hamburger-retina
08.01.2019 Golden Globe-Verleihung

Rami Malek holt sich den Golden Globe für BOHEMIAN RHAPSODY

von: GFDK - Kultur und Medien

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der Kinofilm BOHEMIAN RHAPSODY um die legendäre Rockband Queen und seinem außerordentlichen Leadsänger Freddie Mercury bei der diesjährigen 76. Golden Globe-Verleihung in folgenden Kategorien ausgezeichnet wurde:

Bester Film – Drama
Bester Hauptdarsteller – Drama: Rami Malek

Die Musik-Ikone Freddie Mercury wird von dem preisgekrönten Rami Malek verkörpert. Die Rolle stellte für ihn eine ganz besondere Herausforderung dar: „Anfangs denkt man noch, ist Freddie Mercury nicht eine Nummer zu groß für dich?“, erinnert sich Malek, der durch die TV-Serie „Mr. Robot“ bekannt wurde.

„Aber ich bin die Rolle einfach angegangen wie jede andere auch. Ich habe seine Leistungen freigelegt – seine unglaubliche Bühnenpräsenz, seinen Gesang, sein Klavierspiel – und fand im Zentrum einen sehr komplizierten Mann, der nach seiner Identität sucht. Und das war etwas, womit ich umgehen konnte. Ich dachte, wenn ich dort ansetze, gibt es mir genügend Selbstvertrauen für alles andere.“

Regie: Bryan Singer
Darsteller: Rami Malek, Lucy Boynton, Gwilym Lee, Ben Hardy, Joseph Mazzello

„Eine oscarreife Verwandlung.“
TV 14

„Freddie Mercury lebt! Queen rockt die Leinwand. Atemberaubend inszeniert.“ 
CINEMA

„Wer nicht dabei war, muss ins Kino. Ein Kino-Denkmal für den King von Queen.“
BILD

„Der Kalifornier Rami Malek spielt Freddie Mercury mit erstaunlicher Intensität.“
SZ EXTRA

BOHEMIAN RHAPSODY hat bereits über 2.5 Mio Zuschauer begeistert und rockt weiterhin die Kinos.

Top