hamburger-retina
06.05.2010 zurück zu argentinischen wurzeln

Tango 3.0: Gotan Project - bricht mit der Tradition des Tango

von: jazzecho

 

Damals, im vergangenen Jahrhundert, genauer im Januar 1999, nahmen Gotan Project ihre Rückkehr in die Zukunft in Angriff. Und damit auch die Zukunft des Tangos, der damals in den sauber aufgeräumten Schubladen der verblichenen Sitten und Gebräuche sein Dasein fristete. Januar 2009 ... Zehn Jahre und einige erfolgreiche Alben später, gehen Gotan Project wieder ins Studio und bleiben ihren Gründungswerten treu: gegen alle Gebote des Tangos zu verstoßen, um ihn genau dadurch in neue Sphären zu erheben. Am 23.04.2010 erscheint ihr Album "Tango 3.0", ein Titel mit Zukunftsvision.

Tango und Cumbia, Ska und Marcha, Country und Milonga, Groove und Chacarera, Dirty Sound und Tango – die unwahrscheinlichsten Hybriden sind abermals möglich. Vor allem jedoch hat der Blues "Tango 3.0" seine Farbe geliehen. Zusammen mit dem hypnotischen Klang der Hammond B3 und dem Swing nimmt eine fette Bläsergruppe, die sonst selten gesehener Gast beim klassischen Tango ist, einen Platz in der vordersten Reihe ein.

"La Gloria" ist der Titel der ersten Single, die am 9.04.2010 ausgekoppelt wird, und bedient sich einer Improvisation des Nummer-Eins Fußballreporters Victor Hugo Morales, der lauthals eine Stadion-Hymne verkündet und damit zwischen den Musikern des Gotan Projects umher dribbelt. Vorbei am Bandoneonisten Nini Flores, weiter auf die Violinistin Line Krause, zurück auf den Pianisten und Arrangeur Gustavo Beytelmann und dann: "GOOOO (L) (Tor) GOOOOOOTAN!" mit einer gesunden Portion Selbstironie. Indem sie gleichzeitig Songs im Pop Format und klug orchestrierte Instrumentalstücke schaffen, sprengen Gotan Project die Korsette, in die sie manche stecken wollen.

Quelle: www.jazzecho.de

Erschienen bei Xl Recordings am 20.4.2010 www.universal-music.de

Auch erhältlich bei www.amazon.de

Video by Victor Hugo Morales by www.airdave.it

 

 

Auf Welttournee, siehe Daten:

http://www.gotanproject.com/dates.php?lang=en

21.5. München Tonhalle

22.5. Berlin Tempodrom

 

Press Promotion Manager Universal:

jascha.farhangi(at)umusic.com

Top