hamburger-retina

Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

10.07.2014 Museum der Moderne

GFDK - Museum der Moderne Salzburg

Die Generali Foundation hat ihre international viel beachtete Sammlung dem Museum der Moderne Salzburg als Dauerleihgabe anvertraut. In dieser ersten Schau zur (stolzen) Vorstellung einer Auswahl aus insgesamt etwa 2.100 Werken von 200 Künstler_innen wird Einblick in einige der Charakteristika dieser bekannten Sammlung gegeben. 

Ausstellung in Salzburg

Eine zentrale thematische Werkgruppe umfasst emblematische Objekte, in denen Kunst, Design und Architektur in Form von utopischen Ideen miteinander verschmelzen. Die phallischen Skulpturen von Bruno Gironcoli, Glaspavillons von Dan Graham, das Mobile Büro (1969) von Hans Hollein, die Interventionen von Gordon Matta-Clark in aufgelassenen Gebäuden oder der TV-Helm (1967) von Walter Pichler sind inzwischen Ikonen dieser Thematik.

Die hohen Erwartungshaltungen an neue Technologien und Medien, die wir seit den 1960er-Jahren erleben, mündeten auch in zahlreichen Arbeiten, in denen deren Auswirkungen auf den Menschen erforscht werden. Die feministisch-aktionistischen Werke von VALIE EXPORT, insbesondere ihr TAPP- und TASTKINO (1968) oder Harun Farockis Videoinstallationen, beziehen dazu in Form von profunden Werkgruppen Position. Zu dieser Thematik gibt es auch zahlreiche Werke von Künstler_innen der jüngeren Generation in der Sammlung.

Im Verbund mit einer Medienkritik sind auch zahlreiche Werke vertreten, in denen Fotografie gewissermaßen gegen den Strich gebürstet wird, wie in Sanja Iveković’ Fotocollagen, Martha Roslers Foto-Text-Installation über die New Yorker Bowery-Straße oder in Allan Sekulas filmischen Fotoarbeiten. „Institution für Institutionskritik“ wurde die Generali Foundation vor vielen Jahren in einer Schlagzeile genannt.

Tatsächlich sind in der Sammlung zahlreiche Künstler_innen vertreten, die eine Untersuchung der Bedingungen von Kunst sowie die Frage, was wir von Kunst eigentlich wollen, zum Inhalt ihrer Arbeit gemacht haben. Hans Haacke hat dies in seinem Kondensationswürfel (1965) als einer Art von kinetischer Besucherstatistik früh verdeutlicht, während Adrian Piper in ihrer Arbeit Hegemonien und Stereotypen in der Kunst verhandelt und Andrea Fraser uns in „Museumsführungen“ in lustvoller Weise über das wirkliche Leben in einem Museum aufklärt.

Freunde der Kunst

Mit dieser Ausstellung setzt das Museum der Moderne Salzburg den Prätext zu einer neuen rotierenden Schausammlung, in der künftig Werke der Sammlung Generali Foundation in Dialog mit den anderen umfangreichen Beständen des Museums treten – von den hauseigenen Werken über die Fotosammlung des Bundes und die Sammlung FOTOGRAFIS der Bank Austria Unicredit bis zur Sammlung MAP.

christine.forstner(at)mdmsalzburg.at

mehr

10.07.2014 Ab 17. Juli 2014

Universum Film

Pünktlich zum Kinostart des neuesten Werks aus der japanischen Trickfilmschmiede, WIE DER WIND SICH HEBT am 17. Juli 2014, gibt Universum Film den Startschuss zum STUDIO GHIBLI FILM FESTIVAL, das sieben Filme des weltbekannten Zeichentrickstudios zeigt – darunter preisgekrönte Produktionen ebenso wie unbekannte Perlen der Filmkünstler Hayao Miyazaki und Isao Takahata. Das Programm des Filmfestivals wird in zahlreichen Städten Deutschlands zu sehen sein. Freunde und Fans der japanischen Filmkunst haben im Rahmen des Festivals die einmalige Gelegenheit, erstmalig Meisterwerke wie MEINE NACHBARN DIE YAMADAS, MEIN NACHBAR TOTORO und PORCO ROSSO auf der großen Leinwand zu erleben und erfolgreiche Animationen wie CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND, PONYO und DAS WANDELNDE SCHLOSS wieder zu entdecken.

 
Die Tournee durch die Lichtspielhäuser der Republik findet ihren Höhepunkt am 20. November 2014 mit dem Kinostart des lang erwarteten Werks des STUDIO GHIBLI Mitbegründers Isao Takahata DIE LEGENDE DER PRINZESSIN KAGUYA. Der Trailer dieses traditionell animierten Films wird exklusiv zum Auftakt des Festivals präsentiert werden.

