hamburger-retina

Wir lieben den Style der Zeit... weil uns neue Ideen inspirieren

27.09.2021 Modefotografie der 90er

GFDK - Stil und Lifestyle

Modefotografie der 90er – kuratiert von Claudia Schiffer vom 15.09.2021 bis 9. 01.2022. Erstmalig kuratiert Claudia Schiffer, Fashion-Insiderin und Modeikone, eine Ausstellung. Zusammen mit dem Kunstpalast Düsseldorf lädt sie zu einer Zeitreise in die Modewelt der 90er Jahre ein – eine Ära, die bis heute Standards setzt. 

Supermodel Claudia Schiffer, globale Fashion-Ikone und Insiderin der Modeszene, nimmt die Besucherinnen und Besucher des Düsseldorfer Kunstpalastes mit auf eine persönliche Zeitreise in die Modewelt der 90er Jahre.

In der ersten von ihr kuratierten Ausstellung versammelt sie legendäre Modefotografen, Designerinnen sowie ihre berühmten Model-Kolleginnen, deren Energie und Visionen gemeinsam das Jahr-zehnt geprägt haben.

Anhand von rund 120 Ausstellungsobjekten eröffnet sich ein Panorama vielfältiger Aspekte, Akteure und Orte, die für die Modewelt und Kulturlandschaft der Dekade von Bedeutung waren.

Neben zentrale fotografische Werke großer Fotografinnen und Fotografen, die bis heute Kunst und Design inspirieren, tritt selten gesehenes Material.

Mit Bewegtbild, Musik und Erinnerungsstücken aus ihrem persönlichen Archiv lässt Schiffer die Dynamik der Zeit wieder auferstehen und ermöglicht Besucherinnen und Besuchern Blicke hinter die Kulissen legendärer Modenschauen und Fashion-Partys. 

„In den 1980er Jahren verliebte ich mich in die Mode, aber es waren die 1990er Jahre, in denen mir klar wurde, was Mode wirklich bedeutet.

Es war eine intensive und wunderbare Zeit, wie es sie zuvor nie gegeben hatte. Fotoshootings konnten sich über Tage ziehen und Mode regierte wochenlang die Titelseiten.

Die anderen Supermodels und ich atmeten diese Atmosphäre ein, wir lebten für sie und erstmals erkannten wir, dass wir die Stärke hatten, etwas zu verändern.

Ich bin begeistert, diese Ausstellung mit dem Kunstpalast zu realisieren, in der ich meine persönliche Reise teile und Werke der größten Künstlerinnen und Künstler der Modewelt präsentiere.“ Claudia Schiffer

Über Claudia Schiffer
Claudia Schiffer wurde 1970 in Rheinberg geboren. 1987 wurde sie von einem Model-agenten im Düsseldorfer Club „Checker’s“ entdeckt und ist eines der bekanntesten und gefragtesten Models aller Zeiten.

Sie stand vor den Kameras der berühmtesten Foto-grafinnen und Fotografen der Gegenwart und war Teil der wegweisendsten internatio-nalen Modenschauen.

In ihrer mehr als dreißigjährigen Karriere erschien sie weltweit auf über eintausend Magazincovern und inspirierte eine Vielzahl bedeutender Desig-nerinnen und Designer.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

14.09.2021 Die Geschichte des Verlobungsringes

GFDK - Stil und Lifestyle

Mit dem Kauf von Verlobungsringen wird mehr als nur ein einfaches Schmuckstück erworben denn es vermittelt eine besondere Bedeutung. Der Verlobungsring ist Ausdruck gegenüber der Partnerin bzw. dem Partner, dass Sie das zukünftige Leben gemeinsam miteinander verbringen möchten. Sozusagen handelt es sich um den ersten sichtbaren Beweis, um den nächsten Schritt der Hochzeit einzuläuten. Es ist daher auch nachvollziehbar, dass in die Auswahl des Verlobungsringes viel Zeit investiert werden soll.

