hamburger-retina

Wir lieben den Style der Zeit... weil uns neue Ideen inspirieren

12.05.2019 trendige Brille Looks von Esprit

GFDK - Stil und Lifestyle

Spaß, Optimismus, und Lässigkeit – das ist die Philosophie von ESPRIT - Mit ihren kalifornischen Wurzeln steht die Marke für selbstbewusste, trendige Looks, die aus den hochwertigsten Materialien gefertigt werden und mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Die neuen ESPRIT Fassungen verstehen sich als Hommage an diese Philosophie – sie sind komfortabel, beständig und gleichzeitig von den aktuellsten Trends inspiriert. Hier trifft ein moderner Metallic-Look auf filigrane Linien.

Ergänzt wird das Design durch einen gelungenen Mix aus hochwertigen Materialien, wie Edelstahl mit leichtem Ultem oder TR90 in Verbindung mit modernen und legeren Formen.

ESPRIT ist bekannt für fröhliche Farben und begeistert auch bei dieser Kollektion wieder mit einer Palette aus leuchtenden und pastelligen Tönen, mal einfarbig, mal gekonnt als Akzente in Szene gesetzt.
 
Damen ET17596, Herren ET17599, Small ET33402: Diese minimalistischen Fassungen von ESPRIT sind das perfekte Accessoire für jeden Tag. Filigranes Metall wird hier mit sowohl modernen als auch mit klassischen, handbemalten Farbakzenten veredelt.

Ein gekonnter Eyecatcher auf der Front, der sich in den Bügelenden wieder spiegelt. Der Trend „rund“ findet sich in der Damenbrille und der Fassung für kleinere Gesichter, während sich die Herren in einer rechteckigen Form präsentieren.


Damen ET17597, Damen ET33401: Diese optischen Fassungen von ESPRIT haben das Zeug zu den neuen Lieblingsbrillen der Saison. Transparente Looks inspirierten die ESPRIT Eyewear Designer zu einer coolen Materialkombination:

Eine Front aus schimmerndem, pastellfarbenem TR90 trifft auf Bügel aus Edelstahl. Diese schicken, leichten Fassungen heißen den Frühling willkommen und sind in vielen frischen, neuen Farben zu haben.

 
Damen ET17598, Herren ET33400, Small ET33403: Diese innovativen ESPRIT Fassungen sind für alle, die ausdrucksstarke Brillen lieben. Kräftige Farben verleihen den prägnanten, rund oder quadratisch geformten Profilen einen frischen urbanen Look.

Verfügbar in intensivem Rot, Lila und Grün sowie in beliebten klassischen Farbtönen. Dank der Kombination aus federleichtem Ultem und überaus flexiblem Edelstahl sind diese neuen Modelle beständig und stabil, bieten aber trotzdem höchsten Tragekomfort. Kurz: Sich gut fühlen und gut aussehen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

04.05.2019 Branchentreff für das Weserbergland

GFDK - Stil und Lifestyle

Fachmessen und andere Branchentreffen sind ein traditionelles und bewährtes Mittel, regelmäßig Kontakt zu Kunden und Kollegen zu halten, neues kennenzulernen und die eigenen Innovationen und neuen Produkte und Sortimente zu präsentieren.

Leonardo plante neue Schritte und initiierte einen regionalen Branchentreff für das Weserbergland und Umgebung - die Idee der GastroNuovo war geboren.

Als Standort diente der Glass Cube, das hauseigene und zu den 1.000 wichtigsten europäischen Architekturen zählende Markengebäude Leonardos vor den Toren Bad Driburgs.

In zahlreichen aufwändig gestalteten Bereichen wurde unter anderem Leonardos Barserie Spiritii vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Bartender André Pintz entstand. Die Gläser in auffälliger Facettenschliff-Optik sind perfekt auf die Bedürfnisse der Bar-Profis abgestimmt und vielseitig einsetzbar. André Pintz kreierte für dieses Event einige Cocktails, die er selbst vor Ort mixte.

Leonardo nutzte die Gelegenheit jedoch nicht nur für die Präsentation der eigenen Produktpalette. Auch lokale Anbieter erhielten die Gelegenheit, ihr Repertoire rund um das Thema Glas in der Region vorzustellen.

