hamburger-retina

Wir lieben Reisen ... weil sie unseren Horizont erweitern

05.12.2019 Urlaub für Romantiker in Füssen

GFDK - Reisen und Urlaub

Eine Sauna für zwei, der knisternde Kamin im Zimmer und eine Privatterrasse über dem bayerischen Weißensee: Paare finden im Füssener Dreimäderlhaus ein gemütliches Hideaway nahe des Lechfalls.

Das kleinste familiengeführte Boutiquehotel im Allgäu hält für seine Gäste 13 liebevoll eingerichtete, individuelle Zimmer bereit. Himmlische Nachtruhe garantiert der Schlafgastgeber unter anderem dank hochwertigsten Matratzen und Kissenbar.

Als Lebensspur Lech-Partner hat der Kneippkurort Füssen gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München erforscht, wie sich Schlafqualität auf Grundlage der Lehre des Wasserdoktors verbessern lässt.

Entsprechend wurden geeignete Unterkünfte zertifiziert, darunter das Dreimäderlhaus. Das Arrangement „Winterromantik“ im DZ beinhaltet 2 Übernachtungen im Premiumzimmer inkl. Frühstück (für Langschläfer auf dem Zimmer serviert), 1 Flasche Biowein und 1 Brotzeitkorb, buchbar ab 320 €/Pers. bis 9. April 2020 außerhalb der Ferienzeiten.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

04.12.2019 Die Verwallstube am Galzig

GFDK - Reisen und Urlaub

Kaiserschmarrn oder Bouillabaisse, internationale Starköche oder Tiroler Familienrezepte: Das kulinarische Angebot von St. Anton am Arlberg ist so vielfältig wie seine Pisten. Die Verwallstube am Galzig gilt dabei als besonders exklusives Pendant zur typischen Skihütte.

Auf 2.085 Metern bestellen Urlauber dort an weiß gedeckten Tischen Fisch-Spezialitäten und erlesene Spitzenweine. Paare verlieben sich beim Candle-Light-Dinner mit Live-Pianomusik in die Kreationen von Küchenchef Matthias Weinhuber – und erleben als Appetizer die nächtliche Gondelfahrt mit der Galzigbahn.

Von 19. Dezember 2019 bis April 2020 findet das Dinner immer donnerstags zwischen 19 und 23 Uhr statt. Das 3-Gänge-Menü kostet 58 €/Pers. (5 Gänge 88 €/Pers.) inkl. Gondelfahrt. Die weit über Tirols Grenzen hinaus bekannte Verwallstube führt der Gault-Millau 2020 mit drei Hauben bei 15 Punkten. Reservierung (erforderlich) unter www.verwallstube.at

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

04.12.2019 Diyabubula auf Sri Lanka

GFDK - Reisen und Urlaub

Inneren Frieden empfindet, wer das Barberyn Art & Jungle Hideaway Diyabubula in Sri Lanka betritt. Sattgrünes Blattwerk raschelt geheimnisvoll, Streifenhörnchen kreuzen den Weg.

Das architektonisch naturnahe Konzept der Boutique-Logde mit nur fünf Villen für je zwei Personen führt zu einem Verschmelzen von Außen- und Innenraum. Im Zentrum der asiatischen Insel nahe Dambulla gelegen, garantiert das Hideaway neben intimem Rückzug Momente der Hochkultur.

Die Anlage hat der bekannte Maler, Bildhauer und Landschaftsarchitekt Laki Senanayake entworfen. Interessierte können sich mit dem über 80-Jährigen vor Ort austauschen und von seinen Skulpturen oder durch den Urwald tönenden Jazzklängen inspirieren lassen.

Wer die Regenwald-Villa „Bambus-Hain“ bucht, schläft unter einer gläsernen Kuppel mit Blick auf Sterne oder Leuchtkäfer und lässt sich morgens vom Konzert der Vögel wecken. Eine Übernachtung inkl. HP kostet ab 90 €/Pers. im DZ.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

03.12.2019 Berge aus Schnee in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Was andernorts als neuester Trend gilt, hat in Schenna längst Tradition. Denn in den Bergen der Südtiroler Gemeinde bei Meran herrschen während der kalten Jahreszeit Ruhe und Beschaulichkeit anstatt Pistenparty und Liftschlangen. Besonders ursprünglich erleben Gäste das Hirzergebiet oberhalb von Schenna im Rahmen des „Winterzauber in Tall“.

Von Ende Dezember 2019 bis Anfang März 2020 erkunden Urlauber und Einheimische die tief verschneiten Landschaften zu Fuß, auf Schneeschuhen, Langlauf- oder Tourenski, danach kehren sie in urige Hütten ein und kuscheln sich bei Glühwein und Gröstl an den knisternden Kachelofen. Bergab geht’s per Schlitten oder mit der Seilbahn.

