hamburger-retina
18.09.2019 in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II.

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden feiert sein 125. Jubiläum

von: GFDK - Kultur und Medien

Fast zehn Jahre hat die GFDK Redaktion aus Wiesbaden heraus berichtet, und sehr viele Theaterstücke besprochen und angekündigt. Nun kommt es zu einem großen Jubiläum.

Am 16. Oktober 1894 fand in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. die feierliche Eröffnung des Großen Hauses statt. Ein Ereignis, das nicht nur die Stadtgesellschaft mit Spannung verfolgte, sondern auch über die Grenzen der Stadt hinaus Beachtung fand.

Seither ist das prachtvolle Gebäude, das zu einem der aufwändigsten Theaterbauten seiner Zeit zählt, das kulturelle Herz Wiesbadens. Schon damals zog das »Lieblingstheater des Kaisers« zahlreiche Besucher an.

Heute sind es pro Spielzeit durchschnittlich 300.000 Besucher*innen, die in jeder Spielzeit das vielfältige Programm des Fünf-Sparten-Hauses auf vier Bühnen erleben können.

Solisten aller Sparten, das Hessische Staatsballett, der Chor des Hessischen Staatstheaters sowie das Hessische Staatsorchester Wiesbaden unter der Leitung von GMD Patrick Lange zelebrieren diesen besonderen Geburtstag mit einer festlichen Gala.

Top