hamburger-retina

Lebensart - die Kunst zu leben

Lebensart - Essen und Trinken

  • Fast kein anderes Lebensmittel verfuegt ueber mehr pflanzliche Nähr- und Vitalstoffe als Gerstengras. Mit einer hohen Vielfalt an Vitaminen und wertvollen Pflanzenstoffen
    Gesund Leben mir Gerstengras Bio

    Wofür eignet sich Gerstengras am besten?

    Die Personen, die sich schon lange mit den unterschiedlichsten Nahrungsergänzungsmitteln befassen werden nach einer gewissen Zeit merken, dass es viele Dinge gibt, die man so aus dem Alltag nicht einmal kennt. Es ist oftmals schon schwer, die richtigen Ergänzungsmittel zu finden und sich auch dann auf die besten Hilfen und Tipps einzulassen.

    Gerstengras ist unter anderem einer der wichtigsten Nahrungsergänzungsmitteln, mit denen man auch heute garantiert nichts falsch machen wird.

    Durch dieses Produkt kann man einfach sicher sein, die pflanzlichen Nährstoffe dem menschlichen Körper zuführen zu können, ohne dass es dahingehend Probleme geben wird.

    Das Gerstengras Bio bietet daher eine große Vielfalt an Vitaminen, die der menschlich Körper auch weiterhin benötigen wird. Man kann daher sicher sein, dass man auch in dem Fall optimal vorbereitet ist und den Körper von innen, die wichtigsten Nährstoffe gibt.

    Die besten Angebote direkt online erhalten

    Wer daher auf der Suche nach den passenden Nahrungsergänzungsmitteln ist und diese auch direkt online bestellen möchte bekommt auch dort eine ideale Möglichkeit geboten, sodass man sich auch dann keine weiteren Gedanken mehr machen muss.

    Es ist daher nicht einmal mehr verwunderlich, dass es sogar online spezielle Shops gibt, die sich nur mit dem Thema Nahrungsergänzungsmittel befassen. Man darf einfach nicht vergessen, dass es auch heute die ein oder anderen Angebote gibt, mit denen man die besten Mittel in wenigen Schritten bestellen kann.

    Dazu gibt es sogar spannende Informationen und Hilfen, damit man auch das nicht aus den Augen verlieren wird.

    Hochwertige Produkte für die eigene Gesundheit

    Es ist einfach besonders wichtig, dass man immer großen Wert auf die eigene Gesundheit legt. Schließlich ist es jederzeit der Fall, dass man genau dann die besten Bedingungen schafft und somit auch auf lange Sicht gesehen gesund und fit bleibt.

    Man sollte auf dem Gebiet nie vergessen, dass man die ein oder anderen Lösungen jederzeit finden und auch dann erhalten kann.

    Wer daher auch den Gerstensaft oder viele weitere Nahrungsergänzungsmittel finden möchte sollte in wenigen Schritten auch online schauen, welche Möglichkeiten es dort gibt. Es ist daher nicht einmal selten, dass man dort die besten Angebote bekommt und nicht viel Geld für die eigene Gesundheit ausgeben muss.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Die Fasern der Hanfpflanze werden schon seit Jahrtausenden von Menschen genutzt
    Hanffasern als vielseitiger Rohstoff

    Auf den Spuren der Geschichte-Wie die Hanfpflanze schon immer genutzt wurde

    Hanf ist eine der am meisten angebauten Pflanzen der Welt und ist eine ausgezeichnete Quelle für Nährstoffe und eine wertvolle Ergänzung zu einer gesunden Ernährung. Hanf kann in verschiedenen Formen eingenommen werden, zum Beispiel als Samen, Öl, Pulver oder Flocken.

    Hanf ist ein nachhaltiger Rohstoff, der für die Herstellung von Textilien, Papier, Kosmetika, Bauprodukten und vielem mehr verwendet wird und eine großartige Quelle für Biokraftstoffe. Hanf hat eine sehr niedrige CO2-Bilanz und ist eine sehr umweltfreundliche Alternative zu fossilem Kraftstoff.

    Hanffasern als vielseitiger Rohstoff

    Die Fasern der Hanfpflanze werden schon seit Jahrtausenden von Menschen genutzt. Es gibt Hinweise darauf, dass sie schon vor 8000 Jahren in China angebaut wurde. In anderen Teilen der Welt wurde es ebenfalls über viele Generationen hinweg angebaut, um verschiedene Arten von Materialien herzustellen.

    Zu Beginn wurde es hauptsächlich zum Weben von Seilen, Geweben und Tauen verwendet sowie zum Bau von Segeln, Schiffsrümpfen und Hütten.  Hanf wurde auch als Heilmittel verwendet, um verschiedene Arten von Beschwerden zu behandeln.

