hamburger-retina
19.12.2018 Finales Kräftemessen in der Schweiz

Wer zeigt sich in Topform, wem versagen die Nerven? beim FIS Skisprung Weltcup

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Es geht los mit den Wettkämpfen. Am 12. und 13. Januar 2019 gastiert die internationale Ski-Elite der Damen in St. Anton am Arlberg, um sich in den beiden schnellsten Alpin-Disziplinen zu messen.

Bei Abfahrt und Super-G kämpfen die Teilnehmerinnen des Audi FIS Ski World Cup Ladies um Hundertstelsekunden, wertvolle Punkte und sportliches Renommee.

Aber zuvor sind noch die Adler am Start

Finales Kräftemessen der weltbesten „Adler“ in Engelberg/Zentralschweiz. Wer zeigt sich in Topform, wem versagen die Nerven? Am 15. und 16. Dezember 2018 steigt in Engelberg erneut das einzige FIS Weltcup Skispringen der Schweiz – und das auf der steilsten Schanze des gesamten Wettbewerbs.

Zwei Wochen vor Start der Vierschanzentournee gilt das Kräftemessen am Fuß des Titlis-Gletschers als letzter großer Formtest für die Athleten. Viele sichern sich erst im Zentralschweizer Klosterdorf ihre Teilnahme an Oberstdorf und Co.

Im Vorjahr konnten Anders Fannemel (Norwegen), Richard Freitag (Deutschland) sowie der spätere Tournee-Sieger Kamil Stoch (Polen) in Engelberg groß auftrumpfen. Höhepunkt ist der Finaldurchgang unter Flutlicht am Samstagabend (15. Dezember).

Im Anschluss lädt die Party-Band „Grenzenlos“ zu musikalischen Höhenflügen ins Festzelt. Am Familientag (Sonntag, 16. Dezember) wagen mutige Kids auf dem Jump-Parcours erste Sprünge auf eigenen Ski.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Top