hamburger-retina

Wir lieben Reisen ... weil sie unseren Horizont erweitern

13.08.2020 Touren in die umliegende Tiroler Bergwelt

GFDK - Reisen und Urlaub

Camping ist ja gerade sehr angesagt, und das wird wohl auch so bleiben. Glamping oder Zelt - Nur wenige Kilometer von St. Anton am Arlberg entfernt liegt Pettneu im idyllischen Stanzertal. Dort befinden sich zwei optimal angebundene 4-Sterne-Campingplätze.

Das rollende Wohnzimmer am Arlberg

Camping Arlberg ist über eine eigene Zufahrt direkt von der Arlberg-Schnellstraße S16 erreichbar. Highlight:

Alle 145 Stellplätze verfügen über ihr eigenes, multifunktionales Privatbad im biologischen Holzhäuschen, auf acht Quadratmetern ausgestattet mit Dusche, Toilette, Waschbecken, Niro-Geschirrwaschbecken und individuell regelbarer Heizung.

Am Südhang von Pettneu residieren Gäste im ArlBerglife Ferienresort. Neben Campingmöglichkeiten mit modernsten sanitären Einrichtungen bietet Familie Gröbner auch exklusive Apartments sowie drei Lodges à 60 Quadratmeter – und somit Unterkünfte für jeden Urlaubstyp.

Das Angebot komplettieren eine Cafeteria, der Waschsalon und ein Trockenraum, zudem gibt’s täglichen Brötchen-Service und kostenloses High-Speed-Internet. Regelmäßig verkehren Busse von Pettneu nach St. Anton am Arlberg (mit Sommer-Karte gratis).

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

12.08.2020 Blick auf die Sextner Dolomiten

GFDK - Reisen und Urlaub

DOLOMITEN - Sextner Dolomiten: Gipfelglück in den bleichen Bergen - Seit 2009 gehören die Dolomiten zum UNESCO-Weltnaturerbe, die Umrundung der Drei Zinnen gilt gar als Höhepunkt eines jeden Südtirol-Kenners.

Neben familienfreundlichen Rundtouren in den Tälern sind dort vor allem Klettersteige sehr beliebt. Die meisten Routen in der Umgebung verlaufen in höheren Lagen, trotzdem können die Strecken auch weniger Geübte problemlos bewältigen.

Mit einmaligem Blick auf die Sextner Dolomiten erkunden Freizeitwanderer etwa den Schmugglersteig zum Helmgipfel oder den sechs Kilometer langen Höhenweg von den Rotwandwiesen bis zum Kreuzbergpass.

Anspruchsvollere Aufstiege wie der Klettersteig Paternkofel sind dagegen eher für Schwindelfreie geeignet.

„Roter Hahn“-Tipp Kinigerhof:

Der in Sexten gelegene Hofschank dient als idealer Zwischenstopp oder Ausgangspunkt für Wanderungen, Bergtouren und Klettersteige in den Dolomiten.

Außerdem hält Familie Stabinger neu renovierte Gästezimmer für zwei bis vier Personen bereit.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.08.2020 Im Tal der Wege in Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Artenreiche Täler, sonnige Almen und markante Gipfel – so erstreckt sich Südtirols vielfältige Landschaft über die fünf Regionen der italienischen Provinz. EISACKTAL - Rodenecker-Lüsner Alm: Über Weiden und Wiesen - Im sogenannten „Tal der Wege“ gibt es vielfältige Wandermöglichkeiten aller Schwierigkeitsstufen.

Weiter oben lassen sich aussichtsreiche Panoramaplätze mit Rundumblicken zu den Dolomiten oder Öztaler Alpen genießen. Neben anspruchsvolleren Hochgebirgstouren im Eisacktal sind dort besonders Almwanderungen gefragt.

Weideland, Hochmoore sowie grasbedeckte Bergkuppen und Seen finden Naturfreunde auf der Villanderer Alm, zweitgrößte in Südtirol.

Für Stärkung unterwegs sorgen gemütliche Einkehrmöglichkeiten. Eine beliebte Familienwanderung ist die im Herzen des Eisacktals gelegene Rodenecker-Lüsner Alm nahe Brixen.

Lichte Wälder, blühende Wiesen und zahlreiche Hütten mit traditioneller Südtiroler Hausmannskost versprechen einen erlebnisreichen Tagesausflug.