“Ich mache Filme für Kinder, um ihnen eines zu vermitteln:  Es ist großartig am Leben zu sein!“
Hayao Miyazaki

Eine faszinierende Kraft geht von den charakteristischen Animationen aus, die nicht nur Kinder in ihren Bann ziehen. Verspielt und phantasievoll, aber auch ernst und tragisch sind die modernen Märchen, die die Grenzen zwischen Kinder- und Erwachsenenunterhaltung regelmäßig verschwimmen lassen.

Freunde und Fans der japanischen Filmkunst haben im Rahmen des Film Festivals die einmalige Gelegenheit, erstmalig Meisterwerke wie MEINE NACHBARN DIE YAMADAS, MEIN NACHBAR TOTORO und PORCO ROSSO auf der großen Leinwand zu erleben und erfolgreiche Animationen wie CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND, PONYO und DAS WANDELNDE SCHLOSS wieder zu entdecken.

Die Liste der Auszeichnungen der Ghibli-Produktionen reicht von nationalen Preisen wie den japanischen Academy-Awards (MEINE NACHBARN DIE YAMADAS, CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND) über Auszeichnungen der Festspiele in Venedig (DAS WANDELNDE SCHLOSS) bis hin zu einem Goldenen Bären und einem Oscar® für CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND.

DAS PROGRAMM

Wie der Wind sich hebt
2013, 126 Min., FSK: 6

Jiro Horikoshi sehnt sich schon als kleiner Junge nach luftigen Höhen. Der sensible Träumer möchte am liebsten in selbst entworfenen Flugzeugen durch den Himmel gleiten, wie sein großes Vorbild, der italienische Ingenieur Caproni. Seine Kurzsichtigkeit hindert Jiro aber an einer Karriere als Pilot. Stattdessen steigt er 1927 bei einem großen japanischen Ingenieursbüro ein und revolutioniert mit seinen innovativen Ideen und Designs den Flugzeugbau weltweit. Während einer Zugfahrt begegnet er der hübschen Nahoko, mit der er sich Jahre später nach einem zufälligen Wiedersehen verlobt… 

Chihiros Reise ins Zauberland
2001: 125 Min. / FSK: o.A.

Das Mädchen Chihiro zieht mit seinen Eltern in eine neue Stadt. Bei der Ankunft verfahren sie sich und geraten durch geheimnisvolles Tor in eine Art verlassenen Vergnügungspark. Während ihre Eltern sich unerlaubt in einem Restaurant auf das dort bereitgestellte Essen stürzen, streift Chihiro umher und trifft den Jungen Haku, der sie warnt, rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit von hier zu fliehen. Doch als sie zu ihren Eltern zurückkommt, haben sich diese in Schweine verwandelt – und mit hereinbrechender Dämmerung wird es in dem Ort immer unheimlicher. Um Chihiro zu schützen, bringt Haku sie in dem Badehaus der Hexe Yubaba unter, welches von den Göttern und Geistern des Shintō in Anspruch genommen wird. Hier muss Chihiro schwer arbeiten und zudem eine Menge Abenteuer überstehen, bevor sie ihre Eltern zurückverwandeln und dem Reich der Hexe entfliehen kann…

Das wandelnde Schloss
2004: 120 Min. / FSK: 6 

Das Mädchen Sophie lernt bei einem Besuch in der Stadt den Zauberer Hauro kennen. Als sie sich unsterblich in ihn verliebt, wird sie von einer eifersüchtigen Hexe mit einem Fluch belegt und findet sich plötzlich im gebrechlichen Körper einer alten Frau wieder. Beschämt über ihr Aussehen verlässt sie ihre Heimatstadt und sucht Zuflucht im geheimnisvollen „wandelnden Schloss“, in dem sie fortan als Putzfrau arbeitet. Sie schließt Freundschaft mit dem kindlichen Assistenten Markl und dem Feuer-Teufel Calcifer, doch der Besitzer des Schlosses, der Zauberer Hauro, schenkt ihr kaum Beachtung. Erst als ein Krieg ausbricht, übernimmt Sophies Geliebter endlich Verantwortung. Aber wird Sophies Liebe ausreichen, um den Fluch zu lösen und gemeinsam mit Hauro sich selbst und die Welt zu retten?
 
Ponyo – Das grosse Abenteuer am Meer
2008: 101 Min. / FSK: o.A. 

