hamburger-retina
28.04.2010 jedes einzelne Land in ein "Happyland" verwandeln

In Schweden ist sie bereits ein Star: Amanda Jenssen mit Happyland - erscheint ab 30.4.2010

von: Sony BMG

Wohl dem, der neben einer oversized XXXL-Portion Musik-Talent auch über Geschmackssicherheit in allen Stilfragen verfügt. So kann man kurz die schwedische Sängerin und Songwriterin Amanda Jenssen beschreiben, die in Kürze mit der Single „Happyland“ (und einem gleichnamigen Album) ihr Debüt in Deutschland geben wird. In ihrem Heimatland ist die 21-jährige mit ihren Veröffentlichungen dermaßen erfolgreich, dass die schwedische Presse der grassierenden Euphorie um sie sogar einen eigenen Namen gab: „Morbus Amandaphilus Chronicum“, oder kurz: „Amandaism“. Ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb sie vor zwei Jahren. Den Singles „Do You Love Me“ und „Amarula Tree“ (das sie mit Wannadies-Gitarrist Pär Wiksten geschrieben hatte) folgte im Mai 2008 die Veröffentlichung des Debütalbums „Killing My Darlings“, das sich umgehend an die Spitze der schwedischen Charts setzte, Doppelplatin-Status erreichte und das meistverkaufte Album des Jahres war. Im Oktober 2009 erschien mit „Happyland“ der nicht minder erfolgreiche Follow-Up. Für die Produktion von "Happyland" schloss sich Amanda einmal mehr mit Pär Wiksten zusammen. Gemeinsam spielten sie das Album im „Atlantis Studio“ in Stockholm ein.

Erscheint am 30.4.2010 bei "No,Butyes!/Sony BMG www.sonymusic.de

Auch erhältlich bei www.amazon.de

Kontakt Sony BMG:  sandra.kinzelmann@remove-this.sonymusic.com

Top