Mit dabei waren unter anderem die Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen GmbH & Co. KG, der Reinigungsmittelhersteller IVB Bröcker, sowie der regionale Weinhändler Vero Vinum und der Möbelfabrikant Lupus Aureus, der seine Barschränke präsentierte.

Leonardo als Gastgeber

Natürlich trug Leonardo als Gastgeber seinen Teil zu den Messeständen der anderen Teilnehmer bei. Während Vero Vino seine Weine stilecht in edlen Gläsern aus dem Hause Leonardo reichte von Bad Meinberger Quelle angebotenen Softgetränke aus Glastrinkhalmen genießen, Leonardos Interpretation gläserner Trinkhalme made in Germany.

Die Halme haben sich längst zum Publikumsliebling entwickelt und beweisen einmal mehr, dass Leonardo schon seit fast 50 Jahren stets mit der Zeit geht.

Die Umgebung war dabei denkbar passend: Die Stadt Bad Driburg im Weserbergland ist bereits seit Jahrhunderten eng mit der Glasmacherkunst verknüpft und atmet noch immer den Geist dieses angesehenen Handwerks.

Die älteste historisch belegte Glashütte der Region stand im 12. Jahrhundert in einem Wald vor der Stadt, die damals noch Driburg hieß.

Bad Driburg kann so als Glasmacher-Stadt auf eine lange Tradition zurückblicken, die schon seit 1859 von glaskoch fortgeführt wird. Der Inhaber des Familienunternehmens erschuf 1972 die Marke Leonardo als Anlehnung an die aufkommende italienische Lebensart.

Für Leonardo war der Branchentreff rückblickend ein voller Erfolg und bestätigte einmal mehr die Stärke der eigenen Produktpalette. So läuft die Planung für die GastroNuovo 2020 auch schon auf Hochtouren, ein Termin zwei Wochen vor den Osterfeiertagen ist bereits gefunden.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

28.04.2019 Yoga ist Ruhe und Entspannung

GFDK - Stil und Lifestyle - Olaf Niclasen

Immer mehr Menschen finden im Yoga die Ruhe, Entspannung und auch die sanfte körperliche Beanspruchung, die sie als Ausgleich zu den immer höheren Drehzahlen des täglichen Lebens dringend suchen. 

Dies erfuhr auch Ute Ferrao, die in ihrem Hotelresort in Goa/Indien eine wachsende Anzahl von YogalehrerInnen mit ihren Schülerinnen und Schülern beherbergte. So kam Ute auf die Idee, Yogakleidung nach eigenen Entwürfen vor Ort in Indien, dem Mutterland des Yoga, produzieren zu lassen. 

Schließlich gründete Ute zusammen mit Olaf Niclasen, der für den Vertrieb zuständig ist, in Deutschland die Ayam Conscious Life GmbH. Diese präsentierte ihre Startkollektion erfolgreich auf der Innatex in Wallau der Öffentlichkeit.
Die Vision 

Die Kleidung sollte eine Reflektion der Yogawerte nach außen hin darstellen und außerdem schön, zweckmäßig und haltbar sein.

Für Ute Ferrao sind die nachhaltige Produktion und die faire Beteiligung aller an der Wertschöpfung Beteiligten die Vorbedingung für jedes Geschäft. Daher war die Zertifizierung nach dem GOTS-Siegel (siehe global-standard.org) die beste Art, die Fairness gegenüber den Menschen und der Umwelt sicher zu stellen.


Das Besondere an Ayam 

100% Indien: Vom kontrolliert biologischen Anbau der Baumwolle über die ganze Verarbeitungskette bis hin zur Endfertigung in der Näherei werden die Kleidungsstücke komplett in Indien, dem Mutterland des Yoga, gefertigt. Darauf legt Ute Ferrao Wert.

100% GOTS: Der Global Organic Textile Standard, kurz GOTS, enthält strenge Richtlinien sowohl für die Umweltbelastung der Produktionsschritte als auch für die Rechte der MitarbeiterInnen in den beteiligten Betrieben. Alle Betriebe der indischen Herstellkette wurden genau wie die Ayam Conscious Life GmbH in Deutschland selbst nach GOTS zertifiziert. So sind z. B. genmanipulierte Baumwolle, Kinderarbeit und schädliche Substanzen schon bei der Herstellung verboten. 

