hamburger-retina
24.01.2014 zeichen setzen gegen industriell gepresste ware

HAFERVOLL Flapjacks - gesunde Alternative zum Müsliriegel

von: GFDK - HAFERVOLL

Das Kölner Food Start-Up HAFERVOLL liefert ab sofort eine Alternative zu den meist mit Zucker vollgestopften Müsliriegeln. Die zwei Müslibäcker Robert Kronekker und Philip Kahnis möchten mit ihren in Handarbeit gebackenen Flapjacks ein Zeichen gegen industriell gepresste Müsliriegel in deutschen Supermarkt-Regalen setzen. Die Entstrukturierung des Alltags nimmt weiter zu.

Aus Zeitmangel greifen die meisten Menschen unterwegs zu einem schnellen Snack. Auch Müsli- und Energieriegel erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Die Idee für ihre natürlichen Riegel kam den beiden Gründern auf langen Geschäftsreisen und aus Ärger über Mogelpackungen im Supermarkt.

Mogelpackungen und Ernährungsfallen im Supermarkt
Oft entpuppen sich solche Riegel als echte Ernährungsfallen mit Reis-Sirup, günstigem Industriezucker und Zuckeraustauschstoffen. Tierische Fette und billige Füllstoffe in Form von Mehl-Crispies runden das schlechte Image ab. Oft finden sich nur Spuren von Haferflocken und Nüssen. Die Zutatenlisten solcher mit Konservierungsmitteln haltbar gemachten Riegel sind nicht selten bis zu 60 Zutaten lang. Die Lösung eines persönlichen Dilemmas Flapjacks sind England schon lange ein etablierter Artikel.

Flapjacks werden in England nach alter Tradition gebacken
Auf ihren Reisen auf die Insel merkten die beiden Gründer aber schnell: auch hier wird der Kunde getäuscht. „Ein Riegel voll mit Haferflocken, gesunden Nüssen und Kernen, ohne gezuckerte Früchte, ohne Konservierungsmittel und anderen Zusatzstoffen muss doch möglich sein“, dachten sich die zwei Kölner mit ernährungswissenschaftlichem Hintergrund. Die Idee zu den HAFERVOLL Flapjacks war geboren. Flapjacks werden in England nach alter Tradition gebacken. Dieses besondere Verfahren haben die beiden Food-Tüftler weiterentwickelt und verbessert.

Kölner Riegel-Manufaktur HAFERVOLL
Hier in Deutschland war es bisher üblich Müsliriegel zu pressen (extrudieren) und anschließend an der Luft zu trocknen. Durch das eigens weiterentwickelte Backverfahren sind HAFERVOLL Flapjacks auch ohne künstliche Konservierungsmittel haltbar. Ein weiteres Geheimnis ist der Einsatz von Bienenhonig. Die natürlichen Enzyme im Honig sorgen dafür dass die Flapjacks der Kölner Riegel-Manufaktur haltbar bleiben. Dadurch dass die Riegel schonend gebacken werden, entsteht eine ganz neue Konsistenz. Bei den saftigen HAFERVOLL Flapjacks erinnert optisch und geschmacklich nichts mehr an gewöhnliche Müsliriegel.

Von der Idee zum Flapjack

Die Entwicklung der besonderen Rezepturen dauerte über 18 Monate. Dafür erhält der Kunde jetzt einen
Riegel, der ausnahmslos ohne Zuckerzusatz auskommt, keinen Chemie-Schrott enthält und eben HAFERVOLL ist. Das alles macht HAFERVOLL Flapjacks zu einem innovativen und einzigartigen Produkt im angestaubten Müsliriegelsegment.

Die vielseitige Alternative für Ernährungsbewusste und Quality Eater: verschiedene Nüsse und ungeschwefelte Trockenfrüchte sorgen für Abwechslung auf den Geschmacksknospen. Egal ob als Frühstücksersatz zum Kaffee, in der Uni als Brainbooster, beim Energietief im Büro oder nach dem Sport. Jeder HAFERVOLL Flapjack ist ein kleiner gesunder Sattmacher mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Zum Start sind zunächst zwei Geschmacksrichtungen online auf www.hafervoll.de erhältlich: Mandel-Rosine und Cashew-Cranberry für jeweils 1,99€ pro 65g Riegel.

Weitere Geschmacksrichtungen zum Beispiel mit Kakaobohnenstückchen, folgen in Kürze und auch die Zusammenarbeit mit stationären Händlern und Fitnessstudios ist bereits geplant. Außerdem bietet das Start-Up eine Display-Lösung für Unternehmen zur besseren Verpflegung der Mitarbeiter.

Die Gründer von HAFERVOLL

Robert Kronekker (links) – Ist Ernährungswissenschaftler und Fitnessfachwirt. Robert war vorher als Produktentwickler in der Sportnahrungsindustrie tätig.

Philip Kahnis (rechts) – Hat umfassende Erfahrung im Vertrieb bei Food Start-Ups gesammelt (u.a. true fruits GmbH). Zuletzt war er als Vertriebsleiter bei einem Sportnahrungsmittelhersteller tätig.

Wir von der Redaktion Freunde der Künste finden dieses Unternehmen auf jeden Fall unterstützenswert.

Pressekontakt: presse@hafervoll.de

Top