hamburger-retina
17.03.2013 Macht Platz für neue Zöpfe

ARTÒ Shoestorming: Kultige Kunstobjekte in Schuhform

von: Hansmann PR - 5 Bilder

 „Alte Zöpfe abschneiden“ – das bedeutet, sich von nicht mehr zeitgemäßen Ideen zu trennen. Das ART® Shoestorming, der bereits zum vierten Mal statt findende Kreativwettbewerb des spanischen Schuhlabels, ist eine fantasievolle Ideenschmiede, die dieser Redewendung folgt und Schuhe revolutionär interpretiert. Die Abschlussklassen zweier Design-Hochschulen bewiesen ihr Können in den Kategorien Handgefertigt, Flexibilität und Recycling. Die originellste Idee – und deshalb verdient gewonnen – hat diesmal die Studentin Ma Teresa García Plaza mit ihrer „haarigen“ Schuhskulptur.

 

Die Schuhmarke ART® schrieb zum vierten Mal seinen kunstvollen Nachwuchspreis Shoestorming unter den Abschlussklassen zweier spanischer Universitäten aus. Im Januar 2013 präsentierten die Designstudenten der Universidad Complutense Madrid und der Escuela Massana Barcelona die knapp 100 Ergebnisse ihrer kreativen Arbeit. Drei Kategorien, die sich am Anspruch der Marke orientieren und sie ausmachen, gaben den thematischen Rahmen des Wettbewerbs vor: Handgefertigt, Flexibilität und Recycling – diese Begriffe wurden von den Teilnehmern auf individuelle und geniale Weise in Schuhform interpretiert.

Am besten gelungen ist der Studentin Ma Teresa García Plaza die Umsetzung der Vorgaben. Sie überzeugte in der Kategorie Handgefertigt und durfte sich über eine Siegprämie von 2.000 Euro freuen. Ihre gelungene Schuhskulptur mit Zöpfen ist nach Ansicht der Jury – bestehend aus einem hochrangigen Stellvertreter der teilnehmenden Universitäten, dem Kopf und Inhaber der Agentur ruiz+company, David Ruiz, sowie einem Mitglied des Kreativteams von ART® –am originellsten. Aber auch alle anderen Ergebnisse können sich sehen lassen und sind derart geistreich, dass ART® wieder sehr stolz auf die daraus entstandene Ausstellung ist. Besonders positiv aufgefallen sind den Juroren dabei neben dem Gewinnerobjekt die außergewöhnlich fantasievollen Skulpturen der Zweitplatzierten Edurne Herrán und des Drittplatzierten Pablo Suárez González. Die beiden widmeten sich den Kategorien Recycling bzw. Flexibilität und erhielten dafür jeweils 1.000 Euro Preisgeld.

Das Projekt Shoestorming, in dem junge Talente professionell gefördert werden sollen, liegt dem unkonventionellen Schuhunternehmen sehr am Herzen. Den Teilnehmern wiederum bietet dieses außergewöhnliche Projekt eine spannende Plattform, ihr Können unter realen Gegebenheiten zeigen zu dürfen und sich ernsthaft in der Kreativbranche zu empfehlen.

Alle drei Gewinnerobjekte werden als Motive der Marketingkampagne zur Kollektion Herbst/Winter 2013/14 für alle Märkte des Schuhlabels effektvoll in Szene gesetzt und präsentiert.

 

Weitere Informationen unter www.shoestorming.com oder unter www.the-art-company.com

 

Top