hamburger-retina

Wir lieben den Style der Zeit... weil uns neue Ideen inspirieren

15.07.2019 Luxus en miniature

GFDK - Stil und Lifestyle - Anton Bühl

Der Münchner Ingenieur und Designer MORES® enthüllt das Petitpierre – ein Kinderlaufrad – das antritt, um auf der ganzen Linie zu überzeugen.

Das ultra-leichte Rahmenmaterial Karbon, modernste Fertigungstechnologien, die optimierte Ergonomie und höchste Sicherheitsstandards spielen dabei zusammen, um die Ansprüche abzudecken, die Kindern an ein Laufrad haben können.

Darüber hinaus macht das exklusive Design das Petitpierre zu einem Gesamtkonzept, das bereits mit dem Universal Design Award 2013 ausgezeichnet wurde. Der Edel-Renner für die Jüngsten ist ab sofort in den drei verschiedenen Ausführungen Rosé, Weiß und Schwarz erhältlich.

MORES® sieht sich Innovation, Qualität und Design verpflichtet und verfügt über 30 Jahre Erfahrung mit dem Werkstoff Karbon, 10 Jahre Erfahrung aus der Entwicklung für die Luftfahrt und 15 Jahre Erfahrung aus der Ergotherapie, die allesamt in das Petitpierre eingeflossen sind.

Sebastian Mores, der Vater des Laufrads und Gründer von MORES®, bekräftigt den hohen Anspruch: „Wir sind stolz darauf ein Laufrad vorzustellen, bei dem wir von Anfang an und bis ins letzte Detail die kindliche Entwicklung im Blick hatten.

Aufgrund des sehr niedrigen Schwerpunkts können sich bereits sehr junge Kinder ab 1,5 Jahren mühelos und spielerisch fortbewegen. Wegen dem geringen Gewicht und der optimierten Konstruktion ist es leicht zu manövrieren, stabil zu fahren und einfach über kleine Kanten zu heben.“

Der Rahmen des Petitpierre ist in Monocoque Bauweise, also aus einem einzigen Teil gefertigt. Bei der Entwicklung kamen modernste Verfahren, wie 3D CAD und das Finite Elemente Verfahren (FEM) zum Einsatz.

Diese numerische Strukturanalyse gewährleistet, dass alle Bauteile bereits im Vorfeld auf alle Belastungen optimal ausgelegt sind und damit eine erhöhte Sicherheit bei geringerem Gewicht bieten.

„Das Petitpierre ist gefertigt wie ein High-End-Sportgerät für Erwachsene, denn Kinder haben nicht etwa geringere Bedürfnisse an ihr Rad – ganz im Gegenteil“, fügt Sebastian Mores hinzu.

„Dem hohen Sicherheitsbedürfnis beispielsweise tragen wir unter anderem durch LED-Lichter in Sattel und Lenkerenden, die leichtgängige Bremse mit innen geführten Zügen und die integrierte Fußstütze ebenso Rechnung,

wie durch hochwertige Komponenten und eine leichtgängige Lenkung, die nicht begrenzt und dadurch verhindert, dass der Lenker bei einem Sturz zur Gefahr wird. Das Highlight ist aber der hochstabile, unverwüstliche Karbonrahmen, der lediglich 600 Gramm auf die Waage bringt.“

Das Petitpierre eignet sich für Kinder ab einer Größe von 86 cm bis mindestens 116 cm − oder solange es Spaß macht, denn Lenker und Sattelstütze können mit wenigen Handgriffen eingestellt werden. Das Rad kommt komplett montiert und geprüft und ist dadurch sofort für seinen ersten Einsatz bereit.

Die Fachjury des Universal Design Award 2013 konnte das Petitpierre bereits überzeugen und hat sich deshalb neben den Produkten namhafter globaler Konzerne im Februar 2013 einen der renommierten Preise gesichert.

Zu den Auswahlkriterien für die Auszeichnung gehören neben dem Design selbst unter anderem die breite, flexible, einfache und intuitive Nutzung sowie Sicherheit und Innovationsgrad. Der Designprozess, den das Petitpierre durchlaufen hat, ist als Video hier zu sehen.

Über MORES®:

MORES® wurde 2011 von Sebastian Mores am Standort in München gegründet. Durch Ingenieurskunst und Design hat es sich das Unternehmen zur Aufgabe gemacht ein Kinderlaufrad nach Standards zu entwickeln, die weit über die derzeitige Praxis hinausgehen.

