hamburger-retina

Wir lieben Reisen ... weil sie unseren Horizont erweitern

04.02.2020 Green Meetings im Schlossgut Oberambach

GFDK - Reisen und Urlaub

Alle, die sich kreativ und produktiv entfalten möchten, können das ab sofort im Schlossgut Oberambach am Starnberger See tun. Zu jedem der fünf teilweise neu gestalteten, unterschiedlich großen Tagungsräume für zwei bis 80 Personen gehört ein separater Bereich im weitläufigen Schlossgarten.

Die „Green Meetings“ sind also im doppelten Sinn „grün“, denn das Biohotel ist klimaneutral. In den Pausen werden leichte, gesunde Snacks serviert.

Eine große Auswahl an Incentives, die zum großen Teil in der umliegenden Natur stattfinden, rundet das Tagungsangebot ab. Eine Übernachtung im DZ/F kostet ab 130 €/Pers.

m Schlossgut Oberambach gleicht kein Meeting-Raum dem anderen: Der 20 Quadratmeter große „Salon“ wurde Ende 2019 komplett umgestaltet.

Mit seinen Ledercouchen und -sesseln sowie einem virtuellen Flipchart ist er jetzt ein entspannter Ort zum Brainstormen für Gruppen von zwei bis acht Personen.

Der helle und bewusst schlicht gehaltene „Starnberg“ (115 Quadratmeter) kann ab Anfang Februar 2020 als multifunktionale Kreativwerkstatt genutzt werden.

Hier finden bis zu 80 Teilnehmer alles, was der Ideenentwicklung oder Problemlösung dient – von Knetmasse und Bauklötzen über Magnet- und Kreidetafeln bis hin zu Werk- und Schreibzeug.

Grundlage kann zum Beispiel die Design-Thinking-Methode sein, die auf den drei gleichwertigen Grundprinzipien Team, Raum und Prozess basiert.

Zwischendurch gibt es Obst, Smoothies, süße und salzige Bio-Snacks sowie hausgebackenen Kuchen am Nachmittag, um die Energievorräte wieder aufzutanken.

Das vegetarische Mittagessen ist leicht bekömmlich und belastet auch bei wenig Bewegung nicht. Dabei können die Pausen durchaus genutzt werden, um körperlich aktiv zu werden und gleichzeitig den Teamgeist zu stärken.

Das Incentive-Angebot wurde Anfang 2020 deutlich erweitert und umfasst jetzt unter anderem Eisstockschießen auf der hoteleigenen Bahn, Waldbaden, Floßbau, Stand-up-Paddeln, E-Bike-Touren, Bogenschießen, Kräuterwanderungen und Meditation.

Weitere Auskünfte

Biohotel Schlossgut Oberambach    Oberambach 1

D-82541 Münsing    Fon +49 8177 9323    info@schlossgut.de

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.01.2020 Mein Haus, mein Boot, meine Freiheit

GFDK - Reisen und Urlaub

Die Mecklenburgische Seenplatte ist Europas größtes Binnenrevier mit über 1.000 Bade- und Angelseen. Viele von ihnen sind über kleine Flüsse und Kanäle miteinander vernetzt. Vom Wasser aus lässt sich die bunte Vielfalt in Deutschlands Nordosten am besten erkunden – am komfortabelsten per Hausboot.

So fährt die schwimmende Ferienwohnung immer mit und der Logenplatz am Wasser ist garantiert. Ein weiterer Clou: Bis 15 PS schippern Freizeit-Kapitäne führerscheinfrei durch die Region.

Für höher motorisierte Gefährte mit maximal 15 Meter Länge und zwölf Personen tritt seit 20 Jahren die Charterschein-Regelung in Kraft.

Dank ihr starten Reisende bereits nach einer dreistündigen Einweisung ins Bootsabenteuer. Entschleunigt gestaltet sich auf Wunsch auch die Anreise: Mit der Deutschen Bahn ist die Mecklenburgische Seenplatte aus allen Bundesländern mit nur einem Umstieg in Berlin erreichbar.

