hamburger-retina

Wir lieben Reisen ... weil sie unseren Horizont erweitern

18.08.2020 Südtirols bäuerliches Leben

GFDK - Reisen und Urlaub

Aussichtsreiche Wege mit Zielen für jeden Geschmack beglücken Aktive in den Wandergebieten oberhalb von Schenna bei Meran. Oberhalb von Schenna verbindet der Höfeweg am Schennaberg mehrere historische Bauernhöfe.

Auf der Kulturwanderung erleben Südtirol-Urlauber hautnah, wie die Arbeit auf einem Bergbauernhof aussieht, gleichzeitig blicken sie von hoch oben auf den Meraner Talkessel und die umliegenden Berge.

Der Weg startet im Ortsteil Verdins und führt über Oberverdins zum Mountain Village Hasenegg, wo alt und neu verschmelzen:

1963 als einfaches Gasthaus erbaut, hat sich das Ensemble mittlerweile zum modernen und schicken Chaletdorf gemausert. Viele Tiere sowie Obst und Gemüse aus eigenem Anbau hingegen erwarten Besucher des Hoferhofs.

Anschließend geht es zur Alm Vallplatz, vorbei am Bauernhof Holzner, der Holzner Säge und schließlich zum teils denkmalgeschützten Zmailer Hof.

Bäuerin Martha gilt als Küchenkoryphäe und ist weit über Schennas Grenzen hinaus für ihre feinen Knödelgerichte bekannt. Frisch gestärkt reicht die Energie nun noch aus für den Marsch zum Naturbauernhof Rastl.

Kindern wird dort dank großem Spielplatz und den tierischen Hofbewohnern, unter anderem flauschige Hochlandrinder aus Schottland, nicht langweilig.

Über die Almhütte Saldgut gelangt man schließlich zurück in Schennas Ortsteil St. Georgen.

Dauer: 2,5 Stunden / Länge: 7,7 km / Schwierigkeit: mittel

Weitere Auskünfte

Tourismusverein Schenna    Erzherzog Johann Platz 1/D    I-39017 Schenna, Südtirol/Italien

Fon + 39 0473 945669    info@schenna.com

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

14.08.2020 Herbst-Urlaub im Bayerischen Wald

GFDK - Reisen und Urlaub

Wenn Ahorn und Buche in kräftigen Rot- und Goldtönen leuchten, dann ist die beste Jahreszeit, um aufzusatteln – zumindest im Bayerischen Wald, wenn sich der Herbst oftmals von seiner schönsten Seite zeigt.

Rund um den Urlaubsort Bodenmais gibt es 17 ausgeschilderte Mountain- und E-Bike-Touren, darunter die Runde „Kleiner Silberberg“ (10 km), „Böbracht-Tour“ (25 km) und die „Nationalpark-Tour“ (46 km).

Detaillierte Informationen zu allen Streckenverläufen inklusive Karten und Einkehrmöglichkeiten stehen unter bodenmais.de zur Verfügung.

Start- und Endpunkt ist jeweils der Bodenmaiser Hof, wo sich Aktive anschließend in den Sauna- und Wasserwelten sowie bei einer 30-minütigen „Heavy Leg Massage“ erholen.

Wer ohne eigenes Rad anreist, leiht sich in dem 4-Sterne-Superior-Hotel eines von 10 E-Bikes für 35 €/Tag, 5 Trekkingräder stehen kostenfrei zur Verfügung. Eine Übernachtung kostet inklusive ¾-Pension ab 120 €/Pers. im DZ.

Weitere Auskünfte

Hotel Bodenmaiser Hof    Rißlochweg 4    D-94249 Bodenmais

Fon +49 9924 954-0    info@bodenmaiser-hof.de  

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

13.08.2020 Naturgewalten am Arlberg

GFDK - Reisen und Urlaub

Von Pettneu am Arlberg aus erstreckt sich unter dem Motto „Naturgewalten“ die Wald- und Wiesentour zur Nessler Alm, wo Ziegen, Hühner, Schweine sowie 60 Kühe beheimatet sind.

Der Stöcklweg führt über 7,5 Kilometer (414 Höhenmeter) an Gridlonbach, Pleißereck und schließlich an der Alten Nessler Thaja vorbei.

