hamburger-retina
12.07.2019 Wissenswertes zu den Kranichen

Farbenrausch und Wildlife im Land der 1000 Seen - Tipps für den Herbsturlaub

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Farbenrausch. Wenn sich die Blätter bunt färben, zeigen sich zum Beispiel die Buchenwälder im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks im goldenen Gewand – seit 2011 zählen sie zum UNESCO-Weltnaturerbe. Den Höhepunkt der Laubverfärbung im Land der 1000 Seen markiert der Oktober.

Dann weht bei jedem Windhauch etwas „Blattgold“ von den Bäumen. Wanderer und Radler entdecken die Naturschönheit auf eigene Faust, Wissenswertes über „Alte Buchenwälder Europas“ erfahren Urlauber bei Herbstführungen mit einem Ranger. Termine und Infos unter www.1000seen.de/herbst

Wildlife. Ab August sammeln sich Tausende Kraniche an der Müritz, bevor sie Ende Oktober weiter in Richtung Süden ziehen. Morgens verlassen sie beispielsweise in großen Scharen die Halbinsel Großer Schwerin, wohin sie abends auch wieder zurückkehren.

Dieses Spektakel erleben Urlauber in der Mecklenburgischen Seenplatte vom Fahrgastschiff aus. Die Route zwischen Röbel/Müritz und Waren (Müritz) liegt genau in der Einflugschneise der eleganten Vögel.

Im Spätsommer und Herbst (18. August bis 27. Oktober 2019) ist abends ein Ornithologe an Bord, der Wissenswertes zu den Kranichen und ihrem Verhalten erklärt. Im Müritz-Nationalpark finden außerdem zwischen 1. und 23. Oktober 2019 täglich geführte Wanderungen zur Kranich-Beobachtung statt.

Sie beginnen an der Nationalpark-Information in Federow, dank der Busse von „MÜRITZ rundum“ bestens an die Umgebung angebunden.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top