Das Goldfischmädchen Ponyo träumt davon, ein Mensch zu werden – sehr zum Missfallen ihres Vaters, einem Unterwasserzauberer. Mit Hilfe magischer Kräfte gelingt es Ponyo tatsächlich, aus der bunten Wasserwelt auszubüchsen. Als sie an der Küste in Gefahr gerät, wird sie in letzter Sekunde von dem kleinen Sosuke gerettet. Mit ihm entdeckt Ponyo die Überwasserwelt und mit der Freundschaft wächst ihr Wunsch, ein Mensch zu werden und bei ihm zu bleiben. Doch Ponyos Kräfte scheinen die Ozeane zu entfesseln und lösen damit Naturkatastrophen aus, die Sosukes Heimatdorf bedrohen. Wird es Ponyo und Sosuke gelingen, das Gleichgewicht der Welt wieder herzustellen und die Dorfbewohner zu retten? 

Meine Nachbarn die Yamadas
2000: 104 Min. / FSK: 6 

Das Leben der Familie Yamada ist eine stete Gradwanderung zwischen Normalität und Wahnsinn. Im Stil der bekannten Mangas von Ishii Hisaichi persifliert dieser Film das Alltagsleben der Familie Yamada. Zur Familie gehören der Vater, der sein Leben mit einem langweiligen Bürojob fristet, seine Frau, die von Hausarbeit und Arbeit im Allgemeinen nicht viel hält, und zwei Kinder. Dazu kommen noch die grantige Oma, die an niemandem ein gutes Haar lässt und der phlegmatische Hund, der unbeeindruckt von allem Ungemach in seiner Hundehütte liegt und ansonsten zu nichts zu gebrauchen ist. In neun Episoden durchleben sie zusammen Normalität in ihrer absurdesten Form. Nicht nur die japanische Kultur, sondern das Leben an sich, wie es jeder kennt, ist hier Ziel von beißender Satire. So wird der Vater nach einem langen, anstrengenden Tag im Büro von seiner kochmüden Frau mit einer Banane abgespeist. Überhaupt wird seine Autorität im Haus ständig untergraben. Sein Sohn wünscht sich coolere Eltern, der gesamten Familie mangelt es an Respekt und schließlich streitet er sich im Karate-Stil mit seiner Frau um die Fernbedienung.

MEINE NACHBAR TOTORO

1988: 83 Min. / FSK: o.A. 

Die 8-jährige Satsuki und ihre kleine Schwester Mei ziehen mit ihrem Vater, einem Universitätsprofessor auf das Land. Sie wollen in der Nähe ihrer Mutter sein, die sich in einem nahe gelegenen Krankenhaus von einer schweren Krankheit erholt. Ihr neues Zuhause ist ein heruntergekommenes Bauernhaus, das einige Zeit unbewohnt war. Die beiden Mädchen wollen das Haus unbedingt wieder auf Vordermann bringen. Mei entdeckt kleine schwarze Staubbällchen, die scheinbar lebendig sind – sie flüchten vor Licht. Eines Tages spielt die kleine Mei im Hof und entdeckt ein winziges Wesen mit einem Sack, das Eicheln sammelt. Sie folgt ihm in den Wald und klettert durch das Gestrüpp. Plötzlich wird sie in ein Loch im Stamm eines riesigen Baumes gezogen. Am Ende des Loches trifft sie auf den fest schlafenden Totoro, eine riesige fellige Kreatur, die fast so groß wie ein kleines Haus ist…

Porco Rosso
1992: 93 Min. / FSK: 6 

Marco Paggot war einst ein Kampfpilot und Kriegsheld, ein hübscher Mann und Frauenheld. Doch dann verwandelte er sich mysteriöserweise in ein Schwein. Porco Rosso – wie er genannt wird – lebt alleine auf einer italienischen Mittelmeerinsel. Bislang hat er es sich so richtig gut gehen lassen, am Strand gedöst oder sich mit der schönen Witwe Gina getroffen. Doch die Zeiten ändern sich: Anfang der 30-er Jahre sind die Faschisten auf dem Vormarsch, eine Vorahnung von Unruhe und Krieg liegt in der Luft. Auch Porco Rosso muss sein gemütliches Dasein aufgeben, als der prahlerische amerikanische Pilot Curtis ihn immer wieder zum Zweikampf herausfordert und ruchlose Luftpiraten seinen Weg kreuzen…

mehr

10.07.2014 24. Juli 2014

GFDK - Baltruschat-Riehle GdbR

Etwa 70 Musiker auf der Seebühne in Edesheim und dazwischen die beiden beliebten Pfälzer Kabarettisten, die dem Abend eine besondere Rahmung geben. Wenn das keine gelungene Mischung ist! 

Nicht oft kann man die jungen Musiker, die alle zwischen 12 und 27 Jahren sind zusammen spielen sehen, denn normalerweise sind sie in ihren Vereinen tätig und proben und treten mit diesen auf. Die Jung-Musiker kommen aus 35 Vereinen der Landkreise Germersheim und Südliche Weinstrasse und treffen sich projektbezogen, beispielsweise um für ihr Jahreskonzert zu proben. 