Dort scheint im hauseigenen Museum die Zeit stehen geblieben: Historische Kupferkessel, Buttertröge und Sennereigeräte zeugen von der bäuerlichen Geschichte des Stanzertals, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht.

Nach einer deftigen Brotzeit oder der Hausspezialität Spinat-Käse-Knödel auf der Nessler Alm ca. 200 Meter östlich pilgern Urlauber über den als Ort der Besinnlichkeit bekannten Kalvarienberg samt denkmalgeschützter Kapelle wieder zurück nach Pettneu.

Gesamtdauer: ca. 3,5 Std., Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel, Einkehr: Nessler Alm (1.600 Meter), Gasthof Almfrieden (1.530 Meter). Weitere Wanderungen zur Nessler Alm und Wegbeschreibungen unter www.stantonamarlberg.com

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

13.08.2020 Touren in die umliegende Tiroler Bergwelt

GFDK - Reisen und Urlaub

Camping ist ja gerade sehr angesagt, und das wird wohl auch so bleiben. Glamping oder Zelt - Nur wenige Kilometer von St. Anton am Arlberg entfernt liegt Pettneu im idyllischen Stanzertal. Dort befinden sich zwei optimal angebundene 4-Sterne-Campingplätze.

Das rollende Wohnzimmer am Arlberg

Camping Arlberg ist über eine eigene Zufahrt direkt von der Arlberg-Schnellstraße S16 erreichbar. Highlight:

Alle 145 Stellplätze verfügen über ihr eigenes, multifunktionales Privatbad im biologischen Holzhäuschen, auf acht Quadratmetern ausgestattet mit Dusche, Toilette, Waschbecken, Niro-Geschirrwaschbecken und individuell regelbarer Heizung.

Am Südhang von Pettneu residieren Gäste im ArlBerglife Ferienresort. Neben Campingmöglichkeiten mit modernsten sanitären Einrichtungen bietet Familie Gröbner auch exklusive Apartments sowie drei Lodges à 60 Quadratmeter – und somit Unterkünfte für jeden Urlaubstyp.

Das Angebot komplettieren eine Cafeteria, der Waschsalon und ein Trockenraum, zudem gibt’s täglichen Brötchen-Service und kostenloses High-Speed-Internet. Regelmäßig verkehren Busse von Pettneu nach St. Anton am Arlberg (mit Sommer-Karte gratis).

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

12.08.2020 Blick auf die Sextner Dolomiten

GFDK - Reisen und Urlaub

DOLOMITEN - Sextner Dolomiten: Gipfelglück in den bleichen Bergen - Seit 2009 gehören die Dolomiten zum UNESCO-Weltnaturerbe, die Umrundung der Drei Zinnen gilt gar als Höhepunkt eines jeden Südtirol-Kenners.

Neben familienfreundlichen Rundtouren in den Tälern sind dort vor allem Klettersteige sehr beliebt. Die meisten Routen in der Umgebung verlaufen in höheren Lagen, trotzdem können die Strecken auch weniger Geübte problemlos bewältigen.

Mit einmaligem Blick auf die Sextner Dolomiten erkunden Freizeitwanderer etwa den Schmugglersteig zum Helmgipfel oder den sechs Kilometer langen Höhenweg von den Rotwandwiesen bis zum Kreuzbergpass.

Anspruchsvollere Aufstiege wie der Klettersteig Paternkofel sind dagegen eher für Schwindelfreie geeignet.

„Roter Hahn“-Tipp Kinigerhof:

Der in Sexten gelegene Hofschank dient als idealer Zwischenstopp oder Ausgangspunkt für Wanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Dolomiten.

Außerdem hält Familie Stabinger neu renovierte Gästezimmer für zwei bis vier Personen bereit.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.08.2020 Im Tal der Wege in Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Artenreiche Täler, sonnige Almen und markante Gipfel – so erstreckt sich Südtirols vielfältige Landschaft über die fünf Regionen der italienischen Provinz. EISACKTAL - Rodenecker-Lüsner Alm: Über Weiden und Wiesen - Im sogenannten „Tal der Wege“ gibt es vielfältige Wandermöglichkeiten aller Schwierigkeitsstufen.