„Roter Hahn“-Tipp Ahner Berghof:

Geführt von den Jungbauern Armin und Simone Klammer, wartet der neue Urlaubshof mit einem Hofschank, dem Naturbadeteich und einer eigenen Alm auf, zu der die Familie regelmäßig Wanderungen mit ihren Gästen unternimmt.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.08.2020 Im Grand Canyon Südtirols

GFDK - Reisen und Urlaub

Bletterbachschlucht: Grand Canyon Trudner Horn - Seine artenreiche Flora und Fauna hat das Trudner Horn der niedrigen Höhenlage sowie dem submediterranen Klima der Südtiroler Region zu verdanken.

Mit 400 Kilometern Strecke durch lebendige Wälder und Moorlandschaften nutzen Aktive den Naturpark südlich von Bozen gern als Ausflugsziel.

In der Bletterbachschlucht am Fuß des Weißhorns werden sie Zeuge eines geologischen Geschichtsbuchs.

2009 zum UNSESCO-Weltnaturerbe ernannt, zieht sich der „Grand Canyon Südtirols“ etwa acht Kilometer in die Länge und 400 Meter in die Tiefe.

Neben Fossilien von Muscheln oder Schnecken entdecken Hobby-Naturforscher in der Schlucht sogar Spuren von Dinosauriern.

„Roter Hahn“-Tipp Unichhof: Der von Robert Gurndin geführte Bergbauernhof auf 1.400 Metern in Aldein befindet sich am Eingang zur Bletterbachschlucht.

Morgens stärken sich Urlauber beim Frühstück mit einer Vielzahl an hofeigenen Produkten, darunter Brot und Fruchtaufstriche.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

05.08.2020 Girls in the City auf nach Lissabon

GFDk - Reisen und Urlaub

Lissabon bleibt eine Reise Wert - Das gilt für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Zwei, drei, vier, fünf oder sechs Freundinnen und ein Gedanke: Koffer packen, raus aus dem Alltag und gemeinsam jede Menge Spaß erleben. Stellt sich nur die Frage wohin? Ab nach Lissabon:

Denn nur rund drei Flugstunden von Deutschland entfernt ist die portugiesische Hauptstadt das perfekte Ziel für einen ausgelassenen „Mädels-Trip“.

Tolle Shoppingmöglichkeiten, herrliche Strände, trendige Cocktail-Bars und ein pulsierendes Nachtleben – hier kommen zehn ultimative Tipps:

Übernachten wie Prinzessinnen: Palacete Chafariz d’el Rei

Mitten im historischen Zentrum Lissabons liegt das elegante Hotel aus dem 19. Jahrhundert, das einst das Zuhause einer aristokratischen Familie war.

Ob Sonya, Lola, Amaya, Lucia oder Grand Torreão Grandious – die insgesamt sechs und größtenteils nach Frauen benannten Suiten versprechen einen exklusiven Aufenthalt in familiärer Atmosphäre.

Von der Hotel-Terrasse im Erdgeschoss genießen die Mädels einen herrlichen Blick über den Fluss Tejo. www.chafarizdelrei.com

Plaudern, lachen, schlafen: Gemeinsam im Mehrbettzimmer

Eine Design-Herberge ist die zum Hostel umfunktionierte Villa am Rande der pulsierenden Stadtteile Bairro Alto und Príncipe Real. Vom The Independente Hostel & Suites aus blickt man direkt auf den Tejo.

Das Hostel bietet zahlreiche Mehrbettzimmer an, die weit über dem gängigen Standard anderer Herbergen liegen. Individuell entworfene Holzbetten sorgen für erholsamen Schlaf.

Liebevolle Einrichtungsdetails hübschen die Zimmer zusätzlich auf und verleihen ihnen einen ganz besonderen Charme. www.theindependente.pt

Für alle, die gerne stöbern: A Vida Portuguesa

Ein kunterbuntes Sortiment traditioneller Haushaltsprodukte finden Freundinnen im Laden „A Vida Portuguesa“ (das portugiesische Leben) im Stadtviertel Chiado. Seifen, Bleistifte, Tassen, Schmuck, Notizblocks, Kaffee, Tee, Decken und sogar Zahnpasta:

Über 1000 Produkte werden hier in Originalverpackung der 1920er bis 1960er Jahre präsentiert. Und alles ist Made in Portugal. www.vidaportuguesa.com

Vintage Clothing: A Outra Face da Lua

Liebhaberinnen von Vintage-Mode und -Accessoires sollten sich „A Outra Face da Lua“ im Stadtviertel Baixa nicht entgehen lassen. Allerlei Hüte, Hosenträger und Kleidungsstücke, die zum Teil noch aus den 1960er stammen, sorgen für regelrechten Wühl-Wahn.