Die Geschichte des Verlobungsringes

Er muss mit Bedacht gewählt werden. Grundsätzlich geht der Kauf eines Verlobungsringes auf die alten Ägypter zurück. Bereits im alten Ägypten galt die traditionelle Kreisform des Ringes als Symbol für ewige Treue.

Natürlich lässt sich der Kauf der Ringe nicht mit den damaligen Maßstäben vergleichen. Lediglich die Symbolik lässt einen direkten Vergleich zu. Die Paare tauschten bereits damals Ringe aus, um diesem Gelöbnis ein Zeichen zu setzen.

Man hatte aber nicht die gleiche Auswahl bei den Ringen, wie man sie heute vorfinden kann. Vor allem hinsichtlich der Metall-Auswahl gibt es keinen direkten Vergleich.

Grundsätzlich entschied man sich mangels Alternativen für einen Ring aus Eisen. Diese Tradition setzte sich auch in Europa durch. Vorerst bliebt diese Tradition aber dem Hochadel vorbehalten.

Der Hochadel bestückte die Ringe noch mit Diamanten. Heute kommt man aber an die Standards des Hochadels heran, weil die Auswahl viel größer ist als seinerzeit.

Tipps für den Kauf von Verlobungsringen

Eine Vorauswahl sollte am besten im Internet stattfinden. Das bietet Ihnen viele Vorteile. Überhaupt dann, wenn Sie günstige Verlobungsringe suchen, dann ist das Internet die perfekte Quelle. Sie sind aber auch unabhängig von Öffnungszeiten des Fachhandels.

Im Internet lässt sich bequem von der Couch aus jedem Ring ansehen. Sie können sich so viel Zeit wie nötig nehmen und eine engere Auswahl treffen. Bei der Wahl des Ringes gibt es praktisch keine Regeln.

Grundsätzlich sucht aber auch heute noch der Mann den Ring aus und schenkt ihn zur Verlobungsfeier. Aber auch diese Regel kann gebrochen werden. Ob es nun ein klassischer Verlobungsring aus Gold oder einer mit Silberlegierung werden soll, bleibt ebenso der individuellen Entscheidung vorbehalten. Der Ring wird an der linken Hand getragen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

14.05.2021 Fur Free Retailer Program

GFDK - Stil und Lifestyle

Die globale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN heißt das Mannheimer Familienunternehmen Engelhorn offiziell im Fur Free Retailer Program (FFR) willkommen. Engelhorn bietet bereits seit einiger Zeit keine Produkte mit Echtpelz mehr an. Die Teilnahme am FFR-Programm unterstreicht die konsequente Haltung des Unternehmens gegen Echtpelz. 

„Wir freuen uns, dass die internationale Pelzfrei-Initiative mit Engelhorn nun um einen weiteren wichtigen Player in der Modeindustrie gewachsen ist.

Eine konsequente Anti-Pelz-Politik zeugt nicht nur von unternehmerischer Verantwortung, sondern wird auch von einem Großteil der Öffentlichkeit unterstützt“, sagt Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN.

Pelz ist ein Auslaufmodell. Die Pelzproduktion ist grausam und nicht mehr zeitgemäß. Zudem stellt sie, vor dem Hintergrund weltweiter COVID-19 Ausbrüche auf Nerzfarmen, auch eine Gefahr für unser aller Gesundheit dar. 

„Als Unternehmen ein starkes und öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen Echtpelz zu setzen, ist deshalb heute wichtiger denn je“, so Denise Schmidt. 

„Das Thema Nachhaltigkeit rückt mehr in unser aller Fokus. Der Verzicht auf Echtpelz in unseren Sortimenten ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum angestrebten Ziel und wir freuen uns, diesem mit unserem Beitritt zum Fur Free Retailer Program ein Stück näherzukommen“, so Andreas Hilgenstock geschäftsführender Gesellschafter bei Engelhorn.

Globaler Trend für mehr Tierschutz 
Seit Jahren lehnt der Großteil der Öffentlichkeit die Pelzproduktion ab. Eine deutliche Trendwende hin zu tier- und umweltfreundlicher Mode ist auch bei den großen Modehäusern überall auf der Welt zu erkennen. Konsumentinnen und Konsumenten wollen heutzutage ethisch vertretbare und nachhaltige Mode, für die kein Tier leiden muss.  