In die Entwicklungen von MORES® fließen die Kenntnisse aus 30 Jahren Erfahrung mit Karbon, 10 Jahren Erfahrung in der Luftfahrt-Entwicklung und 15 Jahre Erfahrung in der Ergotherapie ein.

Das Laufrad Petitpierre orientiert sich daher angefangen mit der ersten Skizze bis hin zu modernsten Fertigungstechnologien kompromisslos an den Bedürfnissen von Kindern – allen voran Sicherheit. Das Laufrad ist nach denselben Standards wie hochwertige Sporträder für Erwachsene gefertigt.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.mores-design.com

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt: anton.buehl@fireflycomms.com

mehr

15.07.2019 Neue Kollektion von Brigitte Adolph

GFDK - Redaktion

So fein, so filigran, so feminin: Schmuck von Brigitte Adolph lässt die Illusion von handgearbeiteter Spitze entstehen. Erst durch die Berührung der zarten Pretiosen wird klar, dass es sich um Kostbarkeiten aus Gold und Silber handelt.

Schmuck, der verführt und verzaubert, der Tradition auf moderne Art zelebriert, der Frauen durch den Alltag begleitet und sie an Festtagen zur Prinzessin macht.

Längst schon ist Brigitte Adolph zur Botschafterin in Sachen „Spitze“ geworden. Ihre besondere Technik bleibt – natürlich – ein Geheimnis. Ihre Inspiration jedoch offenbart sich bereitwillig den Kennern alter Traditionen: Venezianische Spitzenmotive, Muster der Nottinghamer Spitzenkultur, zarte Bordüren, die man aus Gemälden zu kennen glaubt..., die Designerin entführt in die Vergangenheit und bleibt dennoch immer im Herzen unserer Zeit.

Zur Person:

Brigitte Adolph absolvierte eine klassische Goldschmiedelehre und sammelte danach wertvolle Erfahrungen – unter anderem bei der Arbeit an Kronjuwelen und prächtigen Geschmeiden beim schwedischen Hofjuwelier. Später studierte sie in Dänemark, in Deutschland und in Spanien Schmuckdesign. „Das Studium hat mir die Freiheit gegeben, etwas Neues zu entwickeln“.

Sie entwarf ihre ganz spezielle Spitzentechnik, machte sich dann 2005 als Schmuckdesignerin in Karlsruhe selbstständig. Auszeichnungen: u.a. red Dot Design Award, Schmuck Award, Modern Jewellery Collection. Zu ihrem Team gehören 3 feste und 2 freie Mitarbeiter.

Zur Kollektion:

Goldkollektion mit Stücken in Gelb-, rosé- und Weißgold, ausschließlich in hochwertiger 750/1000 Legierung, mit Perlen, Diamanten, pastelligen Farbsteinen.

Silberkollektion aus Sterling Silber, auch mit Perlen und zarten Diamanten (öko-faires Silber).

Schwarze Kollektion aus schwarzrhodiniertem Silber, auch mit leuchtenden Farbsteinen.

Loop-Kollektion – ein erfolgreicher „Seitensprung“ in Sachen Design, der mit dem red Dot ausgezeichnet wurde.

Braut-Kollektion: Schmuckstücke für den schönsten Tag im Leben – einfach zum Verlieben. Mit den zarten und femininen Schmuckstücken speziell für die Braut lancierte Brigitte Adolph eine außergewöhnliche Erfolgslinie.
Bestseller: das Set „Pique Dame“ mit Perlen, gefolgt vom ringklassiker „Bordure“.

Erhältlich bei Juwelieren und Galerien in Deutschland, Europa und ein paar Spezialisten in Shanghai, Toronto, Dallas.... online auch über Fachhändler wie Juweliere.de

Wie wurde Spitze zu Ihrem Lieblingsthema?

Die Liebe zur Spitze habe ich während eines Studien- projektes zum Thema „Erinnerungen“ entdeckt. Für mein Zwischendiplom hatte ich textile Erinne- rungsstücke meiner Familie verarbeitet. Zuerst entstanden daraus Bildkompositionen, später auch Schmuckstücke, für die ich die Spitze selbst häkelte.

Arbeiten Sie nach echten, historischen Vorlagen?

Spitze aus unterschiedlichen Kulturen inspiriert mich sehr. In Zusammenarbeit mit der Engländerin Jayne Childs haben wir zum Beispiel traditionelle Muster der Nottinghamer Spitzenkultur kombiniert und dadurch eine ganz neue, moderne Spitzenästhetik erhalten.