Weiter oben lassen sich aussichtsreiche Panoramaplätze mit Rundumblicken zu den Dolomiten oder Öztaler Alpen genießen. Neben anspruchsvolleren Hochgebirgstouren im Eisacktal sind dort besonders Almwanderungen gefragt.

Weideland, Hochmoore sowie grasbedeckte Bergkuppen und Seen finden Naturfreunde auf der Villanderer Alm, zweitgrößte in Südtirol.

Für Stärkung unterwegs sorgen gemütliche Einkehrmöglichkeiten. Eine beliebte Familienwanderung ist die im Herzen des Eisacktals gelegene Rodenecker-Lüsner Alm nahe Brixen.

Lichte Wälder, blühende Wiesen und zahlreiche Hütten mit traditioneller Südtiroler Hausmannskost versprechen einen erlebnisreichen Tagesausflug.

„Roter Hahn“-Tipp Ahner Berghof:

Geführt von den Jungbauern Armin und Simone Klammer, wartet der neue Urlaubshof mit einem Hofschank, dem Naturbadeteich und einer eigenen Alm auf, zu der die Familie regelmäßig Wanderungen mit ihren Gästen unternimmt.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.08.2020 Im Grand Canyon Südtirols

GFDK - Reisen und Urlaub

Bletterbachschlucht: Grand Canyon Trudner Horn - Seine artenreiche Flora und Fauna hat das Trudner Horn der niedrigen Höhenlage sowie dem submediterranen Klima der Südtiroler Region zu verdanken.

Mit 400 Kilometern Strecke durch lebendige Wälder und Moorlandschaften nutzen Aktive den Naturpark südlich von Bozen gern als Ausflugsziel.

In der Bletterbachschlucht am Fuß des Weißhorns werden sie Zeuge eines geologischen Geschichtsbuchs.

2009 zum UNSESCO-Weltnaturerbe ernannt, zieht sich der „Grand Canyon Südtirols“ etwa acht Kilometer in die Länge und 400 Meter in die Tiefe.

Neben Fossilien von Muscheln oder Schnecken entdecken Hobby-Naturforscher in der Schlucht sogar Spuren von Dinosauriern.

„Roter Hahn“-Tipp Unichhof: Der von Robert Gurndin geführte Bergbauernhof auf 1.400 Metern in Aldein befindet sich am Eingang zur Bletterbachschlucht.

Morgens stärken sich Urlauber beim Frühstück mit einer Vielzahl an hofeigenen Produkten, darunter Brot und Fruchtaufstriche.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

07.08.2020 Natur Exkursionen mit Naturexperten

GFDK - Reisen und Urlaub

Kreativ oder in freier Natur: Schöne Spielplätze für Kinder in SchennaZahlreiche Routen starten direkt vor der Haustür, in luftige Höhen gelangen große und kleine Urlauber per Seilbahn oder Sessellift.

Wildkräuter-Workshop, Hexenküche oder Bastelstunde in freier Natur – die Exkursionen mit Schennas Naturexperten sind nicht nur für Kinder, sondern auch deren Eltern spannend und lehrreich zugleich.

Im Rahmen des örtlichen Ferienprogramms finden Neugierige etwa beim „Tierspuren lesen“ so manche Fährte. Aus Wurzeln, Steinen und Hölzern fertigen sie in der „Kreativen Naturwerkstatt“ unter Anleitung kleine Kunstwerke wie Traumfänger oder Weidekörbchen.

Die Streifzüge durch Südtirols Wälder, Wiesen und Flure werden jeweils in den Schulferien veranstaltet und dauern drei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

Viel Spaß versprechen auch die drei Spielplätze im Dorf mit Rutschen und Schaukeln, darunter der brandneue Naturparcours am Rebenpark.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

07.08.2020 Berg-Abenteuer in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Schennas familienfreundlichste Touren - Schmusen mit dem Almhund, Kraxeln im Klettergarten oder wild kochen im Märchenwald: In Schenna birgt jede Wanderung ein Abenteuer – und für ganz Fleißige am Ende sogar einen echten Schatz. Unter dem Motto Unser größter Schatz lernen kleine Entdecker die abwechslungsreiche Natur rund um Schenna spielerisch kennen.

