hamburger-retina
22.01.2014 surreal magische Bilderwelten

Seine Filme sind Kult. David Lynch "The Factory Photographs": Der Fotografieband zur Ausstellung

von: GFDK - Prestel Verlag

David Lynch ist jedem Cineasten durch Filme wie "Blue Velvet", "Lost Highway" oder die TV-Kultserie "Twin Peaks" ein Begriff. Seine Fotografien sind hingegen kaum bekannt. In der Londoner Photographers' Gallery sind Lynchs surreal magische Bilderwelten derzeit in einer Ausstellung zu sehen - und im Fotografieband zur Ausstellung: "David Lynch. The Factory Photographs".

Magische Bilderwelten von David Lynch
Dabei zeigen sie in faszinierender Weise seine unverwechselbare Handschrift: magische Bilderwelten in Schwarz-Weiß, Traumsequenzen gleich in ihren Motiven, Stimmungen und Farbnuancen. Wie in seinen frühen Filmen begegnet man Lynchs Faszination für Fabriken, seiner Obsession für Schornsteine, Schlote, Maschinerien, für Dunkelheit und Geheimnis.

David Lynch - Ausstellung in London

Über 30 Jahre fotografierte er verfallende Monumente der Industrialisierung, Überreste einer verschwindenden Welt, in der Fabriken stolze Marksteine des Fortschritts waren, nunmehr Wüsteneien, unbewohnte Schattenreiche, Szenarien für Geschichten, die aufgeladen sind mit der für Lynch charakteristischen emotionalen Aura. „They have a mood!“


Ein großer Teil dieser Fotografien entstand in Berlin – sie zeigen Fabriken in der Stadt und ihrer Umgebung – sowie in Łód´z, Polen, aber auch in England, New York und Los Angeles. Mit wenigen Ausnahmen sind sie unveröffentlicht.

Prestel Verlag: werner@prestel.de

Top