Wer nach dem Shoppen Appetit bekommt, kann sich im dazugehörenden Tea Room & Bistro mit Wraps, Sandwiches oder Quiche stärken. Übrigens: „A Outra Face da Lua“ heißt auf Deutsch „Hinter dem Mond“. www.aoutrafacedalua.com

Die Highheels bleiben im Schrank: Relaxen am Meer

Was gibt es schöneres als in Ruhe eine Oase der Entspannung mit der besten Freundin zu genießen? Nur 15 Minuten von Lissabons Zentrum entfernt liegt das Thalasso Center Costa da Caparica mit hauseigener Seewasserzuleitung.

Ob Hydromassage-Bad, Algen-Packung, Meerwasserinhalation oder Massagen: verschiedene Anwendungen mit den wertvollen Wirkstoffen des Meeres stehen zur Wahl und lassen sich einzeln oder kombiniert genießen – der Wohlfühltag wird zum gemeinsamen Erlebnis. www.thalassocaparica.com

Sanftes Meeresrauschen und coole Drinks: Beachclub Casablanca

Entspannt im Liegestuhl abhängen, leckere Cocktails schlürfen und die Sonne genießen – das können Freudinnen im Beachclub „Casablanca“ am Strand „Praia do Infante“ nur rund 20 Minuten von Lissabon entfernt.

Abends finden hier regelmäßig Parties statt mit Musik aus den 80er und 90er sowie Latin-Beats. Wer an heißen Tagen eine Abkühlung wünscht, springt einfach in die Wellen des Atlantiks.

An diesem Strand weht die Blaue Flagge – das internationale Symbol für beste Wasserqualität sowie vorbildliche Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Hafen- und Badebereich. www.casablancabeachlounge.com 

Design-und Mode-Museum: MUDE

Design-Fans sollten unbedingt einen Abstecher ins Design- und Mode-Museum MUDE im zentral gelegenen Viertel Baixa wagen. Die Sammlung mit Möbel-Ikonen von Charles Eames, Arne Jacobsen und Philippe Starck sowie Mode von Jean Paul Gaultier, Christian Dior und Vivienne Westwood gilt als eine der bedeutendsten in Europa. www.mude.pt

Hoher Spaßfaktor: Mit dem Tuk Tuk durch die Stadt

Seit kurzem lässt sich die portugiesische Hauptstadt auch auf Tuk-Tuk-Touren erkunden. Die bunten und motorisierten Dreiräder werden von einem Fahrer gelenkt und bis zu drei Freundinnen haben auf der Rückbank Platz.

Da die Gassen in Lissabon oft äußerst schmal sind, kommen sie mit dem Tuk Tuk perfekt voran. www.tuk-tuk-lisboa.pt

Suchtgefahr: Pasteis de Nata

Klein, rund, süß und extrem lecker: Wer sich eine Städtereise nach Lissabon gönnt, sollte sich unbedingt diese kulinarische Besonderheit schmecken lassen.

Denn die Kombination von Blätterteig und Sahnepudding ist himmlisch. Erfunden wurden die Törtchen Anfang des 19. Jahrhundert von den Mönchen des von der Unesco als Weltkulturerbe ausgezeichneten Hieronymus-Klosters in Belém.

Noch heute werden sie in der Confeitaria de Belém nach Geheimrezept gebacken. Doch auch in den zahlreichen Cafés der Innenstadt locken die köstlichen Törtchen. Und es gilt: Wer in Lissabon nicht in einem Café gesessen und ein Pastel de Nata gegessen hat, war nie richtig dort.

Ausgefallenes Mitbringsel: Fisch in Dosen

Fisch in Dosen ist eine Delikatesse aus Lissabon und allein schon wegen der hübschen Döschen ein Must have. Im Traditionsgeschäft Conserveira de Lisboa gibt es sie in großer Auswahl zu kaufen.