    In einigen Kulturen wurde Hanf auch als eine Art religiöses Symbol angesehen, als Teil ihres spirituellen Glaubens. Einer Legende nach ernährte sich jahrelang Buddha von einem Hanfsamen am Tag.

    Heutzutage wird Hanf für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, von der Herstellung von Kleidung und Nahrungsmitteln sowie als Industriewerkstoff In der Zellstoff- und Papierherstellung und als Baumaterial.

    Wie die Industrialisierung die Produktion von Hanfmaterialien beeinflusst hat

    Im 19. Jahrhundert hat die Industrialisierung die Produktion von Hanfmaterialien maßgeblich beeinflusst. Dank neuer Technologien wurde die Hanfproduktion effizienter und konnte in größerem Maßstab produziert werden.

    Dies war ein wesentlicher Faktor, der zur Entwicklung der modernen Textilindustrie beitrug. Hanf wurde zur Herstellung von Segeln, Tauen, Kleidung und Papier verwendet.

    Es war eines der am häufigsten verwendeten Materialien des 19. Jahrhunderts. Auch in der Baubranche wurde Hanf eingesetzt, um Gebäude und andere Strukturen zu errichten.

    Die Industrialisierung hat auch dazu beigetragen, dass Hanf als landwirtschaftliches Produkt noch produktiver wurde. Dank neuer Maschinen wurde es möglich, Hanf in großen Mengen zu ernten und zu verarbeiten. Dies führte zu einer erheblichen Erhöhung der Hanfproduktion und zu einer entsprechenden Nachfrage nach dem Material.

    Hanf im 20. Jahrhundert: Wie politische Entscheidungen die Nutzung der Pflanze beeinflusst haben

    Im 20. Jahrhundert hat die Nutzung von Hanf stark unter politischen Entscheidungen gelitten. Anfang des Jahrhunderts war Hanf eine der Hauptquellen für Textilprodukte, aber das Marihuana Steuergesetz von 1937 was in den USA bis 1969 in Kraft getreten ist, hat den Anbau und die Verwendung von Hanf stark eingeschränkt.

    Es wurde schließlich 1970 als eine illegale Droge klassifiziert, was die Nutzung der Pflanze noch weiter einschränkte. Trotz der Einschränkungen wurde Hanf weiterhin als nützliche Pflanze verwendet, insbesondere für die Herstellung von Papier.

    In den letzten Jahren hat sich die Situation jedoch gebessert, da viele Länder die Nutzung von Hanf auch in Form von CBD Blüten für medizinische und industrielle Zwecke legalisiert haben. Dies hat zu einer Wiederbelebung der Hanfindustrie geführt und die Anbau- und Verwendungsmöglichkeiten erheblich erweitert.

    Die Zukunft der Hanfnutzung

    Die moderne Technologie ermöglicht es, die Produktion von Hanfmaterialien zu verbessern und somit die Rückkehr der Hanfpflanze in den Mainstream zu ermöglichen. Dank der Fortschritte in Bereichen wie Biotechnologie und Gentechnik, kann die Hanfpflanze nun effizienter und nachhaltiger angebaut werden.

    Es ist ein nachhaltiger Rohstoff, der, mit wachsendem Öffentlichkeits- und Regulierungsinteresse, eine große Rolle in der Schaffung einer umweltfreundlichen Zukunft spielen wird.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Andrea Waldherr mit Hunden
Lieblings-Gutis fuer den Hund
    Lieblings-Gutis

    Für den besten Freund des Menschen: Bio-Kost für Hunde – gesunde Leckerlis aus besten Zutaten

    Des Menschen bester Freund, der Hund, lang und gesund soll er leben – so der Wunsch eines jeden Hundehalters. Dazu braucht er viel Liebe, genügend Auslauf und beste Zutaten im Napf.

    Dass Herrchen hierbei nun auf frisch gebackene Bio-Hundekekse zurückgreifen kann, ist der  Österreicherin Andrea Waldherr zu verdanken.

    Sie legt nicht nur bei der Ernährung ihrer Familie großen Wert auf beste Qualität, sondern auch ihre drei Hunde kommen in diesen gesunden Genuss.

    Und so gründete sie im schönen Biedermeiertal nahe Wien ihre kleine Manufaktur, in der sie ihre „Lieblings-Guti“ stets frisch bäckt. Alle Hundekekse sind aus Zutaten, die allesamt auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind.

    Sie sind frei von Aromastoffen, Geschmacksverstärkern und Konservierungsmittel. Dafür angereichert mit Thunfisch, Spinat, Speck und Leberwurst, kombiniert mit Olivenöl sowie Dinkelvollkornmehl und Haferflocken vom Biobauern, die beide erst kurz vor dem Backen gemahlen werden.

    Für vegetarische Genießer sind Kekse mit Apfel, Banane und Karotte im Sortiment, verfeinert mit Dinkelgrieß, Kräutern und Honig.