Fur Free Retailer Program
Das „Fur Free Retailer"-Programm ist die weltweit führende Initiative, um pelzfreie Unternehmen mit Kunden zu vernetzen, die nach ethisch hergestellten Produkten suchen.

Das Programm ist eine Initiative der Fur Free Alliance (FFA), die in über 35 Ländern der Welt aktiv ist. Die Allianz ist ein internationaler Zusammenschluss von über 50 Umwelt- und Tierschutzorganisationen, die sich gemeinsam für ein Ende der Zucht und Tötung von Tieren wegen ihres Fells einsetzen.

VIER PFOTEN
VIER PFOTEN setzt sich für ein pelzfreies Europa ein und ist offizieller Repräsentant des Fur Free Retailer Program in Deutschland, Österreich, Bulgarien, Südafrika und Australien.

Die internationale Tierschutzstiftung bietet Unternehmen, die einen nachweislich pelzfreien Neustart anstreben, Unterstützung und Beratung an. Dazu steht VIER PFOTEN als Ansprechpartner und Vermittler beim öffentlichkeitswirksamen Beitritt zum internationalen FFR-Programm zur Verfügung.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

15.04.2021 Avon Debüt bei TikTok

GFDK - Stil und Lifestyle

Avon, das globale Schönheitsunternehmen, hat sein Debüt bei TikTok gegeben, um seine beeindruckende Reise zur digitalen Transformation voranzutreiben.

Die Marke basiert auf einem langen und vertrauenswürdigen Modell des Social Selling und hat in den letzten 12 Monaten als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie das Omnichannel-Erlebnis beschleunigt, sodass Kunden flexibler einkaufen können.

Eine TikTok-Präsenz wird Avon dabei helfen, ein neues Publikum mit ansprechenden Inhalten zu erreichen, die die wettbewerbsfähige Schönheitsinnovation der Marke sowie den einfachen Zugang zum Kauf demonstrieren.

Die erste TikTok-Kampagne von Avon ist eine Branded Hashtag Challenge #LiftLockPop, die die neueste Schönheitsinnovation, Unlimited Instant Lift Mascara, unterstützt.

Die Wimpernlifting-Wimperntusche ist ein „Content Perfect“ -Produkt für die Kampagne, da Benutzer die Transformation von Lift und Lock genießen können.

Die von VaynerMedia London ins Leben gerufene Kampagne nutzt TikTok als Heimat kultureller Unterhaltung und als neues Ziel für authentische Schönheitsinhalte, um ein neues Publikum anzusprechen.

#LiftLockPop wird heute eingeführt und nutzt wichtige Einflussfaktoren für Schönheit, Mode und Lifestyle sowie bekannte TikTok-Entwickler, darunter Scarlett Moffatt von Gogglebox, Ryley Isaac, Rikki Sandhuu, Elizabeth Wosho und Damilola Adejonwo, um die Vorteile des Produkts zu demonstrieren und TikTok-Benutzer zu ermutigen, ihre Vorteile zu demonstrieren schaut und bringt ihre Wimpern auf neue Höhen.

Hannah Lally, Head of Beauty bei Avon, sagt: „Dies ist ein wirklich aufregendes Kapitel in Avons digitaler Geschichte, da wir soziale Plattformen nutzen, um Avons Relevanz in der Schönheitswelt zu demonstrieren und den Zuschauern kreative und unterhaltsame Inhalte anzubieten.

#LiftLockPop ist eine unterhaltsame und visuelle Kampagne, die Unlimited Instant Lift Mascara einem Publikum zum Leben erweckt, das Avon möglicherweise nicht als Schönheitsziel angesehen hat, aber jetzt auf Knopfdruck wettbewerbsfähige, trendige Schönheitsprodukte anbietet.

TikTok ist eine ideale Plattform für Avon, um seine Schönheits-, Zweck- und Menschengeschichten zu teilen, die uns zu einer der beliebtesten Schönheitsmarken der Welt machen. “

"Wir freuen uns sehr, Avon als vorrangige soziale Plattform auf TikTok zu bringen, insbesondere als unsere erste Kampagne für die Marke", sagte Sarah Baumann, Geschäftsführerin von VaynerMedia London.

