hamburger-retina
21.06.2021 Olivier und Nathalène Arnoux

Refugium der Zweisamkeit, das Hotel Ville d‘Hiver in Arcachon

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Arcachons Winterstadt zieht seit jeher Aristokraten, Künstler und Besucher aus aller Welt an. Inmitten der rund 300 architektonischen Villen im Belle-Epoque-Stil befindet sich das Hotel „Ville d’Hiver“.

Einst als Wasserspeicher der Wasserversorgungsgesellschaft „Compagnie Générale des Eaux“ genutzt, kommt dem Ort eine historische Bedeutung zu.

Mit der Wiedereröffnung nach einer vollständigen Restaurierung gelang es den Besitzern Olivier und Nathalène Arnoux das Hotel mit seinen 13 Zimmern zu einem Treffpunkt für Künstler zu machen.

Kunstausstellungen, kleine Konzerte und literarische Treffen prägen die Atmosphäre; die Inneneinrichtung ist elegant und britisch-exzentrisch zugleich.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top