    Denn Andrea Waldherr weiß:  Bereits ein Löffel Honig am Tag kann Mangelerscheinungen bei Hunden ausgleichen, er wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.

    Bananen haben eine entzündungshemmende Wirkung auf die Magenschleimhaut und die Verdauungsorgane. Karotten sind reich an Vitamin A; dazu mischt sie etwas Öl, damit die Vitamine für den Vierbeiner auch gut löslich sind.

    Nur das Beste für den Vierbeiner

    „Die Hundekekse mit Gemüse und Biovollkorngetreide sind eine leckere und gesunde Ergänzung zur Hauptmahlzeit und als Belohnung fürs Training hervorragend geeignet“, so ihre Erfahrung.

    Von Wölfen wisse man, dass sie über Pflanzen, wie wildes Obst oder Gräser, Vitamine und Spurenelemente zu sich nähmen. Dem Hund fehlten Enzyme, die er brauche, um die Zellstruktur von pflanzlichen Futtermitteln aufschließen zu können.

    Weshalb es wichtig sei, dass das Gemüse, das im Futter verarbeitet wird,  gedünstet oder ganz fein püriert wird – das mache ihre Kekse so gut verträglich. Die Lieblings-Gutis werden sorgfältig hergestellt, schonend gebacken und getrocknet.

    Dadurch bleibt das Aroma der Zutaten erhalten und die Kekse sind auch ohne Konservierungsstoffe vier Monate haltbar. Außerdem werden sie durch die starke Trocknung sehr knusprig, schmecken besonders lecker und dienen gleichzeitig der Zahnpflege.

    Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein Thema, auf das Andrea Waldherr großen Wert legt. Deshalb achtet sie bei der Verpackung nicht nur auf eine ansprechende Optik, sondern auch auf eine umweltfreundliche, wiederverschließbare Lösung.

    Auch die Qualitätssicherung liegt der Hundefreundin besonders am Herzen. Bei ihr befindet sie sich direkt im Haus – und sie nimmt ihre Aufgabe sehr ernst:  Ihre drei Vierbeiner verfolgen das Prozedere des Backens mit Spannung und warten immer freudig auf die Vorab-Verkostung der Kekse.

    Die Lieblings-Gutis sind deutschlandweit exklusiv bei Alpenwelt.TV zu erstehen.
    Petra Wagner               
    Text & PR               
    Carl-Braun-Straße 24           
    D-83209 Prien am Chiemsee
    wagner@text-fabrik.de

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr

Lebensart - Reisen und Urlaub

  • Palaeste, Museen und Kirchen, die Opern, das Casino, der Carneval und beruehmte Filme aus Venedig
    Die Perle der Adria

    Geschichten aus Venedig - Paläste, Casinos, Kirchen und Fillme

    Geschichten aus Venedig - Die „Perle der Adria“ erleben. Geschichte und Kultur, atemberaubende Architektur und weltberümte Bauwerke. Venedig ist reich an Geschichten und Kultur. Der Markusplatz gilt unter den Reisenden als schönster Platz der Welt und ist seit Jahrhunderten das Wahrzeichen von Venedig.

    Die berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Markusdom und der Dogenpalast locken die Touristenmassen aus aller Welt an. Das Glanzstück der byzantinischen Architektur ist der Markusdom, dieser gilt als einer der schönsten Kathedralen der Welt.

    Paläste, Museen und Kirchen

    Die imposanten Paläste und Kirchen lassen sich am besten bei einer Gondelfahrt auf dem Canal Grande genießen. Auch die Kunstliebhaber kommen in Venedig auf ihre Kosten. Kunstwerke der berühmten italienischen Künstler wie die von Sandro Botticelli, Domenico Ghirlandaio, Pontormo, Andrea del Sarto, Allessando Allori und Orcagna kann man hier bestaunen.

    Opern in Venedig

    Die Oper hat in Venedig eine sehr lange Tradition. 1637 wurde das erste kommerzielle Opernhaus schon eröffnet. Venedig kann neben Mailand mit einigen der schönsten Opernhäuser in Italien aufwarten. Dazu gehören das Teatro del Parco im größten Park der Stadt, das Teatro La Fenice, das Teatro Goldoni, das Teatro Malibran und das Teatro Fondamenta Nuove. Mehr Oper geht nicht mehr.

    Kirchen in Venedig

    Über 200 Kirchen gibt es in Venedig und wer die alle besuchen wollte, würde Jahre dafür brauchen. Empfehlen können wir die Basilica di Santa Maria Gloriosa dei Frari, die Basilica di San Giovanni e Paolo, die Kirche San Zaccaria und die Kirche Santa Maria dei Miracoli. Aber auch die Kirche S. Maria Formosa sollte man besuchen.