100% Yoga: Die Kleidung wurde von Ute Ferrao und der italienischen Designerin Ganga so gestaltet, dass alle Yogaformen ohne störende Ablenkungen ausgeübt werden können. Außerdem soll die TrägerIn sich dabei wohl fühlen und nicht zuletzt gut aussehen, auch abseits der Yogamatte. 

100% Qualität Ayam verwendet Jerseystrick aus 100% kbA-Baumwolle sowie aus 95% kbA-Baumwolle mit 5% Elasthan. Diese hautschmeichelnden, dichten Stoffe fühlen sich sehr angenehm an, sind formhaltig, verschleißfest und besitzen eine lange Lebensdauer.

Der bei einigen Stücken eingesetzte Schrägschnitt, engl. bias cut, verbessert die Dehnbarkeit, wodurch sich die Kleidung den Bewegungen optimal anpasst, besser fällt und besser aussieht.

Die Kollektion 

Ayams erste Kollektion umfasst 18 Modelle mit Ober- und Unterteilen für Frauen und Männer. Bei den Schnitten reicht das Spektrum von den praktischen Basics, wie sie die langen Schnürbundhosen darstellen, bis hin zu den bauchfrei getragenen Tops, den kurzen Shorts und Hosenröcken sowie den bequemen Harems- und Hipsterhosen.

Für Männer gibt es u. a. die lange Haremshose, die jegliche Bewegungsfreiheit gewährt. Die Teile der Ayam-Kollektion können, wenn man es möchte, durch ihre bewusste Schlichtheit und die ungewöhnlichen Schnittführung die Individualität und Unverwechselbarkeit ihrer Träger ausdrücken. 

An Farben wählte Ute einen rohen Weißton aus, der als Hauptfarbe für Yoga sehr gut mit dem dazu gewählten dunklen Braunton harmoniert, der für die meisten Unterteile eingesetzt wird.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

27.04.2019 Schwarze Uhren Im Trend

GFDK - Stil und Lifestyle - Silke Traxler

Im Berufsleben, aber auch privat bevorzugen viele einen eleganten und zugleich sportlichen Kleidungsstil. Dazu gehören natürlich auch passende Accessoires, die das Outfit abrunden.

„Am Handgelenk liegen vor allem schwarze Uhren im Trend“, weiß Hendrik Jürgens, Geschäftsführer des Uhrenveredlers BLAKEN GmbH. „Solche Modelle lassen sich zu jedem Anlass tragen und wirken sportlich modern und sind zeitgleich zurückhaltend edel.“

Allgemein legen Hersteller in der gesamten Luxusbranche den Fokus auf die dunkle Seite der Farbpalette. Somit ist Schwarz weit mehr als ein Trend sondern vielmehr ein Evergreen.
 

Zeitlose Eleganz

Schrille und protzig aufgesetzte Farben, die auffallend in die Menge strahlen, gehören auf dem Uhrenmarkt der Vergangenheit an. Heutzutage schmücken sich erfolgreiche Menschen lieber mit dezent wirkenden Stücken, die nicht sofort auffallen, sich bei näherer Betrachtung jedoch als wertvolles Unikat herausstellen.

„Dafür kommt natürlich ein mattes oder glänzendes Schwarz am besten infrage“, sagt Hendrik Jürgens. „Kleine Details wie beispielsweise eine persönliche Gravur runden das Bild ab.“ Vor allem Männer suchen daher gezielt nach schwarzen Zeitmessern, die zu jedem Outfit von sportlich bis elegant passen. Unter dem Sakko tritt die Uhr dann beispielsweise erst bei Bewegungen hervor und Träger stechen mit zurückhaltender Schönheit vornehm ins Auge.

Lieblingsmodelle schwärzen lassen

Auf dem Luxusuhrenmarkt erfreuen sich vor allem Marken wie Rolex, Panerai und Patek Philippe großer Beliebtheit. „Für Liebhaber, die weder auf die Marke noch auf den Farbton bei einem bestimmten Modell verzichten möchten, gibt es daher ein spezielles Verfahren, das Zeitmesser schwärzt und gleichzeitig härtet“, erklärt Hendrik Jürgens.