Echte Natur erleben zu Wasser und an Land

Abends in einer einsamen Bucht ankern, mit den letzten Sonnenstrahlen ins kühle Nass springen oder ungestört Naturklängen lauschen: Mit dem Hausboot fahren Urlauber in der Mecklenburgischen Seenplatte durch Seerosenparadiese und vorbei an unverbauten Ufern.

Die Müritz, größter Binnensee Deutschlands, grenzt an den Müritz-Nationalpark mit seinem UNESCO-Weltnaturerbe „Serrahner Buchenwälder“. Weiter südlich verweben sich hunderte Seen zu einem Netz für Angel- und Badefans.

In wolkenfreien Nächten überspannt ein gigantischer Sternenhimmel die dünnbesiedelte Region. Besonders eindrucksvoll ist das Erlebnis vom Boot aus, wenn sich das Firmament auf der glatten Wasseroberfläche spiegelt.

20 Jahre Charterschein in der Mecklenburgischen Seenplatte

2020 feiert der Charterschein in der Mecklenburgischen Seenplatte Jubiläum. Seit 20 Jahren dürfen Boote bis 15 Meter Länge in der Region mit ihm gefahren werden.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt zwölf Stundenkilometer, die maximale Personenanzahl zwölf. Einzige Voraussetzung für Hobby-Skipper ist die dreistündige theoretische und praktische Einweisung durch den Bootsvermieter. Der Charterschein gilt für den Zeitraum der Bootsmiete. Boote bis 15 PS sind generell führerscheinfrei.

Das Hausboot-Revier ist vom Gesetzgeber genau festgelegt: Die Müritz, die Mecklenburgischen Großseen sowie die Kleinseenplatte inklusive Rheinsberg in Brandenburg sind mit dem Charterschein befahrbar.

Ebenfalls „grenzüberschreitend“ unterwegs ist man auf der Oberen-Havel-Wasserstraße von Neustrelitz bis Liebenwalde. Im Norden führen die Müritz-Elde-Wasserstraße von Plau am See bis zur Elbe sowie ein Wasserweg nach Schwerin.

Über den Kummerower See und die Peene geht es bis nach Anklam. Insgesamt eröffnet sich Urlaubern so ein abwechslungsreiches Seengebiet für bis zu vier Wochen „Kreuzfahrt“.

Bunbo, Floß oder Solaryacht – ein Hausboot für jeden

Floß und Bungalowboot, kurz Bunbo, sind bei Einsteigern beliebt und bieten Platz für vier bis sechs Personen. Meist ausgestattet mit Wohnküche, Bad, Schlafzimmern und großer Terrasse erinnern die ebenerdigen, modernen Holzboote an skandinavische Ferienhäuser.

Für Familien gibt es auf der Mecklenburgischen Seenplatte Komfort-Yachten, die neben Spielesammlung und Zeichenmaterial auch Kinderbett sowie Wickelauflage an Bord haben. Boote für Senioren sind mit breiteren Türen, Haltegriffen und bequemem Zustieg ausgestattet.

Weder dröhnende Motorgeräusche noch eine rauschende Gasheizung stören auf der neuen Solaryacht Voyager 900e von Woterfitz. Wenn die Sonne einmal nicht die Akkus lädt, bleibt eine Reichweite von über 100 Kilometern. Gebaut wird das Ökoboot in Rechlin direkt an der Müritz.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

21.01.2020 Hier ein paar Insidertipps

GFDK - Reisen und Urlaub

Auch wenn das aktuelle Wetter noch nicht darauf schließen lässt: der Frühling und Sommer ist nur noch wenige Monate entfernt. Zeit genug also, sich mal ein wenig intensiver mit der Urlaubsplanung zu befassen und diese nicht wieder auf die letzten Minuten zu schieben.

Denn ein gut geplanter Urlaub kann jede Menge wert sein, von Entspannung und Unterhaltung mal ganz abgesehen. Und wie wäre es denn mal damit, sich abseits der großen und bekannten Städte ein wenig nach Neuem umzuschauen?

