hamburger-retina
09.12.2016 Der Michelin-Stern bleibt in Starnberg

Maximilian Moser verteidigt Michelin-Stern für Aubergine in Starnberg

von: GFDK - Redaktion

Den Michelin-Stern zu halten gilt unter Köchen als die wahre Kunst. Maximilian Moser ist dies wiederholt gelungen: Nach 2014 und 2015 konnte der Chefkoch des Gourmetrestaurant Aubergine auch dieses Jahr die Tester des Guide Michelin überzeugen.

Damit bietet das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg weiterhin das einzige Sternerestaurant im Starnberger Fünf-Seen-Land. „Es war ein sehr hartes und lehrreiches Jahr für uns alle. Die letzten Tage des Wartens fühlten sich endlos an“, sagt der 31-Jährige erleichtert. Geschäftsführerin Cornelia Graessner-Neiss ist voll des Lobes:

„Mit ihrer Leidenschaft und Kreativität überraschen Maximilian Moser und sein Team unsere Gäste immer wieder aufs Neue.“

PS: die Hemingway Bar mit der größten Rumauswahl Süddeutschlands ist auch einen Besuch wert.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

 

Top