Konzert in Deutschland

Beim Open Air auf der Seebühne kann man dieses besondere Orchester, deren Mitglieder alle ein hohes Niveau an musikalischer Ausbildung mitbringen, nun im Juli erleben. Beim Konzert am Schloss wird es viele bekannte Melodien zu hören geben. Vor allem bekannte Filmmelodien z.B. aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und "Band of Brothers" werden in der lauen Sommerluft dargeboten. 

Konzert in Edesheim

Freuen Sie sich auf einen Abend der Extraklasse mit dem besonderen Pfälzer Etwas!

Tickets:

Kat. 1 Erwachsene 20,00 €, Kat. 1 Ermäßigt 17,00 €

Kat. 2 Erwachsene 16,00 €, Kat. 2 Ermäßigt 13,00 €

Donnerstag den 24.07.2014

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:30 Uhr
Vorverkauf Kurzinfo: inkl. Ticketgebühren

 

 

Baltruschat - Riehle GdbR
Peter Baltruschat und Thorsten Riehle
Augartenstraße 84-86
68165 Mannheim
E-Mail: info@schlossfestspiele-edesheim.de

mehr

10.07.2014 Markenzeichen

MAGGIONI Tourist Marketing

Historische Festungen und Prachtbauten wie die Forte di Bard oder das Castello Gamba dienen heute als beliebte Orte für Dauerausstellungen und temporäre Kunstschauen Kultur und Geschichte auf Schritt und Tritt:

Mehr als 100 gewaltige Festungen, herrschaftliche Mittelalterburgen und vornehme Adelsschlösser prägen das Landschaftsbild des Aostatals auf unnachahmliche Weise. Neben den berühmten Viertausendern Mont Blanc, Matterhorn, Monte Rosa und Gran Paradiso sind sie durchaus ein weiteres Markenzeichen der norditalienischen Region. Viele von ihnen kann man heute besichtigen, einige unter ihnen haben sich sogar als regelrechte Museumsstätten gemausert. So auch die Forte di Bard mit ihrem interaktiven Alpenmuseum und das Castello Gamba, in dem die regionale Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst beheimatet ist. Temporäre Kunstschauen wie die aktuelle Picasso-Ausstellung, die noch bis zum 26. Oktober 2014 in der Festung Bard zu sehen ist, gehören ebenfalls zum angebotenen Kulturprogramm beider Institutionen.

Relativ dicht am Eingang in das zentrale Aostatal erhebt sich an einer seit jeher als strategisch günstig befundenen Position der Felsvorsprung von Bard. Bereits die Salasser hatten an Ort und Stelle eine Festungsanlage errichtet, es folgten die Römer, die namensgebende Familie Bard und das Haus Savoyen. Der imposante Komplex, den wir heute sehen, stammt ursprünglich aus dem 19. Jh. Damals zählte die Forte di Bard zu einem der massivsten Militärbauten der Valle d'Aosta. 2006 aufwendig und umfassend renoviert präsentiert sich die einstige Festung heute als eines der bedeutendsten Kulturzentren der Region mit Veranstaltungsflächen, dauerhaft installierten Museen und Räumen für vorübergehende Ausstellungen.

Die noch bis zum 26. Oktober installierte Kunstschau „Pablo Picasso il colore inciso“ ist eine von insgesamt vier Ausstellungen, die derzeit in der Forte di Bard zu sehen sind. Sie ist eine ausgezeichnete Retrospektive der Linolschnitte des spanischen Künstlers und basiert auf einer Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Pablo Picasso im nordrhein-westfälischen Münster. Markus Müller und Gabriele Accornero sind die Kuratoren. Zu den mehr als 140 gezeigten Bildern zählen u.a. Meisterwerke wie „Faun und Satyr“ und das „Porträt eines jungen Mädchens“ nach Cranach d.J. Neben den Linolschnitten sind auch einige Keramiken des Meisters ausgestellt, die zeitgleich entstanden sind und einen interessanten Vergleich bieten. 30 Bilder des Picasso-Fotografen David Douglas Duncan und ein Film über den Künstler runden die hervorragende Ausstellung schließlich ab.