    Spielen in Venedig

    Das älteste Casino der Welt ist das Casinò di Venezia. Der Palazzo Vendramin-Calergi wurde schon 1509 erbaut und galt als Treffpunkt der Schönen und Reichen. Er war das Zuhause und Wohnzimmer der Prominenten und des Adels. Aber schon 1638 wurde der Grande-Palast am Canale Grande in ein Spiel-Casino umgebaut.

    Mehrere Jahrhunderte war Venedig der Hotspot in ganz Europa. Hier wurde gehandelt, gefeiert, geheiratet, Weltherrschaft geübt und natürlich auch gespielt. Berühmte Kaufmanns- und Bankiersfamilien wie die Medici brachten Geld, Macht und Ruhm in die Stadt.

    Und was bitte wäre eine solche Stadt ohne Casino? Der Komponist Richard Wagner starb im Alter von 69 im Casinò di Venezia an einem plötzlichen Herzinfarkt, ob vor Glück oder Gram, ist nicht überliefert. Zu seinen Ehren wurde im Casino 1995 ein Richard-Wagner-Museum eröffnet.

    Aber wie das so ist, geht mal das Geld aus. Venedig versank 2012 in den Schulden und mußte sich von seinen Juwelen trennen. Der Stadtrat plante den Verkauf mehrerer Palazzi, die einen unermesslichen historischen Wert darstellten.

    Die Modegruppe Prada erwarb für 40 Millionen Euro den Palast "Ca' Corner della Regina", und Benetton schluckte für 53 Millionen Euro das prominente Bauwerk am Canal Grande "Fondaco dei Tedeschi".

    Venedigs Spielcasino wurde auch nicht verschont und sollte veräußert werden. „Rien ne va plus – Nichts geht mehr“ hieß es aber nicht, das Casino hat nur einen neuen Betreiber. Die wohlhabenden Gäste sind bis heute nicht ausgeblieben. Und wer das Spielen noch nicht so richtig beherrscht, kann im Casinoclub spielen. Das Internet macht es ja möglich.

    Berühmte Filme aus Venedig

    1971 drehte Luchino Visconti nach der Novelle "Der Tod in Venedig von Thomas Mann" den Film Tod in Venedig. In den Hauptrollen spielten Dirk Bogarde den Gustav von Aschenbach und Björn Andrésen den Tadzio.

    Golo Mann benannte "Der Tod in Venedig" als gelungenste filmische Umsetzung und befand, dass er „ein sehr schöner Film ist, beinahe zu schön“, der „sehr wichtige Aspekte der Novelle vollkommen wiedergibt“. Thomas Mann „wäre begeistert gewesen“

    1973 drehte der britische Regisseurs Nicolas Roeg den Kassenschlager "Wenn die Gondeln Trauer tragen" in Venedig  nach einer Erzählung von Daphne du Maurier. Die US-Weltstars Julie Christie und Donald Sutherland spielten die Hauptrollen in diesem atemberaubenden Kino-Film.

    Es gab sogar einen kleinen Skandal. Man vermutete, die Liebesszene zwischen Christie und Sutherland sei nicht gespielt gewesen. Der Film "Wenn die Gondeln Trauer tragen" zählt heute noch unter den Kritikern zu den besten Filmen aller Zeiten.

    Was jetzt noch fehlt, ist der Karneval in Venedig, aber das ist eine andere Geschichte

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • In den „schwebenden“ Pool Suiten der Therme Meran entspannen Gäste in trauter Zwei- oder Dreisamkeit mit Blick über die Badehalle von Südtirols Signature Spa
    Romantik pur oder entspannter Mädelsabend

    Special-Night zum Valentinstag in der Therme Meran in Südtirol

    Der Valentinstag steht kurz bevor und während die einen ihn am liebsten mit ihrer/m Liebsten zelebrieren, freuen sich andere auf einen entspannten Abend mit den besten Freundinnen. Die Therme Meran bietet Paaren wie Singles das passende Angebot.

    In der letzten Special Night der Wintersaison am 14. Februar 2023 relaxen Gäste von Südtirols Signature Spa bis Mitternacht in der stimmungsvoll beleuchteten Badehalle und der zugehörigen Saunalandschaft, samt thematisch passenden Aufgüssen mit Rosenöl.

    Danach gibt’s Soulfood in Form von Schokoladenmousse mit Erdbeeren. Wen während des Planschens im warmen Thermalwasser und Schwitzens im neuen Südtiroler Honig-Dampfbad noch mehr Hunger überkommt, der stattet dem Wintergarten in der Badehalle einen Besuch ab.

    Dort erwartet Genießer ein spezielles Valentinstagsmenü. Das Fünf-Stunden-Ticket inklusive Thermeneintritt, Saunazugang und Menü kostet 48 Euro pro Person.