Es muss ja nicht immer die Biennale in Venedig sein, oder der Karneval in Rio. Die Welt hat aktuell so viele hippe Punkte für sich entdeckt, die vom Massentourismus noch fast gänzlich unerforscht sind. Noch, möchte man sagen. Denn die Zeit drängt. Hier ein paar Insidertipps.

Monte Carlo? Moldawien!

Klar ist, der Osten Europas ist immer noch ein wenig günstiger als der Westen, das wird wohl auch so bleiben. Grund genug also, um sich mal ein wenig für die kleineren Staaten zu interessieren. Zumal man auch hier immer wieder auf echte Rohdiamanten stoßen kann.

Wie etwa in Moldawien. Zwischen Rumänien und der Ukraine am Schwarzen Meer gelegen, bietet das kleine Land Berge, Seen und Meer. Ideal, um sich zu entspannen und die leckeren heimischen Weine zu probieren, die man sonst bei uns selten finden kann.

Auch für die gute Unterhaltung ist stets gesorgt, denn es muss ja nicht gleich Monte Carlo sein. Auch in Moldawien weiß man sich zu helfen.

Sei es mit einem Besuch in den spannenden Arcade-Hallen, einer Runde im virtuellen casino oder in einem der vielen angesehenen Museen und Opernhäusern der Hauptstadt. Besser kann man Entspannung und Action gar nicht unter einen Hut bringen. Zumal auch die Anreise ziemlich leicht ist, immerhin hat sich das Land stark gen Westen orientiert.

Im Herzen der Craftbier-Szene

Craftbiere kommen immer mehr in Mode – es macht ja auch einfach Spaß, zuhause mit Freunden was zusammenzubrauen um abseits der bekannten Sorten mal gute Gerstenkaltschalen zu genießen. Wie wäre es dann aber mal mit einem Besuch der inoffiziellen Craftbier-Hauptstadt Vilnius?

Die litauische Hauptstadt ist immer noch sehr jung, was man auf den Straßen am Wochenende wieder herrlich erleben kann. Und es gibt sie noch, die kleinen verwinkelten Gassen mit Hausmannskost und Craftbieren.

Alleine in der Hauptstadt finden sich etliche Bars und Kneipen die ihr eigenes Bier anbieten, oft schon zu Preisen von 2€ für den halben Liter.

Zumal auch Vilnius selber mehr als nur einen Besuch wert ist – hier spürt man sie sehr intensiv, die baltische Freundlichkeit und den Wunsch nach Veränderung. Hingeflogen kommt man übrigens super schnell von einer Vielzahl an Flughäfen in Deutschland und Österreich.

Die Liste könnte fast nahtlos weitergeführt werden, denn es gibt momentan jede Menge Geheimtipps. Sei es ein Urlaub auf den Kapverdischen Inseln und ein toller Campingtrip durch die Steppen der Mongolei.

All diese Urlaube versprechen mehr als die sonst immer gleichen Ausflüge, zumal man hier auch viel Neues entdecken kann.

Also einfach mal loslegen und die Planung in die Hand nehmen. Denn sonst ist es bereits Frühsommer und man muss sich eingestehen, dass es doch wieder Sylt wird...

 

Foto von DAVID ILIFF. Lizenz: CC BY-SA 3.0

 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

09.12.2019 Die Liebe und die Zweisamkeit feiern

GFDK - Reisen und Urlaub

Wenn nicht gerade ein Schnapszahlen-Datum die Statistik verfälscht, ist wohl der Mai der Hochzeitsmonat Nummer eins. Irgendetwas muss in der Luft liegen, das die Paare vermehrt auf das Standesamt und in die Kirche lockt. Aber geheiratet wird zu jeder Jahreszeit.

Obendrein ist Heiraten ansteckend, so manches Pärchen bekommt bei einem fröhlichen Fest unter blühenden Bäumen selber Lust, die Ringe zu tauschen. Dabei braucht es gar keinen besonderen Anlass, die Liebe und die Zweisamkeit zu feiern. Dass man einander hat, ist doch Grund genug, sich eine schöne Zeit zu zweit zu gönnen.