Mehr als 100 gewaltige Festungen und Burgen

Die Geschichte des Castello Gamba in der Ortschaft Châtillon nordwestlich von Bard ist jüngeren Datums als jene der Forte di Bard. Das Schloss wurde zu Beginn des 20. Jh. von dem Turiner Baron Carlo Maurizio Gamba erbaut, seit Anfang der 80-er Jahre befindet es sich in Besitz der Region. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist heute die moderne und zeitgenössische Kunstsammlung des Aostatals im Castello Gamba beheimatet. Die mehr als 150 Werke der Dauerausstellung, darunter Gemälde, Skulpturen, Installationen, Grafiken und Fotografien von Künstlern wie De Pisis, Carrà und Guttuso, sind auf 13 Säle verteilt und dokumentieren vor allem die bildende Kunst Italiens aus der zweiten Hälfte des 20. Jh. Wer sich nach dem Museumsbesuch ein wenig die Beine vertreten möchte, sollte den Englischen Park aufsuchen, der das Schloss umgibt.

Er ist über 50.000 km² groß und beherbergt rund 150 verschiedene Baumarten – darunter prächtige Buchen, österreichische Kiefern, Linden und Zedern. Darüber hinaus finden sich im Park des Castello Gamba einige monumentale Bäume, so ein Mammutbaum aus Kalifornien, eine Sumpfzypresse und ein Lederhülsenbaum.

Viele weitere Informationen zu den zahlreichen valdostanischen Festunben, Burgen, Türmen und Schlössern im Allgemeinen sowie zu der Forte di Bard und dem Castello Gamba im Besonderen erhalten Sie auf dem offiziellen Tourismusportal des Aostatals unter www.lovevda.it.

Pressekontakt: ak.boch@maggioni-tm.de

mehr

10.07.2014 Naturschauspiel

Birgit Bienhaus

An den Stränden der Karibikinsel Trinidad schlüpfen noch bis September die Lederschildkröten. Unter speziellen Schildkröten-Schutzmaßnahmen können Besucher das faszinierende Naturschauspiel beobachten – buchbar beim Trinidadund Tobago-Spezialisten Kolibri-Reisen. Ei Ei Ei, wo laufen sie denn? Frisch geschlüpft sind die kleinen Lederschildkröten auf Trinidad und machen sich auf in Richtung Meer. Noch bis August kommen die Meeresschildkröten zur Eiablage an die Strände der Karibikinsel, und bis in den September hinein schlüpft der Nachwuchs. Trinidad ist nach Mexikos Pazifikküste die weltweit zweitgrößte Brutstelle für Meeresschildkröten. Rund 80 Prozent der in der Karibik nistenden Lederschildkröten legen ihre Eier an Trinidads Stränden an der Nord- und Ostküste ab. Während der Brut- und Schlüpfzeit sind die Strände geschützt, aber dennoch ist es möglich diesem
faszinierenden Naturschauspiel unter bestimmten Voraussetzungen beizuwohnen.

Bei der einwöchigen Baustein-Reise „Trinidads natürliche Vielfalt“ von Kolibri-Reisen ist ein solches Erlebnis fester Programmbestandteil. In 2015 findet die Tour vom 13. bis 21. April und vom 25. Mai bis zum 2. Juni 2015 statt und ist als Kombination zu einer anderen Trinidad- oder Tobagoreise ab 875 Euro pro Person buchbar. Eine weitere Möglichkeit bietet der von März bis Juli zu einer Trinidadreise für 70 Euro pro Person hinzu buchbare Tagesausflug „Meeresschildkrötenbeobachtung“.

Unter Aufsicht von zugelassenen lokalen Naturschützern können Interessierte die Muttertiere bei der Eiablage und die Babies beim Schlüpfen und bei ihren ersten Schritten beobachten. Um die Tiere nicht zu stören darf beispielsweise nicht mit Blitzlicht fotografiert werden. So kommunizieren auch die Guides per Walki Talki und geben den Besuchern Bescheid, sobald eine Schildkröte auf dem Strand angelangt und bereit zur Eiablage ist. Erst dann darf die Gruppe vorsichtig hinzukommen und das 3- bis 4stündige Geschehen beobachten. An den Hauptstränden Trinidads, zu denen Grande Riviere an der Nordküste oder Matura an der Ostküste gehören, kommen zur Peak-Zeit mehrere 100 Schildkröten in einer Nacht zur Eiablage.

Obwohl die Weibchen im Abstand von circa 10 Tagen 4- bis 6mal zwischen 50 und 150 Eier in den Sand legen, sind die größten lebenden Schildkröten vom Aussterben bedroht. Die knapp sieben Zentimeter langen und 30 Gramm leichten Kleinen schlüpfen nach circa 60 Tagen. Lederschildkröten können über zwei Meter lang und bis zu 500 Kilogramm schwer werden.