    Noch mehr Exklusivität bietet am Valentinstag das Arrangement Special Night Pool Suite (185 Euro für zwei Personen).

    Die über der Badehalle schwebenden Privat-Hideaways der Therme Meran verfügen über Whirlpool, Dampfsauna, Bett,

    Dusche sowie WC. Der Eintritt in die Therme und die Saunalandschaft ist ebenso im Preis enthalten wie das Ticket für die Parkgarage.

    Als besondere Überraschung warten in den von außen uneinsehbaren Pool Suiten ein Obstteller, eine Flasche Südtiroler Sekt, ein Peeling, eine Packung fürs Dampfbad und Badesalz für den Whirlpool auf Verliebte.

    Mit 55 Euro Aufpreis wird aus der Pärchen-Suite eine Wellnessoase für drei Freundinnen oder Freunde. Dank dem DIY Facial Set inklusive Gesichtsmasken, Peeling und Probecremes aus der thermeneigenen Kosmetiklinie steht einem lustigen Mädels- bzw. Jungsabend nichts mehr im Weg.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Reisen mit Stil Casual-Looks mit Jeans, Desert Boots und Polohemd sowie passender Sonnenbrille kennzeichnen den coolen Freizeit-Look
    James Bond als Vorbild

    Im Trend: Herrenreisen erobern den Markt zurück

    Reisen mit Stil und Selbstbewusstsein – und nur unter seinesgleichen: Der Mann von heute hat die Vorzüge des Herrenurlaubs wiederentdeckt. Dieser findet immer häufiger mit Fokus auf klassische Elemente statt.

    Damals wie heute: Bond als Vorbild

    Wann immer von einem klassischen Herrenurlaub die Rede ist, fallen die Gedanken automatisch auf James Bond. Der britische Agent steht schließlich wie keine andere Figur für klassischen Stil in jeder Hinsicht: Ob beim Thema Kleidung, Hotel, Freizeitbeschäftigung oder Auto, gibt sich Bond keine Blöße.

    Und abgesehen vom ewigen Kampf von Gut gegen Böse lässt sich diese Art zu reisen auch für Normalbürger realisieren – die Angebote der Branche sind ein klarer Beleg dafür. Nicht ohne Grund finden sich online sogar Ratgeber zum perfekten 007-Look.

    Und spätestens seit „Casino Royale“ aus dem Jahr 2006 gehört auch das Glücksspiel fest zu diesem Gesamtbild. Das Spiel um echtes Geld, gerne auch mit hohen Beträgen, ist nach wie vor eine männliche Domäne, die durch das Internet noch deutlich verstärkt wurde.

    Denn das Online-Gaming hat die digitale Branche rasant wachsen lassen: Beliebte Klassiker wie Blackjack oder Poker haben dank dem Internet eine ganz neue Größenordnung erreicht und sind in den Mittelpunkt der Unterhaltungsindustrie gerückt.

    Und das erklärt, warum Herrenreisen in bekannte Spielerorte wie Baden-Baden (Baden-Württemberg) in den letzten Jahren so starken Zulauf verzeichnen. Denn auch die weiteren Bedingungen können sich sehen lassen: Gelegen in einer idyllischen Weinregion, die kulinarische Genüsse verspricht, eignet sich die weitläufige Landschaft ideal für Cabrio-Ausfahrten oder zum Golfen.

    Allerdings steht Bond nicht ausschließlich für Glücksspiel. Als waschechter Connaisseur des guten Lebens spielt er die Exklusivität auf allen Ebenen aus. Immer dabei ist natürlich das passende Outfit – in welcher Variante auch immer.

    Casual-Looks mit Jeans, Desert Boots und Polohemd sowie passender Sonnenbrille kennzeichnen den coolen Freizeit-Look, der nicht zu gezwungen, aber dennoch perfekt abgestimmt wirkt. Beweglichkeit, Komfort und vor allem das Gefühl von luftiger Kleidung sind dabei stets inklusive; speziell in heißen Lagen wirkt sich das direkt auf das Lebensgefühl aus.

    Die Königsdisziplin zeigt sich dagegen bei wirklich edlen Events. Dort kommen neben einem maßgeschneiderten Anzug auch feinsinnige Accessoires zum Einsatz. Die bewährten Manschettenknöpfe sind schon lange kein Geheimtipp mehr; Mann muss also zu noch mehr Finesse greifen, um Eyecatcher zu setzen.

    Dafür bietet sich vor allem die Kragennadel an (nicht zu verwechseln mit der Krawattennadel). Die Kragennadel verbindet beide Kragenspitzen mit einem dünnen Metallstab, und zwar direkt unter dem Krawattenknoten, sodass dieser noch etwas hervorgehoben wird.

