hamburger-retina
02.09.2021 14 Millionen Euro eingesammelt

Tina Müller ist bei The Nu Company eingestiegen

von: GFDK - Marketing News - W&V Verena Gründel

Verena Gründel, Chefredakteurin bei W%V, hat heute mal eieder mehrere Geschichten auf Lager.

Lieber Herr Böhmer,

als Kind habe ich mich jeden Mittwoch auf Buschi gefreut. Buschi kündigte sich durch ein charakteristisches Klingeln an.

Sobald dieses Klingeln von Weitem ertönte, kramte ich mein letztes Kleingeld heraus oder pumpte meine Mutter an und rannte nach draußen, wo sich schon alle anderen Kinder der Siedlung versammelten. Denn Buschi verkauft – er tut es noch immer – aus seinem roten Bus heraus das allerbeste Eis der Welt: Rocher!  

Stellen Sie sich vor, der Bulli würde heute allein bei Ihnen vorbeifahren und Snacks verkaufen. Ohne Buschi. Das wäre zwar nur halb so nett, denn Buschi hatte immer einen lustigen Spruch für die Kids parat, aber praktisch wäre es schon.

Diese Vision teilen Rewe und Vodafone. Sie schicken das Rewe Snack Mobil testweise im Kölner Stadtquartier Carlswerk auf die Straße. Es fährt autonom und liefert Bifis, M&Ms oder Gummibärchen.

Per Winken kann man den rollenden Automaten anhalten und am Touchscreen bestellen. Ob das Gefährt irgendwann ein echtes Geschäftsmodell wird, wissen die Partner noch nicht. Aus meiner Sicht fehlt zum Erfolg noch die nostalgische Klingel.  

Etwas gesünder könnte das Essensangebot auch sein. Vielleicht sollte das Rewe-Team mal mit den Gründern von The Nu Company sprechen.

Das Start-up verkauft vegane und zuckerreduzierte Schokoriegel, die nicht in Plastik verpackt sind. Niemand Geringeres als Tina Müller ist bei den Leipzigern eingestiegen und unterstützt sie nun im Marketing.

Auch Nico Rosberg ist längst als Investor an Bord. Verzeihen Sie, dass ich die Gelegenheit für ein bisschen Eigenwerbung nutze: Beide werden beim Green Marketing Day auftreten – also Co-Founder Christian Fenner und der ehemalige Formel-1-Pilot.  

Auch Jürgen Kornmann wird dabei sein, Marketingleiter der Deutschen Bahn. Vorher aber erklärt er uns, wie er das Marketing des Konzerns in Zukunft aufstellen will. Denn ein nagelneuer Agenturpool tritt ab sofort seine Arbeit an. Sie haben eine ganze Menge Arbeit vor sich.

Die Bahn schwimmt zwar ganz gut auf der Welle des Nachhaltigkeitstrends, aber die wöchentlichen Streiks tun der Marke weh. Und auch sonst hat die Bahn immer noch mit Imageproblemen zu kämpfen.  

Einen schönen Abend wünscht  

Verena Gründel

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Top