Für den hochwertigen und individuellen Look am Handgelenk sorgt dann in den meisten Fällen das sogenannte Diamond-Like-Carbon-Coating (DLC).

Der Clou: Jede veredelte Uhr ist dann bis zu achtmal härter als Rolex-Uhrenstahl und glänzt mit zusätzlicher Robustheit, was die BLAKEN GmbH beispielsweise durch eine spezielle Härtungstechnolgie erreicht. Damit eignen sich schwarze Uhren nicht nur für den Alltag und den Beruf, sondern auch für Abenteuerreisen rund um den Globus.

Weitere Informationen unter www.blaken.com

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

26.04.2019 Antik ist wieder "in"

GFDK - Stil und Lifestyle

Vintage hieß in der Einrichtung jahrelang vor allem kunterbunter Shabby Chic, idealerweise selbst auf dem Flohmarkt für ein paar Euro erstanden und neu gerichtet. Doch mittlerweile ist Vintage erwachsen geworden: Erlesene Antikmöbel und Kunstwerke liegen voll im Trend.

Chesterfields und die Privatbar

Die neuesten Entwicklungen sind gute Nachrichten für alle, die mit der nüchternen Kälte des Industrial Designs nichts anfangen können und auch keine Lust mehr auf wacklige Beistelltischchen aus angemalten Obstkisten haben. Wer es sich leisten kann, setzt auf echte Antikmöbel mit Patina und Geschichte: Das Chesterfield-Sofa, auf dem schon der Urgroßvater Pfeife rauchend die Tageszeitung studierte und die Kommode aus edlem Nussholz, in der die Uroma die Aussteuer verwahrte.

Doch auch die großen Möbelhändler im Internet und kleine Nischenanbieter stellen sich allmählich auf den Vintage-Trend ein. Stark im Kommen ist beispielsweise die gute alte Bar für zu Hause. Allerdings handelt sich heute nicht mehr um eine muffig riechende Kellerbar, in der sich nur dreimal im Jahr Gäste aufhielten, sondern kleine pfiffige Barregale mit ausreichend Platz für Getränke, Gläser und Zubehör sowie zwei oder drei Barhockern. Passt in jedes Wohnzimmer und kann im Sommer zur Grillparty leicht auf die Terrasse gebracht werden.

Kleine Kunstwerke setzen Akzente

Der Retro-Trend macht sich auch in der Wohndekoration bemerkbar. Es muss nicht unbedingt der berüchtigte röhrende Hirsch sein oder Dürers betende Hände, die früher in kaum einem Haus fehlten. Doch nach Jahren der kunterbunten Wandtattoos und dem Nippes vom Flohmarkt legen wieder mehr Menschen Wert auf Wandgemälde und andere Kunstwerke. Wer es sich leisten kann, kauft Originale als Wertanlage.

Doch auch bei Antikhändlern und sogar auf Antikflohmärkten lassen sich häufig wunderschöne kleine Kunstwerke zu günstigen Preisen kaufen. Diese stammen meist aus Wohnungsauflösungen, wenn alte Menschen entweder ganz ohne Erben verstorben sind oder diese sich nicht für die Einrichtung interessierten. Zwischen viel Kitsch sind hier durchaus attraktive echte Ölgemälde oder Aquarelle zu finden – und das ein oder andere wertvolle Sammlerstück.

Der Duft der weiten Welt

Die neue Vintage-Welle macht auch vor sogenannten Kolonialmöbeln nicht halt: Schwere Möbel aus Tropenholz, geschnitzte Figuren aus Afrika oder filigrane Schmuckkästchen aus China sind eine gute Wahl für alle, die an Fernweh leiden. Doch auch hier gilt, dass weniger eher mehr ist:  Lieber eine einzige teure chinesische Antikvase auf Omas Vintage-Kommode als viel bunter "Made in China"-Nippes aus dem Dekoladen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

19.04.2019 Victoria's Secret Angels

GFDK - Stil und Lifestyle

Perfect match - Topmodel Robin Holzken ist das Kampagnengesicht der Spring/Summer 19 Swimwear-Kollektion von O’Neill. Sie stand bereits für Sports Illustrated vor der Kamera und zählt zu den heiß begehrten Victoria's Secret Angels.