    Dennoch ist klar: Selbst auf edlen Herrenreisen kommen solche Features eher selten zum Einsatz. Im Mittelpunkt stehen folglich die dynamisch-schicken Looks, mit denen Mann so gut wie jeder Situation gewachsen ist. Eine passende Uhr versteht sich dabei ohnehin von selbst.

    In jede Himmelsrichtung: Reisen auf höchstem Niveau

    Das sportlich-elegante Freizeit-Outfit nimmt folglich eine Hauptrolle im Reisegepäck ein. Dieses wird stilgerecht in hochwertigen Koffern untergebracht – Leder ist hierbei das neue Must-Have. Alternativ darf es ein Hartschalen-Rollkoffer sein, nämlich dann, wenn das Gepäck möglichst sicher aufbewahrt werden soll.

    Bei der Frage nach dem fahrbaren Untersatz gilt übrigens nicht, dass neu immer besser ist. Auffallend viele Gentlemen der jüngeren Generation entdecken die Klassiker für sich: Dabei kann es sich um einen Alfa Romeo handeln, um einen Mercedes SL oder einen Jaguar XJ12. Auch Porsche hat einige legendäre Modelle geschaffen, die Auto und Statement zugleich sind.

    Derart ausgestattet, stehen bei der Wahl des Reiseziels viele Wege offen. Alleine in Europa gibt es zahlreiche passende Destinationen, angefangen bei der italienischen Riviera über die französische Champagne und die sonnige Côte d’Azur bis hin zu den schottischen Highlands. Und wie immer gilt dabei, dass der Weg das Ziel ist.

    Und das zeigt sich auch bei Reisen fernab der bekannten Pfade. Reisen in Europa sind aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten geradezu perfekt für Herren-Reisen, trotzdem ruft manchmal die Ferne und dort kann der gehobene Anspruch ebenfalls ausgelebt werden.

    Die Kombination aus Tropen-Resort mit Gourmet-Touch und anspruchsvollen Wanderungen ist dafür ein gutes Beispiel: Ob auf Hawaii, den indonesischen Inseln oder in der Karibik, sind Vulkanwanderungen wie diese ein Sinnbild für echte Männer-Aktivitäten. Zahlreiche Höhenmeter und teils komplizierte Routen warten darauf, in das Logbuch eingetragen zu werden.

    Dass Vulkane naturgemäß stets eine Aura von Gefahr und Bedrohlichkeit ausstrahlen, verstärkt den Reiz noch. Das gilt selbst dann, wenn im Inneren längst keine Aktivität mehr stattfindet. Und dass sich die Genussmomente des Dolce Vita nach einer solchen Aktivität noch besser (weil verdienter) anfühlen, ist wohl ebenfalls klar.

    Es geht also, wie in allen Lebensbereichen, um die perfekte Balance und der moderne Herrenurlaub zeigt immer wieder, wie harmonisch die Ansprüche zusammenspielen können.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Stil und Lifestyle

  • Die Modeindustrie hat mittlerweile verstanden, dass auch Frauen jenseits von Kleidergröße 42 Interesse an modischer Kleidung haben
    Frauen ohne Fettpolster

    Unrealistische Körperbilder - Wenn Protest zu Kunst wird

    Frauen ohne Fettpolster, ohne Dellen, ohne Falten, ohne Dehnungsstreifen - was auf Werbeplakaten und in Modekampagnen gang und gäbe ist, hat nichts mit der Realität zu tun.

    Doch die Präsentation vermeintlich perfekter Körper hat einen enormen Einfluss auf das Selbstbewusstsein und Körperbild von Menschen. Vor allem im Netz ist der Protest groß - Künstlerinnen zeigen auf ihre Art und Weise, wie schön hingegen realistische Körperbilder sind.

    Die Modeindustrie hat mittlerweile verstanden, dass auch Frauen jenseits von Kleidergröße 42 Interesse an modischer Kleidung haben. Einige Plus-Size-Models sind Superstars, und Übergrößen-Shops bieten trendige Schnitte in Plus Size an. Und dennoch: Auch die kurvigen Damen werden teils mit Photoshop glattgebügelt. Trotz Boom in der Plus-Size-Branche wird also noch immer ein falsches Körperbild vermittelt.

    Wenn bei Models - ob dick oder dünn - normale Körpermerkmale wie Dehnungsstreifen, Dellen oder Falten wegretuschiert werden, suggeriert das, diese seien unnormal und unschön. Eigentlich weiß jeder, dass dieses Körperbild unrealistisch ist. Doch wer tagtäglich vermeintlich perfekte Körper auf Werbeplakaten und im Fernsehen sieht, fängt oft trotzdem früher oder später an, an sich zu zweifeln.