Vom Antrag bis zur Hochzeitsnacht im Park Hotel Sonnenhof Vaduz

Heiraten ist im Idealfall eine einmalige Angelegenheit. Deshalb soll auch der Schritt ins Leben zu zweit ein einzigartiges Erlebnis sein, am liebsten an einem so märchenhaft schönen Ort wie dem Park Hotel Sonnenhof in Vaduz.

Inmitten eines kunstvoll angelegten Parks liegt das Vier-Sterne-Superior Boutique Hotel mit 29 individuell eingerichteten Zimmern und Suiten – vom Zimmer im Kolonialstil über die Armani- bis zur Hochzeitssuite. Doch bevor man diese bezieht, muss man erst die Frage aller Fragen stellen:

Willst Du? Im Sonnenhof steht das Team des Hotels bei der Inszenierung des Heiratsantrages mit guten Ideen zur Seite. So kann man zum Beispiel in einer Szenerie wie 1001 Nacht um die Hand der/des Liebsten anhalten, wenn man während der „Hotelbesichtigung“ plötzlich am zauberhaft mit Blumen und Lichtern geschmückten Pool allein gelassen wird.

Oder man genießt in der eigenen Suite ganz „privatissimo“ ein Menü aus der mit einem Michelinstern ausgezeichneten Küche, serviert von einem Butler. Ist das Jawort erst errungen, kann man sich an die Planung der Hochzeitsfeier machen – auch dafür ist der Sonnenhof der perfekte Ort.

Eine „Nacht zum Verzaubern“ inkl. Gourmet-Halbpension, einer Flasche Champagner „Laurent Perrier“ und Sonnenhof-Wohlfühlprogramm ist ab 648,- CHF für zwei Personen buchbar. www.sonnenhof.li

Einspinnen für Verliebte in Reiter’s Posthotel Achenkirch/Tirol

Wenn Verliebte sich von der Welt zurückziehen, darf das Ambiente gerne etwas verspielt und kuschelig sein, denn in der unterkühlten Klarheit eines Designhotels will die romantische Stimmung nicht so recht aufkommen. In Reiter‘s Posthotel Achenkirch besteht diese Gefahr nicht.

So groß das Fünf-Sterne-Haus auch ist, es ist von oben bis unten kuschelig und ein wenig schnörkelig ist es auch. Gerade deshalb ist es bei Verliebten so beliebt.


In der über 6.500 m² großen Wellnesslandschaft des Posthotels Achenkirch finden Paare allemal ein stilles Plätzchen – in der sanften Wärme des Soledoms, in duftenden Aromagrotten oder in den vielfältigen Ruhezonen – von heimeligen Kuschelnestern bis zu Strandkörben im Garten.

Mit dem Package „Herzklopfen“ bietet das Posthotel Achenkirch ein romantisches Arrangement für alle, die sich selbst etwas Gutes tun wollen – ob frisch verliebt oder schon lange ein Paar.

Die Pauschale umfasst drei Übernachtungen inklusive Posthotel Wohlfühlpension, eine Rasulbehandlung, eine Aromaölmassage, ein Handpeeling und einen gefüllten Rucksack mit Spezialitäten aus der Region für ein romantisches Picknick zu Zweit und ist ganzjährig bereits ab 561,- Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. www.posthotel.at

Ein Schloss für Verliebte

Eine Prinzessin schläft im Himmelbett hinter duftigen Vorhängen, bis sie von einem Prinzen wachgeküsst wird – das weiß jedes Mädchen aus einschlägiger Märchenlektüre. In so einen Märchentraum versetzt fühlt man sich als Gast im GAMS Genießer- und Kuschelhotel im Bregenzerwald.

Den Prinzen muss man allerdings selber mitbringen. In den Kuschelsuiten sind zarte Vorhänge ein wichtiger Teil der Inszenierung. Wie Schleier schützen sie die Zweisamkeit, während der Blick nach draußen offen und ungestört bleibt.

Die Farbpalette changiert von sanften Weißtönen bis zu schimmernden Perlmuttfarben. Schleiflack und weiche Lederpolster kennzeichnen das Mobiliar. Vom Blütenschloss und vom nebenstehenden Blütenkokon aus hat man Zugang zur Traumwelt “Da Vinci Spa”, einer Wellnesswelt, die über eine Lounge mit offenem Feuer, Saunabereich mit Nacktschwimmbecken und Unterwassermusik, einen beheizten Außenpool und Wintergarten verfügt.