Die hauseigene Marke Tricana wird in diesem Familienbetrieb schon seit 1948 hergestellt und verkauft. www.conserveiradelisboa.pt Im Restaurant „Sol e Pesca“ gibt es die Konserven mit Makrelen, Sardinen, Tunfisch, Kaviar, Tintenfisch oder Muscheln nicht nur zu kaufen, sondern Gäste bekommen sie auch direkt zubereitet serviert.

kontakt: junk@gce-agency.com

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

04.08.2020 Faszination Meer

LMG Management

Besucher der mittleren Florida Keys können seit 1. Juli 2014 im Zentrum Florida Keys Aquarium Encounters mit bunten Rifffischen, wirbellosen Tieren, Rochen und sogar Haien auf Tuchfühlung gehen, ohne dabei das Meer zu betreten. 

Die Hauptattraktion der mehrere Millionen US-Dollar schweren Einrichtung, die sich am Fuße der Vaca Cut Brücke am Marker 11710 des Overseas Highway befindet, stellen die Korallenriffanlage und das Hai-Biotop dar.

Diese sind in einem massiven, über 750.000 Liter fassenden Salzwasseraquarium untergebracht. In der Funktion eines interaktiven Bildungszentrums möchte die einzigartige Einrichtung Besucher über die Bedeutung des Meeresschutzes informieren, während sie die komplexen Unterwasserlebensräume der Florida Keys entdecken und besser verstehen lernen können.
 
Im Rahmen der 90-minütigen Begegnung mit der Unterwasserwelt der Florida Keys haben Besucher nach einer Einführungspräsentation die Möglichkeit, in einem Becken mit nachgebildetem Korallenriff mit tropischen Fischen, Rochen und anderen im Ökosystem Riff heimischen Lebewesen zu interagieren.

Dank einer Tauchtechnologie, bei der Teilnehmer über einen langen Schlauch mit Luft versorgt werden, können auch Besucher ohne Taucherfahrung unter Aufsicht der geschulten Tauchlehrer das Unterwassererlebnis genießen.

Ein verstärktes Plexiglasfenster trennt das Korallenriff-Becken von einem Becken mit Haien und anderen Raubfischen, welche die Teilnehmer händisch über eine in der Wand verankerte, unter Wasser gelegene Fütterungsstation füttern können.

Zu den weiteren Attraktionen gehören Streichelbecken mit Seesternen, Muscheln und Pfeilschwanzkrebsen sowie Niedrigbecken, die das Füttern von Stachelrochen, deren Stachel entfernt wurde, und zahmen atlantischen Ammenhaien ermöglicht.

Bei jeder tierischen Begegnung geben Meeresbiologen Anleitung und Informationen.
Weiterhin können Besucher in einer geschützten seichten Lagune schnorcheln, im Café der Einrichtung bei Erfrischungen entspannen, den offen gestalteten Geschenkeshop nach Souvenirs durchstöbern und sogar ein Video ihrer Begegnung mit der Unterwasserwelt erwerben.

Florida Keys Aquarium Encounters ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ein Ganztagesticket kostet 20 US-Dollar (ca. 15 Euro) für Erwachsene und 15 US-Dollar (ca. 11 Euro) für Kinder bis 12 Jahren. Kinder bis zu einem Alter von drei Jahren besuchen die Einrichtung kostenlos.

Die interaktiven Unterwasserbegegnungen sind je nach Alter und Gruppengröße zu einem Preis von 25 bis 150 US-Dollar (ca. 18 bis 110 Euro) erhältlich.

Details zu Florida Keys Aquarium Encounters sind online unter www.floridakeysaquariumencounters.com abrufbar.

Pressekontakt: driess.ext@lmg-management.de

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

03.08.2020 Ohren auf eine Klangreise schicken

GFDK - Reisen und Urlaub

Wenige Länder haben so viele Musikgenres hervorgebracht wie die USA. Vom Echo der Bluesgitarre in Chicago bis zum Klang von Soul und Rock'n'Roll in der Beale Street in Memphis – der Soundtrack Amerikas zeigt die Vielfalt der Nation und ihr Kaleidoskop der Kulturen.

New York City, New York - Hip Hop - Die Anfänge des Hip Hop, der sich im Laufe des Zeit zum weltweiten Phänomen entwickelte, befinden sind in der South Bronx.

