hamburger-retina
10.10.2019 Wassersport im Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi

Schildkröten, Delfine, Walhaie auf den Malediven

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Der türkisblaue Indische Ozean, farbenfrohe Riffe und vielerlei Meeresbewohner machen die Malediven zur Lieblingsdestination für (Unter-)Wassersportler. Eine passende Ausrüstung und spannende Ausflüge zu den besten Spots hält das resorteigene PADI Dive Center von Ocean Group Maldives im neuen Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi bereit.

Jede Menge bunter Tropenfische und Korallen entdecken Urlauber schon beim Schnorcheln am Hausriff im Süd-Malé-Atoll. Etwas abenteuerlicher hingegen gestaltet sich der Tauchausflug zu einem Schiffswrack. Zu den „once in a lifetime“-Erlebnissen zählt das Schwimmen mit Delfinen oder Walhaien.

Wer lieber auf als unter Wasser unterwegs ist, versucht sich im Stand-up-Paddeln, unternimmt eine Kajaktour oder erste Versuche auf dem Surfbrett. Eine Nacht in der Beach Villa des Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi kostet ab 1.360 USD/2 Pers. inkl. Frühstück.

Unweit des Waldorf Astoria Maldives Ithaafushi und professionell begleitet treffen Gäste beispielsweise auf majestätische Meeresbewohner wie Delfine oder Walhaie. Mit bis zu zwölf – Forscher schätzen sogar bis zu 20 – Metern Länge ist der größte Fisch der Welt eine imposante Erscheinung,

als Planktonfresser aber ungefährlich für den Menschen. Die Guides von Ocean Group Maldives kennen zudem die spannendsten Unterwasserspots, darunter Schiffswracks oder das Riff des „Big Thila“.

„Dort haben wir schon unzählige Haie, Adlerrochen und Schildkröten gesehen“, berichtet Hussain Zahid, Tauchbasenleiter und CEO von Ocean Group Maldives. Seine persönliche Empfehlung für Reisende: Tiefseefischen im Sonnenuntergang.

Schätzen, schützen, bewahren. Gemeinsam mit Ocean Group Maldives realisiert das Waldorf Astoria Ithaafushi diverse eigene Umweltschutzprojekte.

So können Urlauber im Rahmen verschiedenster Aktionen nicht nur aktiv an Müllsammelaktionen unter Wasser teilnehmen, sondern auch langfristig für den Schutz der Meere tätig werden:

Gegen eine Spende wird beispielsweise ein namentlich gekennzeichneter Korallenstock aufgeforstet.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top