Das Arrangement „Traumtage Zeit zu zweit“ umfasst neben drei Übernachtungen inklusive Frühstück auch drei romantische Abendmenüs im Rahmen der Halbpension, Champagner & Chocolat d’Amour und Wellness in der Traumwelt “Da Vinci Spa”, buchbar ab 531,- Euro pro Person. Bei Anreise am Sonntag gibt’s eine Übernachtung mit Frühstück und ein Abendessen gratis.
www.hotel-gams.at

Hochzeit unter Palmen

In Wahrheit sind die Hochzeits-Vorbereitungen ein Stresstest für die zukünftige Ehe, wer diese Phase übersteht, hat gute Chancen auf eine gelingende Zweisamkeit. Ist erst einmal die richtige Location gefunden, ist eine der wichtigsten Fragen schon geklärt.

Wer sich für das Grand Hotel Villa Castagnola in Lugano entscheidet, bekommt ein traumhaftes Ambiente inmitten eines tropischen Parks am Ufer des Luganer Sees, exzellente Küche, elegante Räumlichkeiten und perfekten Service auf einmal.

Das Team des 5-Sterne Luxus Hotels kümmert sich gemäß den Wünschen des Brautpaares um Details wie Musik, Hochzeitstorte und Blumenarrangements, Aperitif und Tischkarten.

Statt vom Friseur zur Kosmetikerin zu hetzen, lässt sich die Braut im Hotel in Clarins Beauty Corner und bei Danilo Hairstyling auf den großen Moment vorbereiten. Auf Anfrage kann die Trauung in einer kleinen Kapelle im Hotelpark vollzogen werden.

Zum Hochzeitsbankett lädt man anschließend in eines der hoteleigenen Restaurants, das „Le Relais“ (14 Punkte im Gault Millau) oder das „Arté al Lago“ (ein Michelinstern, 16 Punkte im Gault Millau). Welches man wählt, kann man im Rahmen der „Pure Relax“ Pauschale für zwei Personen entscheiden.

Sie enthält fünf Übernachtungen, eine Gesichtsbehandlung pro Person sowie je ein Gourmetmenü für zwei im Relais und im Arté al Lago, buchbar ab 2.890,- CHF für zwei Personen im Doppelzimmer. www.villacastagnola.com

Im Gutshaus Stolpe in Vorpommern gibt man sich das Jawort mit Stil

Ein strahlender Tag im Grünen, inmitten von Blumen, herausgeputzten Kindern, gerührten Eltern und fröhlichen Freunden – solche oder ähnliche Bilder haben wohl alle Brautpaare im Kopf, wenn sie ihre Hochzeit planen. Im Relais & Chateaux Hotel Gutshaus Stolpe in Vorpommern werden sie Wirklichkeit.

Das denkmalgeschützte Gutshaus umgibt ein großer Park direkt am Ufer der Peene. Unter seinen alten Bäumen oder am Bootssteg finden sich stimmungsvolle Plätze für frei gestaltete Vermählungs-Zeremonien und schöne Hochzeitsfotos.

Im ehemaligen Pferdestall, dessen historische Bausubstanz liebevoll restauriert wurde, stehen elegante Räumlichkeiten für die Feier zur Verfügung, ein Raum wurde eigens für standesamtliche Trauungen gewidmet. Höchste kulinarische Kompetenz ist auch für die Bewirtung der Hochzeitsgäste garantiert, schließlich schmückt seit 2008 ein Stern im Guide Michelin das Gourmetrestaurant des Gutshauses Stolpe.

Bei allem, was sonst noch zu einer romantischen Hochzeit gehört – vom Blumenschmuck über die Tanzmusik bis zur Kutschfahrt – ist das erfahrene Team unter der Leitung von Hoteldirektor Alexander Stiller behilflich.