Zur Auswahl stehen insgesamt 18 Wanderungen, zum Teil sogar kinderwagengerecht. Das zugehörige Büchlein mit Bildern, Spielen, Erklärungen und Rätseln weist dabei den Weg:

Die etwa einstündige Tour zur Gompm Alm beispielsweise führt auf einem verwunschenen Pfad von der Bergstation der Hirzer-Seilbahn bis zur Hütte, wo sich Berner Sennenhund Crash auf Streicheleinheiten freut.

Feen, Riesen und ein Bergkobold erwarten Märchenfans auf dem Sagenweg zwischen Thurnerhof und Schloss Schenna.

Und auf der 1.450 Meter hoch gelegenen Taser Alm toben sich Mini-Alpinisten im Hochseilgarten, am Bogenschießstand und im Indianerdorf aus.

Oder sie besuchen den Bergzoo mit allerlei Kleintieren vom Lama bis hin zum Hasen. Bei den teilnehmenden Hütten sammeln Kinder Stempel, als Belohnung gibt‘s eine Überraschung aus der Schatztruhe im Tourismusbüro.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

05.08.2020 Girls in the City auf nach Lissabon

GFDk - Reisen und Urlaub

Lissabon bleibt eine Reise Wert - Das gilt für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Zwei, drei, vier, fünf oder sechs Freundinnen und ein Gedanke: Koffer packen, raus aus dem Alltag und gemeinsam jede Menge Spaß erleben. Stellt sich nur die Frage wohin? Ab nach Lissabon:

Denn nur rund drei Flugstunden von Deutschland entfernt ist die portugiesische Hauptstadt das perfekte Ziel für einen ausgelassenen „Mädels-Trip“.

Tolle Shoppingmöglichkeiten, herrliche Strände, trendige Cocktail-Bars und ein pulsierendes Nachtleben – hier kommen zehn ultimative Tipps:

Übernachten wie Prinzessinnen: Palacete Chafariz d’el Rei

Mitten im historischen Zentrum Lissabons liegt das elegante Hotel aus dem 19. Jahrhundert, das einst das Zuhause einer aristokratischen Familie war.

Ob Sonya, Lola, Amaya, Lucia oder Grand Torreão Grandious – die insgesamt sechs und größtenteils nach Frauen benannten Suiten versprechen einen exklusiven Aufenthalt in familiärer Atmosphäre.

Von der Hotel-Terrasse im Erdgeschoss genießen die Mädels einen herrlichen Blick über den Fluss Tejo. www.chafarizdelrei.com

Plaudern, lachen, schlafen: Gemeinsam im Mehrbettzimmer

Eine Design-Herberge ist die zum Hostel umfunktionierte Villa am Rande der pulsierenden Stadtteile Bairro Alto und Príncipe Real. Vom The Independente Hostel & Suites aus blickt man direkt auf den Tejo.

Das Hostel bietet zahlreiche Mehrbettzimmer an, die weit über dem gängigen Standard anderer Herbergen liegen. Individuell entworfene Holzbetten sorgen für erholsamen Schlaf.

Liebevolle Einrichtungsdetails hübschen die Zimmer zusätzlich auf und verleihen ihnen einen ganz besonderen Charme. www.theindependente.pt

Für alle, die gerne stöbern: A Vida Portuguesa

Ein kunterbuntes Sortiment traditioneller Haushaltsprodukte finden Freundinnen im Laden „A Vida Portuguesa“ (das portugiesische Leben) im Stadtviertel Chiado. Seifen, Bleistifte, Tassen, Schmuck, Notizblocks, Kaffee, Tee, Decken und sogar Zahnpasta:

Über 1000 Produkte werden hier in Originalverpackung der 1920er bis 1960er Jahre präsentiert. Und alles ist Made in Portugal. www.vidaportuguesa.com

Vintage Clothing: A Outra Face da Lua

Liebhaberinnen von Vintage-Mode und -Accessoires sollten sich „A Outra Face da Lua“ im Stadtviertel Baixa nicht entgehen lassen. Allerlei Hüte, Hosenträger und Kleidungsstücke, die zum Teil noch aus den 1960er stammen, sorgen für regelrechten Wühl-Wahn.