Das Gemälde einer Kaufmannstochter mit großzügigem Spitzenkragen hat mich zu den opulenten ohrringen „Merchants daughter“ inspiriert. In Venedig habe ich auf meiner Hochzeitsreise in einem kleinen Handar- beitsladen eine handgeklöppelte Spitze entdeckt, nach der das Collier „Venezia“ entstand.

Wie nah ist Ihr Design am Thema Mode?

Spitze hat eine lange Tradition als weibliche Zierde. Nach langen Jahren des Minimalismus ist sie nun nicht mehr aus den aktuellen Modekollektionen wegzuden- ken. Für meinen Braut-Katalog hatte ich ein gemein- sames Shooting mit dem Hamburger Brautmoden- Geschäft Elbbraut und märchenhaften Brautkleidern von Felicitas, einem renommierten Berliner Label.


Wir arbeiten beide viel mit Spitze. Mode und Schmuck ergänzten sich wunderbar. Vor einem Monat durfte meine Kollektion nach München für ein Shooting mit Elfenkleid, ebenfalls einem angesagten deutschen Modelabel.

Verraten Sie das Geheimnis Ihrer Technik?

... leider nein, das macht doch gerade den reiz aus.

Wie sieht für Sie die perfekte Braut aus?

Perfekt ist ein ambitioniertes Wort... Die „perfekte“ Braut versucht nicht perfekt zu sein, sondern möchte einfach ihr schönstes „Ich“ zeigen. Ich stelle mir Weiblichkeit mit einem extra Touch Eleganz vor. Natürliche Schönheit verbunden mit ganz viel persön- licher Ausstrahlung. Spitze verleiht einer Braut einen Hauch von Anmut und subtiler Erotik.

Was alles finden Sie spitze (außer Spitze)?


„Meine zwei Kinder, Men- schen mit Humor, gute Hörbücher bei der Arbeit hören, Weingartener Wein und Balsamico-Chips am Feierabend.“

Vielen Dank

Zur Historie:

Spitze ... einst nur für die reichen

Nur der Adel oder die reichsten Bürger konnten sich leisten, einen Kragen aus Spitze zu tragen. So war das zum Beispiel im 17. Jahrhundert, als aufwändig hergestellte Nadelspitzen die Garderobe zierten.

Die ersten dieser, aus einem Gitterwerk aus Fäden herge- stellten, zarten Textilien kennt man seit dem 15. Jahrhundert – aus Norditalien verbreitete sich die Technik weiter.

Eine fast unerschwingliche Kostbarkeit, bis dann um 1700 die schnellere Klöppeltechnik und später dann die auf Tüllgrund gearbeitete Spitze Verbreitung fand.

Jetzt konnten sich auch weniger wohlhabende Bürger Spitze zum Sonntagsstaat leisten. Die beliebte Häkeltechnik entstand im 19. Jahrhundert und wurde von Irlands Heimarbeiterinnen zu höchster Vollendung gebracht.

Welche Technik auch immer: Heute wird Spitze in der regel maschinell gefertigt, schmückt seltener Krägen und Manschetten, dafür häufiger Wäsche, Dessous und je nach Modetrend die outfits der Damen.

Derzeit lässt man es gerne wieder „blitzen“ – mit Spitzen-Applikationen an Kleidern und röcken, Spitzenblusen, -kleidern und zarten Shirts. undenkbar ohne Spitze: romantische Brautmode, die diesen Kult im besten Sinne „auf die Spitze“ treibt.
j.reiher@upsideone.de

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

15.07.2019 Individuelle Schmuckelemente

GFDK - Stil und Lifestyle

Als Liebesbeweis oder zur Erinnerung, als Zeichen der Verbundenheit oder für ein starkes Ego: Ringe mit individuellen Insignien können viel mehr als nur schmücken. Kultstücke im trendigen Design von Heideman.

Geht nicht, gibt’s nicht, meint Schmuckdesigner Jan Heideman und setzt seine innovativen Herstellungstechniken für einen besonderen Service am Kunden ein: Gravuren nach Wunsch! Natürlich lassen sich ganz einfach nur zwei Namen in schwungvollen Lettern auf den Ring schreiben oder die Initialen in neuester 3D-Methode einbrennen – aber es geht auch raffinierter.

So können Sprüche und Versprechungen graviert werden, auf der Außenfläche des Rings und für alle zu lesen – oder innen und nur für Auserwählte bestimmt. Symbole und Wappen kennzeichnen den Schmuck, eine Kinderskizze wird auf einem Anhänger verewigt, das Tattoo des Geliebten zum ständigen Begleiter.