Emmendingerstr. 13 • 79106 Freiburg • Tel. +49(0)761-2925721
Email: info@kolibri-reisen.de • www.kolibri-reisen.de

Pressekontakt: bienhaus@online.de

mehr

10.07.2014 Edles Design

GeSK

Der Tisch STELVIO wurde von dem Südtiroler Alexander Gufler als passendes Pendant zu der Merano-Stuhlfamilie für das tschechische Label TON entworfen. Minimalistisch, schlicht, mit klarer Formensprache wirkt der STELVIO, dank  seiner physischen Präsenz, stark und skulptural. Eine große, dicke Funierholzplatte mit abgerundeten Kanten liegt auf zwei massiven Tischböcken.  Sie sind durch eine solide Querstrebe miteinander verbunden. Auf diese Weise tragen  breite, flache Holzbeine die ausladende Tischplatte mit müheloser Leichtigkeit.

Durch die fehlende Zarge lassen sich nicht nur Stühle sondern auch Sessel mit Armlehnen problemlos unter die Tischplatte schieben. Mit seiner großzügigen Arbeitsfläche an einen typischen Architektentisch erinnernd, eignet sich STELVIO sowohl als geräumiger Ess-, wie auch als komfortabler Schreib- und Arbeitstisch. Schlicht und funktionell ist er universell einsetzbar. Ein Allrounder, der –  lässt man ihm ein wenig Raum – eine ganz eigene, sehr authentische und zeitgemäße Ästhetik entfaltet.

ÜBER TON

TON a.s. ging 1953 als eine eigenständige Firma aus der Gesellschaft Thonet hervor, die 1861 von Michael Thonet in Bystritz am Hostein gegründet wurde.  Es ist der älteste Ort auf der Welt, an dem Möbel nach den traditionellen Prinzipien des Holzbiegens mittels Dampf gefertigt werden. Diese seit Jahren bewährte Technologie in Kombination mit modernen Innovationen verleihen den Produkten hohe Qualität.  Zusammen mit anerkannten und internationalen Designern erhalten sie den richtigen Schwung. Die Produkte von TON sind nicht nur einfache Holzstücke, sondern bequeme Stühle für Familienesstische, elegante Wohnaccessoires und stillvolle Sitzmöglichkeiten in gemütlichen Cafés. Dies bestätigen die zufriedenen Kunden in mehr als 60 Ländern auf der ganzen Welt und auch mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel der Red Dot Design Award für den Armlehnstuhl Merano, die Red Dot Honourable Mention für den stummen Diener Petalo, der Interior Innovation Award für den Barhocker Rioja und den Titel Hersteller des Jahres 2010 im Rahmen von Czech Grand Design.

Pressekontakt: pr@gesk.info

 

 

 

 

mehr

10.07.2014 Theater am Goetheplatz

GFDK - Theater Bremen

„Widerstand ist eine physikalische Kraft.“ (Prof. Dr. Antonia Kesel) — Als „Hair“ 1968 in New York uraufgeführt wurde, stand das Musical für das Lebensgefühl einer ganzen Generation.

Theater in Bremen

Der Protest gegen den Vietnamkrieg war die Folie, auf der sich der Lebensentwurf einer neuen Bewegung abzeichnen konnte. Heute ist die Welt eine andere, die Hippies sind verschwunden.
Widerstand aber gibt es noch, auch wenn er sich heute gegen andere Wirklichkeiten richtet. Das Gesicht des Widerstands ist schillernd, es zeigt sich nicht nur auf auf der Straße bei Demonstrationen, sondern vor allem in den originellen privaten Mikrosystemen, die Menschen sich jenseits staatlicher Strukturen geschaffen haben.

Freunde der Kunst

„Hair“ ist zum Spielzeitabschluss ein sparten- und genreübergreifendes Projekt, das die Opernsänger, die Schauspieler, Samir Akika und seine Tanzkompanie, den Opernchor, einen eigens gegründeten Bürgerchor, die Bremer Philharmoniker und die Band Warren Suicide auf einer Bühne zusammenbringt.

presse@remove-this.theaterbremen.de

mehr

09.07.2014 Bewerbungsrekord

GFDK - Buchmesse Frankfurt

Das Fellowship Programm der Frankfurter Buchmesse findet in diesem Jahr zum 17. Mal statt und steht erstmalig unter dem Schwerpunkt „Kids“.

So richtet sich in diesem Jahr das Programm speziell an internationale Verleger, Lektoren, Agenten, Produkt- und Projektmanager oder Lizenzverantwortliche aus dem Kinder- und Jugendbuchbereich. Ziel des Programms ist es jedes Jahr talentierten und hochqualifizierten Verlagsmitarbeitern einen Einblick in das deutsche Verlagswesen zu geben und sie zu motivieren, einen aktiven Part in dem globalen Netzwerk aus Publishing-Professionals zu übernehmen.

