hamburger-retina
20.07.2014 Groovender Sound und Reggea

Musik: La Roux zeigt sich reifer und ambitionierter auf neuem Album "Lost in Paradise"

von: GFDK - Universal Music

Das 2006 als Duo gestartete Projekt konnte vom Debüt „La Roux“ nicht nur mehr als zwei Millionen Einheiten verkaufen, sondern obendrein 2009 einen Grammy in der Kategorie „Best Dance Album“ gewinnen.

Gleich mehrere Hits warf dieses brillant zeitlose Werk zwischen 80s-Synth-Pop, modernem Elektronik-Sound und überraschendem Indie-Feeling ab. Unvergessen sind Songs wie „In For The Kill“ und „Bulletproof“.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Nach einer Auszeit und der Trennung von ihrem musikalischen Kollaborateur Ben Langmaid steht die Sängerin und Multi-Instrumentalistin Elly Jackson Anfang Juli mit dem zweiten Album „Trouble In Paradise“ in den Startlöchern. Innerhalb von 18 Monaten entstand ein Album, das die typischen La Roux-Züge trägt, in seinem Wesen aber organischer und ‚handgemachter’ klingt. Erste Ohrenzeugen des Albums feiern das Werk schon jetzt als Sensation.

Das Album ist diesmal weniger persönlich geworden, dafür reifer und ambitionierter, aber gleichzeitig auch verspielter. Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Werk „Trouble In Paradise“ brachte die Single-Auskopplung „Let Me Down Gently“. Nun folgt am Freitag das komplette Werk. Zwischen dem 4. und 9. Dezember stehen auch vier Deutschland-Konzerte für La Roux auf dem Plan.

Top