„Wir bei VaynerMedia glauben daran, kulturelle Trends und unterbewertete Aufmerksamkeit zu nutzen. Diese Kampagne ist eine Demonstration von beidem:

Sie nutzt den Hashtag-Challenge-Trend auf einer Plattform, die unverhältnismäßige Aufmerksamkeit und Engagement für die jüngere Generation auf sich zieht. “

VaynerMedia London wurde im August 2020 mit Avon und Natura & Co zusammenarbeiten, um dem zweckorientierten Schönheitsunternehmen beim Aufbau einer disruptiven, digital-first authentischen Marketingkommunikation zu helfen. Natura & Co hat Avon im Januar 2020 übernommen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

13.04.2021 DON’T BIEDERMEIER ME

GFDK - Stil und Lifestyle

„DON’T BIEDERMEIER ME!“ – AUSDRUCKSSTARKE UNIKATE ZUM WOHLFÜHLEN.
DIE SPRING/SUMMER 2021 KOLLEKTION VON SUSA KREUZBERGER.

Bekannt für handgefertigte, puristische Unikate „Handmade in Austria“, umspielen die SUSA KREUZBERGER Kreationen gekonnt die Silhouette ihrer Trägerinnen und verleihen ein Gefühl von Freude und Selbstbewusstsein.

Die neue SUSA KREUZBERGER SS21-Kollektion lädt zum Wohlfühlen ein und regt zugleich zum Nachdenken an. Frei nach dem Motto:

„Don’t biedermeier me!“ hat die Wiener Designerin eine Neuauflage der Grundsätze sowie Ästhetik des Biedermeier kreiert.

Bestaunt werden kann die neue Kollektion im Online Shop unter www.susakreuzberger.com sowie mittels CLICK & COLLECT im SUSA KREUZBERGER Atelier, Showroom & Shop im vierten Wiener Bezirk erworben werden.

„DON’T BIEDERMEIER ME“

Für die neue SS21-Kollektion greift SUSA KREUZBERGER auf einige Zitate des Biedermeiers zurück und lässt diese gekonnt in ihre handgemachten Kreationen einfließen.

Dies wird durch ausdrucksstarke Ärmel, voluminöse Röcke und die Farbkombinationen aus Violett, Petrol und Blau-Tönen sichtbar.

Doch auch reduzierte Farbnuancen in Schwarz und Weiß sowie minimalistisches Design in typischer SUSA KREUZBERGER Handschrift finden nach wie vor ihren Platz in der neuen Kollektion.

Auch die Corona-Pandemie sowie die zunehmende Verlagerung des Lebens in den privaten Bereich nahmen ihren Einfluss auf die Themensetzung der Kollektion.

Besonders der Fokus auf funktionale sowie fließende Schnittführungen und feinste Stoffauswahl sollen dies unterstreichen und laden zum Wohlfühlen ein.

„Die Farbwahl ist teilweise auch aus einem Bedürfnis heraus entstanden, dieser Tristesse zu entfliehen. Ich bin selbst an Corona erkrankt und habe ein unglaubliches Bedürfnis nach Farbe verspürt, welches sich nun in der neuen Kollektion wiederfindet“, erzählt SUSA KREUZBERGER.

Ganz nach dem Motto „Don’t biedermeier me!“ ist sich die Designerin jedoch auch den Widersprüchen dieser Zeit bewusst und gestaltet eine Neuauflage der Grundsätze sowie Ästhetik des Biedermeiers.

„Die Verdrängung der Frau ins Private durch die Corona-Krise hat mich sehr an die Biedermeier-Zeit erinnert.

So sind in diesem Pandemie-Jahr Frauen noch mehr als sonst die Trägerinnen von Mehrfachbelastungen durch Kinderbetreuung, Bildungsarbeit und Job.

