hamburger-retina
30.10.2019 Viessmann FIS Skisprung Weltcup 2019

Letzter großer Formtest auf der steilsten Weltcup-Schanze

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Sportliche Höhenflüge und Spannung pur: Am 21. und 22. Dezember 2019 steigt in Engelberg erneut das einzige FIS Weltcup Skispringen der Schweiz. Eine Woche vor Start der Vierschanzentournee gilt das Kräftemessen am Fuß des Titlis-Gletschers als letzter großer Formtest für die Athleten – und das auf der steilsten Schanze des gesamten Wettbewerbs.

Viele „Adler“ sichern sich erst im Zentralschweizer Klosterdorf ihre Teilnahme für Oberstdorf und Co. Im Vorjahr trumpften Karl Geiger mit dem ersten Weltcupsieg seiner Karriere sowie der spätere Tourneesieger Ryōyū Kobayashi (Japan) in Engelberg groß auf. Höhepunkt ist der Finaldurchgang unter Flutlicht am Samstagabend (21. Dezember) mit Aftershow-Party im Festzelt. Infos und Tickets (Stehplatz ab € 35/Erw.)

Übrigens: Um die verbliebenen Startplätze für die Vierschanzentournee kämpfen am 27. und 28. Dezember 2019 Nachwuchsspringer beim FIS Skisprung Continental Cup in Engelberg. Sie starten ebenfalls an der 110 Meter hohen Naturschanze im Zentralschweizer Klosterdorf (Eintritt frei).

Weitere Auskünfte auch bei Engelberg-Titlis Tourismus/Schweiz

unter +41 41 6397777

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top