In den späten 1970er Jahren begannen DJs auf großen Straßenfesten und Festivals, sich bei musikalischen Wettbewerben zu messen.

Sie drehten und kratzten auf Soul- und Funkplatten, kreierten so neue Sounds und fügten oft provokante Verse oder Reime hinzu. Rappen ist heute eines der charakteristischen Merkmale in der Hip-Hop-Musik.

 Er ist reich an sprachlichen Bildern, Kreativität, Wortspielen und Metaphern, thematisch widmet er sich oft Themen wie Gesellschaft und sozialer Gerechtigkeit.

Technologische Fortschritte ermöglichten es DJs wie Afrika Bambaataa, DJ Kool Herc und Grandmaster Flash, komplexe Rhythmen und Sounds zu kreieren.

Detroit, Michigan - Motown

Detroit hat durch zwei Dinge Weltruhm erlangt: Zum einen ist die Stadt die Heimat von vier US-Automobilherstellern, was ihr den Spitznamen „Motor City“ einbrachte, zum anderen exportierte Detroit seinen ganz eigenen Sound namens Motown in die Welt.

In den 1960er Jahren gründete Barry Gordy Jr. Motown Records, die erste afroamerikanische Plattenfirma, die Musiker wie Stevie Wonder, The Jackson 5, The Temptations und The Supremes unter ihre Fittiche nahm.

Der Motown-Sound eroberte sich einen festen Platz in der Popkultur, er verschmolz afroamerikanischen Soul mit Rhythm and Blues-Musik.

Besucher von Detroit können sich im Motown Museum, untergebracht in dem ehemaligen Motown-Aufnahmestudio „Hitsville USA“, über die Entwicklung dieses besonderen Musikgenres informieren.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.08.2020 in der Hauptstadt Lateinamerikas

GFDK - Reisen und Urlaub

Der Soundtrack Amerikas zeigt die Vielfalt der Nation und ihr Kaleidoskop der Kulturen. New Orleans, Louisiana - Jazz - New Orleans hat eine reiche Geschichte, die stark von den vielen Kulturen beeinflusst ist, die dort in den letzten 300 Jahren ihre Spuren hinterlassen haben. Frankreich, Spanien, Irland, Amerika, Afrika und Karibik:

Einflüsse aus all diesen Ecken der Welt finden sich im Essen, in der Architektur, in den Traditionen und natürlich in der Musik der Stadt.

New Orleans gilt als die Geburtsstätte des Jazz und war die einzige nordamerikanische Stadt, in der versklavte Schwarze sich öffentlich versammeln und ihre Musik spielen durften.

Aus diesen musikalischen Zusammenkünften entwickelte sich eine neue Musikrichtung, eine Kombination aus afrikanischen Rhythmen, Volksliedern der versklavten Schwarzen und europäischer Blasmusik.

Alle Formen des Jazz haben eines gemeinsam: das Motiv Freiheit und alles, was dazugehört. Louis Armstrong wuchs in diesem Umfeld auf und zeigte sein einzigartiges Talent auch im Norden der USA, wo er unzählige Musiker tief beeindruckte und beeinflusste.

Miami, Florida - Latin Pop/Salsa

Miami trägt den Beinamen „Hauptstadt Lateinamerikas“ und ist die Heimat verschiedener Kulturen, von denen jede ihre eigenen Rhythmen und Musikstile mitbringt.

Vom dominikanischen Merengue über die kolumbianische Cumbia bis hin zum brasilianischen Samba – in der Musikstadt Miami mischen sich traditionelle lateinamerikanische Rhythmen auf faszinierende Art und Weise.

In den 1930er und 40er Jahren wurden die Big Bands stark vom kubanischen Jazz beeinflusst, doch erst in den 1980er Jahren fand die lateinamerikanische Musik wirklich Zugang zur Popkultur, als die Musik von Gloria Estefan und der Miami Sound Machine Tanzmusik und Balladen auf Spanisch und Englisch aus den Radios und durch die Clubs schallte.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

01.08.2020 Legenden der Musik haben hier angefangen

GFDK - Reisen und Urlaub

In den Musikhochburgen der USA auf Klangreise gehen - Memphis, Tennessee - Rock 'n' Roll

Die Musikszene von Memphis erblühte in der Mitte des 19. Jahrhunderts, als afroamerikanische Musiker, die den Mississippi hinauf und hinunter reisten, in der Stadt Halt machten.