Das bringt einen gefährlichen Rückschritt zu alten Rollenbildern mit sich. Sollten sich Frauen vielleicht wieder auf ihre häusliche Rolle im Privaten besinnen, so wie vor 200 Jahren, nur diesmal in der Illusion der freien Wahl?

Es zeichnet sich ein Rückschritt ab und diesen gilt es vehement zu verhindern. Meine Kollektion spiegelt diesen Prozess wider und gibt als Antwort: Don’t biedermeier me!“, proklamiert SUSA KREUZBERGER.

Beim Shooting für die Kollektion arbeitete die Wiener Designerin eng mit der Fotografin Mira Loew zusammen. In Kombination mit der Tänzerin Cat Jimenez als Model gelingt eine perfekte und runde Zusammenarbeit, welche die Message der Kollektion optimal inszeniert.

„MADAME WITH A MISSION.“

SUSA KREUZBERGERS Kreationen sind geprägt von einem Zusammenspiel aus fließenden Schnittführungen und Stoffen, die sich wie eine zweite Haut an den Körper schmiegen.

In den hochwertigen und handgefertigten Textilien ihrer Kollektionen fühlen sich die Trägerinnen vor allem eines: selbstbewusst.

„Kleidung hat eine viel größere Rolle für uns, als wir ihr zuschreiben. Was wir tragen, beeinflusst in hohem Maß, wie wohl wir uns fühlen. Es ist unsere zweite Haut.

Deshalb achte ich in meinen Kollektionen stets darauf, dass sich meine Kundinnen wohlfühlen und meine Unikatkreationen dadurch voller Selbstbewusstsein tragen können.

Denn das ist es, was ich mit meinen Designs in die Welt tragen möchte“, erläutert Susa Kreuzberger.

Seit Beginn an verfolgt die Wiener Designerin unter dem Titel „Madame with a mission“ das klare Ziel, die Trägerinnen ihrer Kreationen in den Fokus zu stellen.

So verzichtet SUSA KREUZBERGER bewusst auf einengende Kleidungsstücke, wie sie oft in der Modebranche zu finden sind.

AUS LEIDENSCHAFT ZUM HANDWERK

Alle Kollektionsstücke werden im SUSA KREUZBERGER Atelier & Showroom in Wien handgefertigt. Die hochwertigen Stoffe werden lokal sowie fair in Italien produziert und dort nur auf Bestellung gewebt, um einen Überschuss zu vermeiden.

Nachhaltigkeit und natürliche Materialien stehen bei SUSA KREUZBERGER immer im Fokus. SUSA KREUZBERGER stellt sich demonstrativ gegen Fast Fashion.

Jedes Kleidungsstück wird mit viel Liebe zum Detail im SUSA KREUZBERGER Atelier im vierten Wiener Bezirk kreiert und erzählt eine ganz eigene Geschichte.

Wie in jeder Kollektion gibt es auch in der SS21 handbemalte, handgefärbte und kunstvoll gefertigte Einzelstücke.

„Nichts ist schöner, als dabei zu sein, wenn ein Kleidungsstück, an dem man lange gearbeitet hat, seine richtige Trägerin findet. Das Glück der Trägerin ist auch mein Glück“, resümiert die Designerin.

HOP LOCAL, SHOP ONLINE

Der SUSA KREUZBERGER Online-Shop ermöglicht das Bestaunen und Bestellen der handgefertigten Einzelstücke auch über die Grenzen von Wien hinaus.

Ausgewählte Modelle können auf Kundenwunsch zu der vorhandenen Größe außerdem als MADE TO ODER Produkte maßgefertigt werden.

Ab sofort sind die puristischen Kreationen von SUSA KREUZBERGER online über www.susakreuzberger.com jederzeit und mit nur wenigen Klicks erhältlich.

In Zeiten des Lockdowns ist es außerdem möglich, die Kollektionsstücke ganz unkompliziert mittels CLICK & COLLECT im SUSA KREUZBERGER Atelier, Showroom & Shop im vierten Wiener Bezirk abzuholen.


atelier | showroom | shop
Kettenbrückengasse 20, 1040 Wien
Öffnungszeiten: Mi-Fr 12.00-18.00 & Sa 11.00-15.00

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

12.04.2021 Schöne und gesunde Haut

GFDK - Stil und Lifestyle

Die Haut der Menschen muss heutzutage einiges aushalten: Sonne, Schweiß, Heizungsluft, Autoabgase. Es ist daher wichtig, dass man seine Haut regelmäßig reinigt. Dies gilt weiterhin für gesunde Haut.