    Glitzer gegen vermeintliche Körpermakel

    Künstlerinnen möchten dem etwas entgegensetzen und mit ihren Kunstwerken zeigen, dass diese vermeintlichen Makel ganz einfach zu uns gehören und schön sind. Die pakistanische Künstlerin Sara Shakeel zeichnet die meist weißen oder roten Risse im Bindegewebe mit glitzernder Farbe und postet die Ergebnisse auf ihrem Instagram-Account. Damit zeigt sie, dass auch Dehnungsstreifen schön sind.

    Ein weiteres Projekt von Shakeel zeigt die Cross-Fit-Sportlerin Jamie Greene, deren Bauchmuskeln mit glitzernden Steinchen verziert sind. Hier ist die Message ebenfalls deutlich: Auch als Frau mit Muskeln bist du schön.

    Barbie gegen falsche Frauenbilder

    Das Projekt der Künstlerin Annelies Hofmeyr findet ebenfalls viel Anklang im Netz. Hofmeyr inszeniert die Barbie-Puppe - lange, blonde Haare, schlanke Taille, lange Beine, wohlgeformte Brüste in ganz untypischen Situationen und Posen. Sie zeigt sie menstruierend, mit Cellulitis, auch mal unrasiert und mit Fettpölsterchen - also wie eine ganz normale Frau.

    Mit dieser Kunst möchte die in Toronto lebende Südafrikanerin mit falschen Frauenbildern und Klischees aufräumen. Die Fotos postet sie seit 2015 auf Instagram und setzt sich damit kritisch und zynisch mit unrealistischen Frauenbildern auseinander.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr
  • Gerade Anfaenger sollten sich vorab gut über die verschiedenen Yoga-Arten informieren
    Ernährung: Superfood oder Humbug

    Gesundheitstrends: Körper und Geist im Fokus

    Raw, organic, vegan – sich möglichst bewusst zu ernähren, liegt schon lange im Trend. Das haben auch die Händler erkannt: Immer mehr Unternehmen und Gastronomiebetriebe erweitern ihr Sortiment, um Verbrauchern wirklich jeden Wunsch zu erfüllen.

    So wird Gesundheit zunehmend zum Lifestyle-Produkt. Aber ist das Streben nach Optimierung in allen Lebensbereichen wirklich so gesund?

    Nie zuvor hatte Gesundheit einen so hohen Stellenwert: Angesichts von Klimawandel, Lebensmittelskandalen, einer immer älter werdenden Bevölkerung und nicht zuletzt auch durch den Hype um die Selbstoptimierung des eigenen Ichs wird körperliche und geistige Fitness fast schon zur Ersatzreligion.

    Ernährung: Superfood oder Humbug?

    Das Bedürfnis der Menschen, durch ihr privates, individuelles Gesundheitsmanagement zufriedener, besser und länger zu leben, steigt stetig. Inzwischen ist Gesundheit ein wichtiges Konsumgut: In den Supermarkt-Regalen stapeln sich neben Nahrungsergänzungsmitteln immer mehr laktose- und glutenfreie Lebensmittel, und auch hippe Slow-Food-Restaurants schießen aktuell wie Pilze aus dem Boden.

    (Vermeintlich) gesündere Nahrung zu verkaufen, ist ein lukratives Geschäft für die Lebensmittelindustrie. Denn die Patienten von einst sind nun Kunden und gesundheitsbewusste Konsumenten, die sich selbst therapieren – auch wenn sie es oft gar nicht müssten.

    Healthism: Gute Absicht wird zum Wahn

    Für wen es zum Lifestyle gehört, der optimiert seinen kompletten Alltag nach seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Ausgewogen essen, vernünftig trinken, sich möglichst viel bewegen – all das hat zweifelsohne seine Berechtigung und verhilft vielen zu einem besseren Körper- und Lebensgefühl.

    Die Kehrseite: "Healthism". Darunter verstehen Wissenschaftler den Zwang, über ein bestimmtes Maß hinaus alles für die Gesundheit zu tun – nicht selten angetrieben von Werbung für Diätmittel und Schönheits-OPs sowie Apps, die jeden Schritt dokumentieren.

    Nicht ohne Grund steht die Kommerzialisierung der Gesundheit in der Kritik von Medizinern und Sozialwissenschaftlern. Denn die Suche nach Entspannung und dem Erfolgsrezept für ein glückliches Leben endet oftmals mit Frust – zu groß sind der Druck und der Verzicht. Das Ziel, Körper und Geist in Einklang zu bringen, rückt damit in weite Ferne.

    Fitness: Schritt für Schritt zum Ziel

    Ob in puncto Ernährung, beim Gesundheitstrend Barfußlaufen oder fernöstlichen Entspannungstechniken wie Pilates und Yoga, die einen hohen Zulauf verzeichnen: "Ein wichtiger Punkt, gerade am Anfang, ist das Ganze mit Leichtigkeit zu nehmen und nicht zu streng zu sich zu sein", rät die Yogalehrerin Jelena Lieberberg im Interview mit dem Onlinehändler Zalando.

