hamburger-retina
27.04.2019 Einzige Aufführung in Deutschland

Vor den Murnauer Alpen führt Liao Yiwu sein Langgedicht „Massaker“ in Murnau auf

von: GFDK - Kultur und Medien

Einzige Aufführung in Deutschland: Genau 30 Jahre nach der Entstehung seines Langgedichtes „Massaker“, das am 3. Juni 1989, dem Vorabend des Tiananmen-Massakers entstand und das ihn für vier Jahre ins Gefängnis brachte, wird der chinesische Schriftsteller, Dissident und Menschenrechts-aktivist, Friedenspreisträger Liao Yiwu, dieses Gedicht öffentlich vortragen.

Teil der Veranstaltung am Sonntag, 2. Juni 2019 um 15:00 Uhr in Murnau, Villa Riedwies (Oberried 2), werden auch Filmbeiträge aus der Theaterproduktion „Die Kugel und das Opium“ (Berlin 2016) sein, sowie eine Lesung aus Liao Yiwus neu erscheinendem Buch „Herr Wang, der vor den Panzern stand“ (Fischer Verlag, Mai 2019) durch den Schauspieler und Autor Felix Römer (Schaubühne Berlin).

Liao Yiwu zu dieser von ihm initiierten Veranstaltung:

„Am 2. Juni 2019, fast auf den Tag genau 30 Jahre nach den Ereignissen auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking und nachdem ich „Massaker“ geschrieben habe (es entstand in der Nacht davor), werde ich das Langgedicht, das mein Leben für immer verändert hat, wieder vortragen:

Im größten Kontrast zum chinesischen Foltergefängnis, nämlich vor der Kulisse der Murnauer Alpen, in der wunderschönen Villa Riedwies, mit einem renommierten Schauspieler, der aus meinen neuen Texten liest, mit Film-Einspielungen aus einer Theateradaption meiner Texte, und mit einer eigens erschaffenen Grafik der Künstlerin  Stefanie Speermann, die auf dieses Ereignis Bezug nimmt.

Nicht in einem Veranstaltungshaus soll diese einzige deutsche Aufführung in der Öffentlichkeit stattfinden (am 4. Juni werde ich sie in London vortragen), sondern an genau diesem Ort.

Ich hoffe, dass Sie alle zu dieser Aufführung kommen können, und dass Sie helfen können, sie überall publik zu machen. Wenn die Erinnerung an 1989 in meinem Gastland Deutschland Aufmerksamkeit erfährt, wird das all jenen Kraft spenden, die damals Opfer geworden sind, und all denen helfen, die heute in China in Unfreiheit leben.“

Eine Pressekonferenz mit dem vollständigen Statement von Liao Yiwu, exklusivem Vorab-Textmaterial aus dem neuen Buch, bisher unveröffentlichtem Fotomaterial,  und weiteren Informationen wird stattfinden am Samstag, 4. Mai 2019 um 09:30 Uhr im Rathaus Murnau, Untermarkt 13, 84218 Murnau. Ab diesem Datum sind auch Tickets erhältlich.

Foto: Wikipedia  CC BY-SA 3.0 Elke Wetzig (Elya)

Top