hamburger-retina
19.12.2018 Silvester mit Stern in Oberbayern

Silvesterschlemmern mit Champagner, Austern, Kanapees

von: GFDK - Essen und Trinken

Noch Anfang Oktober haben wir hierberichtet: Am Starnberger See vor den Toren Münchens erwartet Genussurlauber lukullisches Sightseeing der Extraklasse. Ausgangspunkt der „Kulinarischen Rundreise“ war das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg.

Seit 2014 verteidigt das Team um Küchenchef Maximilian Moser den einzigen Michelin-Stern der Region um den Starnberger See. Dazu  hatten wir berichtet: Kochen für die Sterne - Wieviele Michelin Sterne braucht ein Resaurant?

Einen Michelin-Stern zu „erkochen“ gilt als Königsdisziplin unter Küchenchefs, ihn zu halten als wahre Kunst. Die erste Adresse vor den Toren Münchens hat mal wieder einen Michelin Stern bekommem.

Nun bereitet sich Küchenchef Maximilian Moser auf den Jahreswechsel vor, Silvester will er und sein Küchenteam, noch einmal das Beste geben.

Zum Jahreswechsel genießen Gäste des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg wahlweise ein festliches 7-Gänge-Menü mit Champagner-Aperitif in den hoteleigenen Restaurants oder – wer schwungvoller „rüberrutschen“ will – den Silvesterball im Festsaal mit Live-Band, Gala- und Mitternachtsbuffet sowie gemeinsamem Anstoßen.

3 Ü im Superior DZ inkl. Frühstück, Welcome-Aperitif, 2 x HP sowie Rum-Tasting kosten 459 €/2 Pers. (mit Silvesterball) oder 499,50 €/2 Pers. (Silvestermenü) bei Anreise ab 29. Dez. 2018. Zubuchbar ist die Stunde auf der Dachterrasse des Vier Sterne Superior Hotels am 31. Dez. ab 23.30 Uhr mit Blick aufs Feuerwerk, Champagner, Austern und Kapanees für 69 €/Pers.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top