Das holländische Model verkörpert den O’Neill Good-Vibes-Lifestyle voll und ganz: It´s Always Summer on the Inside. Die Swimwear Spring/Summer 19 ist bunt, feminin und raffiniert. Mit jedem Look wird ein anderer Fokus gesetzt - kleine Details zum Schnüren im Dekolleté, tiefe Beinausschnitte, Push-up-Cups, je nach persönlichem Geschmack.

Mix & Match

Auch diese Saison gibt es eine neue Mix & Match Linie von O’Neill, die grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten mit sich bringt. Erhältlich sind die Bikinis in fünf verschiedenen Formen und etlichen Farben und Mustern, die nach Belieben miteinander gemixt werden können.

Aber auch in Sachen Features kann sich die Mix & Match Kollektion sehen lassen. Die hydrophobische Nano-Technologie O’Neill Hyperdry sorgt dafür, dass der Stoff super schnell trocknet, wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv ist.

Alle Mix & Match Styles sind zu 99% O’Neill Blue, d.h. sie werden aus recyceltem Küstenplastik hergestellt und tragen somit einen Teil dazu bei, die Plastikmenge in den Weltmeeren zu reduzieren.

Re-Issue

Im kommenden Sommer paddelt O’Neill back to the 90ies; als Resultat gibt es den Re-Issue Monokini. Das Cross-Over-Design mit hohem Beinausschnitt verlängert optisch die Beine und setzt zudem den Fokus auf Bauch und Dekolleté - ein freizügiges Allroundtalent.

Erhältlich ist der 90ies inspirierte Retro-kini in minimalistischem Schwarz-Weiß oder knalligem Rot-Orange. Die Bikini-Variante hierzu sind das Cari Re-Issue Top mit der Ruuba Re-Issue Hose oder das Capri Re-Issue Top mit der Bondey Re-Issue Hose.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

 

 

mehr

19.04.2019 Features in Funktionskleidung

GFDK - Stil und Lifestyle

Der Sommer ist auf dem Vormarsch, zumindest was die  Sommer Kollektionen angeht. Gestern haben wir schon die Sommer Kollektin von BARTS vorgestellt, die Swimwear für Frauen, Männer und Kinder in den Vordergrund stellt.

„Welcome to the season of the sun.” - Für die Spring/Summer 2019 Kollektion hat sich PROTEST von der Idee des Shangri-La inspirieren lassen - einem Paradies hier auf Erden, einer Sommer-Utopie.

Die Kollektion spiegelt diesen lebensfrohen Vibe in Form von Prints wider und überzeugt nicht nur mit ihrem Look, sondern auch mit der bisher größten Vielfalt an unterschiedlichen Materialien. Kleidung die ohne Outfitwechsel am Strand und in der City getragen werden kann und das vereint, was PROTEST am besten kann: Funktionalität und Streetstyle.


PROTEST ist dafür bekannt, mit unerwarteten Features in Funktionskleidung zu überraschen und macht auch in dieser Saison keine Ausnahme. Neben Bikinis in Samt-Optik umfasst die Women’s Swimwear Kollektion Modelle aus matten, glänzenden und gerüschten Stoffen.

Mit ihnen sorgt die Trägerin für Glamour am Strand, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu müssen. Feminine Details wie geknotete Träger, gehäkelte Einsätze, Stickereien und Ornamente verleihen den einzelnen Styles zusätzlich das gewisse Etwas.

Wenn die Sonne scheint, ist es Zeit, ein wenig Haut zu zeigen und Spaß zu haben. Hierfür hat PROTEST Bademode mit wohlplatzierten Cut-Outs entworfen, die schmeichelhafte Einblicke gewähren.

Zusätzlich zu klassischer Swimwear präsentiert PROTEST auch in diesem Sommer seine SUP-Linie - Rashguards, passende Leggings und Shirts in zwei unterschiedlichen Prints. Komplettiert wird die Kollektion durch eine Reihe sportiver, femininer Street Styles.

Colour is Key“ - in dieser Saison umfasst die Kollektion zwei ausdrucksstarke Farbthemen. Die erste Gruppe kombiniert erdige Töne mit beerigem Rot, Olivgrün und hellen Farbakzenten. „Concrete“, die zweite Farbgruppe, spielt mit Blaugrautönen und einem Orange mit herrlichen knallroten Akzenten. Für Kontraste sorgen klassisches Schwarz und Weiß.