Slow Winter in Schenna. Das Hirzergebiet ist im Winter so unberührt, dass Urlauber dort höchstens ein paar tierische Tapser im Schnee vorfinden – abgesehen von ihren eigenen Spuren, die sie hinterlassen. So erleben sie die etwa 2.000 Meter hoch gelegene Südtiroler Wanderregion bei Schneeschuhwanderungen, Spaziergängen oder Ähnlichem ganz für sich und ohne Skizirkus.

Auf in die kuschelige Alm. Für den Einkehrschwung unterwegs laden einige Hütten von Ende Dezember bis Anfang März ans wärmende Kaminfeuer ihrer behaglichen Stuben. Anlässlich des „Winterzauber in Tall“ servieren die Wirtsleute zu ausgewählten Terminen herzhafte Südtiroler Spezialitäten, etwa die Gasthäuser Hochwies und Sterneck (mit Schneeschuhverleih) in Prenn und der Hiaslbauer sowie die Jausenstation Haashof in Videgg (mit Schlitten- und Schneeschuhverleih).

Von Letzterer starten große und kleine Rodler zur Abfahrt auf einer bestens präparierten, drei Kilometer langen Naturstrecke, Minis haben ihren eigenen Schlittenberg.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

26.11.2019 Kinderzeit am „Koasa“

GFDK - Reisen und Urlaub

Ob abendliche Schlitten-Gaudi, Spiel und Spaß in der Skischule KinderKaiserland oder Action auf der Pistenraupe: Die österreichische Region Wilder Kaiser bietet in der Wintersaison 2019/20 Outdoor-Aktivitäten für jede Altersgruppe.

Gemütliche Stunden verbringen Familien bei tierischen Erlebnissen wie Pferdeschlittenfahrten oder Lama-Trekking-Touren durch die verschneite Landschaft im Kaisergebirge.

Sollten Eltern mal alleine losziehen wollen, werden die Kleinen dank professioneller Betreuung entweder stunden- oder tageweise umsorgt, etwa in den Miniclubs oder Kinderskischulen vor Ort. Mit dem Skifahren kann man nicht früh genug anfangen – und die Skischule KinderKaiserland in Scheffau am Wilden Kaiser zählt zu den professionellsten Kinderskiparks Österreichs. In spielerischer Weise unterrichten geschulte Betreuer bereits kleine Fahrer ab zwei Jahren.

Stets mit dabei sind Maskottchen „Snoki“ und seine flauschigen Freunde. Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren haben die Möglichkeit, täglich in Skikurse einzusteigen.

Mit Mini-Liften und auf Schneepflugstrecken lernen Youngsters die richtige Technik mit den Brettern unter ihren Füßen – bei Schnupperkursen, Betreuung in der Gruppe oder Privatstunden.

Mit dem Schlitten durch die Nacht

Kinder, die es sich zutrauen und Spaß an Action haben, schlitteln die über acht Meter breite Mondschein-Rodelbahn in Söll am Wilden Kaiser/Tirol hinunter. Die vier Kilometer lange Abfahrt führt Familien auf der mit Monden beleuchteten Strecke talabwärts. Die Tour beginnt auf der Stöcklalm, bequem erreichbar mit der 8er-Gondelbahn Hochsöll.

Wer unterwegs eine Stärkung braucht, kann zwischen vier Einkehrschwüngen am Weg wählen. Voraussichtlich von 13. Dezember 2019 bis 14. März 2020 startet der Rodelbetrieb jeweils mittwochs bis samstags von 18.30 bis 22.30 Uhr. Abendkarten sind für Kinder ab 11 € erhältlich, Erwachsene fahren für 21,50 €.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

mehr

21.11.2019 Off-piste-Training mit den Profis

GFDK - Reisen und Urlaub

Dank bester Schneesicherheit und der anspruchsvollen Tiefschneehänge rund um den Titlis-Gletscher genießt Engelberg in der internationalen Freeride-Szene ein hohes Ansehen. Dafür sorgen vor allem fünf markante Abfahrten, im größten Skigebiet der Zentralschweiz respektvoll mit „The Big 5“ betitelt.

Für höhere Sicherheit im Gelände lädt die Region Engelberg-Titlis an vier Terminen im Januar und Februar 2020 erneut zu kostenlosen „Snow & Safety Days“ ein. Jeweils drei Tage lang erklären lokale Guides dann die wichtigsten Regeln und Ausstattungen fürs gelungene Off-piste-Vergnügen, zudem erwarten die Teilnehmer spannende Touren ins Weiß.