Besonders erfreulich ist mit 98 Einreichungen die hohe Bewerberanzahl in diesem Jahr. Zudem werden fünf Länder erstmalig in 2014 beim Frankfurt Fellowship Programm vertreten sein: Belgien, Libanon, die Philippinen, Serbien und Thailand. Alle Fellows und ihre jeweilige Position und Unternehmen können sie bei uns auf der Website kennen lernen:


Die Frankfurt Fellows 2014


1. Giordano Aterini, Editor, RCS-Rizzoli - Rizzoli Ragazzi, Italien
2. Ivana Bojovic Grujic, Rights Manager, Kreativni Centar, Serbien
3. Ali Boozari, Rights Manager, Peydayesh, Iran
4. Kim Chongsatitwatana, Deputy Managing Director, Nanmeebooks, Thailand
5. Joanna El Mir, Editor, Samir Éditeur Book and Fiction Publisher, Libanon
6. Erica Finkel, Assistant Editor, Amulet Books - Abrams Books for Young Readers, USA
7. Lena Frenzel, Publishing Director, mixtvision, Deutschland
8. Yeana González López de Nava, Editorial Director, Ediciones B México, Mexiko
9. Carla Oliveira, Publisher, Orfeu Negro, Portugal
10. Fiz Osborne, Senior Editor Illustrated Publishing, Bloomsbury Children's Books, United Kingdom
11. Florence Pariente, Foreign Rights Manager, Seuil Jeunesse - De La Martinière Jeunesse, Frankreich
12. Andrea Pasion-Flores, Literary Agent, Books@Jacaranda LLP, Philippinen
13. Carlota Torrents, Literary Agent - Children’s and Young Adult Books, Silvia Bastos - Agencia Literaria, Spanien
14. Zoe Walton, Publisher Children’s and Young Adult Books, Australia Random House, Australien
15. Kristien Werck, Editor, Clavis Uitgeverij, Belgien
16. Camila Werner, Editor, Brinque-Book Escarlate, Brasilien


Über den Kids-Bereich auf der Frankfurter Buchmesse:

Schon seit einigen Jahren engagiert sich die Buchmesse mit diversen Angeboten und Produkten wie dem Kinderbuchzentrum in der Halle 3.0, als Kooperationspartner des Deutschen Jugendliteraturpreises oder auch der Ausrichtung des internationalen Einladungsprogramms auf das Kinderbuch im letzten Jahr auf diesem Wachstumsmarkt.


Über das Fellowship Programm der Frankfurter Buchmesse:

Offiziell beginnt das Frankfurt Fellowship Programm zehn Tage vor der Frankfurter Buchmesse (8.-12. Oktober 2014) mit Verlagsbesuchen und Treffen mit Experten aus der Buchbranche in Frankfurt, Hamburg und München. Währenddessen lernen die Teilnehmer nicht nur den deutschen Buchmarkt kennen, sondern berichten auch über die aktuellen Marktentwicklungen ihrer eigenen Länder.

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit 7.300 Ausstellern aus über 100 Ländern, rund 280.000 Besuchern, über 3.400 Veranstaltungen und rund 9.300 anwesenden akkreditierten Journalisten die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Konferenzen CONTEC und STORYDRIVE gehören dabei zu den etablierten Treffpunkten der Branche. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Kontakt
Niki Théron, E-Mail: theron@book-fair.com

mehr

09.07.2014 Internationalem Theaterfestival

GFDK - Jan-Henning Koch

Die Gesellschaft Freunde der Künste gratulieren Romy Kuhn zu dieser bemerkenswerten Auszeichnung. Im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals ARENA in Erlangen wurde am vergangen Samstag das Theaterstück „Im Absprung“ der Leipziger Regisseurin Romy Kuhn mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Mehr als 90 Prozent der Zuschauer gaben der Inszenierung mit den Schauspielern Nina Maria Föhr und Stefan Schleue aus Leipzig sowie dem Berliner David Müller eine positive Stimme.

EINZIGES STÜCK AUS DEN NEUEN LÄNDERN

Die Stückentwicklung entstand als Koproduktion mit den Cammerspielen Leipzig und feiert bei uns im vergangen Oktober seine Uraufführung. Nun wurde das Team vom 1. bis 6. Juli als einzige Gruppe aus den neuen Bundesländern zum 24. ARENA Festival nach Erlangen eingeladen.

Motto „Mensch...wo bist du?“

Bei der Leistungsschau junger Regiehandschriften unter dem diesjährigen Motto „Mensch...wo bist du?“ wurden 14 Performances, Tanz- und Sprechtheateraufführungen aus der Schweiz, der Türkei, Belgien und Deutschland präsentiert. 80 Bewerbungen aus ganz Europa waren zuvor eingegangen.

Die Gastspielreise wurde vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt.

Die Cammerspiele freuen sich, gemeinsam mit den Darstellern, der Regisseurin und allen Mitwirkenden!

