hamburger-retina
20.09.2019 Tiroler Augenschmaus

Probier’s mal mit Gemütlichkeit im Hotel Kitzhof in Kitzbühel

von: GFDK - Essen und Trinken

Das Hotel Kitzhof in Kitzbühel präsentiert seine neu gestaltete Lobbylounge und Zimmer – Größeres Suiten-Angebot sowie Räume für Fitness- und Yoga folgen zur Wintersaison 2019

Das Hotel Kitzhof Mountain Design Resort in Kitzbühel ist geprägt durch seinen stilsicheren Kontrast aus moderner Geradlinigkeit und traditionellem Ambiente. Dieser spiegelt sich bereits beim Betreten des Vier-Sterne-Superior-Hauses eindrucksvoll wider.

Aus der weitläufigen Hotellobby – der Kitz Lounge – schweift der Blick durch Panoramafenster hinaus auf die Gamsstadt und die Tiroler Bergwelt. Nach einer kürzlich erfolgten Frischzellenkur präsentiert sich die Lounge nun mit neuen gemütlichen Sitzecken und einer umgestalteten Bar.

Zudem erhielten die Doppelzimmer der Kategorien Superior Lebenberg, Superior Kitzbühel und die Lebenberg Suiten im Spa-Trakt des Hotels ein neues Design. Mit Beginn der Wintersaison bietet das Hotel Kitzhof seinen Gästen nach umfangreichen Bauarbeiten zudem ein erweitertes Nächtigungsangebot sowie einen neuen Fitness- und einen Yogaraum.

Probier’s mal mit Gemütlichkeit!

Die Kitz Lounge ist mit dem offenen Kamin, der Bar und Terrasse ein beliebter Treffpunkt für gesellige Feste oder einen abendlichen Drink. Durch das neue Mobiliar, das in verschieden großen Sitzgruppen angeordnet ist, wirkt sie nun noch einladender.

Sofas, Stühle, Hocker sowie Couchtische in abwechslungsreichem Design stammen von den renommierten Herstellern Baxter und B&B Italia. Das Mobiliar und handgeknüpfte Teppiche unterstreichen, in edlem Grau und in warmen Erdtönen gehalten, den modernen Stil des Hauses.

Bei der Gestaltung wurde viel Wert auf die Verwendung natürlicher Materialien gelegt. Loden vom österreichischen Familienbetrieb Steiner, weiche Felle sowie Leder sorgen für den Wohlfühlfaktor, während rote Lodenkissen mit einem stilisierten Kitz gekonnt Farbakzente setzen.

Hirschgeweihe und Fotos von der „guten alten Zeit“ bilden die traditionellen Elemente, die sich durchgängig im Design des Hotel Kitzhof wiederfinden. Die Bar der Kitz Lounge setzen neue Kupferleuchten ins rechte Licht, während ihre Rückwand mit einem Bild des Wilden Kaisers alle Blicke auf sich zieht.

Das Design der Kitz Lounge setzt sich in den 162 Zimmern, Studios und Suiten des Hotel Kitzhof fort. Mit viel Liebe zum Detail wurden auch die Doppelzimmer Superior Lebenberg, Superior Kitzbühel und die Lebenberg Suiten im Spa-Trakt des Hauses aufgefrischt.

Sie erhielten neue Fußböden aus Gebirgslärchenholz, einen gemütlichen Ohrensessel von Baxter sowie einer urigen Sitzbank. Die Sitzecken unter dem Fenster wurden mit kuscheligen Kissen neugestaltet. Optimalen Schlafkomfort genießen Gäste in mit Loden bezogenen Boxspringbetten.

Das für den Kitzhof typische alpine Flair verströmen rote Lodenvorhänge, ein rot-weiß karierter Bettüberwurf sowie Kissen mit dem stilisierten Wahrzeichen Kitzbühels.

Neue Highlights zur Wintersaison

Ab November 2019, und somit pünktlich zur Skisaison, offeriert das Hotel Kitzhof ein erweitertes Nächtigungsangebot. Im Ostflügel des Hauses werden zwölf Doppelzimmer in sechs Suiten umgewandelt, sodass nach Abschluss der aktuellen Bauarbeiten aus den ursprünglich 32 Doppelzimmern insgesamt 20 Zimmer und sechs Suiten, zwei davon mit Terrasse und Zugang zum Garten, entstehen.

Des Weiteren bekommt der Ostflügel einen Anbau, in dem Gäste zukünftig einen Fitness- sowie einen Yogaraum vorfinden. Beide werden sich jeweils auf einer Größe von rund 70 Quadratmetern erstrecken und von einer Umkleide sowie Duschen ergänzt.

Mit stetigen Umbau- und Renovierungsmaßnahmen bleibt das Hotel Kitzhof Mountain Design Resort seinem hohen Anspruch treu, traditionelles Ambiente mit zeitgenössischem Design zu verbinden und die Tiroler Gemütlichkeit auf immer wieder neue Art zu interpretieren.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top