Wer nach dem Shoppen Appetit bekommt, kann sich im dazugehörenden Tea Room & Bistro mit Wraps, Sandwiches oder Quiche stärken. Übrigens: „A Outra Face da Lua“ heißt auf Deutsch „Hinter dem Mond“. www.aoutrafacedalua.com

Die Highheels bleiben im Schrank: Relaxen am Meer

Was gibt es schöneres als in Ruhe eine Oase der Entspannung mit der besten Freundin zu genießen? Nur 15 Minuten von Lissabons Zentrum entfernt liegt das Thalasso Center Costa da Caparica mit hauseigener Seewasserzuleitung.

Ob Hydromassage-Bad, Algen-Packung, Meerwasserinhalation oder Massagen: verschiedene Anwendungen mit den wertvollen Wirkstoffen des Meeres stehen zur Wahl und lassen sich einzeln oder kombiniert genießen – der Wohlfühltag wird zum gemeinsamen Erlebnis. www.thalassocaparica.com

Sanftes Meeresrauschen und coole Drinks: Beachclub Casablanca

Entspannt im Liegestuhl abhängen, leckere Cocktails schlürfen und die Sonne genießen – das können Freudinnen im Beachclub „Casablanca“ am Strand „Praia do Infante“ nur rund 20 Minuten von Lissabon entfernt.

Abends finden hier regelmäßig Parties statt mit Musik aus den 80er und 90er sowie Latin-Beats. Wer an heißen Tagen eine Abkühlung wünscht, springt einfach in die Wellen des Atlantiks.

An diesem Strand weht die Blaue Flagge – das internationale Symbol für beste Wasserqualität sowie vorbildliche Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Hafen- und Badebereich. www.casablancabeachlounge.com 

Design-und Mode-Museum: MUDE

Design-Fans sollten unbedingt einen Abstecher ins Design- und Mode-Museum MUDE im zentral gelegenen Viertel Baixa wagen. Die Sammlung mit Möbel-Ikonen von Charles Eames, Arne Jacobsen und Philippe Starck sowie Mode von Jean Paul Gaultier, Christian Dior und Vivienne Westwood gilt als eine der bedeutendsten in Europa. www.mude.pt

Hoher Spaßfaktor: Mit dem Tuk Tuk durch die Stadt

Seit kurzem lässt sich die portugiesische Hauptstadt auch auf Tuk-Tuk-Touren erkunden. Die bunten und motorisierten Dreiräder werden von einem Fahrer gelenkt und bis zu drei Freundinnen haben auf der Rückbank Platz.

Da die Gassen in Lissabon oft äußerst schmal sind, kommen sie mit dem Tuk Tuk perfekt voran. www.tuk-tuk-lisboa.pt

Suchtgefahr: Pasteis de Nata

Klein, rund, süß und extrem lecker: Wer sich eine Städtereise nach Lissabon gönnt, sollte sich unbedingt diese kulinarische Besonderheit schmecken lassen.

Denn die Kombination von Blätterteig und Sahnepudding ist himmlisch. Erfunden wurden die Törtchen Anfang des 19. Jahrhundert von den Mönchen des von der Unesco als Weltkulturerbe ausgezeichneten Hieronymus-Klosters in Belém.

Noch heute werden sie in der Confeitaria de Belém nach Geheimrezept gebacken. Doch auch in den zahlreichen Cafés der Innenstadt locken die köstlichen Törtchen. Und es gilt: Wer in Lissabon nicht in einem Café gesessen und ein Pastel de Nata gegessen hat, war nie richtig dort.

Ausgefallenes Mitbringsel: Fisch in Dosen

Fisch in Dosen ist eine Delikatesse aus Lissabon und allein schon wegen der hübschen Döschen ein Must have. Im Traditionsgeschäft Conserveira de Lisboa gibt es sie in großer Auswahl zu kaufen.

Die hauseigene Marke Tricana wird in diesem Familienbetrieb schon seit 1948 hergestellt und verkauft. www.conserveiradelisboa.pt Im Restaurant „Sol e Pesca“ gibt es die Konserven mit Makrelen, Sardinen, Tunfisch, Kaviar, Tintenfisch oder Muscheln nicht nur zu kaufen, sondern Gäste bekommen sie auch direkt zubereitet serviert.

kontakt: junk@gce-agency.com

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr
Treffer: 195
Top