Mit oder ohne Hochzeitsfeier – für romantische Tage ist das Gutshaus Stolpe immer eine gute Wahl: Das Arrangement „Drei Tage zum Verlieben“ gibt es mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, einem 3-Gänge-Menü im Stolper Fährkrug und einem 4-Gänge-Menü im Gourmet-Restaurant sowie einem Sektfrühstück ab 562,- Euro für zwei Personen. www.gutshaus-stolpe.de

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

26.11.2019 Kinderzeit am „Koasa“

GFDK - Reisen und Urlaub

Ob abendliche Schlitten-Gaudi, Spiel und Spaß in der Skischule KinderKaiserland oder Action auf der Pistenraupe: Die österreichische Region Wilder Kaiser bietet in der Wintersaison 2019/20 Outdoor-Aktivitäten für jede Altersgruppe.

Gemütliche Stunden verbringen Familien bei tierischen Erlebnissen wie Pferdeschlittenfahrten oder Lama-Trekking-Touren durch die verschneite Landschaft im Kaisergebirge.

Sollten Eltern mal alleine losziehen wollen, werden die Kleinen dank professioneller Betreuung entweder stunden- oder tageweise umsorgt, etwa in den Miniclubs oder Kinderskischulen vor Ort. Mit dem Skifahren kann man nicht früh genug anfangen – und die Skischule KinderKaiserland in Scheffau am Wilden Kaiser zählt zu den professionellsten Kinderskiparks Österreichs. In spielerischer Weise unterrichten geschulte Betreuer bereits kleine Fahrer ab zwei Jahren.

Stets mit dabei sind Maskottchen „Snoki“ und seine flauschigen Freunde. Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren haben die Möglichkeit, täglich in Skikurse einzusteigen.

Mit Mini-Liften und auf Schneepflugstrecken lernen Youngsters die richtige Technik mit den Brettern unter ihren Füßen – bei Schnupperkursen, Betreuung in der Gruppe oder Privatstunden.

Mit dem Schlitten durch die Nacht

Kinder, die es sich zutrauen und Spaß an Action haben, schlitteln die über acht Meter breite Mondschein-Rodelbahn in Söll am Wilden Kaiser/Tirol hinunter. Die vier Kilometer lange Abfahrt führt Familien auf der mit Monden beleuchteten Strecke talabwärts. Die Tour beginnt auf der Stöcklalm, bequem erreichbar mit der 8er-Gondelbahn Hochsöll.

Wer unterwegs eine Stärkung braucht, kann zwischen vier Einkehrschwüngen am Weg wählen. Voraussichtlich von 13. Dezember 2019 bis 14. März 2020 startet der Rodelbetrieb jeweils mittwochs bis samstags von 18.30 bis 22.30 Uhr. Abendkarten sind für Kinder ab 11 € erhältlich, Erwachsene fahren für 21,50 €.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

mehr

07.10.2019 Party am Wilden Kaiser in Tirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Die Party kann beginnen - Tagsüber Pisten-Safari, „Back-to-Ski“-Kurse und Live-Musik auf den Hütten der SkiWelt Söll, abends DJ’s und Rockkonzerte im Ortszentrum: Das 1. „Söll Ski and Rock“ von 15. bis 18. Januar 2020 wird Wintersport- wie Musikfans in Söll am Wilden Kaiser in Tirol gleichermaßen begeistern. Als Höhepunkte treten die irischen Rock-Bands „The Academic“ und „The Blizzards“ auf und das bei freiem Eintritt.

Neben den musikalischen Highlights wird Besuchern vor allem die Atmosphäre des Events in Erinnerung bleiben: „Für das besondere Flair sorgen neben Sölls attraktivem Ortszentrum auch die beleuchteten Rodelbahnen und Österreichs größtes Nachtskigebiet, die SkiWelt Söll“, freut sich Gabriel Eder vom TVB Wilder Kaiser Söll.

Mit dem 1. „Söll Ski and Rock“ wollen die Macher ihren Gästen neben dem perfekten Skitag und Hüttengaudi am Berg ein zusätzliches Livemusik-Erlebnis im Ort bieten. „Wir planen schon jetzt, den Event langfristig zu etablieren. Für 2021 werden wir es auf eine Woche ausdehnen und haben von 9. bis 16. Januar bereits einen fixen Termin“, so der TourismusManager.