Heute ist die berüchtigte Beale Street, in der viele Clubs beheimatet sind, ein national anerkanntes Wahrzeichen der Musik. Viele Legenden der Musik haben hier angefangen, darunter Aretha Franklin, B.B. King und Roy Orbison.

Das Sun Studio, in dem Künstler wie Elvis Presley ihre ersten Aufnahmen machten, ist noch immer für Besichtigungen geöffnet.

Los Angeles, Kalifornien - Pop, Rap und Rock

Los Angeles ist die Heimat zahlreicher Musikstars, Komponisten und Plattenfirmen, darunter das berühmte Capitol Records-Gebäude, das sich direkt vor der Skyline von LA befindet.

Als unumstrittenes Zentrum der globalen Unterhaltungsindustrie laufen in der Stadt der Engel die Fäden aller Musikstile zusammen:

Jazz von Charles Mingus, Surf-Rock der Beach Boys, psychedelischer Rock von Jim Morrison und The Doors, Hard Rock von Bands wie Van Halen und Guns N' Roses sowie Gangster-Rap von N.W.A., Snoop Dogg, Tupac und Cypress Hill.

Wer Musik-Größen und Newcomer live hören will, wird in der legendären Walt Disney Concert Hall und an den vielen Open-Air-Veranstaltungsorten wie dem Hollywood Bowl fündig.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

22.07.2020 Öko-Tourismus ist auf dem Vormarsch

GFDK - Reisen und Urlaub

Als historisches Waldland hat Litauen Reisenden, die auf der Suche nach einem nachhaltigen Outdoor-Abenteuer sind, viel zu bieten. Die Wunder der unentdeckten Natur bringen neue Erfahrungen mit sich. Besucher könnten zum Beispiel Kräuter sammeln, Libellen beobachten oder im Wald baden.

Mit sich zuspitzenden Diskussionen über den Klimawandel und die Weltgesundheit sprechen sich immer mehr Menschen für nachhaltiges Reisen aus.

In dieser jüngsten Umfrage gaben 42% der befragten Reisenden an, dass sie bereit seien, die Nachhaltigkeit zu einer Priorität zu machen.

Für diejenigen, die nachhaltige Erfahrungen suchen, die nicht jeder kennt, ist Litauen das perfekte Ziel für friedliche Erholung. Die natürlichen Wälder des Landes beeindrucken mit ihren ästhetischen Farben und Klängen. Vor nicht allzu langer Zeit verbargen diese Wälder auch militärische Geheimnisse.

In den Wäldern Zentrallitauens finden sich noch Reste sowjetischer Raketenstützpunkte, wie z.B. der bodengestützte Mittelstrecken-Nuklear-Raketenstützpunkt im Bezirk Ukmerge.

Aber mit dem Ende des Kalten Krieges wurden die Wälder Litauens zurückgegeben, um den Menschen den Spaß am Zelten, Wandern und so weiter zu ermöglichen.

„Wir sind ein Waldland“, erklärte Indrė Trakimaitė-Šeškuvienė, Marketingleiterin bei Lithuania Travel. „Der Wald ist ein wichtiges Symbol der litauischen Geschichte und Kultur.

Trotz der industriellen Entwicklung des 19. bis 20. Jahrhunderts haben wir große Naturwaldflächen erhalten. Mit dem Aufkommen des Öko-Tourismus verwandeln sich diese Orte in Stätten der Meditation, der Naturheilkunde und anderer Möglichkeiten, ein tieferes Gefühl der Einheit mit der Natur zu erreichen“.

Sie nannte 7 Möglichkeiten, die litauischen Wälder in ihrer ganzen Tiefe zu erkunden. In einer Tour können mehrere Standorte kombiniert werden, wobei einer der vorgeschlagenen Camping-Routen oder eine eigene Route gewählt werden kann.

1. Kräuterpflücken. Die Verwendung von Kräutern und Kräutertee als Heilmittel ist in Litauen eine etablierte Tradition. Die meisten Litauer kennen die Grundlagen der Kräutermedizin: Kräuter, die die Verdauung fördern, Husten oder andere Grippe- oder Erkältungssymptome lindern.

