem wird es nicht leicht für die parteilose Journalistin. Armin Laschet ist ein ausgleichender Mediator in die Partei hinein, aber kein mitreißender Anführer nach außen.

Die Herausforderung für Tanit Koch liegt somit weniger im handwerklichen Können, sondern darin, strategisch eine Persönlichkeit begreifbar und zugänglich zu machen.  

Es geht darum zu verbinden statt zu spalten. Also das Gegenteil von dem, wofür die Bild-Zeitung bekannt ist. Viel Glück!  

Einen schönen Abend wünscht  

Rolf Schröter

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Top