    Gerade Anfänger sollten sich vorab gut über die verschiedenen Yoga-Arten informieren und es langsam angehen lassen. So kann jeder von der positiven Wirkung auf Körper und Geist profitieren: Der Trendsport Yoga ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern lindert auch Rückenschmerzen und Verspannungen.

    Wer hingegen einen falschen Ehrgeiz entwickelt und nicht auf den Rat von Fitness-Experten und Ärzten hört, riskiert Verletzungen und schadet seinem Körper mehr, als ihm etwas Gutes zu tun.

    Wie so oft macht letztlich die Dosis das Gift – Trend hin oder her.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

     

     

    mehr
  • Stoffe für die Wohnraumplanung
Tolle Stoffe fuer die Wohnungseinrichtung
    Ein Loft ist absolut stylisch

    Absolute Highlight-Wohnform: Eine Loftwohnung mit kultigem Industriecharakter

    Aus der Not eine Tugend machen- dieser Ausdruck beschreibt die Entwicklung von Loftwohnungen sehr gut. Ehemals aus Platz- bzw. Wohnungsnot in Städten entstanden, sind Lofts, die in ehemaligen Lager- oder Industrieräumen eingerichtet wurden, heute sehr beliebt.

    Sie bieten hohe Decken, offene Räume und sehr viel Platz. Ansehnliche Designermöbel von verschiedenen Herstellern passen da sehr gut ins Bild. Im Gegensatz zu normalen Wohnungen zeichnen sich Lofts durch ein komplett offenes Konzept aus.

    Ein Loft ist absolut stylisch

    Es gibt wenig Mauern oder komplett abgegrenzte Räume, denn gerade das macht das Besondere aus. Lediglich unerlässliche tragende Wände werden installiert. In großzügigen Wohnlandschaften vereint man Kochen, Essen, Entspannen und Arbeiten in einem Raum.

    Loftbewohner können sich so sehr frei und wenig abgegrenzt fühlen. Für Struktur sorgen Raumtrenner oder Teppiche, welche einzelne Bereiche aufzeigen. In modernen Loftwohnungen sieht man oftmals ursprüngliches Gemäuer, d.h. es gibt im Inneren Wände, die unverputzt mit Backsteinen gepflastert sind. In Kombination mit coolen Industrielampen und warmen Farben ist ein Loft so absolut stylisch.

    Lichtdurchströmt und viel heller

    Ein weiterer Vorteil ist eine Vielzahl an vorhandenen Fenstern, sodass ein Loft sehr lichtdurchströmt ist und so generell viel heller ist als eine normale Wohnung. Somit ist das Loft eine exklusive Wohnform, die sich in vielen Aspekten von normalen Wohnungen unterscheidet.

    Allerdings sollte man bei einer Entscheidung für oder gegen ein Loft sorgfältig Vor- und Nachteile abwägen. Da es in einem Loft nur wenig komplett abgegrenzte Räume gibt, spielt sich das Leben komplett im Gemeinschaftsraum ab. Dies bedeutet weniger Privatsphäre bzw. Rückzugsmöglichkeiten.

    Ein weiteres Problem ist die fehlende Schallisolierung, welche ansonsten mit Wänden einhergeht. Wenn allerdings gleichzeitig im Küchenteil gekocht wird, während am Esstisch gearbeitet werden soll, dann stellt der offene Charakter eines Lofts ein Problem dar.

    Auf die Inneneinrichtung kommt es an

    Außerdem sind Loftwohnungen meistens sehr teuer. Dies liegt daran, dass eine solche Wohnung aufwändig renoviert werden muss, damit aus einer Fabrikhalle Wohnraum werden kann. Eine vernünftige Wärmeisolierung der vielen Fenster verursacht große Kosten.

    Auch die Heizkosten sind einzukalkulieren, da es viel Energie benötigt, um ein großes Loft auf eine geeignete Temperatur zu bringen. Bezüglich der Inneneinrichtung ist es wichtig, Gemütlichkeit zu schaffen, gerade wenn die Wände unverputzt sind. Wer eher auf kleine, kuschelige Ecken steht, der ist in einem Loft fehl am Platz.

    Eine Loftwohnung eignet sich aus diesen Gründen besonders für wohlhabendere Singles oder Paare ohne Kinder, die gerne modern wohnen möchten und den rauen Charakter eines Industriedesigns mögen. Für Familien mit Kindern sind Lofts im Gegensatz dazu wohl eher weniger geeignet und unpraktisch.

    Hier gibt es in der Preiskategorie unter 5.000 Euro ebenso dezente wie elegante Zeitmesser. Im Einstiegsbereich wäre die Tissot Visodate denkbar.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    mehr
Top