hamburger-retina
07.12.2018 Merkel Jünger haben gewonnen

Die CDU ist verloren, alle Warnungen von Gabor Steingart haben nichts genützt

von: GFDK - Reden ist Silber - Gottfried Böhmer

Eindringlich hatte Gabor Steingart in seinem Morning Briefing am 7. Dezember versucht den CDU Delegierten ins Gewissen zu reden. Steingart führte sehr ausführlich auf, was er von einem neuen CDU Vorsitzenden erwartet. Steingart bat die CDU Delegierten um gedankliche Klarheit.

Von Klarheit keine Spur, und Schäuble ist gescheitert

Die ist ausgeblieben, von Klarheit keine Spur, die Merkel Jünger haben sich durchgesetzt und AKK mit 517 Stimmen zur neuen CDU Parteivorsitzenden gewählt. Damit steht fest, dass die CDU eine zerrissene Partei ist, da helfen auch keine Schönwetter-Reden, die wir nun hören werden.

Wohlgemerkt mit so wenigen Stimmen ist noch niemals ein Parteivorsitzender gekührt worden, weder in der CDU noch in der SPD. 35 Stimmen Vorsprung sind einfach zu wenig. Auf eines können wir uns verlassen, die Messer werden schon gewetzt. Friedrich Merz wird sich zurückziehen und zuschauen.

Die Zukunftsfragen werden nicht gelöst, Gauland jubelt

Die zwei fast gleich großen Lager in der CDU werden scheitern und keine Zukunftsfragen lösen. Wolfgang Schäuble ist bei dem Versuch Deutschland zu retten gescheitert. Mit AKK wird die gescheiterte Politik von Angela Merkel fortgeschrieben mit all seinen Folgen.

AfD-Chef Gauland sieht jetzt noch bessere Chancen für seine Partei. Bei der AfD sind die Sektkorken durch die Decke gegangen, Höcke soll zum Endkampf aufgerufen haben, und Adolf ist aus dem Grab gestiegen. OK, kleiner Scherz.

Diesen Spruch sollte man sich merken. Angela Merkel sagte nach der Wahl von AKK:

"Wir haben es allen gezeigt"

Gabor Steingart schrieb: Denn Sie wählen heute keineswegs nur einen neuen Parteivorsitzenden oder eine neue Vorsitzende, wie es auf Ihrer Tagesordnung steht.

Sie wählen in Wahrheit bereits den nächsten Regierungschef oder die neue Regierungschefin des größten und ökonomisch bedeutsamsten europäischen Landes. Eines dürfen Sie heute nicht vergessen: Sie repräsentieren die einzige Partei in Deutschland, die auf absehbare Zeit die Kanzlerbefähigung besitzt.

Was muß ein Kanzler können?

Desweiteren machte Steingart auf folgendes aufmerksam, was kommt auf den nächsten Deutschen Kanzler zu, und was muß er können.

"Gesucht wird aus Ihren Reihen kein politischer Animateur, sondern eine Führungspersönlichkeit, die den Maschinenraum unserer Volkswirtschaft kennt, da wo der Wohlstand für 82 Millionen Menschen täglich neu erzeugt werden muss. Eine Persönlichkeit, die zugleich auf den stürmischen internationalen Gewässern zu navigieren weiß."

Und nun fragen Sie sich bitte, glauben Sie, dass AKK, die Voraussetzungen erfüllt um auf Augenhöhe mit den Mächtigen in Brüssel, Paris und Washington mit der EZB, der UN und dem IWF zu sprechen? Ich nicht.

Weiter meinte Steingart: "Unsere Volkswirtschaft befindet sich an einem Scheideweg. Biegen wir falsch ab, droht der rasant beschleunigende Abstieg".

Das kommt auf uns zu

Ich meine, die deutschen Banken sind am Ende, die Autoindustrie in schweren Turbulenzen, die Digitalisierung wird viele Opfer fordern und Deutschland schwer verändern. Die Welt der Finanzen ist in Unordnung, die Renten in Gefahr, und Harz 4 wird uns auf die Füsse fallen, und so weiter.

Gabor Steingart schloss mit den Worten:

Sie entscheiden heute nichts Geringeres als die Frage, ob Deutschland bei der globalen Verschiebung von Macht und Wohlstand eine Rolle spielt. Ob es mitschiebt oder von anderen geschoben wird. Ob es führt oder folgt.

Für mich steht frest, AKK besitzt keine einzige dieser Fähigkeiten, Deutschland zu führen, und die Zukunft zu gestalten.

Deutschland hat heute nichts gewonnen

Friedrich Merz hatte auf dem Parteitag auch gefordert, dass er eine offensivere Auseinandersetzung mit der SPD, den Grünen und der FDP wolle. Die Auseinandersetzung müsse wieder in die politische Mitte zurückgeholt werden, die Zeit der sogenannten „asymmetrischen Demobilisierung“ sei vorbei.

Nö Nö, auch das wird ausbleiben, es wird unter AKK weitergehen wie bisher, und Deutschland hat heute nichts gewonnen. Das Morning Briefing von Gabor Steingart hat nicht zum gewünschtem Erfog geführt, schade.

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft










Top