hamburger-retina
09.11.2019 echte Helden sind langsam Mangelware

Fake-News und Post-Wahrheiten - Salman Rushdies „Quichotte“

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Salman Rushdies „Quichotte“ ist ein Reisender, der besessen ist von der „unwirklichen Wirklichkeit“ des Fernsehens. Er will das Herz der Königin der Talkshows erobern und begibt sich auf eine Fahrt quer durch die USA, um sich ihrer als würdig zu erweisen.

Erschienen bei C. Bertelsmann, nimmt uns „Quichotte“ - eine Satire, ein Roadtrip-Roman, eine Parabel - auf 459 Seiten für 25 Euro mit in unsere eigene verrückte Gegenwart von Fake-News und Post-Wahrheiten.

Es geht um Vater-Sohn-Beziehungen, den alltäglichen Rassismus, Cyber-Spione und natürlich die ewige und wahre Liebe. „Quichotte“ ist in der Tat scharfsinnig, komisch, absurd und messerscharf und Rushdies bestes Buch seit Jahren. Es passt wunderbar in unsere digitale Zeit, wo echte Helden langsam Mangelware werden.

In den kommenden Wochen befindet sich der Autor auf Lesereise in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Termine siehe unten. Gleichermaßen intelligent wie unterhaltsam ist Steffen Kopetzkys Roman „Propaganda“, den Rowohlt verlegt hat und ebenso 25 Euro kostet. Worum es geht: um Krieg und Lüge, also wie bei „Quichotte“ auch um Fake-News, die uns wohl schon immer begleitet haben.

John Glueck, US-Amerikaner mit deutschen Wurzeln, befindet sich tief im Hürtgenwald. Das Jahr: 1944. Die Wehrmacht verteidigt das Gehölz bei Aachen eisern. Hier entdeckt unser Held ein Geheimnis, das ihm auch zwanzig Jahre später in Vietnam erneut begegnet.

Kopetzky gelingt es, über 490 Seiten einen Spannungsbogen zu halten, der den Leser tief in Schlachten, aber auch tief ins Innere eines Mannes mitnimmt, der letztendlich nur eines retten will: seinen eigenen Charakter. Zugabe.

Sönke C. Weiss

Salman Rushdie kommt nach Deutschland, Österreich und die Schweiz: Berlin, 11. November, Babylon Berlin Mitte. Hamburg, 12. November, Altonaer Theater. Köln, 13. November, Großer Sendesaal WDR. München, 14. November, Große Aula der LMU. Zürich, 15. November, Volkshaus. Wien, 16. November, Volkstheater Wien. 

Foto: commons.wikimedia.org/wiki/User:Heike_Huslage-Koch

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top