Auch der persönliche Fingerabdruck wird als Print auf dem Ring zum individuellen Schmuckelement. Feine, filigrane Motive sind dank modernster Lasertechnik ebenso möglich wie plakative Skizzen.

Die Partnerringe oder auch individuelle Einzelringe mit Gravur sind Individuen aus Stahl, je nach Modell mit geschwärzten Partien oder auch mit Steinbesatz. Die Herstellung „made in Germany“ ermöglicht die Erfüllung persönlicher Wünsche schon innerhalb weniger Tage!

steel_art Partnerringe von Heideman

„Appetizer“ aus der aktuellen Kollektion:
Ring Enigma, 13 mm breit, aus hochwertigem Edelstahl, mit Buchstabengravuren nach Wunsch und vier verschiedenen Oberflächen zur Wahl (Glanzmatt, Eismatt, Kratzmatt und poliert). Kostenlose individuelle Gravur, 232 Euro

2 Partnerringe Par, je 9 mm breit aus hochwertigem Edelstahl. Verschiedene Oberflächen stehen zur Auswahl, Gravur nach Wunsch, ohne Aufpreis, 420 Euro

2 Partnerringe Duett oval, je 9 mm breit, aus hochwertigem Edelstahl, mit individuellem Schriftzug über beide Ringe hinweg. 4 Oberflächen zur Auswahl, kostenlose Gravur, 389 Euro
2 Partnerringe Duett, je 13 mm breit, aus hochwertigem Edelstahl, wahlweise in schwarz oder stahlfarben. Gravur nach Wunsch, ohne Aufschlag, 420 Euro

2 Partnerringe Duett, je 9 mm breit, aus hochwertigem Edelstahl mit herzförmigem Keramikinlay in Schwarz oder weiteren 5 Farben. 4 Oberflächen zur Auswahl, Gravur nach Wunsch, ohne Aufschlag, 420 Euro

Alle Ringe von Heideman gibt es mit einer attraktiven Geschenkbox.

steel sicher Heideman

Klar, modern und einfach schön – das ist Schmuck von Heideman.

Die Kreationen von Jan und Eva-Maria Heideman beherrschen die reduzierte Formensprache perfekt. Basis allen Schaffens ist Edelstahl in seiner reinen Form. Durch unterschiedliche Beschichtungen entstehen verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten.

Vor allem stylisches Schwarz kennzeichnet die junge Marke mit Sitz in Ahaus. Das Credo von Heideman: ars artia gratis – die Kunst um der Kunst willen.

Heideman GmbH
Öddingstr. 26
48683 Ahaus / Germany

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

09.07.2019 Opening Show mit internationalen Superstars

GFDK - Stil und Lifestyle

vom 05.- 07. Juli 2019 richtete ABOUT YOU im Rahmen der Berlin Fashion Week erstmals die „AYFW - ABOUT YOU Fashion Week“ aus – durch das innovative Eventkonzept wurde erstmalig ein exklusiver Einblick in die Fashion Welt gewährt und Mode für Endkonsumenten erlebbar gemacht.

Die fulminante Opening Show mit zahlreichen internationalen Superstars wie Model-Ikone Karolína Kurková, Musiker Bill Kaulitz, Model Jay Alvarrez, Moderatorin Janin Ullmann, Supermodel Coco Rocha, Moderatorin Viviane Geppert, Model und Designerin Lena Gercke sowie Star-Dragqueen Violet Chachki war ein gelungener Auftakt der AYFW.

Die darauffolgenden sieben imposanten Runway Shows namhafter High-Street-Fashion-Brands wie Adidas, LASCANA, MDLA (von und mit Bill Kaulitz), Dockers, SET, ABOUT YOU und erstmalig LeGer by Lena Gercke machen die erste "AYFW - ABOUT YOU Fashion Week" mit rund 7000 Besuchern zu einem riesigen Erfolg für den Fashion Online Shop.

"Wir freuen uns sehr über die großartige Resonanz auf dieses neuartige Eventformat. Mit der AYFW ist es uns gelungen eine völlig neue Plattform zu schaffen, die für alle Modeliebhaber große Fashion Shows erlebbar macht und ihnen die Möglichkeit bietet selbst Teil der exklusiven Fashion Week Welt zu werden." , sagt Julian Jansen Content Director von ABOUT YOU.