Wichtig ist, dass man die richtige Creme verwendet. Diese sollte zur Haut passen. Sinnvoll ist es mit Experten zu reden, welchen Hauttyp man hat und welche Bedürfnisse die eigene Haut besitzt. Anschließend wird es einfacher die richtige Creme in der Drogerie oder in der Apotheke zu finden.

Creme für das Gesicht

Wenn man im Gesicht eine trockene Haut hat, braucht man eine Creme, die reichhaltig ist. Sofern man eine fettige Haut besitzt, sollte man eine ölhaltige Creme besser nicht verwenden.

In allen Fällen sollte man seine Haut immer feucht halten. Sieht die Haut müde aus oder wirkt schlafft, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Haut altert. Stattdessen fehlt es der Haut an Feuchtigkeit.

Regelmäßig Körper eincremen

Seinen Körper sollte man zwei bis dreimal die Woche mit Baldan Hautpflege oder mit einer anderen Hautpflege eincremen. Die Haut wird dadurch gut gepflegt und trocknet nicht aus. Wer sich täglich duscht, kann sich täglich eincremen. Das heiße Wasser und Duschgel entziehen der Haut Feuchtigkeit.

Das geschieht beim Eincremen der Haut

Die obere Hautschicht setzt sich aus schützenden Hornzellen zusammen. Diese sind miteinander verbunden. Die Hautcreme hat die Fähigkeit die Hornschicht zu verändern. Gleichzeitig wirkt sie wie eine Barriere.

Das Wasser staut sich in der Haut an und kann nicht heraus geraten. Dadurch nehmen die Hornzellen Wasser auf und quellen auf. Dies hat zur Folge, dass die Haut glatter und feuchter wirkt.

Kann man was gegen die Haut-Alterung tun?

Gegen die Alterung der Haut kann man nichts tun, weil sie vorprogrammiert ist. Die Haut wirkt schlaff, weil sie an Fett verliert.

Die mittlere Hautschicht baut Elastin und Kollagen ab. Diese Stoffe sorgen für eine straffe Haut. Diesen Prozess kann man nicht ganz verhindern.

Was man allerdings tun kann, ist die Haut nicht so vielen Umweltfaktoren auszusetzen, welche die Alterung beschleunigen.

Damit verbunden sollte man Abstand von Autoabgasen und trockener Heizungsluft nehmen. Am besten ist es, wenn man viel spazieren geht oder Fahrrad fährt.

Weiterhin schadet das Rauchen der Haut. Weitere Faktoren wie Stress, Alkohol, UV Strahlung und bestimmte Medikamente beeinflussen die Hautsubstanz womit die Haut älter aussieht.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

16.02.2021 Luxus-Daunenjacke TATRAS

GFDK - Stil und Lifestyle

Die Luxus-Daunenjacke TATRAS freut sich, eine kunstvolle Kampagne zu veröffentlichen, die den Betrachter in eine unberührte Wüstenlandschaft entführt.

Durch CGI zum Leben erweckt, zwinkert das Konzept dem magischen Realismus zu und bringt völlig unerwartete Kameen hervor.

In einer Anspielung auf die Tatra taucht in mehreren Einstellungen ein Schaf auf, während andere die Wüste allegorisch mit Regen gesprenkelt sehen, was sowohl dem Ort als auch dem digitalen Prozess widerspricht.

Die SS21-Kollektion wurde von der Fotografin Bethany Vargas an den Models Justine Biticon und Jaron Baker fotografiert und bietet einen originellen Ansatz für Daunen, wobei der Schwerpunkt auf dem Tragen von Oberbekleidung liegt.

Ultraleichte Daunen werden mit meisterhaften Details beleuchtet, von versteckten minimalistischen Stichen und einem eleganten Glanz bis hin zu einem leichten Rücken, der eine Frühlingsbrise ermöglicht.