CAMMERSPIELE – das Off-Theater in der Kulturfabrik Leipzig
Künstlerische Leitung/ÖA
Kochstraße 132
04277 Leipzig
Fon/Fax: 0341-30 67 606
E-Mail: koch@cammerspiele.de
www.cammerspiele.de | www.kulturfabrik-leipzig.de
www.facebook.com/CammerspieleLeipzig

mehr

09.07.2014 Darkside, Four Tet, Bombay Bicycle Club uvm.

GFDK - Melt Festival

Die Organisatoren des Melt! Festivals geben weitere Namen bekannt. Neben bereits bestätigten Acts wie Portishead, Röyksopp & Robyn Do It Again, Moderat, Fritz Kalkbrenner, Metronomy und vielen mehr sind nun Darkside, Four Tet, Bombay Bicycle Club, SBTRKT und über 20 weitere Acts bestätigt.

Ende Januar veröffentlichten die Organisatoren des Melt! Festivals, welches vom 18. bis 20. Juli in Ferropolis stattfinden wird, mit Portishead, Röyksopp & Robyn Do It Again, Moderat, Fritz Kalkbrenner, Metronomy und 40 weiteren Acts die ersten Namen des diesjährigen Line-ups.

Festival in Deutschland

Nachdem Darkside all ihre Deutschland-Shows Wochen im Voraus ausverkauften, bekommen Melt!-Besucher im Juli eine weitere Gelegenheit das gemeinsame Projekt von Elektrotüftler Nicolas Jaar und Gitarrist Dave Harrington live zu erleben. Nach vier Jahren Melt!-Abstinenz kehrt Four Tet zurück in die Stadt aus Eisen. Im Gepäck hat er sein im Oktober 2013 veröffentlichtes siebtes Album »Beautiful Rewind«. Die UK-Band Bombay Bicycle Club feiert dagegen Melt!-Premiere und treibt mit ihrem Gitarrensound die Indie-Quote nach oben, SBTRKT wird nach seinem DJ-Set im letzten Jahr mit einer Live-Performance samt neuem Album vertreten sein und Clean Bandit, die mit ihrem Hit »Rather Be« momentan alle Chart-Rekorde brechen, sorgen für tanzbaren Elektropop.

Weitere Bestätigungen: DVS1, George Fitzgerald, John Grant, Ja, Panik, John Talabot (DJ-Set), Jungle, Markus Kavka, Kid Simius (live), Of Montreal, Pantha du Prince (live), Planningtorock, Pretty Lights, S O H N, Son Lux, Tale of Us, Tourist, WhoMadeWho und Wolf Alice.

Festival in Gräfenhainichen

Weitere Acts für das Melt! Festival 2014 werden in Kürze bekanntgegeben. Tickets für das dreitägige Festival sowie die Pre-Party mit Bonaparte am Donnerstag, 17. Juli sind online erhältlich.

Plätze im MiXery Hotel Train, der von Köln aus startend die Reise nach Ferropolis antritt, sind überdies noch erhältlich. Als Teil der M!ECO-Umweltoffensive bietet der Zug 600 Festivalgängern umweltfreundlichere Anreise sowie einen eigenen Schlafplatz für die Dauer des Festivals.

Alle bisher bestätigten Acts im Überblick

Erol Alkan B2B Daniel Avery | Baauer | Bilderbuch | Bombay Bicycle club | Bonaparte | Boys Noize | Breach | Brodinski | Chet Faker | Chromeo | Clean Bandit | Darkside | Dillon | Dusky | DVS1 | Ellen Allien | George Fitzgerald | FM Belfast | Four Tet | French Fries B2B L-Vis1990 | Fuck Buttons | Gesaffelstein (DJ-Set) | John Grant | Haim | Innervisions Special feat. Âme (DJ-Set), Dixon, Kim Ann Foxman (DJ-Set), Mano Le Tough, Marcus Worgull, Recondite (live) u.a. | Ja, Panik | Jackson & His Computerband | Jagwar Ma | John Talabot (DJ-Set) | Jungle | Lone | Lulu James | Fritz Kalkbrenner | Markus Kavka | Kid Simius (live) | Kölsch (live) | Metronomy | Mighty Oaks | Milky Chance | Moderat | Modeselektor | The Notwist | Of Montreal | Kele Okereke (DJ-Set) | Pantha du Prince (live) | Planningtorock | Portishead | Pretty Lights | Röyksopp & Robyn Do It Again 2014 | S O H N | SBTRKT | Skream | Son Lux | Omar Souleyman | Tale of Us | Ten Walls (live) | Tensnake | Tiga | tINI | Tourist | Thees Uhlmann | WhoMadeWho | Wolf Alice

 

 

 

mehr
Treffer: 5000
Top