Um seine Träger stilvoll durch den Sommer zu begleiten, hat PROTEST auch für die Männer eine Bandbreite von Themen entworfen.

Die Serie Gradient Neons spielt mit einer Gruppe knalliger Designs auf dunklem Untergrund und mixt diese mit Palmenprints, geometrischen Formen und Streifen. In waschechter Festival-Manier basiert die zweite Design Serie auf dem Retro-Hawaiihemd, ein Look, der niemals aus der Mode kommt. Hierfür kombiniert PROTEST den klassischen Blattprint mit floralen Mustern, Inseln und einem Augenzwinkern. 

Mit der Coach-Jacket Romano erfüllt PROTEST nicht nur einen Wunsch seiner Team Rider, sondern geht zudem einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Die Jacke vereint cleanes Design mit minimalistischen Details und ist als Teil der PROTEST GeoGreen-Serie aus nachhaltigem Bambus gefertigt.
 
Eine weitere fabelhafte Erfindung ist die surfable Shorts Broxted. PROTEST brennt für Bekleidung, die auf der Straße genauso gut funktioniert wie auf dem Wasser. Die Boardshort Broxted ist super bequem und eignet sich dank 4-Way Stretch für jeden noch so verrückten Move.

Die Short ist schnelltrocknend und der Hosenbund aus Gummi sorgt dafür, dass sie sitzt und an ihrem Platz bleibt. Mit der Broxted ist der Träger für alles gewappnet – egal wo, egal wann.

Die Kollektion liefert, im gewohnten PROTEST Stil, funktionale Kleidung im Streetstyle Look. So kann das sommerliche Shangri-La in vollen Zügen genossen werden.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

15.04.2019 pulsbeschleuniger

GFDK - Stil und Lifestyle - teNeues Verlag

Neuerscheinungen auf dem Automobilmarkt werden in erster Linie nach Kategorien wie Leistungsfähigkeit oder Verbrauch beurteilt. Ganz anders sieht es bei historischen Fahrzeugen aus.

Auf den wichtigen Autoschauen von Pebble Beach bis Villa d’Este werden Classic Cars gezeigt, die vielleicht keine Bestwerte im Windkanal erzielen, deren zeitlose Eleganz aber die Herzen aller Liebhaber höher schlagen lässt. Der Fotograf Ansel Adams, der Ehrenjuror in Pebble Beach war, hat es einmal so definiert: „die Art von Fahrzeug, in dem ich beerdigt werden wollte“.

Oldtimer sind beliebter als je zuvor

Vom Maserati Ghibli bis zum Ford Thunderbird hat René Staud ausgewählte Automobilklassiker mal dezent und mal spektakulär in Szene gesetzt. Kenntnisreiche Texte liefert Jürgen Lewandowski, seines Zeichens Mitorganisator und Head of Car Selection Committee der Schloss Bensberg Classics. So vermittelt oder erhält The Classic Cars Book die Leidenschaft für das besondere Fahrzeug.

teNeues Verlag New edition 25. März 2014

Email: arehn(at)teneues.de

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

10.04.2019 Spring / Summer Saison 2019

GFDK - Stil und Lifestyle

In dieser Spring / Summer Saison 2019 präsentiert der Outerwearprofi BURTON mit seiner Packable Collection funktionale Jacken und Taschen. Mit den praktischen Packability Styles legt BURTON seinen Fokus auf Vielseitigkeit und Funktion und lässt die Kollektion gleichzeitig kreativ verstauen.

 
Auch im Frühling und Sommer ist es wichtig mit leichtem Gepäck unterwegs zu sein. Mit den Packability Modellen aus Nylon zeigt BURTON, wie das geht. Die Kollektion bietet eine Reihe an unisex Rucksäcken, Taschen, Jacken und Caps.

Die Styles sind nicht nur federleicht und ohne Mühe im Gepäck zu verstauen, sondern punkten auch mit Style. Darüber hinaus sorgt die wetterfeste GORE-TEX Beschichtung bei den Jacken für wind- & wasserfesten Schutz bei jeder Wetterbedingung.