Mit „The Blizzards“ und „The Academic“ konnten die Veranstalter des TVB Wilder Kaiser Söll zwei aufstrebende Bands aus Irland und England gewinnen.

Während die Indie-Rocker von „The Academic“ erst kürzlich die Rolling Stones als Vorgruppe unterstützten, erzielten „The Blizzards“ mit Sänger Niall Breslin bereits mehrere Platin-Rekordverkäufe.

Dazu werden Musiker aus der Region wie „Gordon and the bravehearts“ die Bühne rocken. Gabriel Eder: „Wir freuen uns sehr auf den Event.

Die Kombination aus dem vielfältigen Angebot der SkiWelt Söll und dazu das Live Musik-Erlebnis im Dorf sind die Zutaten, die uns #inechtnochschöner machen.“

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.10.2019 Auf dem Weg zu sich selbst

GFDK - Reisen und Urlaub

Aus dem Alltag ausbrechen und eigene Grenzen kennenlernen: Auf dem Pilgerweg in der Mecklenburgischen Seenplatte setzen sich Reisende jeden Tag den Weg als Ziel. Vorbei an klaren Seen, Buchenwäldern, seltenen Tieren wie Fischadlern und Eisvögeln, entdecken Einsteiger sowie Erprobte die Vielfalt der Region zu Fuß.

Start des Pilgerwegs ist Friedland, Ziel Mirow. Die 240 Kilometer bestehen aus 15 Teilstrecken, wobei die Route in Neubrandenburg eine östliche sowie eine westliche Variante bereithält. Einige Etappen eignen sich optimal fürs Wochenendpilgern, Städter etwa aus den Großräumen Berlin oder Hamburg erreichen die Start- und Endpunkte vieler Teilstrecken bequem per Bahn.

15 Etappen, 240 Kilometer, 1000 Seen. Die 13 bis 20 Kilometer langen Pilgerweg-Etappen in der Mecklenburgischen Seenplatte lassen sich jeweils gut in einer Tageswanderung bewältigen, je nach Streckenwahl sind Urlauber insgesamt etwa sechs bzw. elf Tage unterwegs.

Auch kürzere Varianten gibt es: Dem städtischen Trubel entkommen Wochenendpilger im Land der 1000 Seen zum Beispiel bei der Zwei-Tagestour (36 Kilometer) von Neustrelitz nach Mirow. Dafür gelangen Ausflügler aus Berlin mit dem Zug in nur 75 Minuten zum Hauptbahnhof Neustrelitz.

Dort führt die Pilgerstrecke zunächst am Hafen entlang, vorbei an großen und kleinen Seen über die Backsteinkirche Groß Quassow bis zum Etappenende in Wesenberg mit der gleichnamigen Burganlage aus dem 13. Jahrhundert. Am zweiten Tag geht es durch meditative Kiefernwälder von Wesenberg nach Mirow.

Endpunkt ist die Schlossinsel mit ihrem Ensemble aus Schloss, 3-Königinnen-Palais und Johanniterkirche. Die Rückfahrt erfolgt mit der Kleinseenbahn nach Neustrelitz, von dort verkehren stündlich Züge nach Berlin.

Eine weitere zweitägige Wanderung (33 Kilometer) beginnt in Neubrandenburg und verläuft am Ufer des dicht bewaldeten Tollensesees. Über Prillwitz führt der Weg nach Neustrelitz, wo sich mit der Kachelofenfabrik ein kulinarisches sowie kulturelles Highlight befindet.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

07.09.2019 350 Sonnentage pro Jahr

GFDK - Reisen und Urlaub

Leise plätschern die Wellen gegen das Ufer, flirrende Lichtreflexe glitzern auf dem Wasser, Sonnenstrahlen wärmen den Körper durch und durch. Zeit, ins kühle Nass einzutauchen.