Für ein besonderes Star-Aufgebot während der AYFW sorgte am Samstagabend der Launch der ersten Capsule Collection von ABOUT YOU und Star-Fotograf Paul Ripke, der in diesem Jahr bereits als Juror in der Kategorie "Style" für die ABOUT YOU Awards vor der Kamera stand.

Prominente Gäste wie die beiden Schauspieler Elyas M'Barek und Palina Rojinski sowie Regisseur Simon Verhoeven ließen sich das exklusive Launch-Event der knalligen 24-teilige Herren-Kollektion "ABOUT YOU x PARI" Kollektion in der Skylounge des Berliner ewerks nicht entgehen.

Als Herzstück des innovativen Eventkonzepts komplementierte der ABOUT YOU Concept Store das vielfältige Programm der AYFW.

Besucher hatten vor Ort die Möglichkeit neue Looks auszuprobieren, verschiedene Styling-Angebote von rund 20 Star-Stylisten wahrzunehmen und die Runway-Looks noch vor Ort per QR-Scann online zu bestellen.

Gemäß dem AYFW Motto "Exklusive for Everyone" gab es zudem durch den öffentlich zugänglichen Open Air Bereich auf dem Gelände des Berliner ewerks, auch für Modeliebhaber ohne Ticket die Chance in die Fashion Week Welt einzutauchen.

Dort luden verschiedene Talks kuratiert von Dockers und dem ABOUT YOU Pangea Festival sowie die Live-Streams vom Red Carpet und den Runway Shows zum Verweilen ein. Zudem sorgten im Open Air Bereich während des gesamten Wochenendes angesagte Live-Acts wie Kelvyn Colt, Rola, Julianna und Mashanda für musikalische Highlights.

Den krönenden Abschluss der ersten ABOUT YOU Fashion Week markierte das Runway-Debüt von LeGer, der Personal Fashion Brand von ABOUT YOU Fashion Idol Lena Gercke.

Präsentiert wurden sommerlich-feminine Looks aus der neuen, limitierten Kollektion "THE CÔTE D'AZUR EDITION". Die Premiere sorgte nicht nur bei Lena Gercke, die erstmals nicht als Model, sondern als Designerin auf dem Catwalk stand für große Emotionen.

"Mit LeGer nun erstmals auch den Laufsteg zu erobern ist ein wirklich tolles Gefühl und macht mich als Designerin natürlich sehr stolz. An dieser Stelle möchte ich vor allem dem gesamten LeGer Team und ABOUT YOU danken, die mich seit Tag eins bei diesem Projekt unterstützt haben.", erklärt Lena.

Auch für ABOUT YOU war das Lauftsteg-Debüt etwas ganz Besonderes - nur zwei Jahre nach Markteinführung hat sich LeGer bereits als eine der umsatzstärksten Marken des Fashion Online Shops etabliert, gehört zum Top 50 Markenportfolio und zählt regelmäßig zu den Top 5 Bestsellern bei ABOUT YOU.

Die erste, eigene Fashion Show von LeGer markiert den nächsten Schritt in der Erfolgsgeschichte Deutschlands größter Personal Fashion Brand.

Der Erfolg der ersten "AYFW - ABOUT YOU Fashion Week" zeigt auf beeindruckende Weise, dass es ABOUT YOU gelungen ist eine neuartige, innovative Plattform im Rahmen der Berlin Fashion Week zu erschaffen und die Tore zur sonst ausschließlich Fachpublikum vorbehaltenen Fashion Week Welt für Endkonsumenten zu öffnen.

Dank des innovativen Eventkonzepts konnte der Fashion Online Shop seine Vision von Inspiration und personalisierten Style-Empfehlungen als nahbares Fashion Erlebnis auch offline für Endkonsumenten erlebbar machen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

04.07.2019 Ob Leopard, Schlange oder Zebra

GFDK - Stil und Lifestyle

Im Sommer wird´s wild, denn Animal Print steht hoch im Kurs. Die Spring/Summer Kollektion 2019 von BARTS zeigt, wie der Dschungel die Städte und Strände dieser Welt erobert:

Ob Leopard, Schlange oder Zebra - animalische Muster zieren Bikinis und Badeanzüge der niederländischen Brand. Und auch die vielseitigen Accessoires von BARTS bieten tierisch coole Muster und verwandeln jeden Look in ein wildes Outfit.

Für ungezähmte Sommerfreude sorgen Swimwear und Kaftane in Komplett-Musterung, für schlichtere Tarn-Auftritte hingegen können Strandtaschen, Tücher und Stirnbänder leicht in den Alltagslook integriert werden.