Ein mutigeres Angebot sind blousonähnliche Designs, die Weiblichkeit mit gesammelten Details und auffälligen Schnitten vereinen. TATRAS geht buchstäblich von Tag zu Nacht und zeigt die Umlaufbahn seiner unvergleichlichen Designs.

ÜBER TATRAS

TATRAS ist eine Luxusmarke für Daunenjacken für Männer und Frauen, die in Japan gegründet und in Italien entworfen wurde. TATRAS wurde 2006 von Masanaka Sakao mit dem Ziel gegründet, eine zugängliche, schöne Daunenjacke zu perfektionieren.

Das Ergebnis war Oberbekleidung von höchster Qualität mit tadelloser Konstruktion aus exklusiven japanischen Performance-Stoffen und italienisch gemahlener Wolle.

Die Tatra ist in ganz Japan organisch gewachsen, basierend auf ihrem beispiellosen Ruf für Nützlichkeit und Luxus, der diejenigen anspricht, die Mode wirklich lieben.

Seitdem hat Tatras seine globale Reichweite erweitert und zeigt während der Pariser Modewoche Konfektionskleidung für Männer und Frauen.

Sakaos Vision hat sich weiterentwickelt, um die Emotionen der Marke in Mode- und Kulturkooperationen auf dem Laufsteg und im Einzelhandel auszudrücken.

Als Creative Director sucht er ständig nach Wissen und Einfallsreichtum und kreiert Produkte, die wirklich einzigartig auf dem Markt sind.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

13.02.2021 Ein Ring für die Ewigkeit

GFDK - Stil und Lifestyle

Der Ehering ist ein Schmuckstück, das Paare auf Dauer begleitet. Das funktioniert aber sicherlich nur, wenn man sich für hochwertige Eheringe entscheidet. Ausschlaggebend für die Haltbarkeit ist sicherlich das Material. Und da ist Gold einfach unangefochten auf Platz eins.

Es steht aber nicht zur Debatte, dass Goldringe heutzutage nicht mehr im Trend liegen. Die meisten Paare suchen elegante, zeitlose und geschmackvolle Eheringe.

Das mag sicherlich der Grund sein, wieso momentan Eheringe in Weißgold bevorzugt werden. Diese Ringe zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung, lange Lebensdauer und eine ansprechende Optik aus.

Weißgold – welche Vorteile bietet das Material?

Eheringe in Weissgold bieten viele verschiedene Vorteile. Vor allen Dingen zeichnet sich Weißgold jedoch durch seine Langlebigkeit aus. Dieses Material ist sehr beständig und damit für die Ewigkeit gedacht.

Das liegt daran, dass es sich bei Weißgold um eine moderne Legierung handelt. Es gibt sie erst seit dem 20. Jahrhundert. Zumindest wird sie erst seither im Schmuckbereich angewendet.

Bei der Verarbeitung wird dem Gold beispielsweise Palladium beigemischt. Auf diese Weise wird dem Material die goldene Farbe entzogen. So lassen sich dann auch unterschiedlichste Farbtöne erzielen.

Der Ring ist sehr robust und kann auch starken Belastungen standhalten. Der größte Vorteil bei dem Weißgold Ehering ist also, dass er die typischen Eigenschaften von Gold mitbringt, dabei aber mit einer wesentlich moderneren und zeitloseren Optik begeistert.

Ein Ring für die Ewigkeit – der Ehering in Weißgold

Es hat natürlich einen Grund, dass Eheringe aus Gold so extrem beliebt sind. Gold ist einfach robust und überaus langlebig. Doch die meisten Paare finden goldene Ringe nicht sonderlich ansprechend.

Gold ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Genau deswegen erfreuen sich Weißgold Eheringe einer so enormen Beliebtheit. Sie bringen alle praktischen Vorteile von Gold mit sich. Bedeutet, sie sind robust und langlebig.