An heißen Sommertagen hält man sich am liebsten so nah wie möglich am Wasser auf, oder besser gleich mittendrin: beim Schwimmen, Schnorcheln, Paddeln, Surfen, Segeln und was es sonst noch an Wassersport und Wasserspaß geben mag.

Rund sechs Flugstunden von Mitteleuropa entfernt liegt die Inselgruppe der Kapverden im Zentralatlantik vor der Westküste Afrikas.

Das ganzjährig milde und ausgeglichene Klima mit rund 350 Sonnentagen pro Jahr und angenehme Wassertemperaturen machen die Republik Cabo Verde zu einem idealen Urlaubsziel für Menschen, die Sonne, Strand und Meer lieben.

Unter den 15 Inseln ist Sal das Hauptziel der Reisenden, die hier abwechslungsreiche Tauchreviere und ausgezeichnete Surfspots finden, dank der zuverlässig wehenden Passatwinde. In der Stadt Santa Maria, einem ehemaligen Fischerdorf, liegt das erst im Herbst 2017 eröffnete 5-Sterne Hotel Hilton Cabo Verde Sal Resort.

Es ist ein wunderbarer Rückzugsort, um ganz entspannt die weißen Sandstrände und das türkisblaue Meer zu genießen. Abseits des Strandlebens lohnt sich ein Ausflug zum erloschenen Vulkan Pedra de Lume und oder ein Spaziergang über den Pier mit seinen ortsansässigen Fischern.

Das Hotel bietet zahlreiche Einrichtungen, wie eine Poollandschaft, ein Wassersportcenter, ein Casino, ein Wellness-Spa und einen Schönheitssalon.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

mehr

04.08.2019 Seensuchtsorte am Wasser

GFDK - Reisen und Urlaub

Seensuchtsorte am Wasser auch in Chicago - Da können die Bewohner anderer Metropolen nur neidisch werden: Chicago verfügt über 40 Kilometer Küstenlinie und 26 freie Strände am Lake Michigan, verbunden durch einen rund 30 Kilometer langen Radweg.

Und das auch noch direkt vor der Kulisse der himmelstürmenden Wolkenkratzer, zu denen berühmte Bauwerke der modernen Architektur gehören.

In den warmen Monaten verlegen die Bewohnerinnen und Bewohner Chicagos ihre sportlichen Aktivitäten ins Freie, zum Strand haben sie es ja nicht weit.

Equipment für alle möglichen Wassersportarten gibt es zum Ausleihen, vom SUP-Board über Jetskis bis zum Kajak.

Eine außergewöhnliche Weise, Chicago vom Wasser aus zu erkunden sind geführte Kajak- und SUP-Touren auf dem Chicago River und dem Lake Michigan.

So können die Paddler zum Beispiel nächtliche Feuerwerke, das Glitzern der Lichter der Großstadt oder den Sonnenuntergang auf dem Wasser erleben.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

03.08.2019 Am Wasser des Colorado Rivers

GFDK - Reisen und Urlaub

Mit opulent inszenierten Poollandschaften entführen Las Vegas‘ große Luxushotels ihre Gäste auf Fantasiereisen durch Zeit und Raum, vom alten Rom bis zu den ägyptischen Pyramiden.

Zum Windsurfen, Wasserski-, Kajak- und Motorbootfahren zieht es die Wassersportfans von Vegas aber an den Lake Mead, der nur ca. 30 Autominuten von Las Vegas entfernt liegt.

Der gewaltige Hoover Damm staut das Wasser des Colorado Rivers zu einem 170 Kilometer langen See auf, der wie ein tiefblauer Tintenkleks mitten in der wüstenhaften Berglandschaft liegt.

Mit einer Fläche von 640 Quadratkilometern ist er das größte Gewässer Nevadas und ein vielbesuchtes Ausflugsziel im Sommer.

Fünf Yachthäfen liegen rings um den Lake Mead, mit dem Kajak oder per Motorboot lassen sich hier zahllose versteckte Buchten und Canyons entlang seiner fast 900 Kilometer langen Uferlinie erforschen.

Das fast immer spiegelglatte Wasser erreicht im Sommer Temperaturen zwischen 22 und 28 Grad.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 180
Top