Ein wunderschöner Eyecatcher ist der luftig geschnittene Kamban Kaftan, der mit aufregenden Farbverläufen morgens zum Walking am Strand und ebenso hervorragend am Abend zum Sundowner in der Bar funktioniert.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

 

mehr

04.07.2019 pure Lebensfreude im Sommer

GFDK - Stil und Lifestyle

California, here we come – die Beachwear der Spring/Summer 19 Kollektion von O’Neill macht Lust auf Sommer, Sonne & Strand! Vor allem die bunten Eyecatcher der California Beach-Reihe werden nun die Strände aller Welt erobern.

Candy Stripes

Die Candy Streifen-Optik versprüht pure Lebensfreude und versüßt uns in trendigen Sommerfarben jeden Strandbesuch. Besonders der Badeanzug Jesi Mix, der durch freche Schnür-Details besticht, oder Bikinis in raffinierten Schnitten überzeugen am Strand.

Aber auch Hemden, Jumpsuits oder Shorts in Candy Optik erweisen sich als treue Begleiter – und machen den Beach-Look im Handumdrehen straßentauglich. Ein besonderes Must-Have ist die knallige Strandtasche, die von morgens bis abends jedes Outfit perfektioniert!

Mix & Match

Inspiriert von den 90ern umfasst die neue O’Neill Mix & Match Kollektion unverkennbare, hohe Beinausschnitte und einzigartige Badeanzüge in aufregenden und kontrastreichen Farben. Eine Mischung aus tiefen Dekolletés, geometrischen Prints und Häkel-Details, deren Schnitte an den Surfsport angelehnt sind.

Die Kollektion wird der Heritage der Marke mit ihrem lässigen California Style gerecht und bietet fünf verschiedene Passformen, designt um jeder individuellen Körperform zu schmeicheln.

Die neuen Modelle begleiten uns zuverlässig vom Strand ins Segelboot, das uns zum nächsten Pointbreak bringt, bis auf’s Surfbrett, um die perfekte Welle zu erwischen.

Der erneute Fokus auf Design und die Frage, was ein O’Neill Girl ausmacht, zeigt sich in der gesamten Entwicklung der Kollektion - Sommer ist mehr als eine Jahreszeit – es ist ein Lebensgefühl.


Besonders wichtig ist der Nachhaltigkeitsaspekt der Mix & Match Linie für Spring/Summer 19. Plastikmüll, der an Stränden und Küsten weltweit angespült wird, wurde gesammelt, recycelt, zu nachhaltigem Eco-Garn gesponnen und in der Mix & Match Kollektion, T-Shirts, Leggings und Sport-Bras verarbeitet.

O’Neill arbeitet hierbei mit BIONIC YARN®, ECONYL®, REPREVE® und NANOFRONT™ zusammen - den führenden Herstellern für recycelte Garne.

Innerhalb der Mix & Match Kollektion können Tops und Bottoms individuell kombiniert werden, um jeder Frau die Möglichkeit zu geben, ihren persönlichen Look für ein Abenteuer in den Wellen zusammenzustellen. It’s always summer on the inside.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

28.06.2019 „Royal Black Caviar“

GFDK - Stil und Lifestyle - Frauke Feess

Die Uhr haben wir 2013 Vorgestellt, und sie gefällt uns immer noch. Die noble Uhrenmarke YORK präsentierte die erste Kaviaruhr „Royal Black Caviar“ am 25. April 2013 auf der Weltmesse für Uhren und Schmuck BASELWORLD der Öffentlichkeit, zusammen mit einem eigens entworfenen, auf Maß und in Handarbeit gefertigten Kaviargedeck aus der traditionsreichen deutschen Silberschmiede und Schiffsmanufaktur Robbe & Berking.

Die weltweit erste Kaviaruhr mit dem Namen „Royal Black Caviar“ hat ein massives Gehäuse aus 18 Karat Weißgold und trägt eine Lünette mit 53 schwarzen Diamanten sowie eine mit 5 schwarzen Diamanten besetzte Krone, die zusammen 3.2 Carat ergeben.

Die Uhr besteht aus einem schwarz emaillierten Zifferblatt aus Sterling Silber mit Indizes und beidseitigem Saphirglas. Das Armband ist aus feinstem indo-pazifischem Rochenleder gefertigt, dessen Perlenstruktur an Kaviar erinnert.