No need to stress: Packen für unterwegs kann kompliziert sein, aber die vielseitige, robuste Mulitpath Duffle Bag wurde speziell entwickelt, um dabei zu helfen. Vom Tagesausflug bis zum Wochenendtrip, über der Schulter oder auf dem Rücken.

In dieser Duffel-Tasche in Handgepäck-Größe findet einfach alles Platz. Die Gurte sind umrüstbar, so dass man die Tragegriffe einerseits als Tasche benutzen oder ganz einfach zu Rucksackträgern umfunktionieren kann.

Die strapazierfähige Nylon-Ripstop-Duffel hat ein großes Hauptfach mit Reißverschluss und eine praktische externe Zubehörtasche, die sich zusammenfalten lässt und somit praktisch keinen Platz einnimmt.


Performance und Leichtigkeit, mit Technicolor-Farbwechseltechnologie: Die Jacke Hazlett überzeugt nicht nur in Sachen Tragekomfort, sondern lässt sich auch noch extra klein verstauen.

Das Modell in drapierter Form mit Kordelzug an der weiten Kapuze verfügt über eine wind- und wasserabweisende DWR-Beschichtung. Wenn der Himmel aufklart, lässt sich die Jacke ganz bequem in der rechten Tasche verstauen und einpacken.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

19.03.2019 MY BODY MY RULES

GFDK - Stil und Lifestyle

In einer Zeit, in der konservative Geschlechterrollen einen Aufschwung erleben, zeigt uns Susa Kreuzberger/madame with a mission in ihrer neuen Frühling/Sommer 2019 Kollektion eine Vision, die nach vorne und nicht zurücksieht. Die Wiener Designerin setzt sich kritisch mit weiblichen Körperbildern und marginalisierenden Modetrends auseinander.

Die Kleidung als ein Statement zu verwenden, ist in dieser Saison ein wichtiges Stilmittel. Die Gewalt, die gegenüber Frauen nicht nur physisch zunimmt, betrachtet Kreuzberger mit großer Bestürzung.

Die Designerin setzt sich mit dieser Kollektion für die Idee einer gleichberechtigten Gesellschaft ein, in der Frauen über sich und ihren Körper selbst bestimmen können. Sie setzt Statements mit Zitaten & Slogans, die auf hochwertige Stoffe gemalt werden.

Grobes schwarzes Leinen und feine Seide in zarten Pudertönen, sowie erlesene Drucke auf Seide werden mit der altbewährten Formel „keep it simpel and sophisticated“ in Verbindung gestellt und zeigen die Diversität von Weiblichkeit.

Die Leidenschaft zu hochwertigsten Materiali- en und dem Streben nach einer zeitlosen Mode für die Frau lässt Susa Kreuzberger/ madame with a mission auch dieses mal eine Kollektion erschaffen, in der jede Frau unabhängig von Alter und Größe sich wohlfühlen und schön sein kann.

MY BODY MY RULES At a time when conservative gender roles are increasing, Susa Kreuzbergers`s new spring/summer 2019 collection shows us a vision that looks ahead and not back.

To Kreuzberges dismay the not only physically violence against women is uprising. The Viennese designer takes a critical look at female body images and mangalizing fashion trends. Using the clothes as a statement is the most impor- tant stylistic device this season.

The designer uses this collection to promote the idea of an equal society in which women can decide about themselves and their bodies. She puts statements with quotes & slogans that are painted on quality fabrics.

Coarse black linen and delicate silk in powder tones, as well as exquisite prints on satin are associated with the long-established formula „keep it simple and sophisticated“ and show the diversity of femininity.

The passion for high-quality materials and the pursuit of a timeless fashion makes Susa Kreuzberger create a collection in which every woman regardless of age and size feel well and be beautiful.

photos: Sigrid Mayer
model: Sarah Walder
make-up: Anita Maria
grafiiik-design: Andrea Bibl
painter: Franco Kappl
assistent: Moritz Gottschalk/
Helen Heinrich

ROOM

Kettenbrückengasse 20 A-1040 Wien

OPEN wednesday – Friday 12–18 saturday 11–15

CONTACTof ce@susakreuzberger.com
press@susakreuzberger.com www.susakreuzberger.com

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr
Treffer: 107
Top