Doch darüber hinaus begeistern sie mit einer zeitlosen und stilvollen Optik. Das wiederum bedeutet, dass Paare genau die Ringe vorfinden, die sie suchen. Bei der Gestaltung gibt es kaum Grenzen.

Ob klassisch, schlicht oder doch eher ausgefallen – die Auswahl an Eheringen in Weißgold ist schier grenzenlos. Das bedeutet also, dass man im Handumdrehen die Traumringe findet, die man sich wirklich wünscht.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

22.01.2021 endgültig Schluss mit Pelz

GFDK - Stil und Lifestyle

Ein weiterer Schritt in eine pelzfreie Zukunft: VIER PFOTEN freut sich, dass die Modemarke MADELEINE zur kommenden Wintersaison auf den Verkauf von Echtpelz verzichten will.

Seit Oktober 2020 hatte die globale Tierschutzstiftung die Modemarke im Rahmen einer Kampagne dazu aufgefordert, den Verkauf von Echtpelz zu stoppen. Nun hat das Modehaus diese Woche offiziell verkündet: Ab der Wintersaison 2021/2022 ist endgültig Schluss mit Pelz. 

„Wir begrüßen, dass MADELEINE die Zeichen der Zeit erkannt hat und schon bald auf das Tierqualprodukt Pelz verzichten will.

Mit dieser Entscheidung folgt das Unternehmen einem globalen Trend in dem Tierschutz und Nachhaltigkeit Hand in Hand mit Wirtschaftlichkeit gehen.

Pelz ist ein unnötiges Luxusprodukt, für welches es viele modische Alternativen gibt, die ganz ohne Tierquälerei auskommen.

Auch vor dem Hintergrund der COVID-19 Ausbrüche auf Nerzfarmen und der damit verbundenen Gefährdung unser aller Gesundheit, ist ein Ausstieg aus dem Pelzgeschäft die einzig richtige Konsequenz“, sagt Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN.

#Pelz ist out — VIER PFOTEN Kampagne führt zum Erfolg

Erst Ende Oktober 2020 hatte VIER PFOTEN die Modemarke MADELEINE mit einer internationalen Kampagne dazu aufgefordert, auf Echtpelz zu verzichten.

Daraufhin appellierten über 68.000 Menschen unter anderem aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und den USA an das Unternehmen, aus dem Pelzverkauf auszusteigen.

„Wir sind begeistert, dass so viele Tierfreunde mitgemacht haben und mit ihrer Stimme unseren Protest unterstützt haben. Echtpelzmode ist grausame Tierquälerei und gehört nicht in eine moderne Gesellschaft.

Sobald MADELEINE pelzfrei ist, würden wir uns freuen das Modehaus als neuen Teilnehmer des internationalen Fur Free Retailer-Programms begrüßen zu dürfen“, so Denise Schmidt.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

18.11.2020 Stoffabfälle großer Modehäuser

GFDK - Stil und Lifestyle

Das Unternehmen „Venitz“ aus Biarritz im französischen Baskenland schenkt Kleidung ein zweites Leben: Aus der Mode gekommene Stücke, unverkaufte oder saisonale Kleider sowie Stoffabfälle großer Modehäuser finden unter der Modelinie „Upcycling Couture“ eine Wiederverwendung.

Morgane, einst als Schneiderin für Chanel tätig, und ihr Kompagnon Rudy sind das kreative Paar hinter „Venitz“. Auf einer Reise nach Kalifornien entstand einst die Idee, heute vermischt die Modemarke eine von der entspannten Atmosphäre in Venice Beach inspirierte Ästhetik mit der Eleganz aus Biarritz.

Dies zeigt sich auch im Namen, der eine Mischung aus beiden Ortsnamen ist. Jedes Kleidungsstück ist einzigartig, wird in der Boutique mit angeschlossenem Atelier entworfen, geschneidert und personalisiert.

Das Unternehmen spendet einen Teil seiner Gewinne an Organisationen und Vereinigungen (beispielsweise an die Surfrider Foundation), die sich für den Schutz der Meere engagieren und stellt selbst Veranstaltungen zur Sensibilisierung der Menschen mit der Umwelt auf die Beine.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr
Treffer: 96
Top