Das mechanische Manufakturwerk SW 07 ist aufwendig und kunstvoll von Hand skelettiert und mit 17 Juwelen verziert. Die „Royal Black Caviar“ ist streng limitiert, nummeriert und wird nur für 99 erlesene Käufer weltweit angefertigt.

Sammler und Genießer des außergewöhnlichen Geschmacks erhalten diese Uhr in einer eleganten, aus Wenge gefertigten Uhrenschatulle zusammen mit einem von Hand geschmiedeten Kaviargedeck aus 925er Sterling Silber für 2 Personen - beides wurde eigens für die „Royal Black Caviar“ von Robbe & Berking entworfen.

Der Caviar Server wird von einem aus Einzelteilen gesetzten und als Stör geformten Griff gekrönt, die silbernen Kaviarlöffel sind mit 24 Karat vergoldet und das auf Maß gefertigte Tablett wird von einem Silberrahmen gehalten.

Jede Uhr wird persönlich von SHD York Prinz zu Schaumburg-Lippe an seinen neuen Besitzer übermittelt. Der Name und die persönliche Uhrennummer werden auf eine massive 925er Silberplatine an der Box graviert und zusammen mit einer frischen Dose Royal Black-Finest Caviar vom Caviar House & Prunier beliefert.

Die Marke YORK steht für Uhren, die Geschichte erzählen und macht Historie am Handgelenk tragbar. Die „Royal Black Caviar“ widmet York Prinz zu Schaumburg-Lippe seiner Ururgroßmutter, Großfürstin Wera Konstantinowna Romanowa von Russland (1854–1912), anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Romanow-Dynastie. Die „Royal Black Caviar“ ist erhältlich für 45.200 Euro.

„Royal Black Caviar“ ist eine eingetragene Marke von YORK.

YORK Watches: Halle 2.2, Stand F 35
Baselworld 2013 – Weltmesse für Uhren und Schmuck
Datum: Donnerstag, 25. April bis Donnerstag, 2. Mai 2013
Ort: Messe Basel

www.york-watches.com

Informationen

York Prinz zu Schaumburg-Lippe entwirft und produziert seine eigenen, hochwertigen Uhren unter der Marke YORK in Rinteln. Seit der Einführung der ersten Uhr am Markt, im November 2010, schreibt YORK an seiner einzigartigen Erfolgsgeschichte.

Die Auswahl der limitierten und nummerierten 18-karätiger Rosé- und Weißgold-Uhren wird durch ausgewählte Manschettenknöpfe und Schmuckstücke ergänzt.

Die Marke positioniert sich im gehobenen Luxussegment bei Kunden, die Tradition, Individualität und Einzelanfertigung zu schätzen wissen.

Der Vertrieb erfolgt über wenige, ausgewählte Partner in London, Hamburg und Düsseldorf, den eigenen Concierge-Service sowie exklusive Veranstaltungen, darunter der YORK Concours Chrono, eine Oldtimer-Rallye.

ff@york-watches.com

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

27.06.2019 THE BIG LAUNCH von BARTS

GFDK - Stil und Lifestyle

Vor kurzem hatten wir Euch noch die Mützen, Handschuhe und Schals von BARTS hier vorgestellt, und nun geht es schon bei BARTS in den Sommer. OK, der Sommer  ist nun da, und die Hitze macht uns zu schaffen. Ab jetzt heißt es. ab ins kühle Nass.

THE BIG LAUNCH:

Der Accessoire-Spezialist BARTS aus Amsterdam präsentiert in der Frühjahr/Sommer 19 Kollektion erstmals auch Swimwear für Frauen, Männer und Kinder. Kelly Wieck, die verantwortliche Designerin für diesen Launch, suchte lange nach einem hochwertigen Swimwear Label.

Geboren und aufgewachsen in Australien, war sie geradezu „verwöhnt“ von den erstklassigen Swimwear-Brands. „I love the beach and surf lifestyle. If it were up to me, I´d live in a Bikini!“ Und so war die BARTS Swimwear geboren.


Das Ergebnis sind detailverliebte Badeanzüge, sexy Triangel Bikinis und gut sitzende Oberteile mit Bügelcups. Passend dazu gibt es Höschen in diversen Formen, für jede Figur. Die Vielseitigkeit spiegelt sich auch in den Designs wider. Von Blumenprints und Leopard-Mustern, über bretonische Streifen, bis hin zu klassischen Uni-Farben ist alles zu finden.