Fünf große Namen und wie man sie bezwingt

Das imposante Laub, das verspielte Sulz, das geheimnisvolle Steintäli, der erhabene Steinberg und die gewaltige Freeride-Tour über den Galtiberg-Gletscher: Jede der „Big 5“-Abfahrten oberhalb von Engelberg offenbart Wintersportlern ihren eigenen Charakter, mit dem es sich zu befassen gilt.

Zusätzlich zu sorgfältiger Planung und Pflichtausrüstung empfiehlt die Zentralschweizer Region Geländefahrern daher ortskundige Bergführer als Begleiter. Von den jeweiligen Bergstationen im Skigebiet Engelberg-Titlis aus erreichen Ski-Cracks alle „Big 5“, ohne die Bretter abzuschnallen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

19.11.2019 Kurzurlaub auf Mallorca

GFDK - Reisen und Urlaub

Sonnengruß, Stadtbummel und Spa – mit der Mama, der besten Freundin oder der ganzen Mädels-Clique ist Mallorca auch im Winter eine Reise wert. Für Yoga-Begeisterte hält die Son Manera Retreat Finca des österreichischen Spezialveranstalters Indigourlaub ein „Friends Special“ bereit (gültig von November 2019 bis Januar 2020).

Nahe Montuïri, zirka 30 Autominuten von Palma entfernt, entspannen Urlauberinnen bei täglich zwei Yoga-Einheiten, einer halbstündigen Massage sowie im 400 Quadratmeter großen Indoor-Wellnessbereich. Zur Abwechslung bringt ein Shuttle die Ladies von der Inselmitte zum Shopping-Ausflug in die Balearen-Hauptstadt.

Das Arrangement umfasst vier Übernachtungen inkl. der oben genannten Leistungen, vorwiegend vegetarisch-vegane Vollverpflegung und kostet ab 390 €/Pers. (ausgenommen in den Weihnachtsferien). Außerdem erhalten sie mit dem Glücksarmband „Baum des Lebens“ ein Andenken an den Trip. Infos zur Finca unter www.sonmanera.com, Buchung unter Fon +43 732 272810 (Ö) oder +49 8621 9024140 (D)

Über die Son Manera Retreat Finca. Die Finca des österreichischen Spezialreiseveranstalters Indigourlaub liegt im Herzen Mallorcas. Am Ortsrand des Dorfes Montuïri, zirka 30 Minuten von der Hauptstadt Palma entfernt, umrahmen Zitrusbäume, Palmen und ein eigener Olivenhain das Anwesen mit 25 geräumigen Zimmern, eingerichtet in traditionell-mallorquinischem Stil mit modernen Elementen.

Gäste finden bei den ganzjährigen, freien Yoga-Programmen zu ihrer Mitte. Dabei erwarten sie täglich zwei Übungseinheiten, vorwiegend vegetarische-vegane Vollverpflegung und frisches Obst.

Parallel dazu gibt es unterschiedliche Retreat-Wochen und Programme. Entspannte Stunden verbringen Indigourlauber in der veranstaltereigenen Son Manera Retreat Finca nicht nur bei Yoga im Freien oder in einem der zwei großzügigen Meditationsräume, sondern auch am Salzwasserpool im Garten oder im Indoor-Spa mit verschiedenen Saunen und Wellness-Angeboten.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

14.11.2019 Der Schnee gilt hier als zuverlässig

GFDK - Reisen und Urlaub

Kurz notiert - Zu wenig Weiß für Wintersport? Nicht in Engelberg! Von Oktober bis in den Frühling hinein lockt die Zentralschweizer Region am Fuß des Titlis-Gletschers Skifahrer und Snowboarder auf die Pisten.

Der Schnee gilt als so zuverlässig, dass es zur Hauptsaison eine Geld-zurück-Garantie gibt: Sollte von 16. November 2019 bis 24. Mai 2020 fehlender Firn eine Abfahrt unmöglich machen, erstattet Engelberg-Titlis Tourismus die Kosten für die jeweilige Übernachtung samt Skipass. Voraussetzung ist eine Buchung bis sieben Tage vor Anreise über www.engelberg.ch oder bei einem Hotel im Klosterdorf.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

08.11.2019 Mit individueller Routenplanung

GFDK - Reisen und Urlaub

Auf der Kairós, einem klassischen 2-Mast-Segelschoner mit 556 Quadratmetern Segelfläche und neun Doppelkabinen mit WC/Dusche, stehen komfortables Segeln und Entspannung auf dem Reiseplan. Das sechs Jahre alte Schiff wurde speziell für den Urlaubsgenuss mit viel Stil und Privatsphäre gebaut.

Auch das Kapitänsdinner fehlt bei dieser Reise nicht. Eine siebenköpfige Besatzung mit Koch und Stewardess verwöhnt die Gäste, die je nach Belieben aktiv mit segeln können oder sich auf dem riesigen Sonnendeck Wind, Wellen und dem süßen Nichtstun hingeben können.

