hamburger-retina
24.06.2020 mit Trust-Marketing werben

Trust-Marketing für die Corona-Warn-App?

von: GFDK - Marketing News

Die offizielle Corona-Warn-App wurde am Dienstag veröffentlicht und soll das Nachverfolgen von Infektionsketten leichter und schneller machen. Die App wurde bereits von einigen Millionen Nutzern heruntergeladen. Doch es gibt auch Kritiker und viele Menschen sind gerade verunsichert.

Dabei sind die Downloads wichtig, denn die App kostet den Staat erst einmal rund 68 Millionen Euro. Davon sind für die Werbemaßnahmen 3,5 Millionen Euro eingeplant.

Laut Dieter Kappen sind die Kosten der Werbemaßnahmen überflüssig. Es braucht keine Aufmerksamkeit für dieses Produkt, weil jeder das Wort Corona kennt und danach sucht. Was aber wohl nötig ist, wenn man eine Corona-App vermarkten will, ist das Vertrauen beim Endverbraucher zu gewinnen und dafür braucht man Trust-Marketing.

Dieter Kappen hat sich auf Trust-Marketing spezialisiert und stellt gerne einen Ratgeber zur Verfügung, in dem er die 5 Gründe nennt, die für das Trust-Marketing sprechen und erklärt, wie erfolgreiches Trust-Marketing funktioniert.

Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

Top