Auch die Accessoires von BARTS können im Spring/Summer 2019 erneut überzeugen. Pieces in pastellige Farben sind perfekte Begleiter für die anstehende Sommersaison. Für diejenigen, die es gerne knalliger mögen, warten Farbakzente in strahlendem Blau und auffälligem Rot.

Wer es nicht ganz so heiß mag, behält durch die abwechslungsreichen Strohhut-Modelle einen kühlen Kopf und trägt trotzdem ein modisches Statement. Auch Kord und Animal Prints sind im kommenden Sommer bei BARTS vertreten. Aber das absolute Highlight: the Visor is back.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

 

 

mehr

27.06.2019 Welcome to Saint-Tropez

GFDK - Stil und Lifestyle

Welcome to Saint-Tropez - wie würde es sich anfühlen, am Strand aufzuwachen, die Sonne im Gesicht zu spüren und Meerluft zu atmen. Die BARTS Spring/Summer Kollektion 2019 lädt dazu ein, diesen Traum im kommenden Sommer umzusetzen.

Passend dazu feiert die Swimwear-Kollektion in dieser Saison Premiere - inspiriert vom Look der Côte d´Azur mit Bikinis und Badeanzügen in zarten Pastelltönen, grafischen Mustern oder Streifen. Dazu einen extravaganten Sonnenhut, der vor der Sonne schützt und ein Fashion-Statement setzt.
 
Ein echter Allrounder aus der BARTS Swimwear Kollektion ist der Misty Shaping Suit im Marine Look, der als Badeanzug am Strand überzeugt, aber auch als Daily-Outfit für einen Spaziergang in der City perfekt funktioniert. Dieser Look ruft förmlich: vive la France,

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

20.06.2019 Cleverer Globetrotter mit Stil

GFDK - Stil und Lifestyle - Benjamin Quadt

Die renommierte Luxusuhrenmanufaktur Rolex steht für Qualität und Prestige – und das bereits seit über einem Jahrhundert. Dem Erfolg des Unternehmens liegt die Überzeugung zugrunde, dass eine Rolex nicht einfach nur ein Gegenstand zur Anzeige der Zeit ist, sondern ein Accessoire, das den persönlichen Stil des Trägers unterstreichen sollte.

Und dass eine Rolex darüber hinaus beispielhaft in Sachen technischer Präzision ist, versteht sich von selbst. 

Im Modell Sky Dweller vereint Rolex einen Jahreskalendermechanismus mit – ganz besonders praktisch für Reisende – der Anzeige einer zweiten Zonenzeit. Mit den Zeigern in der Mitte des Ziffernblattes gibt die Sky Dweller die lokale Uhrzeit an; auf einer zweiten, drehbaren 24-Stunden-Anzeige ist gleichzeitig die gewünschte Referenzzeit ablesbar.

In jeweils einem von zwölf Sichtfenstern oberhalb der Stundenziffern zeigt die Sky Dweller obendrein den jeweiligen Monat an: Im Januar färbt sich beispielsweise das Fensterchen oberhalb der Ziffer 1 mit einer Kontrastfarbe ein, im Februar die 2, bis schließlich im Dezember die Ziffer 12 an der Reihe ist.

Der aktuelle Tag ist mithilfe einer Zykloplupe auf der 3-Uhr-Position problemlos ablesbar. Besonders clever: Der Jahreskalender ist in der Lage, automatisch zwischen Monaten mit 30 und 31 Tagen zu unterscheiden, so dass nur einmal im Monat, nämlich am 1. März, eine manuelle Anpassung der Datumsanzeige nötig ist.

Datum, Lokal- und Referenzzeit lassen sich bei der Rolex Sky Dweller durch die Ring-Command-Lünette jeweils einzeln ansteuern und über die Aufzugskrone einstellen. 

Erhältlich ist der clevere, stilvolle Globetrotter aus dem Hause Rolex in Weißgold, Gelbgold und Everose-Gold. Das Uhrengehäuse hat in allen drei Ausführungen jeweils einen Durchmesser von 42 Millimeter.

Der Online-Shop tomboom-Store ermöglicht es Fans von Luxus-Uhren, sich die Rolex Sky Dweller und zahlreiche andere Rolex-Modelle zu deutlich vergünstigten Preisen zu sichern. Zudem bietet Tomboom verschiedene Ratenfinanzierungsmodelle mit Laufzeiten zwischen 6 und 72 Monaten an. Interesse? Dann schauen Sie noch heute bei uns vorbei.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr
Treffer: 100
Top