Im Sommer kreuzt die Kairós durch die griechische Inselwelt,  im Spätsommer geht die Reise nach Sizilien und weiter über Gibraltar auf die Kapverden,  bevor sie den Atlantik überquert mit Routing Karibik.

Die Reise verbindet authentisches Segeln von ca. vier bis sechs Stunden täglich mit dem Besuch kleiner Häfen und Buchten entlang der schönsten Küsten des Mittelmeers und der Karibik. Die Gäste können mitbestimmen, ob aktiv gesegelt oder lieber in einer Bucht geankert wird.  Bei diesen Törns steht nicht „Strecke machen“ im Vordergrund. Der Weg ist das Ziel.

Zusätzlich zu den Segel-Yacht-Reisen werden Thementörns angeboten, wie zum Beispiel Wal- und Delfinbeobachtung oder Segeln und Geschichte. Spezielle Landausflüge werden hier von einer fachkundigen Reiseleiterin begleitet.

Infos und Buchung

elan sportreisen
Wöhlerstraße 35
Tel. 50823 Köln

info@elan-sportreisen.de
Tel.: +49 - (0)221 – 67 777 477
www.elan-sportreisen.de

 

 

mehr

07.11.2019 Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe

GFDK - Reisen und Urlaub

Kurz nach der erfolgten Auszeichnung von GaultMillau als «Hotel des Jahres 2020» im September 2019 wurde dem Grand Hotel Les Trois Rois in Basel von der Jury des Prix Villégiature seine Spitzenposition nun auch europaweit bestätigt:

Der Award «Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe» wurde gestern im Schloss Ferrières­en­Brie bei Paris verliehen und festigt die Top-Position des Grand Hotels am Rheinknie auf eindrückliche Weise – Es ist damit das beste Hotel Europas.

Das Grand Hotel Les Trois Rois setzte sich im Wettbewerb gegen sechs nominierte Luxushotels aus Paris, Barcelona und Monte-Carlo durch. Der «Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe» bedeutet für das Traditionshaus in Basel die allerhöchste Auszeichnung des Prix Villégiature.

Das Hotel sieht diesen Preis auch als Belohnung für das «Gesamtkunstwerk» Les Trois Rois, das sich seit der Neueröffnung im Jahr 2006 konsequent und eindrücklich an die europäische Spitze gearbeitet hat. Es ist bereits das dritte Mal, dass ihre Arbeit von der Jury des Prix Villégiature gewürdigt wird:

2015 durfte Peter Knogl vom Cheval Blanc den Preis als «Bestes Hotelrestaurant in Europa» in Empfang nehmen. 2018 wurden sie für die von Enzo Enea gestaltete «Schönste Terrasse eines Stadthotels in Europa» (Meilleure terrasse de ville d’un hôtel en Europe) ausgezeichnet.

Tanja Wegmann, General Manager des Grand Hotels Les Trois Rois, freut sich über diesen Triumph: «Wir  sind   sehr   stolz   auf   diese Auszeichnung, die unseren Platz in der europäischen Spitzenhotellerie bestätigt.    

Der Prix Villégiature ist eine grosse Anerkennung für alle Mitarbeiter im Grand Hotel Les Trois Rois, denn wir alle setzen uns täglich mit großer Freude, herzlicher Gastfreundschaft, viel Engagement und Leidenschaft für das Wohl unserer Gäste ein. Herzlichen Dank an die Jury».
 
Die Jury des Prix Villégiature besteht aus 22 renommierten Journalisten und Korrespondenten aus aller Welt. Seit 2003 werden die schönsten Hotels in Europa, Asien, Afrika und im mittleren Osten in den unterschiedlichsten Kategorien ausgezeichnet.

Grand Hotel Les Trois Rois, Basel 

Das Grand Hotel Les Trois Rois liegt mitten in der wunderschönen Altstadt Basels direkt am Rheinufer. Das historische Hotel ist eines der ältesten Stadthotels in Europa und verfügt über 101 Zimmer und Suiten, aber auch über eine hauseigene Blumenboutique, Fleurs des Rois.

Zu den kulinarischen Highlights gehören das Restaurant Cheval Blanc by Peter Knogl (3 Sterne im Guide Michelin und 19 GaultMillau-Punkte) sowie die Brasserie (14 GaultMillau-Punkte) unter dem neuen Executive Chef de Cuisine Urs Gschwend.
Mit dem Slogan Rich in History, young at heart verbindet es seine reiche Geschichte mit einer einzigartigen Kultur der Gastfreundschaft und modernster Infrastruktur.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr
Treffer: 158
Top