Aber einige haben viel tiefere Kenntnisse. Im Nordosten Litauens, in der vom Wald umgebenen Stadt Anykščiai, verbindet der Kräuterkunde-Experte Ramūnas Daugelavičius traditionelle litauische Erfahrung mit dem Wissen über andere Kulturen und mit wissenschaftlichen Methoden, um eine einzigartige Kräuter-Erfahrungen zu schaffen.

Vom Pflücken von Kräutern für Gewürze über spezielle Teezeremonien bis hin zu Feuerritualen und Wurzelkaffee - alles Möglichkeiten, die ursprünglichen Geschenke der Natur zu genießen.

2. Beobachten von Schmetterlingen und Libellen. Das Beobachten von Schmetterlingen und Libellen kann genauso interessant und bereichernd sein wie das Beobachten von Vögeln.

Litauen ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Libellen professionell überwacht und markiert werden. Diese kleinen Tiere legen Tausende von Kilometern zurück, wie Wissenschaftler festgestellt haben.

Auf der Ornithologie-Station Ventė offenbaren sich die Geheimnisse der Libellenwanderung erst jetzt. Nicht weit von der Station entfernt, im westlichen Teil Litauens, bietet

Öko-Tourismus-Enthusiastin Daiva Stanislovaitienė Schmetterlings-, Libellen- und Vogelbeobachtungsausflüge, kombiniert mit einem gemütlichen Aufenthalt in einer komfortablen Villa, an.

3. Baden im Wald. Die japanische Praxis des Shinrin-Yoku oder Waldbadens ist ein Weg zur Heilung und Wiederherstellung des menschlichen Geistes, welcher durch die Arbeit und Hektik der von der Technologie dominierten Welt ermüdet.

Das langsame Eintauchen in den Wald durch Sehen, Hören, Riechen und sogar Schmecken hilft, sich zu entspannen, den intellektuellen Fokus wiederzufinden und die Gesundheit zu stärken. Mila Monk, zertifizierte Reiseführerin des Shinrin-Yoku, bietet Privat- und Gruppenführungen in verschiedenen litauischen Wäldern an.

4. Der größte Traumfänger der Welt. Traumfänger sollen vor bösen Träumen schützen. Wer von schlimmen Alpträumen geplagt wird, sollte den Kiefernwald im Regionalpark Asveja in Ostlitauen besuchen.

Der größte Traumfänger der Welt ist fast 13 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 10 Metern. Er besteht aus mehr als 1 Kilometer Seil, 700 Holzteilen, 319 Perlen und wiegt 156 Kilogramm.

Der Traumfänger befindet sich in dem Öko-Resort Goldener Wald. Das Resort beherbergt auch ein Waldlabyrinth aus vier Elementen, das nur mit Hilfe von Intuition durchquert werden kann, und veranstaltet das jährliche Masters-of-Calm-Festival für eine aktive und bewusste Gemeinschaft.

5. Das Wald-Grammophon. Dieser Waldgeräuschfänger kann in der Kurischen Nehrung - einem natürlichen Meeresschutzgebiet in Westlitauen gefunden

werden. Eine 3 Meter hohe, grammophonähnliche Konstruktion verstärkt den natürlichen Klang des Waldes. Die Besucher sollten etwa eine halbe Stunde im Inneren verbringen, um den friedlichen Fluss der Waldsymphonie zu erleben.

6. Die Walddünen. Sanddünen sind ein typischer Anblick an der Ostseeküste. Aber einige von ihnen liegen weit vom Meer entfernt und tief in den Wäldern. In den Kiefernwäldern Südost-Litauens verwandeln die Dünen die Landschaft völlig und bieten ein einzigartiges Erlebnis der unberührten Natur.

7. Meteoriten-Krater. Vor 165 Millionen Jahren landete ein riesiger Meteorit in der Nähe von Vepriai in Zentrallitauen. Die Explosion und das Feuer löschten alles Leben in dem Gebiet aus und hinterließen einen Krater in der Größe von 50 Quadratkilometern. Am besten erkundet man diesen Ort auf einer der vielen Fahrrad-Routen, die um den Krater führen.

Der tiefe, grüne und magische litauische Wald ist ein Ort, an dem man Ruhe und Abgelegenheit genießen kann, wenn man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Wohnmobil unterwegs ist.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 179
Top